AMD A4-9120C vs AMD A6-9220C

AMD A4-9120C

► remove AMD A4-9120C

Der AMD A4-9120C ist ein Einstiegs-Modell der Stoney-Ridge APU-Serie für Chromebooks (7. APU-Generation), die Anfang 2019 vorgestellt wurde. Er basiert auf den in 2016 vorgestellten A4-9120, jedoch bei geringeren Taktraten und reduziertem TDP von 15 auf 6 Watt. Der Prozessor integriert zwei CPU-Kerne (ein Excavator-Modul mit 2 Integer und einer FP Recheneinheit) welche mit 1,6 bis 2,4 GHz getaktet werden. Zusätzlich ist eine Radeon R4 Grafikkarte mit wahrscheinlich 192 Shadern bei 600 MHz (derzeit sind die Daten nicht eindeutig), ein Single-Channel-DDR4-2.133-Speicherkontroller, eine H.265 Videoengine und Chipsatz mit I/O Ports im Chip integriert.

Architektur

Bei Stoney Ridge handelt es sich um den nahezu baugleichen Nachfolger der Carrizo-Architektur, der dank optimierter Fertigung und aggressiverem Boost-Verhalten jedoch bei gleicher Leistungsaufnahme etwas höhere Taktraten erreicht. Des Weiteren unterstützt der Speichercontroller nun auch DDR4-RAM, in diesem Fall bis zu einer Frequenz von 2.133 MHz. Stoney Ridge bezeichnet den kleineren Dual-Core und Single-Channel Chip, während Bristol Ridge der große Quad-Core-Chip mit Dual-Channel Speicherkontroller ist. Weitere technische Details können in folgenden Artikeln nachgelesen werden:

Performance

Durch die deutlich geringere Taktfrequenz, sollte der A4-9120C deutlich langsamer als der A4-9120 sein. AMD selbst vergleicht den Prozessor mit dem Celeron N3350 in Chromebooks und sieht sich bezüglich Performance deutlich im Vorteil (bei wahrscheinlich schlechterer Effizienz).

Grafikeinheit

Die integrierte Radeon R4 (Stoney Ridge) GPU verfügt über 3 CUs (192 Shader), die mit 600 MHz getaktet werden. Mehr Informationen zur GPU gibt es auf oben verlinkten Detailseite.

Leistungsaufnahme

Die TDP des A4-9120C wird von AMD mit 6 Watt spezifiziert wodurch auch ein lüfterloses Notebook möglich sein sollte.

AMD A6-9220C

► remove AMD A6-9220C

Der AMD A6-9220C ist ein Einstiegs-Modell der Stoney-Ridge APU-Serie für Chromebooks (7. APU-Generation), die Anfang 2019 vorgestellt wurde. Der SoC basiert auf den A6-9220 aus 2016, jedoch mit deutlich reduziertem TDP und dadurch auch Taktraten und Performance. Er integriert also ein altes Excavator-Modul mit 2 Integer und einer FP Recheneinheit die mit 1,8 - 2,7 GHz getaktet werden kann. Weiters integriert die APU einen Single-Channel-DDR4-2.133-Speicherkontroller, eine H.265 Videoengine und Chipsatz mit I/O Ports.

Architektur

Bei Stoney Ridge handelt es sich um den nahezu baugleichen Nachfolger der Carrizo-Architektur, der dank optimierter Fertigung und aggressiverem Boost-Verhalten jedoch bei gleicher Leistungsaufnahme etwas höhere Taktraten erreicht. Des Weiteren unterstützt der Speichercontroller nun auch DDR4-RAM, in diesem Fall bis zu einer Frequenz von 2.133 MHz. Stoney Ridge bezeichnet den kleineren Dual-Core und Single-Channel Chip, während Bristol Ridge der große Quad-Core-Chip mit Dual-Channel Speicherkontroller ist. Weitere technische Details können in folgenden Artikeln nachgelesen werden:

Performance

Im Vergleich zu modernen Ryzen APUs und Intel Core Prozessoren, schlägt sich der A6-9220C sehr schlecht. Laut AMD positioniert er sich jedoch gegen den Pentium N4200, den er bei schwächerer Effizienz jedoch in Performance teils deutlich schlagen kann (besonders bei der Grafikeinheit). Hierfür werden jedoch nur Benchmarks unter Chrome OS herangezogen.

