Sony Vaio VPC-YA15FGB

Ausstattung / Datenblatt

Sony Vaio VPC-YA15FGBNotebook: Sony Vaio VPC-YA15FGB (Vaio VPC-Y Serie)
Prozessor: Intel Core i3 380UM
Grafikkarte: Intel Graphics Media Accelerator (GMA) HD Graphics
Bildschirm: 11.6 Zoll, 16:9, 1366x768 Pixel, spiegelnd: ja
Gewicht: 1.8kg
Preis: 1100 Euro
Bewertung: 80% - Gut
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)

Testberichte für das Sony Vaio VPC-YA15FGB

Ausländische Testberichte

80% Sony VAIO Y Series (VPCYA15FGB) notebook
Quelle: Good Gear Guide Englisch EN→DE

It's small, it's light, it looks good and it performs reasonably well. Overall, the Sony VAIO Y Series is a great ultraportable notebook, and even though it has a few design quirks there is plenty to like about it. It has a competitive price tag of $1099, which we think is great for a notebook of this size and quality.


Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 07.01.2011
Bewertung: Gesamt: 80%

Kommentar

Intel Graphics Media Accelerator (GMA) HD Graphics: Intel HD Graphics oder GMA HD genannte onboard Grafikkarte welche im Package der Core i3/i5/i7 Arrandale Dual-Core Prozessoren untergebracht wird. Je nach Prozessormodell maximal mit 500 bis 766 MHz getaktet (Turbo Boost). Von Lenovo anscheinend auch GMA5700MHD genannt. Die gleichgenannte Intel HD Graphics Prozessorgrafik in den Sandy Bridge Prozessoren basiert auf einer neueren Architektur.

Diese Karten können nur sehr alte und sehr anspruchslose 3D Spiele flüssig darstellen.  Anwendungen wie Office, Internet surfen, Bildbearbeitung oder (SD) Videoschnitt sind jedoch ohne große Einschränkungen möglich.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


380UM: Der Core i3-380UM ist ein sehr sparsamer Ultra Low Voltage Prozessor ohne Turbo Boost und AES Funktionen (Unterschied zu den i5 und i7 UM CPUs). Dank Hyperthreading werden bis zu 4 Threads gleichzeitig bearbeitet. Im Package ist auch noch eine integrierte Grafikkarte (GMA HD mit 133-500 MHz) und ein Speichercontroller für DDR3 800.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


11.6": » Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


1.8 kg: Diese Subnotebooks/Netbooks sind deutlich leichter als der Durchschnitt aller Notebooks, stellen aber die höhere Gewichtsklasse unter den Subnotebooks dar. 12 Zoll Displays passen in diesen Gewichtsbereich.


Sony: Die Sony Corporation ist der zweitgrößte japanische Elektronikkonzern mit Sitz in Tokio. Kerngeschäft ist die Unterhaltungselektronik. Das Unternehmen wurde 1946 unter anderem Namen gegründet und produzierte anfangs Reiskocher. Das Unternehmen brachte das erste Transistorenradio auf den Markt. 1958 wurde die Firma in Sony umbenannt. Sony ist eine Kombination aus dem lateinischen Wort sonus (Klang) und dem englischen Wort sonny (kleiner Junge). Sony ist ein Notebook-Hersteller mittlerer Grösse hinsichtlich internationaler Marktanteile.

alle aktuellen Sony-Testberichte


80%: Weltbewegend ist diese Bewertung nicht. Obwohl es bei den meisten Websites einem "Befriedigend" entspricht, muss man bedenken, dass es kaum Notebooks gibt, die unter 60% erhalten. Verbalbewertungen in diesem Bereich klingen oft nicht schlecht, sind aber oft verklausulierte Euphemismen. Dieses Notebook wird von den Testern eigentlich als unterdurchschnittlich angesehen, eine Kaufempfehlung kann man nur mit viel Wohlwollen darin sehen.


» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Laptops anderer Hersteller

Notebooks eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

» Acer C710-2055
Celeron 847
» Acer Aspire 1830T-6651
Core i5 470UM
» LG XNote T290-GE8WK
Core i5 470UM
» Toshiba Portégé T210
Pentium U5400
» Packard Bell dot u
Pentium U5400
» Fujitsu PH530
Core i3 330UM
» Acer Aspire One 753-U341cc
Celeron M U3400
» Lenovo U160
Core i7 640UM
» Acer Aspire One 753
Celeron M U3400
Preisvergleich

Amazon.de

Auf Amazon.de suchen

Pricerunner n.a.

> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Sony > Sony Vaio VPC-YA15FGB
Autor: Stefan Hinum, 12.01.2011 (Update:  9.07.2012)