Fujitsu-Siemens Amilo L1310G

Fujitsu-Siemens Amilo L1310G
Fujitsu-Siemens Amilo L1310G

Fujitsu-Siemens Werbetext für das Amilo L1310G

Das AMILO L1310G wurde für Benutzer entwickelt, die Leistung und optische Innovationen zu einem äußerst attraktiven Preis erwarten. Erfreuen Sie sich am neuen Design: Stil und Leichtigkeit in innovativer Form. Dieses Multimedia Notebook bietet Ihnen ein 15,4-Zoll-CrystalView-Display sowie eine ATI Mobility Radeon Xprexss 200 Grafikkarte.

Fujitsu-Siemens Amilo L1310G

Ausstattung / Datenblatt

Fujitsu-Siemens Amilo L1310GNotebook: Fujitsu-Siemens Amilo L1310G (Amilo L Serie)
Prozessor: Intel Celeron M 380
Grafikkarte: ATI Radeon Xpress 200M 128 MB
Bildschirm: 15.4 Zoll, 16:10, 1280x800 Pixel
Gewicht: 3.2kg
Bewertung: 87.5% - Gut
Durchschnitt von 2 Bewertungen (aus 2 Tests)
Preis: 90%, Leistung: 70%, Ausstattung: 80%, Bildschirm: - % Mobilität: - %, Gehäuse: - %, Ergonomie: - %, Emissionen: - %

Testberichte für das Fujitsu-Siemens Amilo L1310G

85% Weihnachtsüberraschung
Quelle: Notebook / Organizer / Handy Deutsch
Einzeltest
Test ist nur in der Zeitschrift gedruckt

gut
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.01.2006
Bewertung: Gesamt: 85%

Ausländische Testberichte

90% Fujitsu Siemens Amilo L1310G
Quelle: Trusted Reviews Englisch EN→DE
This machine is not going to make any headlines but succeeds as an inoffensive machine that's pleasant to use, fine to look at and not too painful on the wallet. It's not really suitable for regular use on the move or for gaming, but as a household workhorse, it's a winner.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

(von 10): 9, Preis/Leistung 9, Leistung 7, Ausstattung 8
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 07.04.2006
Bewertung: Gesamt: 90% Preis: 90% Leistung: 70% Ausstattung: 80%

Kommentar

ATI Radeon Xpress 200M: Integrierte (shared Memory) Grafikkarte von ATI basierend auf den X300 Kern. Besserer Treibersupport als z.B. die Intel GMA 900, jedoch kaum spielefähig. Manchmal auch als Mobility Radeon X200 bezeichnet.

3D Spiele sind auf diesen Vertretern nur in Ausnahmen spielbar, grundsätzlich sind die Grafikkarten hierfür jedoch nicht geeignet. Office Programme und Internet surfen dürfte jedoch ohne Problem laufen.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


Intel Celeron M: Eigentlich ein Pentium M mit halbiertem Level 2 Cache und auf FSB 400 MHz beschränkt. Kaum langsamere Geschwindigkeit als ein gleichgetakteter Pentium M zeichnet diesen Prozessor aus. Jedoch kann er nicht dynamisch die Geschwindigkeit ändern wie der Pentium M und braucht deshalb ohne Last mehr Strom.
Er ist auch als Low Voltage Version erhältlich mit sehr geringem Stromverbrauch.

Die 4xx Serie basiert auf den Core Solo und hat einen Front Side Bus (FSB) von 533 MHz, jedoch im Vergleich nur 1 statt 2 MB L2 Cache. Er dürfte jedoch bei Büroanwendungen leistungsmäßig gut mithalten (wie schon die 3xx Serie).

Die 5xx Serie basiert auf den Core 2 Solo (Merorm Architektur) und dürfte geringfügig schneller als ein gleichgetakteter 4xx Celeron M sein. Der Celeron unterstützt jedoch keine Virtualisierungstechnik und erhält kein ViiV und vPRO Zertifikat (im Gegensatz zum Core 2 Solo).


380: » Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


15.4": 15 Zoll Display-Varianten sind der Standard und werden für fast die Hälfte aller Notebooks verwendet. Notebook-Displays im 15 Zoll-Format sind der Standard schlechthin. 15.4 Zoll ist meist die genaue Größeneinheit für 16:10 Notebooks, während 15.6 Zoll ein Indiz für das Format 16:9 sind. Der Grund der Beliebtheit mittelgrosser Displays ist, dass diese Größe einigermaßen augenschonend ist und dennoch nicht allzu viel Strom verbraucht und die Geräte noch halbwegs kompakt sein können.

alle aktuellen 15 Zoll Widescreen-Testberichte

» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


3.2 kg: Dieses Gewicht ist für Notebooks durchschnittlich. Daher passt vor allem die breite Masse der Laptops mit 15 Zoll Display in diese Gewichtsklasse.


Fujitsu-Siemens: Fujitsu Limited, ist ein japanischer Technologiekonzern mit 161.000 (März 2007) Mitarbeitern weltweit, dessen Ursprünge ins Jahr 1935 zurückreichen. Schwerpunkte der Produkte und Dienstleistungen sind Informationstechnologie, Telekommunikation, Halbleiter und Netzwerke. 1999 startete dieZusammenarbeit mit Siemens im IT-Bereich (Server, Notebooks, Desktop-PCs, etc.) unter der Marke Fujitsu-Siemens. 10 Jahre später endete diese Kooperation. FSC gehörte zu den grösseren internationalen Herstellern mit besonders hohen Marktanteilen in Deutschland.

alle aktuellen Testberichte von Fujitsu-Siemens


87.5%: Es handelt sich hier um eine überdurchschnittlich Bewertung. Dennoch darf man nicht übersehen, dass 10-15% aller Notebook-Modelle eine bessere Beurteilung erhalten. Der Prozentsatz entspricht am ehesten der Verbalbewertung "gut". Man darf aber nicht vergessen, dass Magazine nur selten richtig schlechte Beurteilungen verteilen.


» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Herstellerlinks

Fujitsu-Siemens Startseite

Fujitsu-Siemens Notebook-Sektion

Produktpräsentationsseite für das Fujitsu-Siemens Amilo L1310G

Testberichte für Fujitsu-Siemens Amilo L1310G

Amilo L1310G
Amilo L1310G

Preisvergleich

Geizhals.at

FSC Amilo L1310G

eVendi.de

Fujitsu-Siemens Amilo L1310G

Preistrend.de

Fujitsu-Siemens Amilo L1310G

Kommentar

ATI Mobility Radeon X200

Diese Grafiklösung ist in unserem Grafikkarten-Vergleich in der zweitschlechtesten Leistungsklasse 5 (1=beste, 6=schlechteste) eingeordnet und kann daher nur für ältere Spiele sinvoll eingesetzt werden. Für Büroanwendungen und zum Surfen reicht es aber ohne Probleme. Die Benchmarks-Liste zeigt detaillierte Eigenschaften der Grafikkarten in tabellarischer Form.

Intel Celeron M

Eigentlich ist dieser Prozessor ein Pentium M mit halbiertem Level 2 Cache, der auf FSB 400 beschränkt ist. Er ist kaum langsamer als ein gleichgetakteter Pentium M. Jedoch kann er nicht dynamisch die Geschwindigkeit ändern wie der Pentium M und braucht deshalb ohne Last mehr Strom. Für Subnotebooks ist er ungünstig wegen des hohen Stromverbrauchs. Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren.

15.4 Zoll Display

15 Zoll Display-Varianten sind der Standard und werden für mehr als die Hälfte aller Notebooks verwendet. Der Grund der Beliebtheit ist, dass diese Größe einigermaßen augenschonend ist und dennoch nicht allzu viel Strom verbraucht und die Geräte noch halbwegs kompakt sein können. Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.

3.2 kg

Dieses Notebook liegt in Bezug auf sein Gewicht im Durchschnitt. Die Hälfte aller Laptops wiegt in etwa um die 2900 Gramm und ist noch halbwegs angenehm zu tragen und bietet trotzdem ausreichend Platz für notwendige Komponenten und ein relativ ergonomisches Gehäuse.
Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Fujitsu-Siemens

FSC gehört zu den grösseren internationalen Herstellern mit besonders hohen Marktanteilen in Deutschland. Im deutschsprachigen Raum werden viele Notebook-Modelle von FSC getestet. Eher wenige dieser getesteten Laptops gelangen in Top-Positionen bzgl. Gesamtwertung und Preis/Leistungs-Bewertung.

Ähnliche Laptops

Notebooks eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

» Gericom Phantom 31100
Mobile Sempron 3000+
» Fujitsu-Siemens Amilo A1650G
Mobile Sempron 3300+
» HP Pavilion dv5189
Turion 64 ML-40
» Asus X50R
Celeron M 520
» Asus A6Rp
Celeron M 420
» Toshiba Tecra A8
Celeron M 420
» HP Pavilion dv5046EA
Turion 64 ML-32
» Packard Bell EasyNote R0902
Mobile Sempron 3100+
» Medion MD97400
Mobile Sempron 3300+
» HP Pavilion dv5096EA
Turion 64 ML-37
» HP Pavilion dv5000z
Mobile Sempron 3300+
» HP Pavilion dv5000
Turion 64 ML-32

Notebooks mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

» Toshiba Satellite L30-10P
Celeron M 440, 2.7 kg
» Benq Joybook A52
Pentium Dual Core T2130, 2.5 kg
» Toshiba Satellite L30-11D
Celeron M 440, 2.7 kg
» Asus F5V
Celeron M 520, 2.7 kg
» Fujitsu-Siemens Amilo Li1718
Core Duo T2450, 2.7 kg
» Packard Bell EasyNote MZ35
Celeron M 410, 2.6 kg
» Asus F5R
Celeron M 440, 2.7 kg
» Samsung R40-T2250 Masuo
Core Duo T2250, 2.7 kg
» Samsung R40-T2300 Caaruza
Core Duo T2300, 2.7 kg
» Samsung R40
Core Duo T2300, 2.7 kg
» Medion MD97300
Turion 64 ML-32, 0 kg

Notebooks mit der selben Grafikkarte

» MSI MS-1013
Turion 64 ML-40, 12.1", 2 kg
» Toshiba Satellite L20-200
Celeron M 370, 15.1", 2.7 kg
» Targa Traveller 1720 ML42
Turion 64 ML-42, 17.1", 3.6 kg
» Asus A9RP
Celeron M 440, 15.1", 3.3 kg
» Targa Traveller 1720 MT34
Turion 64 MT-34, 17.1", 3.5 kg
» HP Pavilion dv8025EA
Turion 64 ML-32, 17.1", 3.4 kg
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Bibliotheks-Archiv > Archiv ext. Tests 2006 > Fujitsu-Siemens Amilo L1310G
Autor: Stefan Hinum, 18.06.2006 (Update: 15.01.2013)