Notebookcheck
 

Notion Ink: Auslieferung des Tablet-PCs Adam verzögert sich nochmals

Notion Ink: Auslieferung des Tablet-PCs Adam verzögert sich nochmals
Notion Ink: Auslieferung des Tablet-PCs Adam verzögert sich nochmals
Die Pannenserie bei Notion Inks 10,1“-Tablet Adam scheint nicht abzureißen. Die Auslieferung des Tablet-PCs verzögert sich wegen schadhafter Displays nochmals.

Rohan Shravan und sein indisches Startup Notion Ink Design Labs Pvt. Ltd. kommt aus den Negativschlagzeilen nicht heraus. Konnten wir noch vor ein paar Wochen, am 17. Januar noch halbwegs positive Nachrichten über eine avisierte, baldige Auslieferung von Notion Inks Tegra-2-Tablet Adam verkünden, kommt es nun offenbar zu einem erneuten Lieferverzug.

Bereits in der Vergangenheit mussten Vorbesteller des Adam Verzögerungen bei der Auslieferung der Tablets hinnehmen, da Notion Ink schwerwiegende Probleme mit der Zertifizierung bei der amerikanischen Zulassungsbehörde FCC und bei der Europäischen CE-Norm zugeben musste. Die erneute Vorstellung des Adam bei den Prüfinstanzen kostete Notion Ink wieder ein paar Wochen.

Als Grund für den erneuten Lieferverzug führt Shravan eine beschädigte Touchscreen-Lieferung von dem aus China stammenden Vorlieferanten Sintek an. In seinem Blog schreibt Shravan, dass Sintek, trotz des Urlaubszeitraums der Mitarbeiter während des chinesischen Neujahrsfests, die defekten Displaychargen nochmals produzieren und baldmöglichst liefern will.

Indes trifft Notion Ink der Unmut der Vorbesteller mit voller Wucht. Die Zahl erboster Kommentare ist nach Bekanntgabe der erneuten Verzögerung sprunghaft gestiegen. Laut Shravan wird Notion Ink erst übernächste Woche zum Valentinstag am 14. Februar mit der Auslieferung der Adam-Tablets fortfahren können.

Quelle(n)

static version load dynamic
Die Kommentare zum Artikel werden geladen

Diesen Artikel kommentieren / Antworten:

> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > Newsarchiv 2011 02 > Notion Ink: Auslieferung des Tablet-PCs Adam verzögert sich nochmals
Autor: Ronald Tiefenthäler,  1.02.2011 (Update:  9.07.2012)