Intel Core i5-1035G1 vs Intel Core i5-1035G7 vs Intel Core i5-1035G4

Intel Core i5-1035G1

► remove Intel i5-1035G1

Der Intel Core i5-1035G1 ist ein sparsamer Quad-Core-SoC für Notebooks und Ultrabooks, der auf der Ice-Lake-Architektur basiert und im Q3 2019 wahrscheinlich auf den Markt kommt. Ice Lake wird im modernen 10nm Verfahren bei Intel gefertigt und nutzt die neue Sunnycove Microarchitektur für die CPU-Kerne. Damit sollte die CPU-Leistung trotz geringerer Taktraten mit dem alten Core i5-8365U (Whiskey-Lake, 4 Kerne, max 4,1 GHz) mithalten können. Intel spricht von durchschnittlich 18% höherer IPC Leistung die die Taktunterschiede gut machen sollen. Nach aktuellen Informationen taktet die CPU mit nur 1 GHz Basistakt (garantiert) und kann auf bis zu 3,6 GHz mit einem Kern per Turbo hochtakten. 2 Kerne erreichen maximale 3,5 GHz und alle 4 maximal 3,2 GHz per Turbo.

Neu ist die deutlich schnellere Gen 11 basierende Grafikeinheit UHD Graphics G1. Im Core i5-1035G1 ist die schwächste G1 Variante (die stärkeren haben Iris Plus G4 und G7) namens Intel UHD Graphics G1 verbaut, welche 32 der 64 Shader-Cluster bei 300-1.050 MHz bietet. 

Weiters integriert Intel nun eine AI Beschleunigung im Chip und Wifi 6 und Thunderbolt 3 sind teilintegriert für schnellere, günstige und platzsparende Implementierungen in Notebooks. Der integrierte DDR4 Speicherkontroller unterstützt Module mit bis zu 3.200 MHz.

Leistungsaufnahme

Die Fertigung erfolgt im modernen 10nm Verfahren und soll mit TSMC's 7nm Verfahren mithalten können. Der TDP kann vom Notebookhersteller weiterhin zwischen 7,5 - 25 Watt konfiguriert werden, mit dementsprechend abweichender Leistung (besonders bei längerer Last).

Intel Core i5-1035G7

► remove Intel i5-1035G7

Der Intel Core i5-1035G7 ist ein sparsamer Quad-Core-SoC für Notebooks und Ultrabooks, der auf der Ice-Lake-Architektur basiert und im Q3 2019 wahrscheinlich auf den Markt kommt. Ice Lake wird im modernen 10nm Verfahren bei Intel gefertigt und nutzt die neue Sunnycove Microarchitektur für die CPU-Kerne. Damit sollte die CPU-Leistung trotz geringerer Taktraten mit dem alten Core i5-8365U (Whiskey-Lake, 4 Kerne, max 4,1 GHz) mithalten können. Intel spricht von durchschnittlich 18% höherer IPC Leistung die die Taktunterschiede gut machen sollen. Nach aktuellen Informationen taktet die CPU mit nur 1.2 GHz Basistakt (garantiert) und kann auf bis zu 3,7 GHz mit einem Kern per Turbo hochtakten. 2 Kerne erreichen maximale 3,6 GHz und alle 4 maximal 3,3 GHz per Turbo.

Neu ist die deutlich schnellere Gen 11 basierende Grafikeinheit Iris Plus Graphics G7. Im Core i5-1035G7 ist die stärkste "G7" Variante verbaut, welche 64 Shader-Cluster bei 300-1100 MHz bietet. Diese soll die 2x Performance der alten GPUs bieten und damit wohl zu dedizierten Einstiegsgrafikkarten wie der GeForce MX150 aufschließen können. Die AMD Vega 10 GPU in den starken Ryzen APUs glaubt Intel damit ebenfalls zu schlagen.

Weiters integriert Intel nun eine AI Beschleunigung im Chip und Wifi 6 und Thunderbolt 3 sind teilintegriert für schnellere, günstige und platzsparende Implementierungen in Notebooks. Der integrierte DDR4 Speicherkontroller unterstützt Module mit bis zu 3200 MHz.

