Deutsch Deutsch | English English | Polski Polski | Italiano Italiano
Fujitsu-Siemens Print
Written by Stefan Hinum   
Wednesday, 09 February 2005
aktuelle Testberichte über Notebooks / Laptops (Mobile Computing Hardware) des Herstellers Fujitsu-Siemens durch Infoseiten des Jahres 2005

Tests des Jahres 2004 von Fujitsu-Siemens gibt es hier

Amilo

Modell: Amilo A1630
Fazittext: Die Verarbeitung und Bildqualität des Amilo A1630 ist nicht makellos, aber einigermaßen solide. Die Prozessor- und Grafikkarten-Leistung ist im Spitzenfeld der bisher getesteten Notebooks einzuordnen. Es bleibt die Frage, ob das den höchsten Preis der Vergleichskandidaten von 1499 Euro in der Filiale rechtfertigt.
Kommentar: 1 Seite eigener Kurztest im Kaufhaus mit Schwerpunkt auf Ausstattung und Verarbeitung;
Datum: Juni 2005
 
Modell: Amilo A1630
Quelle: ZDNET
Fazit: Das Amilo Widescreen im neuen Design wirkt ansprechend und lässt sich dank guter Tastatur und Touchpad gut bedienen. Auch die Leistung und die vielen Anschlüsse helfen, über das hohe Gewicht hinwegzutrösten. Mit der Verbreiterung aufs Widescreen-Format musste Fujitsu Siemens seiner Heimanwender-Notebook-Reihe Amilo ein neues Design verpassen.
Kommentar: je eine Seite für Testbericht, Bewertung, Datenblatt, Benchmarks und Bilder;
Gesamtbewertung: 7.6  von 10
Teilwertung: Ausstattung 7 von 10, Leistung 10 von 10
Datum: August 2005
 
Modell: Amilo A1640
Quelle: PC Professionell (Startseite)
Titeltext: Notebooks mit genügend Rechenleistung und langer Akkulaufzeit gab es bisher nicht im Geiz-ist-geil-Segment.
Fazit: Kein WLAN. In Ruhe hörbares, unter Last sehr lautes Geräusch.
Bewertung: Gesamtwertung 77.5 von 100
Datum: Juni 2005
 
Modell: Amilo A1640
Quelle: Chip Online (Startseite)
Titeltext: Notebooks mit genügend Rechenleistung und langer Akkulaufzeit gab es bisher nicht im Geiz-ist-geil-Segment.
Fazit: Kein WLAN. In Ruhe hörbares, unter Last sehr lautes Geräusch.
Bewertung: Gesamtwertung 51 von 100, Preis/Leistung gut
Datum: Juni 2005
 
Modell: Amilo A1667
Quelle: c't (Startseite)
Titeltext: Die in der Werbung aufgestellten Ansprüche verfehlt das Volks-Notebook: Das A1667 ist nicht "extra schlank", sondern gehört zu den Schwergewichten seiner Klasse. Maximal zwei Stunden Laufzeit, die dabei empfindlich gedrosselte Hardware und das Fehlen eines Hochkapazitätsakkus sind das Gegenteil von "extra viel Mobilität" - gerade Fujitsu Siemens sollte es besser wissen, gehören doch das hauseigene LifeBook P7020 oder der DIN-A5-Tablet-PC P1510 zu den Highlights der Subnotebook-Szene.
Kommentar: Test ist nicht im Internet verfügbar, sondern nur in einer Zeitschrift gedruckt
Bewertung: Ergonomie gut, Lüfterlärm gut, Display gut, Ausstattung gut
Datum: Dezember 2005
 
Modell: Amilo A1667G
Fazit: Das Amilo A1667G von Fujitsu-Siemens reiht sich optisch in die Phalanx der Intel-basierten M143x-Serie ein. Wie das Amilo M1437G integriert das Amilo A1667G mit der Mobility Radeon X700 zwar die gleiche leistungsfähige Grafiklösung aus dem Hause ATI, als Prozessor nutzt das Amilo A1667G aber statt einer Intel-CPU die Zentraleinheiten von AMD.
Kommentar: 5 Seiten langer ausführlicher Testbericht mit jeweils einer zusätzlichen Seite mit Bildern, Testwerten und Geräteaufbau;
Teilwertung: Leistung 4.4 von 5, Ausstattung 4 von 5
Datum: Oktober 2005
 
