Notebookcheck

Lenovo / IBM ThinkPad T43P

Lenovo / IBM Werbetext für die T Serie

Lenovo / IBM ThinkPad T43
Lenovo / IBM ThinkPad T43

Exzellente wireless Anbindung durch Intel Centrino Duo Mobile Technology (ausgewählte Modelle) · Erhältlich mit Microsoft Windows XP · Der Stromnetz-unabhängige Betrieb mit dem Standard-Akku kann bis zu 7,2 Stunden betragen (nur 2.11 kg Reisegewicht) · Einfache Datensicherung und -wiederherstellung mit Hilfe der vorinstallierten Rescue & Recovery Software · Active Protection System schützt Ihre Festplatte · Das Embedded Security Subsystem bietet größtmögliche Sicherheit beim Wireless Computing · Die Sicherheit Ihres Notebooks liegt ganz in Ihrer Hand – mit dem integrierten Fingerabdruck-Sensor (ausgewählte Modelle)

Lenovo Thinkpad T43P

Ausstattung / Datenblatt

Lenovo Thinkpad T43PNotebook: Lenovo Thinkpad T43P (Thinkpad T Serie)
Prozessor: Intel Pentium M 735
Grafikkarte: ATI Mobility FireGL V3200 128 MB
Bildschirm: 15.1 Zoll, 4:3, 1600x1200 Pixel
Gewicht: 2.8kg
Bewertung: 84% - Gut
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 2 Tests)
Preis: - %, Leistung: 93%, Ausstattung: 95%, Bildschirm: 85% Mobilität: 90%, Gehäuse: - %, Ergonomie: 86%, Emissionen: - %

Testberichte für das Lenovo Thinkpad T43P

84% Business-Notebook mit Fingerprint-Sensor
Quelle: Chip.de Deutsch
Rundum gut: Das 15-Zoll-Notebook mit Fingerprint-Sensor ist ein verlässlicher Business-Allrounder für anspruchsvolle Aufgaben. Kaum ein Notebook ist so ergonomisch und perfekt verarbeitet. Der Mühe Lohn: Platz Eins in unserer Notebook-Bestenliste. Das IBM Thinkpad T43p ist ein Profi-Notebook für Business-Nutzer. Die gute Ausstattung und die Leistungsdaten sind perfekt auf den harten Büro-Einsatz ausgerichtet. Pfiffige Ideen wie ein Fingerprint-Sensor oder eine Tastatur-Beleuchtung runden den guten Gesamt-Eindruck ab und relativieren den auf den ersten Blick hohen Preis.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

(von 100): 84, Leistung 85, Mobilität 79, Ausstattung 90, Ergonomie 86, Display 70
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 01.09.2005
Bewertung: Gesamt: 84% Leistung: 85% Ausstattung: 90% Bildschirm: 70% Mobilität: 79% Ergonomie: 86%
Mobile Workstation für teures Geld
Quelle: Notebookjournal Deutsch
Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von derzeit 3.572,80 Euro spricht das Thinkpad T43p den professionellen Kunden an, dem treiberoptimierte Grafikleistung bei speziellen CAD- und 3D-Applikationen auf OpenGL-Basis wichtig ist. Für jeden anderen Bereich ist der Preis des Notebooks in Relation zur gebotenen Leistung viel zu hoch angesetzt. Die Verarbeitungsqualität ist für ein IBM-Notebook ungewohnt „normal“: Das robuste Kunststoffgehäuse des 2,7 Kilogramm schweren T43p ist zwar gewohnt stabil, meldet sich beim Anfassen oder beim Neigen und Kippen des Displays aber mit deutlich hörbaren Knarzgeräuschen.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

(von 5): Leistung 5, Mobilität 5, Display 5 Ausstattung 5
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 18.08.2005
Bewertung: Leistung: 100% Ausstattung: 100% Bildschirm: 100% Mobilität: 100%

Kommentar

ATI Mobility FireGL V3200: Die ATI Mobility FireGL V3200 basiert auf den Chip der ATI Mobility Radeon X600, wird jedoch mit Treibern und Bios die optimiert sind für professionelle Anwendungen wie CAD oder 3D Modelling Programme.