Leistungsaufnahme

Die Fertigung erfolgt im modernen 10nm Verfahren und soll mit TSMC's 7nm Verfahren mithalten können. Der TDP kann vom Notebookhersteller weiterhin zwischen 7,5 - 25 Watt konfiguriert werden, mit dementsprechend abweichender Leistung (besonders bei längerer Last).

Intel Core i5-1035G4

► remove Intel i5-1035G4

Der Intel Core i5-1035G4 ist ein sparsamer Quad-Core-SoC für Notebooks und Ultrabooks, der auf der Ice-Lake-Architektur basiert und im Q3 2019 wahrscheinlich auf den Markt kommt. Ice Lake wird im modernen 10nm Verfahren bei Intel gefertigt und nutzt die neue Sunnycove Microarchitektur für die CPU-Kerne. Damit sollte die CPU-Leistung trotz geringerer Taktraten mit dem alten Core i5-8365U (Whiskey-Lake, 4 Kerne, max 4,1 GHz) mithalten können. Intel spricht von durchschnittlich 18% höherer IPC Leistung die die Taktunterschiede gut machen sollen. Nach aktuellen Informationen taktet die CPU mit nur 1.1 GHz Basistakt (garantiert) und kann auf bis zu 3,7 GHz mit einem Kern per Turbo hochtakten. 2 Kerne erreichen maximale 3,6 GHz und alle 4 maximal 3,3 GHz per Turbo.

Neu ist die deutlich schnellere Gen 11 basierende Grafikeinheit Iris Plus Graphics G4. Im Core i5-1035G4 ist die mittlere "G4" Variante verbaut, welche 48 der 64 Shader-Cluster bei 300-1050 MHz bietet.

Weiters integriert Intel nun eine AI Beschleunigung im Chip und Wifi 6 und Thunderbolt 3 sind teilintegriert für schnellere, günstige und platzsparende Implementierungen in Notebooks. Der integrierte DDR4 Speicherkontroller unterstützt Module mit bis zu 3200 MHz.

Leistungsaufnahme

Die Fertigung erfolgt im modernen 10nm Verfahren und soll mit TSMC's 7nm Verfahren mithalten können. Der TDP kann vom Notebookhersteller weiterhin zwischen 7,5 - 25 Watt konfiguriert werden, mit dementsprechend abweichender Leistung (besonders bei längerer Last).

Intel Core i5-1035G1Intel Core i5-1035G7Intel Core i5-1035G4
Intel Ice LakeIntel Ice LakeIntel Ice Lake
Ice Lake UIce Lake UIce Lake U
: Ice Lake Ice Lake U
Intel Core i7-1068G72300 - 4100 MHz4 / 88 MB
Intel Core i7-1065G71300 - 3900 MHz4 / 88 MB
Intel Core i5-1035G71200 - 3700 MHz4 / 86 MB
Intel Core i5-1035G41100 - 3700 MHz4 / 86 MB
» Intel Core i5-1035G11000 - 3600 MHz4 / 86 MB
Intel Core i5-1034G1800 - 3600 MHz4 / 86 MB
Intel Core i3-1005G11200 - 3400 MHz2 / 44 MB
Intel Core i7-1068G72300 - 4100 MHz4 / 88 MB
Intel Core i7-1065G71300 - 3900 MHz4 / 88 MB
» Intel Core i5-1035G71200 - 3700 MHz4 / 86 MB
Intel Core i5-1035G41100 - 3700 MHz4 / 86 MB
Intel Core i5-1035G11000 - 3600 MHz4 / 86 MB
Intel Core i5-1034G1800 - 3600 MHz4 / 86 MB
Intel Core i3-1005G11200 - 3400 MHz2 / 44 MB
Intel Core i7-1068G72300 - 4100 MHz4 / 88 MB
Intel Core i7-1065G71300 - 3900 MHz4 / 88 MB
Intel Core i5-1035G71200 - 3700 MHz4 / 86 MB
» Intel Core i5-1035G41100 - 3700 MHz4 / 86 MB
Intel Core i5-1035G11000 - 3600 MHz4 / 86 MB
Intel Core i5-1034G1800 - 3600 MHz4 / 86 MB
Intel Core i3-1005G11200 - 3400 MHz2 / 44 MB
1000 - 3600 MHz1200 - 3700 MHz1100 - 3700 MHz
192 KB192 KB192 KB
2 MB2 MB2 MB
6 MB6 MB6 MB
4 / 84 / 84 / 8
15 15 15
10 10 10
AVX512, DL Boost, Turbo Boost 2.0AVX512, DL Boost, Turbo Boost 2.0AVX512, DL Boost, Turbo Boost 2.0
iGPUIntel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU) (300 - 1050 MHz)Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU) (300 - 1050 MHz)Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU) (300 - 1050 MHz)
Intel Ice Lake i5-1035G1Intel Ice Lake i5-1035G7Intel Ice Lake i5-1035G4