Modell: Amilo A1667G
Quelle: Chip Online
Fazit: Das Amilo A1667G ist in gewisser Weise mit den Autos von Volkswagen vergleichbar: Ursprünglich sollten beides leistungsfähige Produkte für eine große Käuferschicht zum kleinen oder zumindest guten Preis sein. Volkswagen hat sich davon weit entfernt, und Fujitsu Siemens schlägt bei diesem Volksnotebook die gleiche Richtung ein.
Kommentar: 1 mittelmässig ausführliche Seite Testbericht mit Geräteaufbau und Benchmarks
Gesamtwertung: 70 von 100
Teilwertung: Leistung 74 von 100, Ausstattung 80 von 100, Ergonomie 77 von 100, Display 81 von 100;
Datum: November 2005
 
Modell: Amilo A1667G
Quelle: ZDNET
Fazit: 1199 Euro kostet das zweite Volks-Notebook von Fujitsu Siemens. Es bringt einige durchdachte und lang vermisste Features mit, darunter ein leicht deaktivierbares Touchpad und einen digitalen Monitor-Ausgang. Der höhere Preis im Vergleich zum Vorgänger ist durch höherwertige Komponenten gerechtfertigt.
Kommentar: je eine Seite für Testbericht, Bewertung, Datenblatt, Benchmarks und Bilder;
Gesamtbewertung: 8 von 10
Teilwertung (von 10): Preis/Leistung 7, Ausstattung 8, Leistung 9
Datum: November 2005
 
Modell: Amilo A1667G
Quelle: PC Welt
Fazit: Gemessen an Ausstattung und Tempo geht der Preis des Amilo A1667G in Ordnung. Wer das Volksnotebook in erster Linie als Desktop-Ersatz nutzen will, profitiert vom guten Display und wird sich auch am relativ hohen Gewicht und der sehr schwachen Akkulaufzeit nicht stören. Eher fallen dann das unter Last hohe Lüftergeräusch und die wenig überzeugende Tastatur negativ auf.
Kommentar: 2 Seiten einigermassen ausführlicher Test plus 1 Seite mit Tabellen für Datenblatt, Benchmarks und Bewertung;
Gesamtwertungsnote: 2.9
Teilbewertungsnoten: Preis/Leistung 2.7, Leistung 2.5, Ausstattung 2.6, Ergonomie 2.3
Datum: November 2005
 
Modell: Amilo A1667 G
Quelle: Notebook (nouh.de Startseite)
Fazit: Plus: Gute Systemleistungen; Schneller 3D-Grafikchip; Leuchtstarkes Display; DVI-Port eingebaut. Minus: Kein PC-Card-Schacht.
Kommentar: Test ist nicht im Internet verfügbar, sondern nur in einer Zeitschrift gedruckt
Bewertung: Gesamtwertung gut, Preis/Leistung sehr gut
Datum: Dezember 2005
 
Modell: Amilo A7640 W 
Quelle: Chip Online (Startseite)
Kommentar: Test ist nicht im Internet verfügbar, sondern nur in einer Zeitschrift gedruckt
Bewertung: Gesamtwertung 56 von 100, Preis/Leistung sehr gut
Datum: Juni 2005
 
Modell: Amilo A7645 Volksnotebook
Quelle: ZDNET
Titeltext: Für die Zielgruppe ist das Volks-Notebook gut geeignet: Eher anspruchslose Nutzer, die ihren Rechner überall aufstellen und leicht wegräumen wollen, und die keine besonders aufwändigen Applikationen nutzen. Mit einem Knopf für leisen Betrieb und Dual Layer-Brenner gibt es zudem ein paar Highlights.
Kommentar: Je eine Seite für Überblick, Testbericht, Datenblatt, Benchmarks und Bilder sowie einer Seite mit ein paar Leserbewertungen mit Kommentaren
Gesamtwertung: 7.3 von 10
Teilwertung: Preis/Leistung 8 von 10, Ausstattung 8 von 10, Leistung 7 von 10
Datum: Juli 2005
 
Modell: Amilo A7645 
Quelle: Chip Online (Startseite)
Fazit: Gelungenes Gehäuse, geringe Laufzeit, langsamer Chipsatz.
Kommentar: Test ist nicht im Internet verfügbar, sondern nur in einer Zeitschrift gedruckt
Bewertung: Gesamtwertung 61 von 100, Preis/Leistung sehr gut
Datum: November 2005
 