Diese Karten können nur sehr alte und sehr anspruchslose 3D Spiele flüssig darstellen.  Anwendungen wie Office, Internet surfen, Bildbearbeitung oder (SD) Videoschnitt sind jedoch ohne große Einschränkungen möglich.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


Intel Pentium M: Mit Intel Chipsatz (855 oder 915) und Intel WLAN auch unter der Bezeichnung Centrino bekannt.
Im Vergleich sehr schnell pro Megahertz und sehr genügsam. Sehr gute Ganzzahlen Performance, leichte Schwächen bei Gleitzahlen Berechnungen.
Auch als Low Voltage Version erhältlich mit sehr geringem Stromverbrauch.


735: » Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


15.1": 15 Zoll Display-Varianten sind der Standard und werden für mehr als die Hälfte aller Notebooks verwendet. Das 15.1 Zoll Display wird für das 4:3 Format verwendet und kommt daher deutlich seltener vor als das 15.4 Zoll Format. 2009 gibt es kaum noch Notebooks mit dem 4:3 Format. Nachteile hat das 4:3 Format nicht direkt, es ist eher Geschmackssache. Beim Fernsehen am Notebook kommt es klarerweise darauf an, in welchem Format das jeweilige Programm gesendet wird. Der Grund der Beliebtheit mittelgrosser Displays ist, dass diese Größe einigermaßen augenschonend ist und dennoch nicht allzu viel Strom verbraucht und die Geräte noch halbwegs kompakt sein können.

alle aktuellen 15 Zoll 4:3-Testberichte

» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


2.8 kg: Dieses Gewicht ist für Notebooks durchschnittlich. Daher passt vor allem die breite Masse der Laptops mit 15 Zoll Display in diese Gewichtsklasse.


Lenovo: Lenovo („Le“ vom englischen legend, novo (Latein) für neu) ist der größte Personal-Computer-Hersteller Chinas (26 % Marktanteil) und seit der Übernahme der PC-Sparte von IBM im Jahr 2005 der viertgrößte weltweit. Das Produktionsvolumen liegt bei knapp zwölf Millionen Geräten im Jahr. Neben PCs (ThinkCentre, Lenovo Value Line) und Notebooks (ThinkPad, Lenovo 3000 und andere) stellt das Unternehmen Monitore, Beamer, Server und Handheld-Computer her. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in North Carolina, die Hauptniederlassungen sind in Peking und Singapur. Lenovo ist nach Angaben des Marktforschers IDC (Q2 2008) mit 7,5 % Marktanteil der weltweit viertgrößte Hersteller von Personal Computern (HP 18,9 %, Dell 16,4 %, Acer 9,9 % ).

alle aktuellen Testberichte von Lenovo


84%: Diese Bewertung muss man eigentlich als durchschnittlich ansehen, denn es gibt etwa ebenso viele Notebooks mit besseren Beurteilungen wie Schlechteren. Die Verbalbeurteilungen klingen aber oft besser als sie wirklich sind, denn richtig gelästert wird über Notebooks eher selten. Obwohl dieser Bereich offiziell meist einem "Befriedigend" entspricht, passt oft eher "mäßiger Durchschnitt".


» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Lenovo / IBM Thinkpad T42

Prozessor:  Intel Pentium-M 735, 1.7 GHz

Grafikkarte:   ATI Mobility Radoen 7500 (M7), 32 MB

Display: 14.1" TFT (1400x1050)

Gewicht: 2.3 kg

Lenovo / IBM Thinkpad T42P

Prozessor:  Intel Pentium-M 735, 1.7 GHz

Grafikkarte:   ATI Mobility RADEON 9600

Display: 14.1" TFT, 1024 x 768

Gewicht: 2.5 kg

Lenovo / IBM Thinkpad T43

Prozessor:  Intel Pentium-M 750, 1.8 GHz

Grafikkarte:   Intel Graphics Media Accelerator

Display: 14.1" TFT (1400x1050)

Gewicht: 2.5 kg

Herstellerlinks

Lenovo / IBM Startseite

Thinkpad Übersicht

Produktpräsentation der T Serie

Testberichte für das Lenovo ThinkPad T43p

Thinkpad T43P
Thinkpad T43P

 

