Notebookcheck
 

LG: 3D-Tablet LG V900 Optimus Pad aka G-Slate könnte sich bis April verspäten

LG: 3D-Tablet LG V900 Optimus Pad aka G-Slate könnte sich bis April verspäten
LG: 3D-Tablet LG V900 Optimus Pad aka G-Slate könnte sich bis April verspäten
Laut Berichten soll sich das 3D-Tablet G-Slate der US-Telekom und LG bis Ende April verzögern.

Stimmen die Berichte, dann müssen Kunden in den USA doch noch etwas länger auf das neue 3D-Tablet G-Slate von LG warten. Wie das T-Mobile Blog TmoNews berichtet, soll sich der Termin für den Marktstart des G-Slate nun auf den 20. April verschieben. Ursprünglich war eigentlich der 23. März als Starttermin vorgesehen.

Gründe für die Verzögerung wurden im Bericht nicht genannt. Es wird aber bereits spekuliert, dass die Verzögerung mit dem kürzlichen Marktstart von Apples iPad 2 zusammenhängen könnte. Denn derzeit ist Apples neues Tablet iPad 2 im Fokus des Medieninteresses und verkauft sich buchstäblich wie die warmen Semmeln.

Das LG G-Slate kommt mit einem 8,9-Zoll-Display und einer nativen Auflösung von 1.280 × 768 Bildpunkten. Als Rechenhirn fungiert ein Tegra-2-Prozessor mit 1 GHz von Nvidia. Als Besonderheit hat das LG G-Slate 3D-Technik inklusive integrierter 3D-Kamera an Bord. In Deutschland wird das 3D-Tablet unter dem Namen LG V900 Optimus Pad im April auf den Markt kommen.

Quelle(n)

static version load dynamic

Diesen Artikel kommentieren / Antworten:

> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > Newsarchiv 2011 03 > LG: 3D-Tablet LG V900 Optimus Pad aka G-Slate könnte sich bis April verspäten
Autor: Ronald Tiefenthäler, 21.03.2011 (Update:  9.07.2012)