Notebookcheck
 

RIM: Blackberry Playbook ab April für 499 US-Dollar

RIM: Blackberry Playbook ab April für 499 US-Dollar
RIM: Blackberry Playbook ab April für 499 US-Dollar
Laut aktuellen Berichten soll RIM von seinem Tablet-PC Playbook bereits das 16-GB-Wi-Fi-Modell bei US-Versandhändlern zum Preis von 499 US-Dollar deponiert haben.

Verschiedene Quellen wie beispielsweise Crackberry berichten, dass RIMs Playbook in den USA im April zu Preisen ab 499 US-Dollar über die Ladentheke gehen könnte. So soll das Playbook bei US-Versandhändler Office Depot als 16-GByte-Version mit WiFi konkret in der 17. Kalenderwoche (beginnend am 25. April)  auf Lager sein.

Mit diesem Preis liegt RIM, im Vergleich zu den übrigen angekündigten Super-Tablets der anderen Hersteller, wie beispielsweise dem iPad 2 von Apple, HPs TouchPad, LGs G-Slate, Motorolas Xoom und Samsungs Galaxy Tab 2 wohl recht kommod im Mittelfeld.

Zuvor hatte Crackberry bereits Leaks über den Verkauf von RIMs Blackberry Playbook und Mitarbeiterschulungen auf dem Tablet beim US-Einzelhandelskonzern für Bürobedarf Staples in Umlauf gebracht. Laut einem Posting soll Staples für seine Mitarbeiter am 16. März ein „Blackberry Tablets Training“ auf die Tagesordnung gesetzt haben.

Auch über die US-Netzanbieter, bei denen das Blackberry Playbook möglicherweise auch im Portfolio auftauchen könnte, wird heftig spekuliert. Sicher ist, dass Sprint mit einer WiMax-Version kommen wird. Im Gespräch sind aktuell aber auch AT&T und Verizon. Abwarten.

Quelle(n)

static version load dynamic

Diesen Artikel kommentieren / Antworten:

> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > Newsarchiv 2011 02 > RIM: Blackberry Playbook ab April für 499 US-Dollar
Autor: Ronald Tiefenthäler, 10.02.2011 (Update:  9.07.2012)