Hier gibt es Tests von ähnlichen Modellen der Serie T:

 

Test Lenovo / IBM ThinkPad T42 (2373K1G / UC2K1UK)

Quelle: Notebookjournal

Titel: Spricht professionelle Nutzer an; Funktionalität übertrumpft Design; Überragende Performance für Office-Anwendungen; Display löst nur 1024 x 768 Pixel auf; Festplattenkapazität reicht fürs Büro aus;
Kommentar: 6 Seiten langer ausführlicher Testbericht mit jeweils einer zusätzlichen Seite mit Bildern, Testwerten und Geräteaufbau;

Teilbewertung: Mobilität 5 von 5, Ausstattung 4 von 5, Leistung 3.4 von 5

Datum: Februar 2005

 

Quelle: OÖNachrichten

Titeltext: Das T42 ist der Nachfolger des bekannten T41, der Unterschied besteht darin, dass das T42 auf den neueren Dothan Prozessor setzt und es auch mit einem 15-Zoll-Display erhältlich ist.

Fazittext: Das altmodische, klassische Design des T42 verbirgt modernste Technik welche hervorragend verarbeitet ist. Langes Arbeiten oder auch eine LAN Party sollte man damit ohne Probleme bestreiten können.
Kommentar: 1 Seite einigermassen ausführlicher Testbericht ohne eigenes Datenblatt oder Benchmarks;

Teilbewertung: Leistung gut

Datum: August 2005

 

Quelle: PC Welt (Startseite)

Fazit: Trotz des hohen Preises ist die Hardware-Ausstattung nur mäßig.

Kommentar: Test ist nicht im Internet verfügbar, sondern nur in einer Zeitschrift gedruckt

Gesamtwertungsnote: 2.6

Datum: März 2005

 

Quelle: Notebook (nouh.de Startseite)

Fazit: Plus: Fingerabdruckleser eingebaut; Aktueller Dothan-Prozessor; Mausstick und Touchpad parallel; Viele Anschlüsse; Lange Akkulaufzeiten.

Kommentar: Test ist nicht im Internet verfügbar, sondern nur in einer Zeitschrift gedruckt

Bewertung: Gesamtwertung gut, Preis/Leistung gut

Datum: März 2005

 

Quelle: Chip Online (Übersichtsseite)

Titel: Die besten Notebooks mit 3D-Grafik

Kommentar: Test ist nicht im Internet verfügbar, sondern nur in einer Zeitschrift gedruckt

Bewertung (von 100): Gesamtwertung 66, Leistung 44, Mobilität 84, Ausstattung 69, Ergonomie 97, Display 42

Datum: Jänner 2006

 

Test Lenovo / IBM ThinkPad T42P

Quelle: Chip Online (Startseite)

Kommentar: Test ist nicht im Internet verfügbar, sondern nur in einer Zeitschrift gedruckt

Bewertung: Gesamtwertung 74 von 100, Preis/Leistung ausreichend
Datum: Juni 2005

 

Test Lenovo / IBM Thinkpad T43
Quelle: PCWELT

Titel: Das solide, recht leichte Sonoma-Notebook spricht vor allem Geschäftskunden an: Sie bekommen eine stabile Tastatur, viele Kommunikationsschnittstellen und zweckmäßige Software-Tools.
Kommentar: 3 Seiten ziemlich kurzer Testbericht mit jeweils tabellarisch aufgelisteten Testergebnissen und Geräteaufbau mit schlichter Notenbewertung;

Teilbewertung: Preis/Leistung Note 2.7, Qualität Note 2.6
Datum: Mai 2005
 

Quelle: ZDNET

Titel: Das Thinkpad T43 bringt neue Komponenten in einem erprobten Gehäuse, aber das erneuerte Innenleben bleibt in Leistung und Akkulaufzeit hinter dem Vorgänger zurück. Der Hersteller heißt nun Lenovo, doch die Thinkpad-Notebookreihen bleiben erst einmal wie sie sind.
Kommentar: Je eine Seite für Überblick, Testbericht, Datenblatt, Benchmarks und Bilder; Leserbewertungen gibt es noch nicht

