Notebookcheck

Nvidia: Quad-Core Tegra 4i mit integriertem 4G/LTE-Modem vorgestellt

Nvidia: Quad-Core Tegra 4i mit integriertem 4G/LTE-Modem vorgestellt
Nvidia: Quad-Core Tegra 4i mit integriertem 4G/LTE-Modem vorgestellt
Nvidia hat heute seinen ersten Applikationsprozessor mit vollständig integriertem 4G/LTE-Modem i500 LTE präsentiert: Tegra 4i. Der neue Quad-Core Tegra 4i basiert auf ARMs R4 Cortex-A9 inklusive einem 5. "Battery Saver Core".

Jobs

Wir erweitern unser Team und suchen engagierte Redakteure mit besonderen Kenntnissen im Bereich mobiler Technologien.

Nvidia kündigt heute offiziell den Tegra 4i als seinen ersten Applikationsprozessor an, der mit integriertem 4G/LTE-Modem i500 LTE ausgerüstet ist. Der vormals unter dem Codenamen "Project Grey" bekannte Tegra 4i ist ein ARM Cortex-A9 basierter Quad-Core-Prozessor mit einem 5. "Stromspar-Kern". Im Gegensatz zum bereits bekannten Tegra 4 ohne das Kürzel "i" im Modellnamen, ist beim Tegra 4i eine Version des Nvidia i500 LTE-Modems direkt in den Chip integriert (On-Die).

Der Tegra 4i (Codename Grey) hat nicht wie der Tegra 4 (Codename Wayne) 72 GPU-Cores, sondern lediglich 60 GPU-Kerne. Dafür habe der Tegra 4i auch nur die Hälfte der Abmessungen konkurrierender Chipsätze der Wettbewerber, so Nvidia. Nivida selbst bezeichnet seinen Tegra 4i als den schnellsten Single-Chip-Smartphone-Prozessor. Als Taktfrequenz werden für die A9-Cores 2,3 GHz angegeben. Weiterhin sind auf dem Chip neben dem i500-Core auch Schaltkreise für die Bild- und Videoprozessoren sowie das optimierte Speicherinterface untergebracht.

In diesem Zusammenhang spricht Nvidia auch die als "Chimera" bezeichnete Computational Photography Architecture der Tegra-4-Familie an, die laut Nvidia beispielsweise Leistungsvorteile bei HDR- und Fokusfunktionen bietet. Als direkten Konkurrenten und Vergleichsgegner führt Nvidia in den Slides den Snapdragon S800 "Krait" von Qualcomm an. Allerdings hat auch Qualcomm sparsame Chips der Snapdragon-Serien im Programm. Weitere Details zu Nvidias Tegra 4i finden sie in den unten aufgeführten Slides.

Nvidia hat bei der Vorstellung seines Tegra 4i ebenfalls die als "Phoenix" getaufte Referenz-Smartphone-Plattform für den neuen Tegra 4i angekündigt. Phoenix ist ein Blueprint, auf den sich Telefonhersteller hinsichtlich dem grundsätzlichen Gerätedesign mit dem Tegra 4i als Smartphone-Chipsatz beziehen können, um schneller marktfähige Tegra 4i basierte Geräte entwickeln zu können.

Quelle(n)

static version load dynamic
Die Kommentare zum Artikel werden geladen
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2013-02 > Nvidia: Quad-Core Tegra 4i mit integriertem 4G/LTE-Modem vorgestellt
Autor: Ronald Tiefenthäler, 19.02.2013 (Update: 19.02.2013)