Sony Vaio SV-T1312V1ES

Ausstattung / Datenblatt

Sony Vaio SV-T1312V1ESNotebook: Sony Vaio SV-T1312V1ES (Vaio SV-T Serie)
Prozessor: Intel Core i5 3317U
Grafikkarte: Intel HD Graphics 4000
Bildschirm: 13.3 Zoll, 16:9, 1366x768 Pixel, spiegelnd: ja
Gewicht: 1.612kg
Preis: 799 Euro
Bewertung: 85.75% - Gut
Durchschnitt von 4 Bewertungen (aus 6 Tests)
Preis: - %, Leistung: 83%, Ausstattung: 58%, Bildschirm: 51% Mobilität: 82%, Gehäuse: 77%, Ergonomie: 74%, Emissionen: 87%

Testberichte für das Sony Vaio SV-T1312V1ES

85% Test Sony Vaio SV-T1312V1ES Touch-Ultrabook | Notebookcheck
Touch-Book. Sony gibt sich preisgünstig. Echte SSD, hochwertiges Alu-Chassis und Touch-Screen für 885 Euro. Ein Premium-Vaio für kleines Geld?
85% 6 IT- und Consumer-Electronics-Produkte
Quelle: Chip.de - 6/13 Deutsch
Ein Core-i5-Prozessor der oberen Mittelklasse beschert dem Sony Vaio eine für Ultrabook-Verhältnisse ausgezeichnete Performance. ... Die Leistung schlägt nur mäßig auf die Laufzeit durch: 7:01 Stunden sind ein passabler Wert, mit 1,6 Kilo erreicht das Sony aber dennoch nur ein ‚Gut‘ bei der Mobilität. Die Wertung für das 13-Zoll-Display ist nur ausreichend, etwas Besseres bekommt man aber nur zu einem deutlich höheren Preis.
befriedigend
Vergleich, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.05.2013
Bewertung: Gesamt: 85%
85% Windows 8 - Touch & gut?
Quelle: Comuterbild Spiele - 5/13 Deutsch
Preis-Leistungs-Sieger
Testtyp unbekannt, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.03.2013
Bewertung: Gesamt: 85% Leistung: 87% Ausstattung: 79% Mobilität: 90% Ergonomie: 90%
Aufrüstung – 13-Zoll-Ultrabook mit Touchscreen für Windows 8
Quelle: Notebookjournal Deutsch
Zum Windows 8 Start hat Sony sein erstes Ultrabook überarbeitet und dem Vaio SVT1312V1ES neben dem neuen Betriebssystem einen Touchscreen spendiert.Sony veröffentlichte bereits vor der Jahrtausendwende faszinierende, ultraportable Notebooks wie die 505-Serie. Davon ist nicht mehr viel zu spüren. Das getestete Gerät kann sich weder bei der Verarbeitung, Ausstattung oder Hardwarekomponenten von anderen Ultrabooks abheben.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 21.11.2012
Bewertung: Leistung: 70% Ausstattung: 30% Bildschirm: 30% Mobilität: 50% Gehäuse: 60% Ergonomie: 30%
88% Auf der Ziellinie gestolpert
Quelle: Notebookinfo Deutsch
Sony macht beim Vaio SV-T1312V1ES vieles richtig und spendiert dem Ultrabook ein hochwertiges Gehäuse mit hoher Verarbeitungsqualität und Stabilität. Das Angebot an Anschlüssen ist gut und es müssen keine Adapter gekauft werden. Auch bei den Eingabegeräten gibt es kaum etwas auszusetzen. Die Tastatur bietet einen klar definierten Druckpunkt und die Bedienung über das Touchpad erfolgt leichtgängig.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 14.11.2012
Bewertung: Gesamt: 88% Leistung: 95% Bildschirm: 60% Mobilität: 95% Ergonomie: 92% Emissionen: 88%

Ausländische Testberichte

Sony VAIO T13 Ultrabook újra, ezúttal Windows 8-cal
Quelle: Prohardver.hu HU→DE
Positive: Magnesium-looking case; can be easily expanded; quiet and efficient cooling. Negative: Only 2 USB ports; monitor brightness is weak; touch screen makes it a bit expensive.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 14.11.2012
Sony VAIO T13 - klasika s dotykovým displejem
Quelle: Notebook.cz CZ→DE
Positive: Quality mechanical processing; full equipment. Negative: Frequent the fan; no backlit keyboard.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 20.11.2012

Kommentar

Intel HD Graphics 4000: In Ivy Bridge Prozessoren (3. Generation Core) integrierte Grafikkarte in höchster Ausbaustufe. Je nach Prozessor (ULV bis Desktop Quad-Core) unterschiedlich getaktet.

Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert. Der Stromverbrauch von modernen Grafikkarten in dieser Klasse ist dafür geringer und erlaubt auch bessere Akkulaufzeiten.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


3317U:

Stromspar-Doppelkernprozessor mit nur 1.7 GHz Basisfrequenz aber einem Turbo bis zu 2.6 GHz (bei ausreichender Kühlung). Integriert die Intel HD Graphics 4000 (jedoch nur mit 350 - 1050 MHz Taktung) und einen DDR3-1600 Speicherkontroller.

» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


13.3": 13 Zoll ist ein häufiges, jedenfalls aber das grösste Displayformat für Subnotebooks. Der Vorteil von Subnotebooks liegt darin, dass das Notebook klein dimensioniert sein kann und daher leicht tragbar ist. Das verhältnismäßig kleine Display hat noch den Vorteil wenig Strom zu benötigen, was die Akkulaufzeit und damit die Mobilität weiter verbessert. Der Nachteil ist, dass das Lesen von Texten ein wenig anstrengend für die Augen ist. Sehr hohe Auflösungen sind nur bedingt nutzbar. Nicht fehlsichtige Menschen sollten mit dieser Displaygröße aber zurechtkommen können.

alle aktuellen 13 Zoll Widescreen-Testberichte

» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


1.612 kg: Diese Subnotebook/Netbook ist deutlich leichter als der Durchschnitt aller Notebooks, und stellen eine mittlere Gewichtsklasse unter den Subnotebooks dar. 11 Zoll Displays passen in diesen Gewichtsbereich.


Sony: Die Sony Corporation ist der zweitgrößte japanische Elektronikkonzern mit Sitz in Tokio. Kerngeschäft ist die Unterhaltungselektronik. Das Unternehmen wurde 1946 unter anderem Namen gegründet und produzierte anfangs Reiskocher. Das Unternehmen brachte das erste Transistorenradio auf den Markt. 1958 wurde die Firma in Sony umbenannt. Sony ist eine Kombination aus dem lateinischen Wort sonus (Klang) und dem englischen Wort sonny (kleiner Junge). Sony ist ein Notebook-Hersteller mittlerer Grösse hinsichtlich internationaler Marktanteile.

alle aktuellen Sony-Testberichte


85.75%: Es handelt sich hier um eine überdurchschnittlich Bewertung. Dennoch darf man nicht übersehen, dass 10-15% aller Notebook-Modelle eine bessere Beurteilung erhalten. Der Prozentsatz entspricht am ehesten der Verbalbewertung "gut". Man darf aber nicht vergessen, dass Magazine nur selten richtig schlechte Beurteilungen verteilen.


» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Sony > Sony Vaio SV-T1312V1ES
Autor: Stefan Hinum, 20.11.2012 (Update: 20.11.2012)