Intel Celeron 1007U vs Intel Celeron 1005M vs Intel Celeron 927UE

Intel Celeron 1007U

► remove Intel 1007U

Der Intel Celeron 1007U ist ein sparsamer Doppelkernprozessor aus dem Einstiegssegment. Er taktet mit 1,5 GHz und basiert auf der Ivy Bridge Architektur. Im Vergleich zu den Core-i3-, i5- und i7-Prozessoren sind jedoch die meisten Features deaktiviert (Turbo Boost, AES, HyperThreading). Die integrierte Grafikkarte basiert auf der HD Graphics 2500, wird jedoch von Intel nur HD Graphics genannt und mit 350 bzw. 1000 MHz (Turbo Boost) getaktet. Ausserdem ist ein DDR3-1600-Speicherkontroller in dem Prozessor integriert.

Die Performance liegt dank der verbesserten Architektur etwas oberhalb einer ähnlich getakteten Sandy-Bridge-CPU und somit knapp unter dem Level eines Intel Celeron B820.

Die Ivy Bridge Prozessoren beinhalten in der angegebenen TDP auch die Grafikkarte und den Speicherkontroller. Mit 17 Watt TDP eignet sich der Prozessor für kleine Notebooks und Subnotebooks.

Intel Celeron 1005M

► remove

Der Intel Celeron 1005M ist ein Doppelkernprozessor aus dem Einstiegssegment. Er taktet mit 1,9 GHz und basiert auf der Ivy Bridge Architektur. Im Vergleich zu den Core-i3-, i5- und i7-Prozessoren sind jedoch die meisten Features deaktiviert (Turbo Boost, AES, HyperThreading). Die integrierte Grafikkarte basiert auf der HD Graphics 2500, wird jedoch von Intel nur HD Graphics genannt und mit 650 bzw. 1000 MHz (Turbo Boost) getaktet. Ausserdem ist ein DDR3-1600-Speicherkontroller in dem Prozessor integriert.

Die Performance liegt dank der verbesserten Architektur etwas oberhalb einer ähnlich getakteten Sandy-Bridge-CPU und somit etwa auf dem Level eines Intel Pentium B940.

Die Ivy Bridge Prozessoren beinhalten in der angegebenen TDP auch die Grafikkarte und den Speicherkontroller. Mit 35 Watt TDP eignet sich der Prozessor für Notebooks ab etwa 13 Zoll.

Intel Celeron 927UE

► remove

Der Intel Celeron 927UE ist ein Einzelkern Notebookprozessor für eingebettete Systeme. Er ist mit 1.5 GHz relativ gering getaktet und dürfte die Performance eines Celeron M 560 mit 2.13 GHz erreichen.

Er bietet eine integrierte Intel HD Graphics (350-900MHz) Grafikkarte, welche auf der HD Graphics 2500 basiert. Auf Features wie Turbo Boost, HyperThreading, AES und Virtualization VT-d muss der Celeron verzichten. Auch einige Stromsparfunktionen könnten deaktiviert sein, worduch die Akkulaufzeit im Vergleich zu Core i3 Prozessoren leidet. Intel Insider, QuickSync und Wireless Display wird ebenfalls nicht unterstützt.

Der Celeron 927UE beinhaltet in der angegebenen TDP von 17 Watt auch die Grafikkarte und den Speichercontroller. Damit ist die CPU auch für besonders kleine Geräte geeignet.

Intel Celeron 1007UIntel Celeron 1005MIntel Celeron 927UE
Intel CeleronIntel CeleronIntel Celeron
Ivy BridgeIvy BridgeIvy Bridge
: Celeron Ivy Bridge
Intel Celeron 1020E2200 MHz2 / 22 MB
Intel Celeron 1020M2100 MHz2 / 22 MB
Intel Celeron 1005M1900 MHz2 / 22 MB
Intel Celeron 1000M1800 MHz2 / 22 MB
Intel Celeron 1037U1800 MHz2 / 22 MB
Intel Celeron 1017U1600 MHz2 / 22 MB
» Intel Celeron 1007U1500 MHz2 / 22 MB
Intel Celeron 1047UE1400 MHz2 / 22 MB
Intel Celeron 1019Y1000 MHz2 / 22 MB
Intel Celeron 927UE1500 MHz1 / 11 MB
Intel Celeron 1020E2200 MHz2 / 22 MB
Intel Celeron 1020M2100 MHz2 / 22 MB
» Intel Celeron 1005M1900 MHz2 / 22 MB
Intel Celeron 1000M1800 MHz2 / 22 MB
Intel Celeron 1037U1800 MHz2 / 22 MB
Intel Celeron 1017U1600 MHz2 / 22 MB
Intel Celeron 1007U1500 MHz2 / 22 MB
Intel Celeron 1047UE1400 MHz2 / 22 MB
Intel Celeron 1019Y1000 MHz2 / 22 MB
Intel Celeron 927UE1500 MHz1 / 11 MB
Intel Celeron 1020E2200 MHz2 / 22 MB
Intel Celeron 1020M2100 MHz2 / 22 MB
Intel Celeron 1005M1900 MHz2 / 22 MB
Intel Celeron 1000M1800 MHz2 / 22 MB
Intel Celeron 1037U1800 MHz2 / 22 MB
Intel Celeron 1017U1600 MHz2 / 22 MB
Intel Celeron 1007U1500 MHz2 / 22 MB
Intel Celeron 1047UE1400 MHz2 / 22 MB
Intel Celeron 1019Y1000 MHz2 / 22 MB
» Intel Celeron 927UE1500 MHz1 / 11 MB
1500 MHz1900 MHz1500 MHz
128 KB128 KB64 KB
512 KB512 KB256 KB
2 MB2 MB1 MB
2 / 22 / 21 / 1
17 35 17
22 22 22
94 mm294 mm2
105 °C105 °C100 °C
FCBGA1023rPGA988BBGA
HD Graphics (350 - 1000 MHz), DDR3 Memory Controller, Enhanced Speedstep, Thermal Monitoring, Execute Disable BitHD Graphics (650 - 1000 MHz), DDR3 Memory Controller, Enhanced Speedstep, Thermal Monitoring, Execute Disable BitIdle States, Enhanced SpeedStep, Thermal Monitoring
iGPUIntel HD Graphics (Ivy Bridge) (350 - 1000 MHz)Intel HD Graphics (Ivy Bridge) (650 - 1000 MHz)Intel HD Graphics (Ivy Bridge) (350 - 900 MHz)
$86 U.S.$86 U.S.$107 U.S.
Intel Celeron 1007UIntel Celeron 1005MIntel Celeron 927UE

Cinebench R11.5 - CPU Multi 64Bit
1.2 Points (3%)
Cinebench R11.5 - CPU Single 64Bit
0.6 Points (32%)
Cinebench R10 - Rendering Multiple CPUs 64Bit
4962 Points (7%)
Cinebench R10 - Rendering Single CPUs 64Bit
2480 Points (24%)
3DMark 06 - CPU
1610 Points (11%)
3DMark Vantage - P CPU no PhysX 1280x1024
3440 Points (5%)

Average Benchmarks Intel Celeron 1007U → 100%

-
-
* Smaller numbers mean a higher performance
1 This benchmark is not used for the average calculation

v1.8.1a
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Benchmarks / Technik > Benchmarks / Technik > Prozessor Vergleich - Head 2 Head
Autor: Redaktion,  8.09.2017 (Update: 18.09.2017)