HP 620 Serie

HP 620-WS843EAProzessor: Intel Celeron M 900, Intel Core 2 Duo T6670, Intel Pentium Dual Core T4500
Grafikkarte: Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD
Bildschirm: 15.3 Zoll, 15.6 Zoll
Gewicht: 2.4kg, 2.5kg
Preis: 500, 700 Euro
Bewertung: 62.67% - Genügend
Durchschnitt von 3 Bewertungen (aus 6 Tests)
Preis: 80%, Leistung: 60%, Ausstattung: - %, Bildschirm: 59%
Mobilität: 66%, Gehäuse: - %, Ergonomie: - %, Emissionen: 53%

 

HP 620

Ausstattung / Datenblatt

HP 620Notebook: HP 620
Prozessor: Intel Core 2 Duo T6670
Grafikkarte: Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD
Bildschirm: 15.6 Zoll, 16:9, 1366x768 Pixel
Gewicht: 2.5kg
Preis: 700 Euro
Links: HP Startseite

Bewertung: 70% - Befriedigend
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 4 Tests)

 

Sparbücher
Quelle: c't - 24/10 Deutsch
Wer im Internet surfen, Filme ansehen und Briefe oder E-Mails schreiben will, kann bei den hier getesteten Notebooks bedenkenlos zuschlagen. Jedes hat zwar kleine Eigenheiten, doch von einem Kauf abraten müssen wir bei keinem Gerät. HPs 620 (15,6 Zoll) hat ein mattes Display und einen HDMI-Ausgang; der Lüfter wird bei Rechenlast sehr laut.
Vergleich, online nicht verfügbar, Lang, Datum: 01.12.2010
Bewertung: Leistung: 60% Bildschirm: 80% Mobilität: 90% Emissionen: 30%
Hewlett Packard 620 – 15.6-Zoll-Laptop
Quelle: Tech Depot Blog Deutsch
HP tut gut daran, auch die preisgünstigeren Geräte in ein schickes Gehäuse zu hüllen. Der Notebook-PC 620 trumpft nicht mit den stärksten Technik-Werten im hart umkämpften Konkurrenzfeld auf, überzeugt jedoch in puncto Design. Bei der Benutzung wirkt sich die Gestaltung sowohl auf die Optik als auch Praxistauglichkeit aus.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 05.07.2010
Bewertung: Bildschirm: 50%
70% HP 620 review
Quelle: Techradar Englisch EN→DE
Built for basic office use, it has a lot to offer, but is let down here by a significant design flaw.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 19.10.2010
Bewertung: Gesamt: 70%
HP 620
Quelle: Notebook.cz CZ→DE
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 29.06.2010
Bewertung: Preis: 80% Leistung: 80% Emissionen: 80%

 

HP 620-WS742EA

Ausstattung / Datenblatt

HP 620-WS742EANotebook: HP 620-WS742EA
Prozessor: Intel Pentium Dual Core T4500
Grafikkarte: Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD
Bildschirm: 15.6 Zoll, 16:9, 1366x768 Pixel
Gewicht: 2.5kg
Preis: 500 Euro
Links: HP Startseite

Bewertung: 58% - Genügend
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)

 

58% Обзор недорого офисного ноутбука HP 620 (WS742EA)
Quelle: Retera RU→DE
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 14.12.2010
Bewertung: Gesamt: 58% Leistung: 39% Bildschirm: 46% Mobilität: 42% Emissionen: 50%

 

HP 620-WS843EA

Ausstattung / Datenblatt

HP 620-WS843EANotebook: HP 620-WS843EA
Prozessor: Intel Celeron M 900
Grafikkarte: Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M
Bildschirm: 15.3 Zoll, 16:9, 1366x768 Pixel
Gewicht: 2.4kg
Preis: 500 Euro
Links: HP Startseite

Bewertung: 60% - Genügend
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)

 

60% HP Compaq 620 (WS843EA)
Quelle: Benchmark.pl Polnisch PL→DE
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 14.01.2011
Bewertung: Gesamt: 60%

 

