Notebookcheck

Amoi T30-15

Amoi Werbetext

Mit AMOI’s T30 haben Sie immer Ihr komplettes Büro dabei - und das bei nur 1.800g Gewicht (mit Akku!). Dabei müssen Sie auch nicht auf DVD-Spieler und CD-Brenner verzichten! Zwei Sondertasten rufen direkt z.B. den Internet Browser und Email auf. Mit dem breiten extrem scharfen und kontrastreichen Bildschirm in der Auflösung 1280x800 (WXGA+) habe Sie 30% mehr Arbeitsfläche als ein normaler XGA Bildschirm. Und Spielfilm-DVDs lassen sich da natürlich auch hervorragend abspielen. Durch den üppigen 4.400 mAh Akku haben Sie Power für rund 4-5 Stunden non-stop Betrieb - das genügt häufig für einen ganzen Arbeitstag. Der blau hinterleuchtete Ein-/Ausschalter, die runde Formgebung und die gebürsteten Metalloberflächen strahlen zeitlose Eleganz und Wertigkeit aus. Am T30 werden Sie lange Freude haben!

Amoi T30-15

Ausstattung / Datenblatt

Amoi T30-15Notebook: Amoi T30-15
Prozessor: Intel Pentium M 758
Grafikkarte: Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 900 128 MB
Bildschirm: 12.1 Zoll, 16:10, 1280x800 Pixel
Gewicht: 1.8kg
Links: 
Bewertung: 74.5% - Befriedigend
Durchschnitt von 2 Bewertungen (aus 3 Tests)
Preis: - %, Leistung: - %, Ausstattung: - %, Bildschirm: - % Mobilität: - %, Gehäuse: 95%, Ergonomie: - %, Emissionen: - %

Testberichte für das Amoi T30-15

74% Riesige Zwerge
Quelle: mobile Zeit Deutsch
Im Test waren fünf Notebooks mit Bewertungen von 400 bis 505 von jeweils 600 Punkten. Man merkt dem T30 an, dass Amoi kein Greenhorn auf dem Nootbookmarkt ist - ein überzeugendes Debüt!
kurzer Vergleichstest von Notebook-Modellen; Test nur in der Zeitschrift verfügbar

445 von 600
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 01.01.2006
Bewertung: Gesamt: 74% Gehäuse: 95%
Amoi T30 Subnotebook
Quelle: Minitechnet Deutsch
Die Verarbeitung der Amoi T30 Notebooks ist sehr hochwertig, die Legierung aus Aluminium-Magnesium erzeugt einen deutlichen Mehrwert. Allerdings hat das auch seinen Preis, der mit 1399 bzw. 1499 EUR schon hoch ist. Das Design ist sehr gut, nur das Touchpad wirkt zu kitschig. In Grenzen halten sich leider die Erweiterungsmöglichkeiten, auch die Anschlussmöglichkeiten sind gering. Der Große Akku leistet zwar viel, auf die von Amoi angegebenen 5h kommen beide Geräte nicht.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

Verarbeitung sehr gut
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 04.11.2005
Bewertung: Gehäuse: 95%
75% Schneller Rechner mit guter Grafik
Quelle: AVDC Deutsch
Tragbares aus China: Das Amoi T30-15 überrascht mit ansprechender Optik, solider Verarbeitung, viel Power und einem günstigen Preis. Sein Aluminium/Magnesium-Gehäuse ist edel verarbeitet. Der Chinese besticht aber nicht nur rein äußerlich. Das 12-Zoll-Display im 1280 x 800er-Widescreen-Format ist lichtstark und angenehm zu lesen.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

75%
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 01.10.2005
Bewertung: Gesamt: 75%

Kommentar

Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 900: Mobiler onboard (shared Memory) Grafikchip (auf Mobile Intel 915GM Chipsatz), ohne Hardware T&L - kaum spielefähig. Für Office und andere Anwendungsprogramme ohne 3D sehr gut geeignet.

3D Spiele sind auf diesen Vertretern nur in Ausnahmen spielbar, grundsätzlich sind die Grafikkarten hierfür jedoch nicht geeignet. Office Programme und Internet surfen dürfte jedoch ohne Problem laufen.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


Intel Pentium M: Mit Intel Chipsatz (855 oder 915) und Intel WLAN auch unter der Bezeichnung Centrino bekannt.
Im Vergleich sehr schnell pro Megahertz und sehr genügsam. Sehr gute Ganzzahlen Performance, leichte Schwächen bei Gleitzahlen Berechnungen.
Auch als Low Voltage Version erhältlich mit sehr geringem Stromverbrauch.


