Notebookcheck

Dell Inspiron 15-5578

Ausstattung / Datenblatt

Dell Inspiron 15-5578
Dell Inspiron 15-5578 (Inspiron 15 Serie)
Prozessor
Hauptspeicher
8192 MB 
, DDR3L SDRAM
Bildschirm
14 Zoll 16:9, 1920x1080 Pixel 157 PPI, spiegelnd: nein
Massenspeicher
,  GB 
, 100GB HDD
Anschlüsse
2 USB 2.0, 1 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 HDMI
Netzwerk
802.11 b/g/n (b/g/n), Bluetooth 4.0
Optisches Laufwerk
DVD +/- RW Double Layer
Akku
Lithium-Ion
Kamera
Webcam: 1280 x 720Pixels
Gewicht
2.3 kg

 

Bewertung: 85% - Gut
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)
Preis: 70%, Leistung: 90%, Ausstattung: - %, Bildschirm: 90% Mobilität: 80%, Gehäuse: 75%, Ergonomie: 85%, Emissionen: - %

Testberichte für das Dell Inspiron 15-5578

85% Dell Inspiron 15 Serie 5000 2-In-1• Un Convertibile Che Si Lascia Apprezzare
Quelle: Techzilla.it Italienisch IT→DE
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 16.11.2016
Bewertung: Gesamt: 85% Preis: 70% Leistung: 90% Bildschirm: 90% Mobilität: 80% Gehäuse: 75% Ergonomie: 85%

Kommentar

Modell: Dell scheitert nur selten daran, mit dem Inspiron zu begeistern. Die Inspiron-Marke, die das Herzstück von Dell sein soll, wird ständig weiter entwickelt, um sie an die jeweils aktuellen Anforderungen anzupassen. Laptops dieser Kategorie sind gut, preisgünstig und eignen sich für alle Zwecke, sei es Gaming, Arbeit oder Studium. Das Inspiron 15 5578 stellt einen attraktiven 2-in-1-Laptop dar, welcher Usern flexible Modi und aufregende Optionen bietet. Mit seinem 360-Grad-Scharnier kann das Gerät leicht in vier verschiedene Modi verwandelt werden, nämlich Laptop, Stand, Tablet und Tent. Dieses Merkmal findet man häufig in 12- oder 13-Zoll-Modellen, doch es ist ziemlich überraschend, dass Dell es in einem 15-Zoll-Laptop inkludiert. Der Laptop sieht mit seiner dunkelgrauen Oberfläche und glattem, mattschwarzen Innerem business-mäßig aus. Dells Versuch den Bildschirmrahmen zu minimieren ist auch erwähnenswert, denn dies ergibt eine größere Bildfläche. Insgesamt handelt es sich beim Inspiron 15 um einen soliden Laptop, der eindeutig auf Robustheit getrimmt wurde. Er wurde auch auf seine Widerstandsfähigkeit gegenüber rauen Bedingungen getestet. Seine Abmessungen betragen 20,2 x 381,9 x 253,1 mm und er wiegt 2,3 kg.

In puncto Leistung wird das Gerät durch einen Intel Core i7-7500U Prozessor der siebten Generation mit integrierter Intel HD Graphics 620 GPU angetrieben. Anspruchsvolle Software und Multitasking sollten daher kein Problem darstellen. Das Fehlen einer eigenständigen Grafikarte bedeutet jedoch, dass sich das Inspiron nicht für Gaming mit hohen Einstellungen oder Auflösungen eignet. Sein 15,6 Zoll großer FHD (1.920 x 1.080 Auflösung) IPS Truelife LED-Backlit Touchscreen ist nicht weniger enttäuschend. Der Touchscreen reagiert prompt und empfindlich. Farben erscheinen kräftig mit starken Details. Die Haupspeicheroptionen reichen von 8 bis zu 16 GB und die verfügbaren Massenspeicher umfassen 1 TB 5400 rpm Festplatte bis zu 512 GB SSD. Ein optisches Laufwerk fehlt. Netzwerkverbindungen sind durch 802.11ac Wi-Fi und Bluetooth 4.2 unterstützt. Die Soundqualität ist ziemlich gut, denn das Inspiron 15 verfügt über integriertes Waves MaxxAudio Pro. Die Schnittstellenausstattung dieses Geräts ist mit einem SD-Kartenleser, einem USB-2.0-Port, einem HDMI-Port, zwei USB-3.0-Ports und einer Audiobuchse großzügig. Sein 3-Zellen-42-Wh-Akku sollte zirka 7 Stunden Web-Surfen durchhalten. Am Laptop ist Windows 10 Home 64-bit vorinstalliert. Das Precision-Touchpad mit Multi-Touch-Steuerung ist breit und empfindlich. Die Tastatur ist spritzwassergeschützt und User können für eine Tastatur mit Hintergrundlicht optieren, welche die Verwendung in dunkler Umgebung erleichtert. Die zusätzliche Infrarot-Kamera-Option unterstützt ‘Windows Hello’ Gesichtserkennung. Bisherige Testberichte loben das Inspiron 15 und das zurecht. Sein niedriger Preis ist ein Vorteil für Schüler und Familien.