Performance Rating - CB R15 + R20 + 7-Zip + X265 + Blender + 3DM11 CPU
50.7 pt (55%)
Cinebench R20 - CPU (Single Core)
425 Points (218%)
min: 427     avg: 433     median: 433 (222%)     max: 439 Points
441 Points (226%)
Cinebench R20 - CPU (Multi Core)
1533 Points (274%)
min: 1233     avg: 1431.5     median: 1431.5 (256%)     max: 1630 Points
1410 Points (252%)
Cinebench R15 - CPU Multi 64Bit
min: 518     avg: 619.3     median: 646 (254%)     max: 667 Points
0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590600610620630640650660670Tooltip
min: 678     avg: 695     median: 695 (274%)     max: 712 Points
0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590600610620630640650660670680690700710720730740Tooltip
min: 538     avg: 591     median: 591 (233%)     max: 644 Points
0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590600610620630640650660670680690Tooltip
Cinebench R15 - CPU Single 64Bit
min: 166     avg: 168.3     median: 169 (172%)     max: 170 Points
min: 170     avg: 171     median: 171 (174%)     max: 172 Points
172 Points (176%)
Cinebench R11.5 - CPU Multi 64Bit
5.8 Points (222%)
7.9 Points (303%)
7.4 Points (281%)
Cinebench R11.5 - CPU Single 64Bit
2 Points (171%)
2.1 Points (178%)
2 Points (177%)
Cinebench R10 - Rendering Single 32Bit
6687 Points (182%)
6855 Points (187%)
6829 Points (186%)
Cinebench R10 - Rendering Multiple CPUs 32Bit
17213 Points (198%)
23829 Points (274%)
22252 Points (256%)
Cinebench R10 - Rendering Multiple CPUs 64Bit
21753 Points (253%)
Cinebench R10 - Rendering Single CPUs 64Bit
9192 Points (170%)
wPrime 2.0x - 1024m *
454.1 seconds (5%)
265 seconds (3%)
307.8 seconds (4%)
wPrime 2.0x - 32m *
10.8 seconds (2%)
7.8 seconds (2%)
7.4 seconds (1%)
WinRAR - Result
3800 KB/s (80%)
4513 KB/s (95%)
4526 KB/s (95%)
7-Zip 18.03 - 7z b 4
min: 3913     avg: 11224     median: 11224 (145%)     max: 18535 MIPS
min: 18342     avg: 18755     median: 18755 (243%)     max: 19168 MIPS
11030 MIPS (143%)
7-Zip 18.03 - 7z b 4 -mmt1
min: 4087     avg: 9642.5     median: 9642.5 (367%)     max: 15198 MIPS
min: 4205     avg: 4228.5     median: 4228.5 (161%)     max: 4252 MIPS
1307 MIPS (50%)
X264 HD Benchmark 4.0 - Pass 2
38.1 fps (294%)
35.8 fps (276%)
X264 HD Benchmark 4.0 - Pass 1
167.5 fps (233%)
154.1 fps (214%)
HWBOT x265 Benchmark v2.2 - 4k Preset
min: 4.15     avg: 4.2     median: 4.2 (281%)     max: 4.27 fps
01020Tooltip
min: 4.632     avg: 4.7     median: 4.7 (311%)     max: 4.71 fps
01020Tooltip
5.1 fps (340%)
TrueCrypt - Serpent Mean 100MB
0.4 GB/s (45%)
0.4 GB/s (49%)
0.4 GB/s (49%)
TrueCrypt - Twofish Mean 100MB
0.7 GB/s (102%)
0.8 GB/s (117%)
0.8 GB/s (117%)
TrueCrypt - AES Mean 100MB
4.2 GB/s (247%)
4.7 GB/s (276%)