Kommentar

HP: 1939 gegründet, ist das Unternehmen ein wichtiger Server und Druckerhersteller. Mit etwa 309.000 Mitarbeitern in 170 Ländern und einem Umsatz von 118 Mrd. US-Dollar (2008) gehört HP zu einem der führenden IT-Unternehmen weltweit. HP ist nach Angaben des Marktforschers IDC (Q2 2008) mit 18,9 % Marktanteil der weltweit größte Hersteller von Personal Computern (Dell 16,4 %, Acer 9,9 %, Lenovo 7,5 %).

alle aktuellen Testberichte von HP /Compaq


Diese Karten können nur sehr alte und sehr anspruchslose 3D Spiele flüssig darstellen.  Anwendungen wie Office, Internet surfen, Bildbearbeitung oder (SD) Videoschnitt sind jedoch ohne große Einschränkungen möglich.

Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD: Im GM45, GS45 und GE45 Chipsatz (Montevina Plattform) integrierte shared Memory Grafikkarte von Intel. Durch höhere Taktung und mehr Shader ist sie deutlich schneller als die X3100, jedoch immer noch nicht für Spieler empfehlenswert. Kann HD-Videos (AVC/VC2/MPEG2) dekodieren und so die CPU entlasten.

Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M: Im GL40 oder GS40 Chipsatz (Montevina Plattform) integrierte shared Memory Grafikkarte von Intel. Technisch eine geringer getaktete GMA 4500MHD (400 MHz versus 533) und durch den geringeren Takt auch kein BlueRay Logo Support.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


Intel Core 2 Duo: Core Duo Nachfolger mit längerer Pipeline und 5-20% Geschwindigkeitszuwachs bei 0.5 - 3 Watt mehr Stromverbrauch.

Der Notebook Core 2 Duo ist baugleich mit den Desktop Core 2 Duo Prozessoren, jedoch werden die Notebook-Prozessoren mit niedrigeren Spannungen und geringerem Frontsidebus Takt betrieben. Von der Leistung bleiben gleichgetaktete Notebooks deswegen (und auch wegen der langsameren Festplatten) 20-25% hinter Desktop PCs.

T6670: Einstiegsprozessor basierend auf den Penryn Kern. Baugleich mit dem C2D T6600 jedoch mit freigeschaltetem Virtualisierungsfunktionen VT-x und höherer max. Temperatur.

Intel Pentium Dual Core: Abgespeckter Core Duo mit nur 1MB L2 Cache

T4500: Der Intel Pentium T4500 ist ein Dual-Core Einstiegs-Mittelklasse Prozessor von Intel mit lediglich 1 MB Level 2 Cache und ohne Virtualisierungsfunktionen. Dem T4400 fehlen im Vergleich zur Core 2 Duo Linie auch einige Stromsparfunktionen.

Intel Celeron M: Eigentlich ein Pentium M mit halbiertem Level 2 Cache und auf FSB 400 MHz beschränkt. Kaum langsamere Geschwindigkeit als ein gleichgetakteter Pentium M zeichnet diesen Prozessor aus. Jedoch kann er nicht dynamisch die Geschwindigkeit ändern wie der Pentium M und braucht deshalb ohne Last mehr Strom.
Er ist auch als Low Voltage Version erhältlich mit sehr geringem Stromverbrauch.

Die 4xx Serie basiert auf den Core Solo und hat einen Front Side Bus (FSB) von 533 MHz, jedoch im Vergleich nur 1 statt 2 MB L2 Cache. Er dürfte jedoch bei Büroanwendungen leistungsmäßig gut mithalten (wie schon die 3xx Serie).

Die 5xx Serie basiert auf den Core 2 Solo (Merorm Architektur) und dürfte geringfügig schneller als ein gleichgetakteter 4xx Celeron M sein. Der Celeron unterstützt jedoch keine Virtualisierungstechnik und erhält kein ViiV und vPRO Zertifikat (im Gegensatz zum Core 2 Solo).

900: Auf den Penryn Kern basierender Einzelkern Prozessor mit fehlenden Stromsparmechanismen (z.B. kein Speedstep) und deaktivierten Features (wie Virtualization).


