Notebookcheck
 

Storage: Markt für Festplatten soll 2013 um 12 Prozent schrumpfen

Storage: Markt für Festplatten soll 2013 um 12 Prozent schrumpfen
Storage: Markt für Festplatten soll 2013 um 12 Prozent schrumpfen
Des einen Freud ist des anderen Leid: IHS iSuppli prognostiziert für den Markt der Festplatten in diesem Jahr einen Umsatzrückgang von rund 12 Prozent. Während sich das Marktpotential für SSDs 2013 nahezu verdoppeln soll, werden HDDs weiter Marktanteile verlieren.

Spielten im vergangenen Jahr laut einer Marktstudie von IHS iSuppli im Storagemarkt die SSDs bei Notebooks und Desktops lediglich eine untergeordnete Rolle, so prognostizieren die Analysten den schnellen SSDs für 2013 eine Verdoppelung des weltweiten Liefervolumens. Im letztjährigen ersten Quartal 2012 kamen die schnellen Datenspeicher auf lediglich 3 Prozent bei Notebooks über 900 US-Dollar. Bis zum Jahr 2016 sollen SSDs etwa 40 Prozent des HDD-Markts ausmachen. Dafür wird der Markt für Festplatten in diesem Jahr um etwa 12 Prozent schrumpfen, so IHS iSuppli.

Das Umsatzvolumen soll um 11,8 Prozent von 37,1 Milliarden US-Dollar im letzten Jahr, auf 32,7 Milliarden US-Dollar in 2013 fallen. Auch für das nächste Jahr 2014 prognostizieren die Marktforscher bei den Festplatten eine Stagnation bis leichten Rückgang auf hohem Niveau von 32 Milliarden US-Dollar, wie dem unten angehängten Graphen zu entnehmen ist.

Laut Fang Zhang, Analyst für Storage Systems bei IHS sieht sich die Festplattenindustrie 2013 vor enormen Herausforderungen: Das globale Liefervolumen für Desktop-PCs und Notebooks wird weiter abnehmen. Die Kunden interessieren sich mehr für ultramobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets. Bei Ultra-Thins und Ultrabooks werden zunehmend SSDs eingesetzt, zudem purzeln die Preise für SSDs im Vergleich zu Festplatten immer schneller.

Zwar werden HDDs noch eine Zeit lang als günstiger und zuverlässiger Massenspeicher im Vergleich zu den SSDs die Nase vorne haben. Künftig werden HDDs aber den schnellen SSDs als Mainstorage den Vortritt lassen müssen und sich dank ihrer enormen Speicherkapazität noch mehr für speicherintensive Aufgaben, wie mittelfristigen Backups und Archivierungen eingesetzt sehen. Beim Vergleich der beiden Festplattengiganten Western Digital vs. Seagate hat zwar im Businesssegment derzeit noch Seagate die Oberhand, allerdings könnte Western Digital mit seiner neuen Helium-Technologie den Konkurrenten bis Ende 2013 vom Thron stoßen.

Quelle(n)

static version load dynamic

Diesen Artikel kommentieren / Antworten:

> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2013-02 > Storage: Markt für Festplatten soll 2013 um 12 Prozent schrumpfen
Autor: Ronald Tiefenthäler,  6.02.2013 (Update:  6.02.2013)