Notebookcheck

Packard Bell EasyNote V7800

Packard Bell EasyNote V7800
Packard Bell EasyNote V7800

Packard Bell Werbetext für das EasyNote V7800

Packard Bell erweitert Ihre Möglichkeiten. Egal wo Sie sich befinden und egal wieviel Rechenpower Sie benötigen. Ob Sie in Ihrem Lieblings-Café oder im Park am liebsten arbeiten - Packard Bell bietet Ihnen mit unseren 15" und 15,4" ein handliches und leistungsstarkes Notebook. Vielleicht möchten Sie aber auch in Ihren eigenen vier Wänden eine Alternative zum Standard-Computer? Dann sind Sie bei unseren 17" Notebooks und deren riesigen Displays bestens aufgehoben.

Packard Bell EasyNote V7800

Ausstattung / Datenblatt

Packard Bell EasyNote V7800Notebook: Packard Bell EasyNote V7800
Prozessor: Intel Core Duo T2400
Grafikkarte: ATI Mobility Radeon X1600
Bildschirm: 15.4 Zoll, 16:10, 1440x900 Pixel
Gewicht: 2.9kg
Preis: Euro
Preis: - %, Leistung: 92%, Ausstattung: 68%, Bildschirm: 56% Mobilität: 56%, Gehäuse: - %, Ergonomie: - %, Emissionen: - %

Testberichte für das Packard Bell EasyNote V7800

Markanter Dual-Core-Allrounder mit flotter Grafik
Quelle: Notebookjournal Deutsch
Im Test präsentiert sich das Packard Bell EasyNote V7800 mit auffälliger Hochglanz-Optik und einer tadellosen Verarbeitung. Während sich die Gehäusematerialien des Chassis als robust erweisen, verlangt der hoch glänzende und statisch hyperaktive Deckel nach mehr als nur einem gelegentlichen Wisch mit dem Staubwedel. Sowohl die Tastatur als auch das großflächige Touchpad bieten kommoden Eingabekomfort. Auf nützliche Zusatztasten zur schnellen Bedienung wichtiger Systemaufgaben muss der Anwender beim Packard Bell EasyNote V7800 allerdings verzichten.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

Leistung 4.6, Ausstattung 3.4, Mobilität 2.8, Display 2.8
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 29.04.2006
Bewertung: Leistung: 92% Ausstattung: 68% Bildschirm: 56% Mobilität: 56%

Kommentar

ATI Mobility Radeon X1600: Nachfolger der X700 und direkter Konkurrent der 7600 go, die leicht schneller ist. Ein gutes Leistung / Stromverbrauch Verhältnis zeichneten den beliebten Chip aus, der zur Zeit der Erscheinung alle Spiele flüssig darstellen konnte (2006).

Diese Karten können nur sehr alte und sehr anspruchslose 3D Spiele flüssig darstellen.  Anwendungen wie Office, Internet surfen, Bildbearbeitung oder (SD) Videoschnitt sind jedoch ohne große Einschränkungen möglich.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


Intel Core Duo: Doppelkernprozessor mit einem sehr guten Leistungs- zu Stromverbrauchsverhältnis. Die maximale Leistungsaufnahme von 31 Watt ist nur 4 Watt mehr als beim Pentium M (Vorgänger). Beide Kerne werden automatisch und unabhängig von einander per Speedstep bis auf 1 GHz abgesenkt. Außerdem unterstützt er nun auch SSE3 Befehle.

Nach ersten Benchmarks absolviert der Core Duo alle Tests mindestens genauso schnell wie ein gleichgetakteter Pentium M. Bei Anwendungen die für Multiprozessoren geplant wurden, kann die Performance fast doppelt so schnell ausfallen als beim Pentium M (z.B. CineBench um 86% schneller)


T2400: » Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


15.4":

15-16 Zoll ist die Standard-Displaygröße für Notebooks und bietet die größte Produktvielfalt. 

Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.

» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


2.9 kg:

Für Notebooks mit 15 Zoll Displays ist dieses Gewicht repräsentativ.


Packard Bell: Packard Bell ist ein Hersteller elektronischer Produkte. Nach Angaben des Marktforschungsinstituts International Data Corporation war Packard Bell am Ende des zweiten Quartals 2006 drittgrößter europäischer Hersteller von Schreibtisch-PCs für Endverbraucher und sechstgrößter Hersteller von Notebooks. Neben diesen beiden Schwerpunkten bietet Packard Bell MP3-Spieler, Flüssigkristallbildschirme, externe Festplatten, DVD-Spieler und -Rekorder sowie weitere Peripheriegeräte an. Das Unternehmen wurde 1933 in Los Angeles als Radiohersteller gegründet. Im Jahr 2008 wurde Packard Bell von der Acer Inc. aus Taiwan akquiriert.

alle aktuellen Packard Bell-Testberichte


» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Herstellerlinks

Packard Bell Startseite

Notebook Übersicht

Produktpräsentation für das Packard Bell EasyNote V7800

Testberichte für Packard Bell EasyNote V7800

Kommentar

ATI Mobility Radeon X1600

Diese Grafikkarte ähnelt der Desktop X1600 (plus Powerplay 6.0 Stromsparmechanismen), hat zwölf Pixel- (gesteuert durch drei Shader-Kerne), fünf Vertex-Shader und vier Textureinheiten, Direct X 9 Shader Model 3.0, 128-bit 4-channel DDR/DDR2/GDDR3/GDDR4 Speicherinterface, Avivo Video and Display Engine, GPU-/Speichertakt, ist jedoch etwas langsamer als die Desktop X1600 wegen einem geringerem Takt. Sie ist in unserem Grafikkarten-Vergleich in der guten Leistungsklasse 2 (1=beste, 6=schlechteste) eingeordnet und kann die neuesten Spiele gut darzustellen. Für Büroanwendungen und zum Surfen reicht es jedenfalls ohne Probleme. Die Benchmarks-Liste zeigt detaillierte Eigenschaften der Grafikkarten in tabellarischer Form.

