Toshiba: Notebook Qosmio T851 zeigt 3D ohne Brille

Toshiba: Notebook Qosmio T851 zeigt 3D ohne Brille
Toshiba: Notebook Qosmio T851 zeigt 3D ohne Brille
Toshiba Japan hat das Notebook Qosmio T851 präsentiert, das gleichzeitig 2D- und 3D-Inhalten auf dem Display darstellen kann. Und das, ohne die sonst übliche und notwendige 3D-Brille.

Toshiba bringt in Japan mit dem 15,6-Zoll-Notebook Qosmio T851 ein weiteres Notebook mit 3D-Display auf den Markt, für das der Betrachter keine 3D-Brille benötigt. Das wirklich Besondere am Qosmio T851 ist aber die Möglichkeit, 2D- und 3D-Inhalte gleichzeitig in unterschiedlichen Fenstern auf dem Notebook-3D-LCD des Qosmio T851 anzuzeigen.

Um das 3D-Erlebnis auch ohne 3D-Brille möglich zu machen, arbeitet das Qosmio T851/D8CR mit der integrierten Webcam und einer Gesichtserkennung sowie der „Active Lens“-Technologie. Die Gesichtserkennung erlaubt es dem Qosmio T851, die Position der Augen des Benutzers festzustellen.

Active Lens“ steuert dann die Polarisation des Lichts auch in unterschiedlichen Teilbereichen des Displays. In Kombination kann das Qosmio T851 so mit aktivierter Active-Lens-Technik in einem Fenster 3D-Inhalte in HD-Auflösung (1.366 x 768 Pixel) darstellen, in einem anderen Fenster und ohne Active Lens hingegen beispielsweise den Webbrowser in 2D anzeigen.

Zudem kann das Qosmio T851 mit dem von Toshiba als „SpursEngine“ bezeichneten Bildprozessor 2D-Bilder in Echtzeit zu 3D-Inhalte umrechnen. Die 3D-Bilder sollen dank Toshibas neuer 3D-Technik „Face3D“ und dem „Caption Stabilizer“ natürlicher und auch für die Augen des Betrachters schonender angezeigt werden. „Face3D“ nutzt die Gesichtserkennung des Qosmio T851, um auch in 2D-Bildern Gesichter zu erkennen, auf die dann eine 3D-Schablone gerechnet wird.

Bei den Kernkomponenten integriert Toshiba einen Intel Dual-Core i5-2410M mit 2,3 GHz, 8 GByte DDR3-1333-RAM, eine Nvidia Geforce GT 540M, eine 750-GByte-HDD sowie das 15,6 Zoll große 3D-Full-HD-Display mit einer nativen (2D-)Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten. Das Qosmio T851/D8CR soll laut Toshiba in Japan im Juli auf den Markt kommen. Den Preis für das Qosmio T851 lässt Toshiba noch offen. Auch zum internationalen Verkauf des Qosmio T851 sagt Toshiba bisher nichts.

Quelle(n)

static version load dynamic

Diesen Artikel kommentieren / Antworten:

> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > Newsarchiv 2011 04 > Toshiba: Notebook Qosmio T851 zeigt 3D ohne Brille
Autor: Ronald Tiefenthäler, 21.04.2011 (Update:  9.07.2012)