Modell: Amilo A7645 
Quelle: Notebook (nouh.de Startseite)
Fazit: In Kauf nehmen müssen Sie neben den mäßigen Grafikleistungen vor allem einen mitunter recht lauten Lüfter, enttäuschend kurze Akku-Laufzeiten sowie ein unpräzise arbeitendes Touchpad.
Kommentar: Test ist nicht im Internet verfügbar, sondern nur in einer Zeitschrift gedruckt
Bewertung: Gesamtwertung befriedigend, Preis/Leistung gut
Datum: September 2005
 
Modell: Amilo A7645
Quelle: c't (Startseite)
Titeltext: Das Amilo A7645 ist unter dem Namen Volks-Notebook für etwa 900 Euro in einer Vermarktungskooperation mit Bild und T-Online erhältlich. Neben vorinstallierter Software besteht der Bonus dieser Aktion in einem mitgelieferten Headset, das einen mittelmäßigen Klang mit leichtem Klirren erzeugt, sich aber gut zur Sprachübertragung eignet. Auch die eingebauten Lautsprecher klingen annehmbar, wenn auch bassarm und leise. Das interne Mikrofon nimmt hauptsächlich das Lüftergeräusch auf.
Fazit: guter VGA-Ausgang, SPDIF, leise, aber im Akkubetrieb gedrosselt, schlechte 3D-Geschwindigkeit, kurze Laufzeit, nicht sehr helles Display, starke Hitzeentwicklung, externer Monitor nur als Clon
Kommentar: Test ist nicht im Internet verfügbar, sondern nur in einer Zeitschrift gedruckt
Bewertung: Ergonomie gut, Lüfterlärm gut, Display gut, Ausstattung gut
Datum: Juli 2005
 
Modell: Amilo L 1300
Quelle: Notebook (nouh.de Startseite)
Fazit: Plus: Günstiger Preis; Leuchtstarkes Widescreen-Display; DVD-Brenner eingebaut. Minus: Shared-Memory-Grafik; Wenige Anschlüsse.
Kommentar: Test ist nicht im Internet verfügbar, sondern nur in einer Zeitschrift gedruckt
Bewertung: Preis/Leistung günstig
Datum: Oktober 2005
 
Modell: Amilo L 1300
Quelle: Chip Online (Startseite)
Fazit: Gutes Display geringe Laufzeit, CPU sehr langsam.
Kommentar: Test ist nicht im Internet verfügbar, sondern nur in einer Zeitschrift gedruckt
Bewertung: Gesamtwertung 62 von 100, Preis/Leistung sehr gut
Datum: November 2005
 
Modell: Amilo L 1300
Quelle: PC Praxis (Startseite)
Fazit: Bei einem Preis von knapp 700 Euro werden nicht nur potenzielle PC-Käufer ob eines Neukaufs schnell nachdenklich; Einfaches und preiswertes Notebook mit deutlichen Schwächen bei 3D-Grafik und Anwendungsperformance.
Kommentar: Test ist nicht im Internet verfügbar, sondern nur in einer Zeitschrift gedruckt
Bewertung: Gesamtwertungsnote 3.2, Preis/Leistung befriedigend
Datum: Oktober 2005
 
Modell: Amilo M1425
Titel: Widescreen-Notebook mit schneller 3D-Grafik; Elegantes Design kaschiert die Masse; Lauter Lüfter raubt die Nerven; Satte 3D-Power für entspanntes Zocken; Neueste Laufwerke sind konkurrenzfähig;
Kommentar: 6 Seiten langer ausführlicher Testbericht mit jeweils einer zusätzlichen Seite mit Bildern, Testwerten und Geräteaufbau;
Teilwertung: Leistung 3.8 von 5, Display 3 von 5
Datum: Februar 2005
 
Modell: Amilo M1425
Quelle: Notebook (nouh.de Startseite)
Kommentar: Test ist nicht im Internet verfügbar, sondern nur in einer Zeitschrift gedruckt
Gesamtwertung: sehr gut
Datum: Jänner 2005
 
Modell: Amilo M1425
Quelle: PCGo (Startseite)
Fazit: Mit nur 1.400 Euro ist das Amilo für die gelieferte Qualität ausgesprochen preiswert. Der Lieferumfang stimmt ebenso wie die Leistung. Schwächen gibt es vor allem beim Klang.
Kommentar: Test ist nicht im Internet verfügbar, sondern nur in einer Zeitschrift gedruckt
Bewertung: Preis/Leistung preiswert
Datum: Februar 2005
 