15.6: 15 Zoll Display-Varianten sind der Standard und werden für fast die Hälfte aller Notebooks verwendet. Notebook-Displays im 15 Zoll-Format sind der Standard schlechthin. 15.4 Zoll ist meist die genaue Größeneinheit für 16:10 Notebooks, während 15.6 Zoll ein Indiz für das Format 16:9 sind. Der Grund der Beliebtheit mittelgrosser Displays ist, dass diese Größe einigermaßen augenschonend ist und dennoch nicht allzu viel Strom verbraucht und die Geräte noch halbwegs kompakt sein können.

alle aktuellen 15 Zoll Widescreen-Testberichte

 

» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


2.4 kg:

Dieses Notebook ist etwas leichter als der Durchschnitt aller Notebooks. Für Subnotebooks ist das bereits zu schwer. 14 Zoll Displays passen in diesen Gewichtsbereich.

2.5 kg:


62.67%: Eine so schlechte Bewertung ist selten. Es gibt nur wenige Notebooks, die schlechter beurteilt wurden. Auch wenn Verbalbeurteilungen in diesem Bereich meist "genügend" oder "ausreichend" lauten, so sind dies meist Euphemismen.

» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte mit der selben Grafikkarte

» Toshiba Satellite C660-15z
Celeron M 925, 15.6", 2.5 kg
» Lenovo ThinkPad L410
Core 2 Duo P8700, 14.0", 2.3 kg
» Dell Inspiron Duo 1090
Atom N550, 10.1", 1.6 kg
» Samsung R540-JA0BUK
Pentium P6100, 15.6", 2.4 kg
» Packard Bell EasyNote Butterfly Touch EU-046
Pentium Dual Core SU4100, 11.6", 1.7 kg
» Schenker Xesia E500-2EC
Celeron Dual-Core T3500, 15.6", 2.4 kg
» Samsung RV510-A04UK
Celeron Dual-Core T3500, 15.6", 2.5 kg
» HP Compaq Presario CQ56-111SA
Pentium Dual Core T4500, 15.6", 2.6 kg
» Dell Vostro V130D-158
Core i5 470UM, 13.3", 1.6 kg
» Zoostorm 3389-9209
Core 2 Duo T6400, 15.6", 2.8 kg
» HP Compaq Presario CQ56-100
Celeron Dual-Core T3500, 15.6", 2.6 kg
» Samsung RV510-A08UK
Pentium Dual Core T4500, 15.6", 2.3 kg
» Lenovo G550-2958
Core i3 370M, 15.6", 2.7 kg
» Dell Latitude XT2-XFR
Core 2 Duo SU9600, 12.1", 2.5 kg
» Samsung RV408-A01
Celeron Dual-Core T3500, 14.0", 2.3 kg
» Dell Inspiron N5030
Core 2 Duo T6600, 15.6", 2.7 kg
» Toshiba Satellite C650-15X
Pentium Dual Core T4500, 15.6", 2.4 kg
» Toshiba Satellite L510-PSLF8L
Pentium Dual Core T4400, 14.1", 2.3 kg
» HP Compaq 420
Core 2 Duo T6570, 14.0", 2.2 kg
» Samsung R530-JA09
Celeron Dual-Core T3100, 15.6", 2.5 kg
» Lenovo B550
Pentium Dual Core T4400, 15.6", 2.8 kg
» Asus K50C-SX009V
Celeron M 900, 15.6", 2.2 kg
» Toshiba Satellite C640-1001U
Pentium P6000, 14.0", 2.2 kg
» Acer Aspire 5334-902G25MN
Celeron M 900, 15.6", 2.7 kg
» Toshiba Satellite C650-144
Celeron M 900, 15.6", 2.8 kg
» Asus K50IJ-BNC5
Pentium Dual Core T4500, 15.6", 2.6 kg
» Toshiba Satellite C655-S5068
Pentium Dual Core T4500, 15.6", 2.5 kg
» HP Pavilion dm3-1340EV
Pentium Dual Core SU4100, 13.3", 1.9 kg
» HP G62-225DX
Pentium Dual Core T4500, 15.6", 2.5 kg
Preisvergleich
HP 620-WS843EA
HP 620-WS742EA
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > HP > HP 620 Serie
Autor: Stefan Hinum, 30.12.2010 (Update:  9.07.2012)