, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Intel Pentium 3561Y vs Intel Pentium 3558U

Intel Pentium 3561Y

► remove from comparison Intel 3561Y

Der Intel Pentium 3561Y ist ein preiswerter, 1,2 GHz schneller ULV (Ultra Low Voltage) Dual-Core-Prozessor auf Basis der Haswell-Architektur, der für den Einsatz in ultramobilen Notebooks der Einstiegs- und unteren Mittelklasse vorgesehen ist. Im Vergleich zu den Modellen der Core-i3-, Core-i5- und Core-i7-Serie sind viele Features deaktiviert, darunter AVX, Turbo Boost oder Hyper-Threading (AES-NI ist jedoch verfügbar). Im Unterschied zum sehr ähnlichen Pentium 3560Y unterstützt der 3561Y allerdings Wireless Display sowie Quick Sync.

Haswell ist der Nachfolger der 2012 vorgestellten Ivy-Bridge-Architektur und punktet vor allem mit verbesserter Energieeffizienz, aber auch höherer Performance. So wurde sowohl die Sprungvorhersage optimiert als auch die Zahl der Ausführungseinheiten erhöht, wodurch die Pro-MHz-Leistung je nach Anwendung um knapp 10 Prozent höher ausfällt. Eine Besonderheit der ULV-Versionen ist die Integration des Chipsatzes auf das CPU-Package, um dadurch Leistungsaufnahme und Platzbedarf zu senken.

Die Performance des Pentium 3561Y dürfte entsprechend der gesteigerten Pro-MHz-Leistung und der höheren Taktrate 10 bis 15 Prozent über dem Ivy-Bridge-basierten Pentium 2129Y liegen. Damit stehen für typische Office- und Multimedia-Zwecke, aber auch für andere einfache Anwendungen zumeist ausreichende Leistungsreserven zur Verfügung.

Für die Grafikausgabe zeigt sich die im Prozessor integrierte Intel HD Graphics (Haswell) mit 10 EUs verantwortlich, die mit 200 - 850 MHz taktet. Die Performance liegt zwar etwas oberhalb der HD Graphics (Ivy Bridge), fällt aber deutlich hinter die HD Graphics 4000 (Ivy Bridge) und HD Graphics 4200 (Haswell) zurück.

Mit einer Leistungsaufnahme von nur 11,5 Watt TDP (6 Watt SDP) ist der Pentium 3561Y nochmals sparsamer als die normalen ULV-Modelle (15 Watt). Damit ist die CPU am besten für sehr dünne Subnotebooks oder Tablets geeignet.

Intel Pentium 3558U

► remove from comparison Intel 3558U

Der Intel Pentium 3558U ist ein preiswerter, 1,7 GHz schneller ULV (Ultra Low Voltage) Dual-Core-Prozessor auf Basis der Haswell-Architektur, der für den Einsatz in mobilen Notebooks der Einstiegs- und unteren Mittelklasse vorgesehen ist. Im Vergleich zu den Modellen der Core-i3-, Core-i5- und Core-i7-Serie sind viele Features deaktiviert, darunter AES, AVX, Turbo Boost oder Hyper-Threading. Im Unterschied zum sehr ähnlichen Pentium 3556U unterstützt der 3558U allerdings Wireless Display und Quick Sync.

Haswell ist der Nachfolger der 2012 vorgestellten Ivy-Bridge-Architektur und punktet vor allem mit verbesserter Energieeffizienz, aber auch höherer Performance. So wurde sowohl die Sprungvorhersage optimiert als auch die Zahl der Ausführungseinheiten erhöht, wodurch die Pro-MHz-Leistung je nach Anwendung um knapp 10 Prozent höher ausfällt. Eine Besonderheit der ULV-Versionen ist die Integration des Chipsatzes auf das CPU-Package, um dadurch Leistungsaufnahme und Platzbedarf zu senken.

Die Performance des Pentium 3558U liegt entsprechend der gesteigerten Pro-MHz-Leistung in etwa zwischen den Ivy-Bridge-basierten Modellen Pentium 2117U und Pentium 2127U. Damit stehen für typische Office- und Multimedia-Zwecke, aber auch für viele andere Alltagsanwendungen ausreichende Leistungsreserven zur Verfügung.