Modell: Amilo M1425
Quelle: PC Action (Startseite)
Titeltext: Sie möchten im Zug Zombies kaltmachen oder im Park illegale Straßenrennen fahren?
Fazit: Extrem leise; Angenehm leicht; Gute Tastatur. Minus: Durchnittliche Laufzeit.
Kommentar: Test ist nicht im Internet verfügbar, sondern nur in einer Zeitschrift gedruckt
Bewertung: Gesamtwertung 80%, Preis/Leistung gut
Datum: April 2005
 
Modell: Amilo M1425
Quelle: Hardware (Startseite)
Titeltext: Eben mal Half-Life 2 im Zug spielen, ist mit den Notebooks der neuen Grafikgeneration kein Problem.
Fazit: Plus: Display; Leise; Gewicht.
Kommentar: Test ist nicht im Internet verfügbar, sondern nur in einer Zeitschrift gedruckt
Bewertung: Gesamtwertung 2.0, Preis/Leistung gut
Datum: Februar 2005
 
Modell: Amilo M1437G
Titel: Super Ausstattung zum Schnäppchenpreis; Passables Outfit, akzeptable Tastatur; Mächtig Leistung fürs Geld; Homogenes und brillantes WXGA-Display; Viel Multimediaunterhaltung und ausreichend Schnittstellen; Wärmeverhalten, Geräuschentwicklung und Neuinstallation
Kommentar: 6 Seiten langer ausführlicher Testbericht mit jeweils einer zusätzlichen Seite mit Bildern, Testwerten und Geräteaufbau;
Teilbewertung: Leistung 5 von 5, Mobilität 2.6 von 5, Ausstattung 3 von 5
Datum: Juli 2005
 
Modell: Amilo M1437G
Quelle: Chip Online
Fazit: Klarer Kauftipp für Heimarbeiter und Spieler: Das Amilo-M 1437G bietet viel Leistung und ein hervorragendes Display. Im Test zeigten sich aber auch Schwächen: Mit hohem Gewicht und kurzer Akkulaufzeit ist der Flachmann nichts für unterwegs.
Kommentar: 1 mittelmässig ausführliche Seite Testbericht mit Geräteaufbau und Benchmarks
Gesamtwertung: 77 von 100
Teilwertung: Leistung 92 von 100, Ausstattung 80 von 100, Ergonomie 86 von 100, Display 97 von 100;
Datum: August 2005
 
Modell: Amilo M1437G
Quelle: PCGO
Titeltext: Das Amilo M1437G bietet hohe Leistungsreserven bei nahezu allen Anwendungen und eine umfangreiche Ausstattung zu einem fairen Preis. Mit dem Amilo M3438G hat Fujitsu Siemens fast alles richtig gemacht. Für 1349 Euro erhalten Sie ein leistungsfähiges Notebook, das allen Herausforderungen gewachsen ist.
Kommentar: 1 Seite wie immer bei PCGO extrem kurzer Test mit spartanischer Ausstattung;
Gesamtwertung: gut
Preis/Leistung: sehr gut
Datum: Oktober 2005
 
Modell: Amilo M1437G
Quelle: Stiftung Warentest (Startseite)
Fazit: Sehr leises Notebook mit guter Rechenleistung und sehr gutem Grafikchip für 3D-Actionspiele. Das Breitbilddisplay spiegelt, die Akkulaufzeit ist gering.
Kommentar: Test ist nicht im Internet verfügbar, sondern nur in einer Zeitschrift gedruckt
Gesamtwertung: 3.0
Datum: November 2005
 
Modell: Amilo M1437G
Quelle: PC Magazin (Startseite)
Fazit: Das Amilo M1437G bietet hohe Leistungsreserven bei nahezu allen Anwendungen und eine umfangreiche Ausstattung zu einem fairen Preis.
Kommentar: Test ist nicht im Internet verfügbar, sondern nur in einer Zeitschrift gedruckt
Gesamtwertung: gut
Teilwertung: Preis/Leistung sehr gut
Datum: Oktober 2005
 
Modell: Amilo M1437G
Quelle: Notebook (nouh.de Startseite)
Fazit: Mit dem Amilo M1437G bringt Fujitsu-Siemens ein leistungsstarkes Desktop-Replacement auf den Markt, das allen aktuellen Anforderungen entspricht.
Kommentar: Test ist nicht im Internet verfügbar, sondern nur in einer Zeitschrift gedruckt
Gesamtwertung: sehr gut
Teilwertung: Preis/Leistung sehr gut
Datum: August 2005
 
