Notebookcheck
 

Noteslate: Konzept für 99-Dollar-Tablet mit Monochromdisplay

Noteslate: Konzept für 99-Dollar-Tablet mit Monochromdisplay
Noteslate: Konzept für 99-Dollar-Tablet mit Monochromdisplay
Noteslate hat eine Idee für ein günstiges Tablet vorgestellt, das mit einem einfarbigen Display lediglich 99 US-Dollar kosten könnte.

Der Name Noteslate ist ein bisher unbekannter Name in der Computerindustrie und auf der Webseite des Anbieters ist zur Firma selbst auch noch nicht viel Konkretes zu erfahren. Dafür präsentiert uns Noteslate aber ein interessantes Konzept für einen günstigen Tablet-PC mit einfarbigem Display, der lediglich 99 US-Dollar kosten soll.

Für die Anzeige plant Noteslate für sein Tablet mehrere Display-Kombinationen. Beispielsweise mit weißem Bildhintergrund und schwarzer Schrift, mit schwarzem Hintergrund und Textfarben in Blau, Grün, Rot oder Weiß oder als 4-Farb-Display mit RGB und Weiß auf Schwarz. Mit dem ersten Modell soll der Anwender die Eingabe per Stift tätigen und via Kopfhörer MP3-Musik genießen können, PDF-Unterstützung und OCR-Texterkennung sollen für die Zukunft auf dem Programm stehen. Erste Geräte des Tablets will Noteslate im Juni zeigen.

Als weitere Details nennt Noteslate für das Tablet mit Dual-Color-Display folgende Daten:

  • ultradünnes Look & Feel
  • statt Multitouch lediglich Stifteingabe
  • sehr flaches Chassis mit Abmessungen von 210 x 310 x 6 mm
  • mattes, 13 Zoll großes Monochrome-eInk-Display, Auflösung von 750 x 1080 Pixel
  • aktive Displayfläche von 190 x 270 mm
  • 180 Stunden Akkulaufzeit
  • Gewicht von 280 g
  • als Schnittstellen 1x Mini-USB, SD-Kartenslot, Kopfhörerbuchse, 12-Volt-Buchse
  • WLAN-Modul auf Anfrage
  • keine Unterstützung für Webbrowsing
  • Preis 99 US-Dollar

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Die Kommentare zum Artikel werden geladen

Diesen Artikel kommentieren / Antworten:

> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > Newsarchiv 2011 01 > Noteslate: Konzept für 99-Dollar-Tablet mit Monochromdisplay
Autor: Ronald Tiefenthäler, 21.01.2011 (Update:  9.07.2012)