Notebookcheck

Testbericht-Redakteur (Fokus mobile)

Derzeit suchen wir zur Verstärkung unseres Teams Hardware-Redakteure für das Verfassen von umfangreichen Reviews (Smartphones) und Technik-Artikeln.

Voraussetzungen:  

- Hervorragende Kenntnisse mobiler Technologien (Android, iOS)

- Sehr gute Deutschkenntnisse, sehr guter schriftlicher Ausdruck

- Hoher Grad an Selbstständigkeit, Arbeiten im Home-Office

- Verlässlichkeit und Eigenverantwortlichkeit 

- vorhandene Zeitressourcen min. 60-70h pro Monat

- aktive Teilnahme in sozialen Netzwerken (regelmäßige Präsenz im Skype-Redaktionskanal wird erwartet)

- DSLR oder hochwertige Systemkamera inklusive Fotosetup (Licht, Hintergrund) bzw. Bereitschaft dies anzuschaffen

- Wohnsitz in Deutschland

Arbeitsablauf/-umfang:

Nach Ablauf einer Einarbeitungsphase sowie einer Einschulung hinsichtlich den bei Notebookcheck.com üblichen Test-Standards und Testmethoden, werden Testsamples bzw. Themen zugeteilt. Es folgen die standardisierten Tests nach denen ein ggf. zur Verfügung gestelltes Testgerät fristgerecht wieder an den Leihsteller zurück geht bzw. das Erarbeiten eines Technik- oder FAQ-Artikels in Absprache mit der Redaktionsleitung. 

Das Erstellen und Bearbeiten von ansprechendem Bildmaterial gehört ebenso zum Aufgabenbereich eines Redakteurs wie das Ermitteln und die Interpretation von Benchmark-Werten. Anschließend wird ein umfangreicher und objektiver Bericht verfasst. Es folgt der Einbau und das Layout via Typo3. 

Entgelt:  

Die Bezahlung erfolgt üblicherweise in Abhängigkeit der jeweiligen Artikelklasse, zu einem vereinbarten Tarif, zuzüglich etwaiger Boni. Das Entgelt liegt damit auf branchenüblichem Niveau von 100-350 Euro für einen Testbericht.

Bewerbung:

Bewerbung mit Referenz (Hardware-Test, Online- oder Printartikel, Video,...) oder Probeartikel (Testbericht eines beliebigen Tablets oder Smartphones) sowie einiger Referenz-Fotografien an folgenden Kontakt.

> Notebook Test, Laptop Test und News > Jobs > Jobs: Testbericht-Redakteur (Fokus mobile) gesucht
Autor: Stefan Hinum, 22.09.2016 (Update: 22.09.2016)