Modell: Amilo M1451G
Fazit: Das Amilo M1451G von Fujitsu Siemens Computers (FSC) macht es einem nicht leicht, eine endgültige Position zu beziehen. Es ist ein echtes Allround-Notebook ohne echte Stärken und Schwächen. Das schlanke Design in schwarzer und silberner Farbe ist typisch FSC und trotz des netten Silberstreifens auf dem Displaydeckel kein Designwunder.
Kommentar: 4 Seiten ausführlicher Testbericht sowie jeweils eine Seite mit Bildergalerie, Datenblatt und Testwerten sowie einer Tafel mit differenzierter Bewertung;
Teilbewertung: Leistung 4.6 von 5, Ausstattung 4 von 5, Display 4.6 von 5
Datum: November 2005
 
Modell: Amilo M3438G
Quelle: PCGO
Titeltext: Leistung, Ausstattung und Preis – mit dem Amilo M3438G hat Fujitsu Siemens fast alles richtig gemacht. Für 1499 Euro erhalten Sie ein leistungsfähiges Notebook, das allen Herausforderungen gewachsen ist. Standardanwendungen meistert es dank Pentium-M 740 und 1 GByte Arbeitsspeicher tadellos.
Kommentar: 1 Seite wie immer bei PCGO extrem kurzer Test mit spartanischer Ausstattung;
Teilbewertung: Leistung hoch
Datum: Juli 2005
 
Modell: Amilo M3438G
Titeltext: Fujitsu Siemens Computers (FSC) präsentiert mit dem Amilo M3438G ein leistungsfähiges 17-Zoll-Notebook mit 1.440 x 900 Pixeln Auflösung. Das M3438G bietet mit Nvidias Geforce Go 6800 eine echte Grafikrakete mit satten 256 MByte Video-RAM und dank RAID-Unterstützung mit zwei 80-GByte-HDDs wahlweise besonders hohe Datensicherheit oder sehr hohe Festplatten-Performance.
Kommentar: 8 Seiten Testbericht plus je einer Seite mit Bildern, Geräteaufbau und Benchmarks
Teilwertung: Leistung 5 von 5, Ausstattung 5 von 5
Datum: Juli 2005
 
Modell: Amilo M3438G
Quelle: Chip Online
Titeltext: Das 17-Zoll-Notebook von Fujitsu-Siemens fällt auf – nicht nur wegen seines flachen Designs: Im Inneren werkeln eine Top-Grafikkarte und gleich zwei Festplatten im RAID-Verbund. Für das Power-Paket verlangt der Hersteller verlockende 1.600 Euro. Wo liegt der Haken? Wir haben es getestet.
Kommentar: 1 mittelmässig ausführliche Seite Testbericht mit Geräteaufbau und Benchmarks
Gesamtwertung: 87 von 100
Teilwertung: Leistung 84 von 100, Ausstattung 99 von 100, Ergonomie 95 von 100
Datum: August 2005
 
Modell: Amilo M3438G
Titel: Das Notebook Amilo M3438G bietet reichlich Rechenpower für Office- und Grafikanwendungen. Zudem überzeugt es durch eine umfangreiche Ausstattung und einen sehr guten 16:9-Bildschirm. Eine echte Alternative für den Desktop-Rechner bietet Fujitsu Siemens mit dem M3438G.
Kommentar: jeweils 1 Seite für Testbericht (Beschreibung, relativ kurz) und Testergebnis (tabellarische Zusammenfassung mit ein paar Messwerten,  Geräteaufbau und Bewertung)
Gesamtwertung: sehr gut
Teilwertung: Leistung sehr gut, Ausstattung sehr gut, Ergonomie gut
Datum: September 2005
 
Modell: Amilo M3438G 
Quelle: Netzwelt
Titel: Neben einem selbsternannten Volks-Notebook hat Fujitsu-Siemens auch größere Modelle im Programm: Zum Beispiel den Desktop-Ersatz Amilo M3438G mit 17-Zoll-Display, mobiler Nvidia GeForce 6800 und flottem Intel Pentium M. Mit seinen ausladenden Abmessungen und dem hohen Gewicht von 4,1 Kilogramm ist es nicht primär zum Herumtragen gedacht, sondern vielmehr dafür, den heimischen PC zu verdrängen.
Kommentar: 4 Seiten ausführlicher Test mit vielen Bildern und technischem Datenblatt
Teilwertung: Leistung hoch, Preis-Leistung gut
Datum: November 2005
 
