Notebookcheck
 

Tizen: Auch Acer und Asus beim neuen mobilen Betriebssystem dabei

Tizen: Auch Acer und Asus beim neuen mobilen Betriebssystem dabei
Tizen: Auch Acer und Asus beim neuen mobilen Betriebssystem dabei
Mit Acer und Asus treten dem Linux-basierten und plattformübergreifenden neuen mobilen OS Tizen zwei weitere Branchenschwergewichte bei. Intel, die Limo Foundation und Samsung hatten Limo und Meego im neuen OS-Projekt Tizen zusammengeführt.

Erst gestern hatten wir über die neue Linux-basierte und plattformübergreifende mobile Betriebssystem-Plattform „Tizen“ berichtet. Heute melden sich zwei weitere und wichtige Branchengrößen beim Tizen-Projekt an: Acer und Asus. Beide Markenhersteller wollen die Entwicklung des Tizen-OS ab sofort tatkräftig unterstützen. HTC (High Tech Computer) prüft laut Marktbeobachtern ebenfalls den Beitritt zum Mobile-OS-Projekt Tizen.

Intel, die Limo Foundation und Samsung hatten die Limo-Plattform und Meego im neuen OS-Projekt Tizen unter dem Dach der Linux Foundation zusammengefasst. Tizen setzt als Mobile-OS voll auf HTML5 und die Wholesale Applications Community (WAC) sowie auf weitere Webtechnologien. Tizen wird daher sowohl HTML5- und WAC-basierte Applikationen bedienen können, als auch flexibel genug sein, um mit unterschiedlicher Hardware umzugehen.

Neben Acer und Asus hat Tizen auch bereits Unterstützung seitens Panasonic Mobile Communications, NTT DoCoMO und SK Telecom erhalten. Ein Software Development Kit (SDK) ist für das erste Quartal 2012 geplant. Mit dem Beitritt zum Tizen-Projekt wollen sowohl Acer als auch Asus ihre Meego-Produkte nicht mehr weiter verkaufen.

Quelle(n)

static version load dynamic

Diesen Artikel kommentieren / Antworten:

> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2011-09 > Tizen: Auch Acer und Asus beim neuen mobilen Betriebssystem dabei
Autor: Ronald Tiefenthäler, 29.09.2011 (Update:  9.07.2012)