Für die Grafikausgabe zeigt sich die im Prozessor integrierte Intel HD Graphics (Haswell) mit 10 EUs verantwortlich, die mit 200 - 1.000 MHz taktet. Die Performance liegt zwar etwas oberhalb der HD Graphics (Ivy Bridge), fällt aber deutlich hinter die HD Graphics 4000 (Ivy Bridge) und HD Graphics 4400 (Haswell) zurück. Für moderne Spiele des Jahres 2014/2015 ist die Grafikeinheit selbst in niedrigsten Einstellungen meist zu schwachbrüstig.

Gegenüber dem Vorgänger ist die maximale Leistungsaufnahme des Pentium 3558U auf 15 Watt (TDP) zurückgegangen, außerdem entfällt die zusätzliche Leistungsaufnahme des nunmehr bereits integrierten Chipsatzes. Damit ist die CPU für noch schlankere Subnotebooks ab etwa 11 Zoll geeignet.

Intel Pentium 3561YIntel Pentium 3558U
Intel PentiumIntel Pentium
HaswellHaswell
Serie: Pentium Haswell
Intel Pentium 3560M compare2.4 GHz2 / 22 MB
Intel Pentium 3550M compare2.3 GHz2 / 22 MB
Intel Pentium 3558U1.7 GHz2 / 22 MB
Intel Pentium 3556U compare1.7 GHz2 / 22 MB
» Intel Pentium 3561Y1.2 GHz2 / 22 MB
Intel Pentium 3560Y compare1.2 GHz2 / 22 MB
Intel Pentium 3560M compare2.4 GHz2 / 22 MB
Intel Pentium 3550M compare2.3 GHz2 / 22 MB
» Intel Pentium 3558U1.7 GHz2 / 22 MB
Intel Pentium 3556U compare1.7 GHz2 / 22 MB
Intel Pentium 3561Y1.2 GHz2 / 22 MB
Intel Pentium 3560Y compare1.2 GHz2 / 22 MB
1200 MHz1700 MHz
128 KB128 KB
512 KB512 KB
2 MB2 MB
2 / 22 / 2
11.5 15
22 22
100 °C100 °C
BGAFCBGA1168
HD Graphics (200 - 850 MHz), SSE 4.1/4.2, DDR3(L)-1600 Memory Controller, Virtualization, AES-NI, Wireless Display, Quick SyncHD Graphics (200 - 1000 MHz), SSE 4.1/4.2, DDR3(L)-1600 Memory Controller, Virtualization, Wireless Display, Quick Sync
iGPUIntel HD Graphics (Haswell) (200 - 850 MHz)Intel HD Graphics (Haswell) (200 - 1000 MHz)
Architecturex86x86
Intel Pentium 3561YIntel Pentium 3558U
$161 U.S.