Modell: Amilo M3438G
Quelle: c't (Startseite)
Titeltext: Mit einem Preis von weniger als 1500 Euro gehört das Amilo M3438G zu den günstigsten 17-Zoll-Notebooks. Bei Fujitsu Siemens gibts dafür ein schlankes Gerät, das trotzdem stolze 4 kg wiegt. Eine gepolsterte, leichte Tasche liegt bei. Der Pentium M mit 1,73 GHz läuft hier zusammen mit einem Nvidia GeForce Go 6800, normalerweise einer der schnellsten Notebook-Grafikchips.
Fazit: günstiges Notebook, aber schwer, dafür mit zwei Festplatten, im Akkubetrieb sehr geringe 3D-Leistung, helles Display, kein PC-Card-Slot, Ungereimtheiten in der Software-Beigabe, schlechte Lautsprecher
Kommentar: Test ist nicht im Internet verfügbar, sondern nur in einer Zeitschrift gedruckt
Bewertung: Lüfter leise
Datum: September 2005
 
Modell: Amilo M7405
Titel: Schlanker Rechner für Bürojobs; Flacher Unterbau schont die Handgelenke; Display dimmt automatisch die Leuchtstärke
Kommentar: 6 Seiten Testbericht plus je einer Seite mit Bildern, Geräteaufbau und Testwerten;
Teilwertung: Leistung 3 von 5, Display 3.8 von 5, Ausstattung 3 von 5
Datum: Jänner 2005
 
Modell: Amilo M7645
Quelle: Chip Online
Titel: Volks-Notebook; Gelungenes Outfit, schwaches Display; Leistungsstark, mobil und günstig. So verspricht es die Werbung des Herstellers. Ob das Gerät für knapp 900 Euro wirklich ein guter Kauf ist, haben wir im Test überprüft.
Kommentar: 1 Seite Testbericht plus je einer Tabelle für Datenblatt, Benchmarks und Bewertung;
Gesamtwertung: 58 von 100
Teilbewertung: Ausstattung 76 von 100
Datum: Juni 2005
 
Modell: Amilo M7645
Quelle: PC Welt
Titel: Für rund 900 Euro bietet Fujitsu-Siemens das Amilo A7645 als sogenanntes "Volksnotebook" an: Es arbeitet mit AMDs neuer Mobil-CPU Turion 64.
Kommentar: 2 Seiten einigermassen ausführlicher Test plus 1 Seite mit Tabellen für Datenblatt, Benchmarks und Bewertung;
Teilbewertung: Preis/Leistung Note 3.4
Datum: Juni 2005
 
Modell: Amilo Pro V2010
Quelle: PCGO
Titeltext: Das Einsteiger-Notebook von Fujitsu-Siemens trägt die Bezeichnung Amilo Pro V2010 und kostet in der von uns getesteten Ausführung etwa 799 Euro. Als Prozessor kommt ein Intel Celeron mit 1,5 GHz zum Einsatz, dazu gesellen sich 512 MByte Hauptspeicher und eine Festplatte mit 40 GByte Kapazität. Der Chipsatz stammt ebenso wie die Onboard-Grafiklösung von VIA.
Kommentar: 1 Seite äusserst kurzer Test;
Gesamtwertung: 60 von 100
Datum: August 2005
 
Modell: Amilo Pro V2030
Quelle: c't (Startseite)
Titeltext: Die Keilform des Amilo Pro V2030 sorgt für die niedrigste Handballenauflage im Testfeld. Dies führt zu einer entspannten Handhaltung - sehr angenehm für Vielschreiber. Die helle Farbe der Tastatur ist Geschmackssache, die schmalen Tasten am rechten Rand mit nur 14 mm Breite geben aber Anlass zu Kritik. Zu den besonders schlank geratenen Tasten rechts von P und Ö gehören unter anderem Ü, Ä, Enter, Rückschritt, Umschalten und die Cursor-Tasten. Insgesamt hinterlässt die Tastatur ein eher weiches Schreibgefühl.
Fazit: flachstes Gerät im Test, teilweise schmale Tasten, gute WLAN-Anbindung, Probleme beim DVD-Abspielen, auch mit Linux erhältlich
Kommentar: Test ist nicht im Internet verfügbar, sondern nur in einer Zeitschrift gedruckt
Datum: Dezember 2005
 
