Intel Celeron 1007U vs Intel Celeron 1019Y

Intel Celeron 1007U

► remove Intel 1007U

Der Intel Celeron 1007U ist ein sparsamer Doppelkernprozessor aus dem Einstiegssegment. Er taktet mit 1,5 GHz und basiert auf der Ivy Bridge Architektur. Im Vergleich zu den Core-i3-, i5- und i7-Prozessoren sind jedoch die meisten Features deaktiviert (Turbo Boost, AES, HyperThreading). Die integrierte Grafikkarte basiert auf der HD Graphics 2500, wird jedoch von Intel nur HD Graphics genannt und mit 350 bzw. 1000 MHz (Turbo Boost) getaktet. Ausserdem ist ein DDR3-1600-Speicherkontroller in dem Prozessor integriert.

Die Performance liegt dank der verbesserten Architektur etwas oberhalb einer ähnlich getakteten Sandy-Bridge-CPU und somit knapp unter dem Level eines Intel Celeron B820.

Die Ivy Bridge Prozessoren beinhalten in der angegebenen TDP auch die Grafikkarte und den Speicherkontroller. Mit 17 Watt TDP eignet sich der Prozessor für kleine Notebooks und Subnotebooks.

Intel Celeron 1019Y

► remove

Der Intel Celeron 1019Y ist ein besonders stromsparender Low-End ULV-Prozessor (10 Watt TDP) aus dem 2. Quartal 2013, der auf der Ivy Bridge Architektur basiert. Die mit einem "Y" am Ende der Modellbezeichnung gekennzeichnete CPU ist insbesondere für den Einsatz in Tablets und Ultrabooks vorgesehen. Die Fertigung erfolgt im Gegensatz zum Vorgänger Sandy Bridge, der noch in 32 Nanometer produziert wurde, in einem kleineren 22 Nanometer Prozess mit 3D-Transistoren. Die Taktrate liegt mit nur 1,0 GHz (kein Turbo) deutlich unter normalen ULV-Modellen mit 17 Watt TDP.

Ivy Bridge ist ein Die Shrink der Sandy Bridge Architektur, der nur an wenigen Stellen verbessert wurde. Unter anderem werden nun PCI Express in der neuen Version 3.0 sowie DDR3(L)-1600 unterstützt. Im Vergleich zu den Modellen der Core-Serie muss der Celeron auf eine Reihe von Features wie Turbo Boost oder Hyper-Threading verzichten.

Die Performance des Celeron 1019Y dürfte im Schnitt etwa im Bereich des älteren Pentium U5400 liegen, da die Pro-MHz-Leistung der Ivy-Bridge-Architektur leicht überlegen ist.

Für die Grafikausgabe zeigt sich die im Prozessor integrierte Intel HD Graphics mit 6 sogenannten Execution Units (EUs) verantwortlich. Mittels Turbo-Modus kann die Ausgangstaktrate von 350 MHz bis auf 800 MHz ansteigen.

Mit einer TDP von nur 10 Watt ist der Celeron 1019Y nochmals sparsamer als die normalen ULV-Modelle (17 Watt). Damit ist die CPU am besten für Ultrabooks oder Tablets geeignet.

Intel Celeron 1007UIntel Celeron 1019Y
Intel CeleronIntel Celeron
Ivy BridgeIvy Bridge
: Celeron Ivy Bridge
Intel Celeron 1020E (compare)2200 MHz2 / 22 MB
Intel Celeron 1020M (compare)2100 MHz2 / 22 MB
Intel Celeron 1005M (compare)1900 MHz2 / 22 MB
Intel Celeron 1000M (compare)1800 MHz2 / 22 MB
Intel Celeron 1037U (compare)1800 MHz2 / 22 MB
Intel Celeron 1017U (compare)1600 MHz2 / 22 MB
» Intel Celeron 1007U1500 MHz2 / 22 MB
Intel Celeron 1047UE (compare)1400 MHz2 / 22 MB
Intel Celeron 1019Y1000 MHz2 / 22 MB
Intel Celeron 927UE (compare)1500 MHz1 / 11 MB
Intel Celeron 1020E (compare)2200 MHz2 / 22 MB
Intel Celeron 1020M (compare)2100 MHz2 / 22 MB
Intel Celeron 1005M (compare)1900 MHz2 / 22 MB
Intel Celeron 1000M (compare)1800 MHz2 / 22 MB
Intel Celeron 1037U (compare)1800 MHz2 / 22 MB
Intel Celeron 1017U (compare)1600 MHz2 / 22 MB
Intel Celeron 1007U1500 MHz2 / 22 MB
Intel Celeron 1047UE (compare)1400 MHz2 / 22 MB
» Intel Celeron 1019Y1000 MHz2 / 22 MB
Intel Celeron 927UE (compare)1500 MHz1 / 11 MB
1500 MHz1000 MHz
128 KB128 KB
512 KB512 KB
2 MB2 MB
2 / 22 / 2
17 10
22 22
94 mm2
105 °C105 °C
FCBGA1023BGA
HD Graphics (350 - 1000 MHz), DDR3 Memory Controller, Enhanced Speedstep, Thermal Monitoring, Execute Disable BitVirtualization VT-x, Intel 64, Idle States, Enhanced SpeedStep, Thermal Monitoring, Execute Disable Bit
iGPUIntel HD Graphics (Ivy Bridge) (350 - 1000 MHz)Intel HD Graphics (Ivy Bridge) (350 - 800 MHz)
$86 U.S.$153 U.S.
Intel Celeron 1007UIntel Celeron 1019Y

Cinebench R11.5 - CPU Multi 64Bit
min: 1.2     avg: 1.2     median: 1.2 (4%)     max: 1.22 Points
Cinebench R11.5 - CPU Single 64Bit
0.6 Points (26%)
Cinebench R10 - Rendering Multiple CPUs 64Bit
4962 Points (7%)
Cinebench R10 - Rendering Single CPUs 64Bit
2480 Points (24%)
3DMark 06 - CPU
1610 Points (11%)
3DMark Vantage - P CPU no PhysX 1280x1024
3440 Points (6%)

Average Benchmarks Intel Celeron 1007U → 100%

-
-
* Smaller numbers mean a higher performance
1 This benchmark is not used for the average calculation

Add one or more devices and compare

In the following list you can select (and also search for) devices that should be added to the comparison. You can select more than one device.

restrict list:

show all (including archived), 2019, 2018
v1.8.1a
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Benchmarks / Technik > Benchmarks / Technik > Prozessor Vergleich - Head 2 Head
Autor: Redaktion,  8.09.2017 (Update: 18.09.2017)