758: » Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


12.1": Es handelt sich um ein relativ häufiges Displayformat für Subnotebooks. Es stellt die durchschnittliche Grösse für Subnotebooks dar. Netbooks dagegen haben noch kleinere Displays. Der Vorteil von Subnotebooks liegt darin, dass das Notebook klein dimensioniert sein kann und daher leicht tragbar ist. Der kleine Display hat noch den Vorteil wenig Strom zu benötigen, was die Akkulaufzeit und damit die Mobilität weiter verbessert. Der Nachteil ist, dass das Lesen von Texten etwas anstrengend für die Augen ist. Hohe Auflösungen sind nur bedingt nutzbar.

alle aktuellen 12 Zoll Widescreen-Testberichte

» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


1.8 kg: Diese Subnotebooks/Netbooks sind deutlich leichter als der Durchschnitt aller Notebooks, stellen aber die höhere Gewichtsklasse unter den Subnotebooks dar. 12 Zoll Displays passen in diesen Gewichtsbereich.


Amoi: Amoi ist in unseren Breitengraden ein recht unbekannter Hersteller. Und im asiatischen Raum, wo Amoi seinen Hauptsitz hat, ist die Firma auch eher für ihre Mobiltelefone und Flachbildschirme bekannt. Als Eigenmarke werden Notebooks nur in kleinem Ausmaß vermarktet.


74.5%: Diese Bewertung ist schlecht. Die meisten Notebooks werden besser beurteilt. Als Kaufempfehlung darf man das nicht sehen. Auch wenn Verbalbewertungen in diesem Bereich gar nicht so schlecht klingen ("genügend" oder "befriedigend"), meist sind es Euphemismen, die eine Klassifikation als unterdurchschnittliches Notebook verschleiern.


» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

anderes Modell dieser Serie:

 

Amoi T30-10
Prozessor: Intel Centrino 2 373 ULV, 1.0 GHz, 512 KB Cache

Grafikkarte: Intel GMA900 (in Chipsatz integriert)

Display: 12,1” Widescreen mit 1280 x 800 (WXGA+)

Gewicht: 1.8 kg

Herstellerlinks

Amoi Startseite (Englisch)

Startseite eines deutschen Amoi-Distributors

 

 

Testberichte für das Amoi T30-15

Preisvergleich

eVendi.de:   Amoi T30-15

eVendi.de:   Amoi T30-10

Preistrend.de:   Amoi T30

Kommentar

Die Grafiklösung Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 900 liegt in der zweitschlechtesten Leistungsklasse 5 des Grafikkartenvergleich und kann nur noch ältere Spiele flüssig darstellen, aktuelle höchstens mit erheblich reduzierten Details. Die sehr kleine Displaygrösse von 12 Zoll und das geringe Gewicht von 1.8 kg weisen das Amoi T30 als Subnotebook aus, das auf maximale Portabilität ausgerichtet ist.

Ähnliche Laptops

Geräte anderer Hersteller

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

» Acer TravelMate 3002WTCI
Pentium M 740
» Wortmann Terra Aura 1200
Pentium M 740
» HP Compaq tc4200
Pentium M 750
» HP Compaq nc4200
Pentium M 740
» Asus W5
Pentium M 740
» Asus W5667AUP
Pentium M 740
» Alienware Sentia m3200
Pentium M 760
» Acer TravelMate 3000
Pentium M 740
» Asus U5A
Pentium M 750
» MSI Megabook S260
Pentium M 740
» LG LW20
Pentium M 760
» Dell Latitude D410
Pentium M 750
» Asus W5A
Pentium M 740
» Acer TravelMate 3002WTMI
Pentium M 740

Geräte mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

» Smartbook i-2500V
Celeron M 430, 3.1 kg
» Samsung Q30 Plus
Pentium M 753, 1 kg
» Toshiba Portégé R200
Pentium M 753, 1.3 kg
» Dell Latitude X1
Pentium M 733, 1.1 kg

Geräte mit der selben Grafikkarte

» Acer Aspire One D260-23797
Atom Z540, 10.1", 1.4 kg
» Asus U43F
Core i5 450M, 14.0", 2.3 kg
» Acer eMachines E525-901G1Mi
Celeron M 900, 15.6", 2.2 kg
» Hi-Grade Notino R5500
Core 2 Duo T6500, 15.4", 3.1 kg
» Sony Vaio VPCW12S1E
Atom N270, 10.1", 1.2 kg
» Asus Eee PC 900A
Atom N270, 8.9", 1 kg
» Asus Eee PC 900
Celeron M 353, 8.9", 1 kg
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Bibliotheks-Archiv > Archiv ext. Tests 2006 > Amoi T30-15
Autor: Stefan Hinum, 22.12.2005 (Update: 14.01.2013)