Modell: Amilo Pro V8010
Titel: Schneller Allrounder mit klappriger Tastatur; Gehäuse- und Tastaturqualität lassen Wünsche offen; Überdurchschnittliche Leistungen bei den Leistungsmessungen; Brillantes aber leuchtschwaches XGA-Display; Anschluss- und kommunikationsfreudiger Geselle mit durchschnittlichem Mobilitätsfaktor
Kommentar: 5 Seiten ausführlicher Testbericht mit Fotos und Bewertung plus einer Seite Datenblatt und Benchmarks
Teilbewertung: Leistung 5 von 5, Ausstattung 3.2 von 5
Datum: Juni 2005
 
Modell: Amilo Pro V8010
Quelle: Notebook (nouh.de Startseite)
Fazit: Plus: Aktuelle Centrino-Generation; Schnelle Shared-Memory-Grafik; DVD-Brenner eingbaut; Gute Akku-Laufzeiten. Minus: Klapprige Tastatur.
Kommentar: Test ist nicht im Internet verfügbar, sondern nur in einer Zeitschrift gedruckt
Bewertung: Gesamtwertung gut, Preis/Leistung gut
Datum: Juli 2005
 
Modell: Amilo Pro V8010
Quelle: Connect (Startseite)
Fazit: Mobilrechner dürfen nicht die Welt kosten, damit die Reise in selbige bezahlbar bleibt. Im Office wie zu Hause ist das Universaltalent eine gute Wahl.
Kommentar: Test ist nicht im Internet verfügbar, sondern nur in einer Zeitschrift gedruckt
Bewertung: Gesamtwertung 419 von 500
Datum: Juni 2005

Lifebook

Modell: Lifebook C1320
Quelle: T-Online
Titeltext: Fujitsu Siemens Computers präsentiert mit dem neuen LIFEBOOK C1320 ein weiteres Einstiegsgerät für den professionellen Anwender. Das jüngstes Mitglied der Lifebook Familie bietet eine besonders lange Akkulaufzeit, ist äußerst robust und mit neuester Intel Centrino Mobiltechnologe ausgestattet.
Kommentar: 4 Seiten ausführlicher Testbericht ohne eigenes Datenblatt oder Benchmarks;
Teilbewertung: Verarbeitung gut
Datum: August 2005
 
Modell: Lifebook C1320
Quelle: Notebook (nouh.de Startseite)
Fazit: Mit seinen Lifebook-Modellen will Fujitsu-Siemens vor allem Firmenkunden ansprechen. Ein leistungsstarkes Desktop-Replacement für alle Anwender, die mit Office- und Internetprogrammen arbeiten.
Kommentar: Test ist nicht im Internet verfügbar, sondern nur in einer Zeitschrift gedruckt
Gesamtwertung: sehr gut
Teilwertung: Preis/Leistung befriedigend
Datum: September 2005
 

Modell: Lifebook E8010 

Quelle: Chip Online (Startseite)
Kommentar: Test ist nicht im Internet verfügbar, sondern nur in einer Zeitschrift gedruckt
Bewertung: Gesamtwertung 74 von 100, Preis/Leistung befriedigend
Datum: Juni 2005
 
Modell: Lifebook E8020
Quelle: TBreak.com
Titel: The Fujitsu Siemens E8020 notebook that we're looking at today features quite a few of the technologies mentioned on the previous page.
Kommentar: 10 Seiten sehr ausführlicher englischsprachiger Testbericht mit Geräteaufbaudaten, Testdaten und grossen Bildern
Datum: März 2005
 

Modell: Lifebook E8020 

Quelle: Chip Online (Startseite)
Kommentar: Test ist nicht im Internet verfügbar, sondern nur in einer Zeitschrift gedruckt
Bewertung: Gesamtwertung 73 von 100, Preis/Leistung ausreichend
Datum: Juni 2005
 

Modell: Lifebook E8020 

Quelle: Notebook (nouh.de Startseite)
Kommentar: Test ist nicht im Internet verfügbar, sondern nur in einer Zeitschrift gedruckt
Bewertung: Gesamtwertung sehr gut
Datum: März 2005
 

Modell: Lifebook E8020 

Quelle: SFT (Startseite)
Titeltext: Egal ob Multimedia oder Office-Anwendung: Die neuen Centrinos machen Notebooks noch leistungsfähiger und komfortabler.
Fazit: Plus: Gute Ausstattung. Minus: Tristes Display
Kommentar: Test ist nicht im Internet verfügbar, sondern nur in einer Zeitschrift gedruckt
Bewertung: Gesamtwertungsnote 1.9
Datum: Juni 2005
 

