Notebookcheck
 

T-Mobile: 4G-Tablet nächstes Jahr für den US-Markt geplant

T-Mobile: 4G-Tablet nächstes Jahr  für den US-Markt geplant
T-Mobile: 4G-Tablet nächstes Jahr für den US-Markt geplant
In den USA tobt bereits der Kampf im 4G-Mobilmarkt zwischen Sprint, T-Mobile und Verizon. T-Mobile folgt nun Sprint und kündigt für 2011 ebenfalls ein 4G-Tablet an.

Hierzulande steckt die Nachfolgegeneration des Mobilfunkstandards 3G mit der Bezeichnung 4G aka LTE (Long Term Evolution) noch in den Kinderschuhen. Während Vodafone mit ersten LTE-Tarifen seit November in einigen Bundesländern Versuchskaninchen für LTE anwirbt, können seit 1. Dezember bei der Telekom rund 200 ausgewählte Tester das neue 4G-Mobilnetz ausprobieren.

In den USA sind die Telefonriesen zwar bei der technischen Umsetzung des neuen Highspeed-Mobilfunk-Standards nach den Vorgaben der ITU (Internationale Fernmeldeunion, International Telecommunication Union) nicht wirklich weiter als wir, dafür will jeder der US-Platzhirsche sein Revier wenigstens bereits werbewirksam mit Endgeräten markieren. Und nachdem Sprint bereits ein 4G-Tablet für 2011 angekündigt hat, musste eine entsprechende Ankündigung seitens T-Mobile postwendend folgen.

Ob die für USA angekündigten 4G-Tablets von T-Mobile und Sprint genau genommen als „echte“ 4G-Geräte gemäß dem ITU-Standard durchgehen, kann bislang nicht wirklich beurteilt werden, da konkrete technische Details fehlen. Aber: Weder das HSPA+-Netzwerk der Telekom, noch das WiMax-Netz von Sprint erfüllen bisher die strengen Anforderungen der ITU. Man könnte alles zusammen bislang wohl bestenfalls „Pre-4G-Feldversuch" nennen. Die Zukunft gehört aber trotzdem der ganz schnellen Mobilfunktechnik.

 

Quelle(n)

static version load dynamic
Die Kommentare zum Artikel werden geladen

Diesen Artikel kommentieren / Antworten:

> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > Newsarchiv 2010 12 > T-Mobile: 4G-Tablet nächstes Jahr für den US-Markt geplant
Autor: Ronald Tiefenthäler, 14.12.2010 (Update:  9.07.2012)