Benchmarks

Cinebench R15 - Cinebench R15 CPU Multi 64 Bit
100%
1 3558U +
129 Points (1%)
Cinebench R15 - Cinebench R15 CPU Single 64 Bit
100%
1 3558U +
67 Points (23%)
Cinebench R11.5 - Cinebench R11.5 CPU Multi 64 Bit
100%
1 3558U +
1.5 Points (3%)
Cinebench R11.5 - Cinebench R11.5 CPU Single 64 Bit
100%
1 3558U +
0.7 Points (21%)
Cinebench R10 - Cinebench R10 Rend. Single (32bit)
100%
1 3558U +
2510 (22%)
Cinebench R10 - Cinebench R10 Rend. Multi (32bit)
100%
1 3558U +
4852 (7%)
wPrime 2.10 - wPrime 2.0 1024m *
100%
1 3558U +
1451 s (17%)
wPrime 2.10 - wPrime 2.0 32m *
100%
1 3558U +
46.2 s (9%)
WinRAR - WinRAR 4.0
100%
1 3558U +
1124 (7%)
X264 HD Benchmark 4.0 - x264 Pass 2
100%
1 3558U +
9.1 fps (4%)
X264 HD Benchmark 4.0 - x264 Pass 1
100%
1 3558U +
48.9 fps (13%)
TrueCrypt - TrueCrypt Serpent
100%
1 3558U +
0.1 GB/s (2%)
TrueCrypt - TrueCrypt Twofish
100%
1 3558U +
0.1 GB/s (2%)
TrueCrypt - TrueCrypt AES
100%
1 3558U +
0.1 GB/s (0%)
3DMark 06 - CPU - 3DMark 06 - CPU
100%
1 3558U +
1926 Points (4%)
Super Pi mod 1.5 XS 1M - Super Pi mod 1.5 XS 1M *
100%
1 3558U +
22.4 s (5%)
Super Pi mod 1.5 XS 2M - Super Pi mod 1.5 XS 2M *
100%
1 3558U +
49.5 s (2%)
Super Pi Mod 1.5 XS 32M - Super Pi mod 1.5 XS 32M *
100%
1 3558U +
1084 s (5%)
3DMark 11 - 3DM11 Performance Physics
100%
1 3558U +
1787 Points (6%)
3DMark - 3DMark Ice Storm Physics
100%
1 3558U +
13394 Points (9%)
3DMark - 3DMark Cloud Gate Physics
100%
1 3558U +
1202 Points (3%)
3DMark - 3DMark Fire Strike Standard Physics
100%
1 3558U +
1627 Points (4%)
Geekbench 2 - 32 Bit - Geekbench Stream
100%
1 3558U +
4405 Points (36%)
Geekbench 2 - 32 Bit - Geekbench Memory
100%
1 3558U +
3624 Points (33%)
Geekbench 2 - 32 Bit - Geekbench Floating Point
100%
1 3558U +
2756 Points (5%)
Geekbench 2 - 32 Bit - Geekbench Integer
100%
1 3558U +
2851 Points (6%)
Geekbench 2 - 32 Bit - Geekbench Total Score
100%
1 3558U +
3127 Points (8%)
Geekbench 3 - Geekbench 3 32 Bit Multi-Core
100%
1 3558U +
2592 (5%)
Geekbench 3 - Geekbench 3 32 Bit Single-Core
100%
1 3558U +
1468 (30%)
Geekbench 4.0 - Geekbench 4.0 64 Bit Single-Core
100%
1 3558U +
1898 (29%)
Geekbench 4.0 - Geekbench 4.0 64 Bit Multi-Core
100%
1 3558U +
3016 (7%)
Geekbench 4.1 - 4.4 - Geekbench 4.1 - 4.4 64 Bit Single-Core
100%
1 3558U +
1969 (23%)
Geekbench 4.1 - 4.4 - Geekbench 4.1 - 4.4 64 Bit Multi-Core
100%
1 3558U +
3230 (4%)
Mozilla Kraken 1.1 - Kraken 1.1 Total Score *
100%
1 3558U +
4080 ms (5%)
Sunspider - Sunspider 1.0 Total Score *
100%
1 3558U +
182 ms (2%)
Octane V2 - Octane V2 Total Score
100%
1 3558U +
7963 Points (11%)

Average Benchmarks Intel Pentium 3558U → NAN% n=

- Bereich der Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
- Durchschnittliche Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
* Smaller numbers mean a higher performance
1 This benchmark is not used for the average calculation

Add one or more devices and compare

In the following list you can select (and also search for) devices that should be added to the comparison. You can select more than one device.

restrict list:

show all (including archived), 2021, 2020
v1.17
log 04. 20:08:40

#0 checking url part for id 4746 +0s ... 0s

#1 checking url part for id 4745 +0s ... 0s

#2 not redirecting to Ajax server +0s ... 0s

#3 did not recreate cache, as it is less than 5 days old! Created at Sat, 04 Dec 2021 12:10:10 +0100 +0s ... 0s

#4 composed specs +0.013s ... 0.013s

#5 did output specs +0s ... 0.013s

#6 getting avg benchmarks for device 4746 +0s ... 0.013s

#7 got single benchmarks 4746 +0s ... 0.013s

#8 getting avg benchmarks for device 4745 +0s ... 0.014s

#9 got single benchmarks 4745 +0.008s ... 0.021s

#10 got avg benchmarks for devices +0s ... 0.021s

#11 min, max, avg, median took s +0.011s ... 0.032s

#12 return log +0.004s ... 0.036s

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Benchmarks / Technik > Benchmarks / Technik > Prozessor Vergleich - Head 2 Head
Autor: Redaktion,  8.09.2017 (Update: 19.05.2020)