Modell: Lifebook E8020 

Quelle: PC Praxis (Startseite)
Titeltext: Wer erinnert sich nicht an den Slogan ´Kabel ab´, mit dem die Werbetrommel für Centrino gerührt wurde? Das hat sich offensichtlich gelohnt.
Fazit: Anspruchsvolles Business-Notebook
Kommentar: Test ist nicht im Internet verfügbar, sondern nur in einer Zeitschrift gedruckt
Bewertung: Gesamtwertungsnote 1.7, Preis/Leistung befriedigend
Datum: Juni 2005
 
Modell: Lifebook P1050
Quelle: ZDNET
Fazit: Fujitsu Siemens' winziges Lifebook P1510 ist ein Convertible Tablet-PC mit vielen Pluspunkten. Nicht jeder dürfte aber mit der kleinen Tastatur und dem Mini-Bildschirm zurechkommen. Die Akkulaufzeit enttäuscht.
Kommentar: Je eine Seite für Überblick, Testbericht, Datenblatt, Benchmarks und Bilder
Gesamtwertung: 7.4 von 10
Teilwertung: Leistung 7, Ausstattung 8 von 10
Datum: Oktober 2005
 
Modell: Lifebook P7010
Titel: Fotofreunde aufgepasst: Mit dem Lifebook P7010 lassen sich schon unterwegs Bilder der Digitalkamera bearbeiten. Das Display brilliert dabei durch einen hohen Bildkontrast.
Kommentar: jeweils 1 Seite für Testbericht (Beschreibung, relativ kurz) und Testergebnis (tabellarische Zusammenfassung mit ein paar Messwerten,  Geräteaufbau und Bewertung)
Gesamtwertung: befriedigend
Datum: Jänner 2005

Modell:  Lifebook P7010D
Titel: I received my P7010D today and I must say I am definitely impressed. As some of you may know, I am an ultraportable fan, and just came back to Pentium-M, after having abandoned it for about 6 months.
Kommentar: 1 Seite englischsprachiger Erfahrungsbericht, Geräteaufbau ist ausführlich beschrieben, Testwerte gibt es nicht, dafür subjektive Beurteilungen;
Datum: Februar 2005
 
Modell: Lifebook S7020
Quelle: PC Go
Fazit: Das Lifebook S7020 von Fujitsu-Siemens ist als einziger Testkandidat mit einem großen 14-Zoll- Display im 4:3-Format ausgestattet. Trotz des großen Displays und dem integrierten DVD-Brenner wiegt das Notebook nur 1,9 Kilogramm.
Kommentar: 1 Seite so minimal ausgestattet, dass man es fast nicht mehr Test nennen kann
Gesamtwertung: 76 von 100
Datum: November 2005
 
Serien: Lifebook (12 Zoll)
Quelle: Testberichte.de
Titel: Fujitsu-Siemens Notebooks bis 12" - Produktindex
Kommentar: Linksammlung dutzender Testberichte, die von Computerzeitschriften und Online-Magazinen für Lifebook-Notebook-Modelle mit 12 Zoll-Display des Herstellers Fujitsu-Siemens veröffentlicht wurden; oft werden die einzelnen Test-Links allerdings auf die jeweilige Verlagswebsite gelinkt, weil es sich um kostenpflichtige Angebote handelt bzw. die Tests nur in einer Druckausgabe erscheinen; meistens ist das Bewertungsresultat angeführt sowie ein kleiner Einleitungstext;
Datum: 2004-2005

Allgemein

Serien: 15 Zoll
Quelle: Testberichte.de
Titel: Fujitsu-Siemens Notebooks bis 15" - Produktindex
Kommentar: Linksammlung dutzender Testberichte, die von Computerzeitschriften und Online-Magazinen für Laptop-Modelle mit 15 Zoll-Display des Herstellers Fujitsu-Siemens veröffentlicht wurden; oft werden die einzelnen Test-Links allerdings auf die jeweilige Verlagswebsite gelinkt, weil es sich um kostenpflichtige Angebote handelt bzw. die Tests nur in einer Druckausgabe erscheinen; meistens ist das Bewertungsresultat angeführt sowie ein kleiner Einleitungstext;
Datum: 2004-2005
Last Updated ( Sunday, 15 January 2006 )
 
< Prev   Next >