Notebookcheck

Acer Aspire M3-581PT

Ausstattung / Datenblatt

Acer Aspire M3-581PTNotebook: Acer Aspire M3-581PT (Aspire M3 Serie)
Prozessor: Intel Core i3 3217U
Grafikkarte: Intel HD Graphics 4000
Bildschirm: 15.6 Zoll, 16:9, 1366x768 Pixel, spiegelnd: ja
Gewicht: 2.3kg
Preis: 900 Euro
Bewertung: 80% - Gut
Durchschnitt von 2 Bewertungen (aus 2 Tests)
Preis: 65%, Leistung: 80%, Ausstattung: 75%, Bildschirm: - % Mobilität: - %, Gehäuse: 85%, Ergonomie: - %, Emissionen: - %

Testberichte für das Acer Aspire M3-581PT

Ausländische Testberichte

80% Acer Aspire M3 Touch
Quelle: Techtree.com Englisch EN→DE
The Acer Aspire M3 Touch is a capable performer in both office applications as well as gaming. Its display quality is nothing to write home about, but it is nevertheless as responsive as you would expect of a Windows 8 capacitive multi-touch screen. The large 15.6"screen size and the weight make it ideal as a desktop replacement, rather than as an Ultrabook that can be carried around. One of the interesting things to note about this laptop is its switchable graphics that can switch between discrete NVIDIA and onboard Intel graphics according to application load, and thus help get a better battery backup. The Aspire M3 doesn't just good look, but also sports excellent build quality. The battery backup time is also noteworthy for a laptop with discrete graphics. Priced at Rs 63,000, this seems to be a good buy, but if you are not going to use the touchscreen, you can opt for the Acer Aspire Timeline Ultra M3, instead for around Rs 50,000 with almost the same hardware, except that it has a Core i5 (which is faster) and more importantly, lacks the touchscreen
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 01.02.2013
Bewertung: Gesamt: 80% Preis: 70% Leistung: 80% Ausstattung: 80% Gehäuse: 80%
80% Acer Aspire M3 Touch Review
Quelle: Think Digit Englisch EN→DE
In case of the Acer Aspire M3 Touch ultrabook, we recommend that unless touch is an absolute necessity for you, you should choose one of the more conventional ultrabooks around the Rs. 60,000 mark, which will offer better overall performance. The HP Spectre XT makes the most sense around this budget.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 13.01.2013
Bewertung: Gesamt: 80% Preis: 60% Leistung: 80% Ausstattung: 70% Gehäuse: 90%

Kommentar

Intel HD Graphics 4000: In Ivy Bridge Prozessoren (3. Generation Core) integrierte Grafikkarte in höchster Ausbaustufe. Je nach Prozessor (ULV bis Desktop Quad-Core) unterschiedlich getaktet.

Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert. Der Stromverbrauch von modernen Grafikkarten in dieser Klasse ist dafür geringer und erlaubt auch bessere Akkulaufzeiten.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


3217U:

Stromspar-Doppelkernprozessor mit nur 1.8 GHz Basisfrequenz. Integriert die Intel HD Graphics 4000 (jedoch nur mit 350 - 1050 MHz Taktung) und einen DDR3-1600 Speicherkontroller.

» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


15.6": 15 Zoll Display-Varianten sind der Standard und werden für fast die Hälfte aller Notebooks verwendet. Notebook-Displays im 15 Zoll-Format sind der Standard schlechthin. 15.4 Zoll ist meist die genaue Größeneinheit für 16:10 Notebooks, während 15.6 Zoll ein Indiz für das Format 16:9 sind. Der Grund der Beliebtheit mittelgrosser Displays ist, dass diese Größe einigermaßen augenschonend ist und dennoch nicht allzu viel Strom verbraucht und die Geräte noch halbwegs kompakt sein können.

alle aktuellen 15 Zoll Widescreen-Testberichte

» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


2.3 kg: Diese Subnotebooks sind deutlich leichter als der Durchschnitt aller Notebooks, stellen aber die höhere Gewichtsklasse unter den Subnotebooks dar. 13 Zoll Displays passen in diesen Gewichtsbereich.


Acer: 1976 gegründet, ist Acer einer der internationalen Hersteller mit den meisten Marktanteilen weltweit und den meisten getesteten Notebook-Modellen im deutsch- und englischsprachigen Raum. Nach eigenen Angaben ist das Unternehmen "drittgrößter Anbieter auf dem PC-Weltmarkt und auf Position zwei im Notebook-Segment mit dem schnellsten Wachstum unter den Top fünf der Weltrangliste". Der Konzern ist zusammengeschlossen mit Gateway Inc. und Packard Bell. Acer beschäftigt weltweit 5.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2007 realisierter Umsatz: 14,07 Mrd. US$. Acer ist nach Angaben des Marktforschers IDC (Q2 2008) mit 9,9 % Marktanteil der weltweit drittgrößte Hersteller von Personal Computern (HP 18,9 %, Dell 16,4 %, Lenovo 7,5 %, Apple 5,7%).

alle aktuellen Acer-Tests


80%: Weltbewegend ist diese Bewertung nicht. Obwohl es bei den meisten Websites einem "Befriedigend" entspricht, muss man bedenken, dass es kaum Notebooks gibt, die unter 60% erhalten. Verbalbewertungen in diesem Bereich klingen oft nicht schlecht, sind aber oft verklausulierte Euphemismen. Dieses Notebook wird von den Testern eigentlich als unterdurchschnittlich angesehen, eine Kaufempfehlung kann man nur mit viel Wohlwollen darin sehen.


» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Preisvergleich
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Acer > Acer Aspire M3-581PT
Autor: Stefan Hinum, 10.02.2013 (Update: 10.02.2013)