Gesamtbewertung: 7.5 von 10

Teilbewertung: Leistung 7

Datum: August 2005

 

Quelle: PC Praxis (Startseite)

Fazit: Robustes Notebook mit guten Sicherheitsfeatures.
Kommentar: Test ist nicht im Internet verfügbar, sondern nur in einer Zeitschrift gedruckt

Bewertung: Gesamtwertungsnote 1.7, Preis/Leistung befriedigend

Datum: Juni 2005

 

Quelle: Chip Online (Übersichtsseite)

Titel: Die besten Notebooks mit 3D-Grafik

Kommentar: Test ist nicht im Internet verfügbar, sondern nur in einer Zeitschrift gedruckt

Bewertung (von 100): Gesamtwertung 73, Leistung 69, Mobilität 60, Ausstattung 82, Ergonomie 85, Display 61

Datum: Jänner 2006  

 

alle aktuellen Testberichte von Lenovo / IBM

alle aktuellen 15 Zoll (4:3)-Testberichte

Preisvergleich

Geizhals.at

Lenovo IBM ThinkPad T43P (UC3P4GE)

eVendi.de

Lenovo IBM ThinkPad T43P

Preistrend.de

Lenovo IBM ThinkPad T43P

Kommentar

Die Grafikkarte ATI MOBILITY FireGL T2 ist in unserem Grafikkartenvergleich in der guten Leistungsklasse 2 eingeordnet und kann die neuesten Spiele gut darzustellen. Die ATI MOBILITY FireGL wird aber selten verwendet.

Das Thinkpad T43P wurde in mehreren Bereichen gut bewertet, schafft es aber nur im Bereich Ausstattung in die Bestenliste.

Ähnliche Laptops

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

» Lenovo ThinkPad R61i
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Celeron M 540
» Acer TravelMate 6592
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T7300
» Toshiba Satellite L20-200
Radeon Xpress 200M, Celeron M 370
» Medion MD95724
S3G UniChrome Pro, C7-M C7-M-1200
» Maxdata Eco 4100 IE
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 740
» LG M1-3DGBG
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2300
» LG M1-3DGAG
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2300
» Lenovo / IBM ThinkPad R60e
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2300
» Cebop Sun 3500 XP
Mirage M661FX , Celeron M 360
» Cebop Sun 2500 XP
Mirage M661FX , Celeron M 360
» HP Compaq nx6310
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Solo T1300
» Toshiba Satellite L100-120
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2400
» Samsung P50 Pro Teygun
GeForce Go 7400, Core 2 Duo T5500
» Toshiba Tecra S4
Quadro NVS 110M, Core 2 Duo T7200
» Lenovo 3000 C200
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5500
» Samsung R65-T5500 Canspiro
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5500
» Toshiba Satellite L100-104
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Solo T1300
» HP Compaq nx6325
Radeon Xpress 1100, Turion 64 X2 TL-60
» Averatec 5120HG
Extreme Graphics 2, Pentium M ULV 900
» Asus F2J
Mobility Radeon X1400, Core Duo T2300
» Toshiba Satellite Pro L20
Radeon Xpress 200M, Pentium M 750
» Asus Lamborghini VX1
GeForce Go 7400, Core Duo T2500
» Smartbook i-1500C
S3G UniChrome Pro, C7-M C7-M-1500 ULV
» Wortmann Terra Anima M 3300
GeForce Go 6100, Mobile Sempron 3100+
» Wortmann Terra Anima M 2100
S3G UniChrome Pro, Celeron M 360
» Maxdata Pro 8100 IS 58 Select
GeForce Go 6600, Pentium M 760
» Samsung R65-T2300 Carrew
GeForce Go 7400, Core Duo T2500
» LG M1-JDGAG
GeForce Go 7400, Core Duo T2400
» Asus A3H
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Celeron M 380
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Bibliotheks-Archiv > Archiv ext. Tests 2006 > Lenovo / IBM ThinkPad T43P
Autor: Stefan Hinum, 16.02.2006 (Update: 15.01.2013)