4.7 GB/s (276%)
Blender 2.79 - BMW27 CPU *
min: 744.3     avg: 807.6     median: 766 (5%)     max: 912.4 Seconds
min: 771     avg: 782.5     median: 782.5 (6%)     max: 794 Seconds
900 Seconds (6%)
R Benchmark 2.5 - Overall mean *
0.7 sec (16%)
3DMark 06 - CPU
8736 Points (244%)
7976 Points (223%)
Super Pi mod 1.5 XS 1M *
25.5 Seconds (6%)
9.2 Seconds (2%)
9.2 Seconds (2%)
Super Pi mod 1.5 XS 2M *
45.6 Seconds (2%)
20.1 Seconds (1%)
20.4 Seconds (1%)
Super Pi Mod 1.5 XS 32M *
788.7 Seconds (4%)
456.5 Seconds (2%)
458.3 Seconds (2%)
3DMark Vantage - P CPU no PhysX 1280x1024
18472 Points (92%)
24378 Points (122%)
3DMark 11 - Performance Physics 1280x720
min: 6278     avg: 7744.7     median: 8458 (301%)     max: 8498 points
8880 points (316%)
8319 points (296%)
3DMark - Ice Storm Standard Physics 1280x720
min: 43489     avg: 46964.5     median: 46964.5 (150%)     max: 50440 Points
50705 Points (162%)
3DMark - Ice Storm Extreme Physics 1920x1080
51782 Points (177%)
50162 Points (171%)
3DMark - Ice Storm Unlimited Physics 1280x720 offscreen
53846 Points (144%)
54327 Points (145%)
3DMark - Cloud Gate Standard Physics 1280x720
min:      avg: 4402.7     median: 5459 (214%)     max: 7749 Points
7941 Points (311%)
3DMark - Fire Strike Physics 1920x1080
min: 8082     avg: 10086     median: 10983 (289%)     max: 11193 Points
11261 Points (296%)
9174 Points (241%)
Geekbench 4.4 - 64 Bit Single-Core Score
min: 5159     avg: 5191.5     median: 5191.5 (115%)     max: 5224 Points
min: 5439     avg: 5460     median: 5460 (121%)     max: 5481 Points
Geekbench 4.4 - 64 Bit Multi-Core Score
min: 14733     avg: 15042.5     median: 15042.5 (143%)     max: 15352 Points
min: 17322     avg: 17428     median: 17428 (165%)     max: 17534 Points
Geekbench 5 - 64 Bit Single-Core Score
936 Points (112%)
1144 Points (137%)
Geekbench 5 - 64 Bit Multi-Core Score
2972 Points (117%)
4269 Points (167%)
Geekbench 5.1 - 64 Bit Single-Core Score
1229 Points (147%)
Geekbench 5.1 - 64 Bit Multi-Core Score
4372 Points (171%)
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score *
886 ms (1%)
1063.3 ms (2%)
1035.3 ms (2%)
Octane V2 - Total Score
34726 Points (124%)
35150 Points (126%)
35435 Points (127%)
Power Consumption - Prime95 V28,10 Stress Power Consumption (external Monitor) ultra *
26.8 Watt (18%)
Power Consumption - Cinebench R15 Multi Power Consumption (external Monitor) ultra *
41.9 Watt (30%)
41.6 Watt (29%)
-
-
* Smaller numbers mean a higher performance
1 This benchmark is not used for the average calculation

v1.11
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Benchmarks / Technik > Benchmarks / Technik > Prozessor Vergleich - Head 2 Head
Autor: Redaktion,  8.09.2017 (Update: 18.09.2017)