Intel Core i5-4590 vs Intel Core i5-4430

Intel Core i5-4590

► remove Intel 4590

Der Intel Core i5-4590 ist ein schneller Quad-Core Desktop-Prozessor auf Basis der Haswell-Architektur, der im zweiten Quartal 2014 vorgestellt wurde. Im Vergleich mit i7-Modellen wie dem Core i7-4790 taktet das i5-Modell mit 3,3 bis 3,7 GHz (Turbo für 4 Kerne: 3,5 GHz) etwas niedriger, besitzt nur 6 statt 8 MB L3-Cache und muss auf die Hyper-Threading-Technik verzichten. Die Fertigung erfolgt in einem 22-Nanometer-Prozess mit FinFETs.

Architektur

Haswell ist der Nachfolger der 2012 vorgestellten Ivy-Bridge-Architektur und soll vor allem mit höherer Performance und verbesserter Energieeffizienz punkten. So wurde sowohl die Sprungvorhersage optimiert als auch die Zahl der Ausführungseinheiten erhöht, wodurch die Pro-MHz-Leistung etwa 5 bis 10 Prozent höher ausfällt. Neue Befehlssatzerweiterungen wie AVX2 und FMA sollen die Performance in darauf ausgelegten Anwendungen zusätzlich verbessern.

Performance

In Anwendungen, die lediglich ein bis vier Kerne/Threads auslasten können, erreicht der Core i5-4590 exakt die gleiche Performance wie der identisch getaktete Xeon E3-1230 v3. Mangels Hyper-Threading kann der Core i5 allerdings nur 4 Threads parallel bearbeiten (vergleichbare Core i7/Xeon: 8 Threads) und fällt darum in sehr gut parallelisierter Software rund 20 bis 30 Prozent zurück.

Grafikeinheit

Für die Grafikausgabe zeigt sich die im Prozessor integrierte Intel HD Graphics 4600 verantwortlich, die mit 350 - 1150 MHz taktet. Das Performanceplus gegenüber der HD Graphics 4000 liegt bei rund 30 Prozent, was die HD 4600 näher an die Grafikeinheit der schnellsten Trinity-APUs von AMD heranbringt. Spiele des Jahres 2014 können in niedrigsten Einstellungen meist flüssig dargestellt werden.

Leistungsaufnahme

Mit einer TDP von 84 Watt ist der Core i5 nur für Desktop-PCs oder sehr große DTR-Notebooks geeignet.

Intel Core i5-4430

► remove Intel 4430

Der Intel Core i5-4430 ist ein Quad-Core Desktop-Prozessor auf Basis der Haswell-Architektur, der im Juni 2013 vorgestellt wurde. Die in einem 22-Nanometer-Prozess gefertigte CPU taktet mit 3,0 bis 3,2 GHz und bietet kein Hyper-Threading (daher nur 4 Threads parallel).

Architektur

Haswell ist der Nachfolger der 2012 vorgestellten Ivy-Bridge-Architektur und soll vor allem mit höherer Performance und verbesserter Energieeffizienz punkten. So wurde sowohl die Sprungvorhersage optimiert als auch die Zahl der Ausführungseinheiten erhöht, was insbesondere bei Verwendung von Hyper-Threading (falls unterstützt) deutliche Leistungszuwächse verspricht. Neue Befehlssatzerweiterungen wie AVX2 und FMA sollen die Performance in darauf ausgelegten Anwendungen zusätzlich verbessern.

Performance

Die Performance des i5-4430 liegt knapp auf dem Niveau eines Ivy-Bridge-basierten Core i5-3470 mit etwas höheren Taktraten. Dies entspricht in etwa dem Level des Notebook-Modells Core i5-6300HQ der Skylake-Generation.

Insgesamt besitzt der i5-4430 für sämtliche Alltagsanwendungen, aktuelle Spiele und (moderates) Multitasking ausreichende Leistungsreserven.

