Fujitsu Forum 2012 | Fujitsu Lifebook T902

Fujitsu Lifebook T902
Fujitsu Lifebook T902
Fujitsu zeigt auf dem Fujitsu Forum 2012 ein neues Convertible mit Touchscreen und Windows 8. Das Kombi-Gerät aus Notebook und Tablet punktet mit mattem Display und starken Komponenten.

Fujitsu hat auf der Hausmesse Fujitsu Forum 2012 neue Geräte mit Windows 8 vorgestellt, darunter ein neues Convertible Notebook namens Lifebook T902. Die Kombination aus Tablet und Notebook ist ab 1.599 Euro (UVP) zu haben und richtet sich hauptsächlich an mobile Geschäfts-Kunden.

Die bekommen mit dem Fujitsu Lifebook T902 ein flexibles Arbeitsgerät mit Touch-Funktionalität. Fujitsu verbaut im T902 einen matten 13,3 Zoll großen, kapazitiven Multi-Touch-Screen, der mit den Fingern oder auch mit einem im Notebook verstaubaren Stift bedient werden kann. Das HD+-Display löst mit 1600x900 Pixel auf und soll einen Kontrast von 500:1 und eine Luminanz von 300 cd/m² bieten.

Angetrieben wird das Lifebook T902 mit einem Intel Core i5-3320M mit Intel Small Business Advantage Technologie. Alternativ ist ein i7-3520M mit vPro-Technologie wählbar. Grafische Aufgaben übernimmt die integrierte Intel HD Graphics 4000 Grafikkarte. Der wählbare DDR3-Arbeitsspeicher variiert zwischen 2 und 8 GB. Als Massenspeicher stehen konventionelle HDDs mit bis zu 500 GB oder SSDs mit maximal 256 GB Speicherplatz zur Auswahl.

Damit Business-Kunden auch mobilen Zugriff zum Internet haben, kann das T902 neben einem WLAN-a/b/g/n-Modul zusätzlich mit einer SIM-Karten-Schnittstelle für das UMTS- oder das LTE-Netz ausgerüstet werden. Eine ausklappbare Antenne  an der oberen Gehäusekante soll bei Bedarf den Empfang verbessern. GPS und Bluetooth 4.0 sind ebenfalls integriert. 

Zahlreiche Schnittstellen ermöglichen die wichtigsten Anschluss-Szenarien: Zwei USB 3.0-Ports, zwei USB 2.0-Pendants, HDMI, VGA und ein DisplayPort sind ebenso vorhanden wie eine Gigabit-LAN-Schnittstelle, ein SDXC-Kartenleser und ein Kensington Lock. An der Unterseite kann am Port Replicator eine Docking Station angeschlossen werden. Im Displayrahmen befinden sich zudem optional ein Fingerabdruckleser und eine Full HD-Webcam. Zusätzliche Sicherheit bieten die Fujitsu Advanced Theft Protection und ein TPM-Modul. Ein 72-Wh-Akku soll das T902 bis zu 7 Stunden und 40 Minuten in Betrieb halten.

Das kompakte Gehäuse des T902 beherbergt außerdem einen modularen Einschub, in dem eine zusätzliche Festplatte, ein zweiter Akku mit 28 Wh oder ein Blu-ray Disc-/DVD-Laufwerk Platz finden.
Mit minimal 1,89 kg ist das 31 mm dicke T902 kein Leichtgewicht, sodass längeres Halten mit einer Hand auf Dauer wohl nicht möglich ist. Dennoch lässt es sich sehr gut bedienen. Der Magnesium-Displaydeckel und die leichtgängige Scharnier-/Gelenk-Konstruktion machen einen robusten Eindruck

Die Chiclet-Tastatur ist auf Wunsch in beleuchteter Ausführung erhältlich und überzeugt mit gutem Feedback und knackigem Druckpunkt. Das kleine Touchpad und die separaten Mausersatztasten waren im Kurztest präzise bedienbar.

Im Erstkontakt hinterließ die Leistung des T902 schon einen ordentlichen Eindruck. Ein ausführlicher Testbericht von Notebookcheck folgt in Kürze. 

Quelle(n)

Diesen Artikel kommentieren / Antworten:

> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2012-11 > Fujitsu Lifebook T902
Autor: Michael Moser, 16.11.2012 (Update:  6.06.2013)