Im Vergleich mit dem A6-9220, ist der A6-9220C durch die geringeren Taktraten deutlich langsamer.

Grafikeinheit

AMD spricht von einer Radeon R5 mit 192 Shaderkernen / 3 Compute Cores.

Leistungsaufnahme

Die TDP des A6-9210C wird von AMD mit 6 Watt spezifiziert und könnte damit sogar passiv gekühlt werden.

AMD A4-9120CAMD A6-9220C
AMD Bristol RidgeAMD Bristol Ridge
Stoney RidgeStoney Ridge
: Bristol Ridge Stoney Ridge
AMD A9-9425 compare3.1 - 3.7 GHz2 / 2
AMD A9-9420e compare0 - 2.5 GHz2 / 2
AMD A9-9420 compare3 - 3.6 GHz2 / 2
AMD A9-9410 compare2.9 - 3.5 GHz2 / 2
AMD A6-9225 compare2.6 - 3 GHz2 / 2
AMD A6-9220 compare2.5 - 2.9 GHz2 / 2
AMD A6-9220C1.8 - 2.7 GHz2 / 2
AMD A6-9210 compare2.4 - 2.8 GHz2 / 2
AMD A4-9120 compare2.2 - 2.5 GHz2 / 2
» AMD A4-9120C1.6 - 2.4 GHz2 / 2
AMD E2-9010 compare2 - 2.2 GHz2 / 2
AMD E2-9000 compare1.8 - 2.2 GHz2 / 2
AMD A6-9220e compare1.6 - 2.4 GHz2 / 2
AMD A9-9425 compare3.1 - 3.7 GHz2 / 2
AMD A9-9420e compare0 - 2.5 GHz2 / 2
AMD A9-9420 compare3 - 3.6 GHz2 / 2
AMD A9-9410 compare2.9 - 3.5 GHz2 / 2
AMD A6-9225 compare2.6 - 3 GHz2 / 2
AMD A6-9220 compare2.5 - 2.9 GHz2 / 2
» AMD A6-9220C1.8 - 2.7 GHz2 / 2
AMD A6-9210 compare2.4 - 2.8 GHz2 / 2
AMD A4-9120 compare2.2 - 2.5 GHz2 / 2
AMD A4-9120C1.6 - 2.4 GHz2 / 2
AMD E2-9010 compare2 - 2.2 GHz2 / 2
AMD E2-9000 compare1.8 - 2.2 GHz2 / 2
AMD A6-9220e compare1.6 - 2.4 GHz2 / 2
1600 - 2400 MHz1800 - 2700 MHz
160 KB160 KB
1 MB1 MB
2 / 22 / 2
6 6
1200 1200
28 28
124.5 mm2124.5 mm2
BGABGA
Single-Channel DDR4-2133, Virtualization,Single-Channel DDR4-2133, Virtualization,
iGPUAMD Radeon R4 (Stoney Ridge) ( - 600 MHz)AMD Radeon R5 (Stoney Ridge) ( - 720 MHz)
Architecturex86x86
90 °C

-
-
* Smaller numbers mean a higher performance
1 This benchmark is not used for the average calculation

Add one or more devices and compare

In the following list you can select (and also search for) devices that should be added to the comparison. You can select more than one device.

restrict list:

show all (including archived), 2020, 2019
v1.16
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Benchmarks / Technik > Benchmarks / Technik > Prozessor Vergleich - Head 2 Head
Autor: Redaktion,  8.09.2017 (Update: 19.05.2020)