Grafikeinheit

Für die Grafikausgabe zeigt sich die im Prozessor integrierte Intel HD Graphics 4600 verantwortlich, die mit 350 - 1100 MHz taktet. Das Performance-Plus gegenüber der HD Graphics 4000 liegt bei rund 30 Prozent, dennoch reicht die Leistung in Spielen des Jahres 2015 allenfalls für minimale Grafikeinstellungen.

Leistungsaufnahme

Die TDP wird von Intel mit 84 Watt spezifiziert, wird in der Praxis aber kaum ausgereizt.

Intel Core i5-4590Intel Core i5-4430
Intel Core i5 (Desktop)Intel Core i5 (Desktop)
HaswellHaswell
: Core i5 (Desktop) Haswell
» Intel Core i5-45903.3 - 3.7 GHz4 / 46 MB
Intel Core i5-4460 compare3.2 - 3.4 GHz4 / 46 MB
Intel Core i5-44303 - 3.2 GHz4 / 46 MB
Intel Core i5-45903.3 - 3.7 GHz4 / 46 MB
Intel Core i5-4460 compare3.2 - 3.4 GHz4 / 46 MB
» Intel Core i5-44303 - 3.2 GHz4 / 46 MB
3300 - 3700 MHz3000 - 3200 MHz
256 KB256 KB
1 MB1 MB
6 MB6 MB
4 / 44 / 4
84 84
1400 1400
22 22
177 mm2177 mm2
FCLGA1150FCLGA1150
HD Graphics 4600 (350 - 1150 MHz), DDR3-1600 Memory Controller, AVX, AVX2, Quick Sync, Virtualization, vProDDR3(L)-1600 Memory Controller, AVX, AVX2, AES-NI, Quick Sync, Virtualization
iGPUIntel HD Graphics 4600 (350 - 1150 MHz)Intel HD Graphics 4600 (350 - 1100 MHz)
Architecturex86x86
$202 U.S.$182 U.S.
Intel Core i5 (Desktop) 4590Intel Core i5 (Desktop) 4430
72.72 °C

Cinebench R15 - Cinebench R15 CPU Multi 64 Bit
100%
4590 +
530 Points (12%)
463 Points (10%)
Cinebench R15 - Cinebench R15 CPU Single 64 Bit
100%
4590 +
146 Points (54%)
127 Points (47%)
Cinebench R11.5 - Cinebench R11.5 CPU Multi 64 Bit
100%
1 4590 +
5.9 Points (12%)
Cinebench R11.5 - Cinebench R11.5 CPU Single 64 Bit
100%
1 4590 +
1.6 Points (52%)
Cinebench R10 - Cinebench R10 Rend. Single (32bit)
100%
1 4590 +
5479 (49%)
Cinebench R10 - Cinebench R10 Rend. Multi (32bit)
100%
1 4590 +
18998 (32%)
3DMark 11 - 3DM11 Performance Physics
100%
1 4590 +
6863 Points (28%)
3DMark - 3DMark Ice Storm Physics
100%
4590 +
54816 Points (35%)
min: 47348     avg: 47765     median: 47764.5 (31%)     max: 48181 Points
3DMark - 3DMark Cloud Gate Physics
100%
4590 +
5022 Points (13%)
min: 4226     avg: 4286     median: 4285.5 (11%)     max: 4345 Points
3DMark - 3DMark Fire Strike Standard Physics
100%
4590 +
7040 Points (18%)
min: 5976     avg: 6044     median: 6043.5 (15%)     max: 6111 Points

Average Benchmarks Intel Core i5-4590 → 100% n=5

Average Benchmarks Intel Core i5-4430 → 87% n=5

-
-
* Smaller numbers mean a higher performance
1 This benchmark is not used for the average calculation

Add one or more devices and compare

In the following list you can select (and also search for) devices that should be added to the comparison. You can select more than one device.

restrict list:

show all (including archived), 2020, 2019
v1.16
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Benchmarks / Technik > Benchmarks / Technik > Prozessor Vergleich - Head 2 Head
Autor: Redaktion,  8.09.2017 (Update: 19.05.2020)