Lenovo / IBM ThinkPad R52

Lenovo / IBM Werbetext für die R Serie

Lenovo / IBM ThinkPad R52
Lenovo / IBM ThinkPad R52

•  Hervorragende drahtlose Performance mit der Intel Centrino Mobile Technologie (ausgewählte Modelle)
•  Modelle mit Microsoft Windows XP Professional verfügbar
•  Active Protection System schützt Ihre Festplatte (ausgewählte Modelle)
•  35,8 cm (14,1") und 38,1 cm (15'') TFT Displays erhältlich
•  Einfache Datensicherung und -wiederherstellung mit Hilfe der vorinstallierten Rescue & Recovery Software

Lenovo Thinkpad R52

Ausstattung / Datenblatt

Lenovo Thinkpad R52Notebook: Lenovo Thinkpad R52 (Thinkpad R Serie)
Prozessor: Intel Pentium M 750
Grafikkarte: ATI Mobility Radeon X300 64 MB
Bildschirm: 15.1 Zoll, 4:3, 1400x1050 Pixel
Gewicht: 3kg
Bewertung: 75% - Gut
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 2 Tests)
Preis: - %, Leistung: 88%, Ausstattung: 91%, Bildschirm: 84% Mobilität: 57%, Gehäuse: - %, Ergonomie: 85%, Emissionen: - %

Testberichte für das Lenovo Thinkpad R52

75% Die besten Notebooks mit Onboard-Grafik
Quelle: Chip.de Deutsch
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

(von 100): Gesamtwertung 75, Leistung 92, Mobilität 54, Ausstattung 90, Ergonomie 85, Display 71
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.01.2006
Bewertung: Gesamt: 75% Leistung: 92% Ausstattung: 90% Bildschirm: 71% Mobilität: 54% Ergonomie: 85%
Solider, aber teurer Office-Knecht
Quelle: Notebookjournal Deutsch
Das Thinkpad R52 ist ein leistungsstarkes Office-Notebook mit einer der besten Ausstattungen seiner Klasse. Gigabit-LAN, WLAN nach 802.11a/b/g, Bluetooth, Modem, Infrarot – der moderne Reisende wird in Sachen Kommunikation nichts vermissen. Eine 60 GByte große Festplatte und ein DVD-RAM-Brenner sorgen für massig Speicherplatz, einen Cardreader vermisst man dagegen.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

(von 5): Leistung 4.2, Mobilität 3, Display 4.8, Ausstattung 4.6
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 11.09.2005
Bewertung: Leistung: 84% Ausstattung: 92% Bildschirm: 96% Mobilität: 60%

Kommentar

ATI Mobility Radeon X300: Technisch eine X600 mit nur halben Speicherbus und daher schlechter Spieleleistung.

Einige nicht anspruchsvolle aktuelle Spiele können mit geringen Details noch flüssig gespielt werden. Für Office und Video natürlich ausreichende Leistungsreserven.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


Intel Pentium M: Mit Intel Chipsatz (855 oder 915) und Intel WLAN auch unter der Bezeichnung Centrino bekannt.
Im Vergleich sehr schnell pro Megahertz und sehr genügsam. Sehr gute Ganzzahlen Performance, leichte Schwächen bei Gleitzahlen Berechnungen.
Auch als Low Voltage Version erhältlich mit sehr geringem Stromverbrauch.


750: » Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


15.1": 15 Zoll Display-Varianten sind der Standard und werden für mehr als die Hälfte aller Notebooks verwendet. Das 15.1 Zoll Display wird für das 4:3 Format verwendet und kommt daher deutlich seltener vor als das 15.4 Zoll Format. 2009 gibt es kaum noch Notebooks mit dem 4:3 Format. Nachteile hat das 4:3 Format nicht direkt, es ist eher Geschmackssache. Beim Fernsehen am Notebook kommt es klarerweise darauf an, in welchem Format das jeweilige Programm gesendet wird. Der Grund der Beliebtheit mittelgrosser Displays ist, dass diese Größe einigermaßen augenschonend ist und dennoch nicht allzu viel Strom verbraucht und die Geräte noch halbwegs kompakt sein können.

alle aktuellen 15 Zoll 4:3-Testberichte

» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


3 kg: Dieses Gewicht ist für Notebooks durchschnittlich. Daher passt vor allem die breite Masse der Laptops mit 15 Zoll Display in diese Gewichtsklasse.


Lenovo: Lenovo („Le“ vom englischen legend, novo (Latein) für neu) ist der größte Personal-Computer-Hersteller Chinas (26 % Marktanteil) und seit der Übernahme der PC-Sparte von IBM im Jahr 2005 der viertgrößte weltweit. Das Produktionsvolumen liegt bei knapp zwölf Millionen Geräten im Jahr. Neben PCs (ThinkCentre, Lenovo Value Line) und Notebooks (ThinkPad, Lenovo 3000 und andere) stellt das Unternehmen Monitore, Beamer, Server und Handheld-Computer her. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in North Carolina, die Hauptniederlassungen sind in Peking und Singapur. Lenovo ist nach Angaben des Marktforschers IDC (Q2 2008) mit 7,5 % Marktanteil der weltweit viertgrößte Hersteller von Personal Computern (HP 18,9 %, Dell 16,4 %, Acer 9,9 % ).

alle aktuellen Testberichte von Lenovo


75%: Diese Bewertung ist schlecht. Die meisten Notebooks werden besser beurteilt. Als Kaufempfehlung darf man das nicht sehen. Auch wenn Verbalbewertungen in diesem Bereich gar nicht so schlecht klingen ("genügend" oder "befriedigend"), meist sind es Euphemismen, die eine Klassifikation als unterdurchschnittliches Notebook verschleiern.


» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Thinkpad R52 - Seite
Thinkpad R52 - Seite

Lenovo / IBM Thinkpad R50e

Prozessor:  Intel Pentium M Processor 735 1.70GHz

Grafikkarte:   ATI MOBILITY FireGL T2

Display: 15'' TFT, 1024 x 768 Auflösung

Gewicht: 3.2 kg

Lenovo / IBM Thinkpad R50p

Prozessor:  Intel Pentium M Processor 735 1.70GHz

Grafikkarte:  Intel Extreme Graphics 2

Display: 15'' TFT, 1024 x 768 Auflösung

Gewicht: 3.0 kg

Herstellerlinks

ThinkPad R52
ThinkPad R52

Lenovo / IBM Startseite

Thinkpad Übersicht

Produktpräsentation der R Serie

Testberichte für das Lenovo Thinkpad R52

R52 Temperatur
R52 Temperatur

 

Hier noch ein Test des Vorgängermodells:

 

Test Lenovo / IBM ThinkPad R51 1829-R6G

Quelle: Stiftung Warentest (Startseite)

Fazit: Leistungsfähiges Büro-Notebook mit hellem 4:3-Display. Schwache Akkulaufzeit. Windows XP Professional.

Kommentar: Test ist nicht im Internet verfügbar, sondern nur in einer Zeitschrift gedruckt

Gesamtwertungsnote: 3.1

Datum: April 2005

 

alle aktuellen Testberichte von Lenovo / IBM

alle aktuellen 15 Zoll (4:3)-Testberichte

Preisvergleich

Geizhals.at

Lenovo IBM ThinkPad R52

eVendi.de

Lenovo IBM ThinkPad R52

Preistrend.de

Lenovo IBM ThinkPad R52

Kommentar

R52 - Unterseite
R52 - Unterseite

ATI Mobility Radeon X300 liegt in unserem Grafikkartenvergleich in der Leistungsklasse 4 (1=beste, 6=schlechteste). Einige nicht anspruchsvolle aktuelle Spiele können mit geringen Details noch flüssig gespielt werden.

Gute Bewertungen in den Bereichen Ausstattung und Leistung bringen das Thinkpad R52 in die jeweiligen Bestenlisten.

Ähnliche Laptops

Notebooks eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

» HP Compaq nx6125
Turion 64 ML-30

Notebooks mit der selben Grafikkarte

» Acer Aspire 1652WLMi
Pentium M 740, 15.4", 2.9 kg
» HP Compaq nc6230
Pentium M 750, 14.1", 2.5 kg
» Toshiba Tecra A4
Pentium M 760, 15.4", 2.8 kg
» MSI Megabook S270
Turion 64 MT-30, 12.1", 1.8 kg
» Dell Latitude D610
Pentium M 750, 14.1", 2.5 kg
» Fujitsu-Siemens Amilo M1451G
Pentium M 740, 15.4", 3 kg

Notebooks mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

» Lenovo ThinkPad R61i
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Celeron M 540
» Acer TravelMate 6592
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T7300
» Toshiba Satellite L20-200
Radeon Xpress 200M, Celeron M 370
» Maxdata Eco 4100 IE
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 740
» LG M1-3DGBG
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2300
» LG M1-3DGAG
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2300
» Lenovo / IBM ThinkPad R60e
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2300
» Cebop Sun 3500 XP
Mirage M661FX , Celeron M 360
» Cebop Sun 2500 XP
Mirage M661FX , Celeron M 360
» HP Compaq nx6310
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Solo T1300
» Toshiba Satellite L100-120
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2400
» Samsung P50 Pro Teygun
GeForce Go 7400, Core 2 Duo T5500
» Asus A9RP
Radeon Xpress 200M, Celeron M 440
» Toshiba Tecra S4
Quadro NVS 110M, Core 2 Duo T7200
» Lenovo 3000 C200
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5500
» Samsung R65-T5500 Canspiro
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5500
» Toshiba Satellite L100-104
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Solo T1300
» HP Compaq nx6325
Radeon Xpress 1100, Turion 64 X2 TL-60
» Averatec 5120HG
Extreme Graphics 2, Pentium M ULV 900
» Asus F2J
Mobility Radeon X1400, Core Duo T2300
» Toshiba Satellite Pro L20
Radeon Xpress 200M, Pentium M 750
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Bibliotheks-Archiv > Archiv ext. Tests 2006 > Lenovo / IBM ThinkPad R52
Autor: Stefan Hinum, 16.02.2006 (Update: 15.01.2013)