Intel Core Duo

Dieser Prozessor ist der Nachfolger des Pentium M, ein Doppelkernprozessor mit einem sehr guten Verhältnis von Leistung zu Stromverbrauch. Die 2 MB L2 Cache werden von dem Doppel gemeinsam genutzt. Die maximale Leistungsaufnahme von 31 Watt ist nur 4 Watt mehr als beim Pentium M (Vorgänger). Beide Kerne werden automatisch und unabhängig von einander per Speedstep bis auf 1 GHz abgesenkt. Ausserdem unterstützt er nun auch SSE3 Befehle. Nach ersten Benchmarks absolviert der Core Duo alle Tests mindestens genauso schnell wie ein gleichgetakteter Pentium M. Bei Anwendungen die für Multiprozessoren designed wurden, kann die Performance fast doppelt so schnell ausfallen als beim Pentium M (z.B. CineBench um 86% schneller) . Die die schwächeren Typen wie T2300 und T2400 oder die L-Varianten eignen sich gut für Büroanwendungen und zum Surfen, die stärkeren Typen wie T2500 und T2600 eignen sich zusätzlich auch gut für Spiele. Die L-Varianten zeichnen sich durch besonders geringen Stromverbrauch aus. Aufgrund geringen Stromverbrauchs eignen sich die Core Duo - Prozessoren auch für Subnotebooks. Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren.

15.4 Zoll Display

15 Zoll Display-Varianten sind der Standard und werden für mehr als die Hälfte aller Notebooks verwendet. Der Grund der Beliebtheit ist, dass diese Größe einigermaßen augenschonend ist und dennoch nicht allzu viel Strom verbraucht und die Geräte noch halbwegs kompakt sein können. Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.

2.9 kg

Dieses Notebook liegt in Bezug auf sein Gewicht im Durchschnitt. Die Hälfte aller Laptops wiegt in etwa um die 2900 Gramm und ist noch halbwegs angenehm zu tragen und bietet trotzdem ausreichend Platz für notwendige Komponenten und ein relativ ergonomisches Gehäuse.
Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Packard Bell

Packard Bell ist ein international tätiger Notebook-Hersteller, allerdings mit eher geringeren Marktanteilen und wenigen Testberichten. Die Bewertungen fallen durchschnittlich bis mässig aus.

Ähnliche Laptops

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Alienware S-4 m5500
Mobility Radeon X1600, Pentium M 760
LG S1-MDGAG
Mobility Radeon X1600, Core Duo T2600
Acer Aspire 5672AWLMi
Mobility Radeon X1600, Core Duo T2250
LG S1 Pro
Mobility Radeon X1600, Core 2 Duo T5600
Acer Aspire 5114WLMi
Mobility Radeon X1600, Turion 64 X2 TL-56
Acer TravelMate 8210
Mobility Radeon X1600, Core 2 Duo T7400
Asus A6Kt
Mobility Radeon X1600, Turion 64 MT-34
Medion MD96116
Mobility Radeon X1600, Core 2 Duo T5200
LG S1-MDGCG
Mobility Radeon X1600, Core Duo T2600
Alienware S-4 m5550
Mobility Radeon X1600, Core 2 Duo T7600
Acer TravelMate 8215WLMi
Mobility Radeon X1600, Core 2 Duo T7200
Acer Ferrari 5005WLHi
Mobility Radeon X1600, Turion 64 X2 TL-60
Maxdata Pro 8100 IWS Select
Mobility Radeon X1600, Core 2 Duo T7200
Acer Ferrari 5005WHMi
Mobility Radeon X1600, Turion 64 X2 TL-60
Asus F3JA
Mobility Radeon X1600, Core Duo T2250
Acer TravelMate 8215WLHi
Mobility Radeon X1600, Core 2 Duo T7200
Alb R18
Mobility Radeon X1600, Core 2 Duo T7400
LG S1
Mobility Radeon X1600, Core Duo T2600
HP Compaq nc8430
Mobility Radeon X1600, Core Duo T2500
Asus V1J
Mobility Radeon X1600, Core Duo T2500
Acer Aspire 5112WLMi
Mobility Radeon X1600, Turion 64 X2 TL-50
Toshiba Satellite A100-153
Mobility Radeon X1600, Core Duo T2300
LG S1-MDGBG
Mobility Radeon X1600, Core Duo T2500
Acer Ferrari 5000
Mobility Radeon X1600, Turion 64 X2 TL-60
Samsung X60-T2600 Becudo
Mobility Radeon X1600, Core Duo T2600
Samsung X60
Mobility Radeon X1600, Core Duo T2500
Apple Macbook Pro (15 Zoll, vor Santa Rosa)
Mobility Radeon X1600, Core Duo T2500
Acer TravelMate 8200
Mobility Radeon X1600, Core Duo T2500
Asus A6JA
Mobility Radeon X1600, Core Duo T2300
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Bibliotheks-Archiv > Archiv ext. Tests 2006 > Packard Bell EasyNote V7800
Autor: Stefan Hinum,  2.07.2006 (Update: 15.01.2013)