Hands-On-Artikel von Jagadisa Rajarathnam

AMD Radeon R5 M335: Grafikkarte der Einstiegsklasse basierend auf einer 28nm GPU Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert. Der Stromverbrauch von modernen Grafikkarten in dieser Klasse ist dafür geringer und erlaubt auch bessere Akkulaufzeiten. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
6200U: Auf der Skylake-Architektur basierender ULV-SoC (System-on-a-Chip) für schlanke Notebooks und Ultrabooks. Integriert unter anderem zwei CPU-Kerne sowie eine Grafikeinheit und wird in 14-Nanometer-Technik gefertigt.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
14":
Diese Bildschirmgröße wird vor allem für größere Subnotebooks, Ultrabooks und Convertibles verwendet. Diese Bildschirm-Größe bietet die größte Vielfalt moderner Subnotebooks. Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
2.3 kg:
Dieser Gewichtsbereich repräsentiert typische Notebooks mit 14-16 Zoll Display-Diagonale.

Dell: Dell ist ein US-amerikanischer Hersteller (Sitz Texas) von Computer-Hardware  und gehört zu den grössten internationalen Herstellern sowohl in Bezug auf Marktanteile als auch hinsichtlich Notebook-Modellen, die im deutsch- und englisch-sprachigen Raum getestet wurden. Die Produktpalette umfasst unter anderem PCs, Notebooks, Speichersysteme, Monitore, Server, Drucker sowie Unterhaltungselektronik. Dell erzielte 2007 einen Umsatz von 61 Milliarden US-Dollar und beschäftigte etwa 80.000 Mitarbeiter weltweit. 2014 lag der globale Marktanteil von Dell-Laptops bei 12.3%, 2016 bei 14%. Damit lag Dell 2014 bis 2016 auf dem 3. Rang der weltgrößten Notebook-Hersteller.
85%: Diese Bewertung muss man eigentlich als durchschnittlich ansehen, denn es gibt etwa ebenso viele Notebooks mit besseren Beurteilungen wie Schlechteren. Die Verbalbeurteilungen klingen aber oft besser als sie wirklich sind, denn richtig gelästert wird über Notebooks eher selten. Obwohl dieser Bereich offiziell meist einem "Befriedigend" entspricht, passt oft eher "mäßiger Durchschnitt".
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Dell Inspiron 15-7560, Core i7
GeForce 940MX, Core i7 7500U, 15.6", 2 kg
Dell Vostro 5468-N008VN5468EMEA02
HD Graphics 620, Core i3 7100U, 14", 1.6 kg
Dell Latitude 15 3560-1683
HD Graphics 5500, Core i5 5200U, 15.6", 2.5 kg
Dell Latitude 14 3460-2109
HD Graphics 5500, Core i3 5005U, 14", 1.9 kg

Laptops des selben Herstellers

Dell XPS 15 9550-3813
GeForce GTX 960M, Core i7 6700HQ, 15.6", 1.8 kg
Dell XPS 13 2-in-1
HD Graphics 615, Core i5 7Y54, 13.3", 1.24 kg
Dell Chromebook 13-7310-9132
HD Graphics 5500, Core i3 5005U, 13.3", 1.5 kg
Dell Inspiron i5767-3649GRY
Radeon R8 M445DX, Core i7 7500U, 17.3", 3 kg
Dell Inspiron i7559-2512BLK
GeForce GTX 960M, Core i7 6700HQ, 15.6", 2.6 kg
Dell Vostro 15-3559-8713
HD Graphics 520, Core i5 6200U, 15.6", 2.3 kg
Dell Vostro 5468-N010VN5468EMEA01
GeForce 940MX, Core i7 7500U, 14", 1.6 kg
Dell Inspiron 17R SE 7720-4544
GeForce GT 650M, Core i7 3610QM, 17.3", 3.3 kg
Dell Inspiron 13z (5378) Touch
HD Graphics 620, Core i7 7500U, 13.3", 1.6 kg
Dell XPS 13 9360 FHD i5
HD Graphics 620, Core i5 7200U, 13.3", 1.228 kg
Dell Vostro 15 3559
Radeon R5 M315, Core i5 6200U, 15.6", 2.24 kg
Dell XPS 13 9360 QHD+ i7
HD Graphics 620, Core i7 7500U, 13.3", 1.313 kg
Dell Latitude 11-3150-4500
HD Graphics (Bay Trail), Celeron N2840, 11.6", 1.4 kg
Dell Inspiron 13-5368-1104
HD Graphics 520, Core i5 6200U, 13.3", 1.6 kg
Dell XPS 13 9360 QHD+ i5
HD Graphics 620, Core i5 7200U, 13.3", 1.313 kg
Dell Inspiron 13-5368-1111
HD Graphics 520, Core i7 6500U, 13.3", 1.6 kg
Dell Latitude 13 3000-N001L337913US
HD Graphics 510, Pentium 4405U, 13.3", 1.75 kg
Dell Inspiron 15 7000 2-in-1
Radeon R5 M335, Core i7 6500U, 15.6", 2.3 kg
Dell Inspiron 17-7778-1142
GeForce 940MX, Core i7 6500U, 17.3", 2.8 kg
Dell Inspiron 15-7569
HD Graphics 520, Core i5 6200U, 15.6", 2.2 kg
Dell Inspiron 17 5759-5252
Radeon R5 M335, Core i7 6500U, 17.3", 2.8 kg
Dell XPS 15 9550-1370
GeForce GTX 960M, Core i7 6700HQ, 15.6", 2 kg
Dell Inspiron 24 7459-4761
GeForce 940M, Core i5 6300HQ, 23.8", 9.5 kg
Dell Latitude 11-5179
HD Graphics 515, Core m5 6Y57, 10.8", 0.76 kg
Dell Inspiron 13 5368
HD Graphics 520, Core i5 6200U, 13.3", 1.6 kg
Preisvergleich
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Dell > Dell Inspiron 15-5578
Autor: Stefan Hinum, 23.11.2016 (Update: 23.11.2016)