Notebookcheck
 

Apple: Übergangslösung für Exchange-Probleme mit iOS 6.1

Apple: Übergangslösung für Exchange-Probleme mit iOS 6.1
Apple: Übergangslösung für Exchange-Probleme mit iOS 6.1
Apple will die anhaltenden Exchange-Probleme in iOS 6.1 und iOS 6.1.1 in Kürze mit einem weiteren Update beheben. Bis dahin raten Apple und auch Microsoft zu einer Zwischenlösung. Wann die neue iOS-Version verfügbar ist, hat Apple bisher nicht angekündigt.

Apple muss bei iOS 6.1 weiter nachbessern. Seitdem Apple Ende Januar das Update auf iOS 6.1 herausgegeben hat, häuften sich die Probleme mit iOS. Neben Mobilfunkproblemen mit iOS 6.1 und dem iPhone 4S, sorgten vor allem die Probleme bei Exchange-Servern für Verdruss bei der Kundschaft. Auch das schnell hinterhergeschobene Update auf iOS 6.1.1 schafft keine Abhilfe.

Da mittlerweile auch Microsoft offiziell das Exchange-Problem ansprach, musste nun auch Apple mit einem offiziellen Statement nachziehen. Laut Apple arbeite man in Cupertino bereits am nächsten Software-Update, mit dem das Exchange-Problem gelöst werden soll. Wann Apple das vermutlich als Version iOS 6.1.2 erscheinende Bugfix veröffentlichen wird, sagte der iPhone-Konzern hingegen nicht.

Sowohl Apple als auch Microsoft raten zu folgender Zwischenlösung: Abschalten der wiederkehrenden Kalendereinträge und das einmalige Ein- und Ausschalten des Exchange-Accounts in den iPhone-Einstellungen. Die Probleme im Zusammenhang mit Exchange verursachen unter iOS 6.1 und iOS 6.1.1 einen erhöhten Traffic bei Microsoft Exchange Server 2010 und Exchange Online für Office 365.

Quelle(n)

Diesen Artikel kommentieren / Antworten:

> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2013-02 > Apple: Übergangslösung für Exchange-Probleme mit iOS 6.1
Autor: Ronald Tiefenthäler, 14.02.2013 (Update: 14.02.2013)