AMD A9-9425 vs AMD A6-9220e

AMD A9-9425

► remove AMD A9-9425

Der AMD A9-9425 ist ein Einstiegs-Modell der Stoney-Ridge APU-Serie für Notebooks (7. APU-Generation), die Mitte 2018 vorgestellt wurde. Im Vergleich zum zwei Jahre älteren AMD A9-9420 wurde lediglich der CPU Takt um 100 MHz angehoben. Der Prozessor integrieret zwei CPU-Kerne (ein Excavator-Modul mit 2 Integer und einer FP Recheneinheit) welche mit 3,1 bis 3,7 GHz getaktet werden. Zusätzlich ist eine Radeon R5 Grafikkarte mit 192 Shadern bei 800 MHz, ein Single-Channel-DDR4-2.133-Speicherkontroller, eine H.265 Videoengine und Chipsatz mit I/O Ports im Chip integriert.

Architektur

Bei Stoney Ridge handelt es sich um den nahezu baugleichen Nachfolger der Carrizo-Architektur, der dank optimierter Fertigung und aggressiverem Boost-Verhalten jedoch bei gleicher Leistungsaufnahme etwas höhere Taktraten erreicht. Des Weiteren unterstützt der Speichercontroller nun auch DDR4-RAM, in diesem Fall bis zu einer Frequenz von 2.133 MHz. Stoney Ridge bezeichnet den kleineren Dual-Core und Single-Channel Chip, während Bristol Ridge der große Quad-Core-Chip mit Dual-Channel Speicherkontroller ist. Weitere technische Details können in folgenden Artikeln nachgelesen werden:

Performance

Durch die hohe Maximalfrequenz von 3,7 GHz sollte die Single-Thread Performance relativ gut ausfallen. Die Mehrkernperformance fällt gegen die größeren Bristol Ridge Modelle jedoch deutlich ab. Verglichen zu anderen CPUs aus 2018, befindet sich der A9-9425 jedoch in der absoluten Einsteigerklasse und reicht nur für anspruchslose Aufgaben.

Da der TDP von 10 bis 25 Watt konfiguriert werden kann, ist auch von deutlichen Unterschieden bei längerer Last auszugehen.

Grafikeinheit

Die integrierte Radeon R5 (Stoney Ridge) GPU verfügt über 192 aktive Shadereinheiten (3 Compute Cores), die mit bis zu 800 MHz takten. Mehr Informationen zur GPU gibt es auf oben verlinkten Detailseite.

Leistungsaufnahme

Die TDP des A9-9425 wird von AMD mit 15 Watt spezifiziert (unverifiziert), ist jedoch von 10 - 25 Watt konfigurierbar. Daher eignet sich die APU sowohl für dünne und leichte Notebooks, wie auch 15 Zoll Geräte mit besserer Kühlung.

AMD A6-9220e

► remove AMD A6-9220e

Der AMD A6-9220e ist ein Einstiegs-Modell der Stoney-Ridge APU-Serie für Notebooks (7. APU-Generation), die Mitte 2017 vorgestellt wurde. Der A6-9220e integriert zwei CPU-Kerne (ein Excavator-Modul mit 2 Integer und einer FP Recheneinheit) welche mit 1,6 bis 2,4 GHz getaktet werden . Zusätzlich ist eine Radeon R4 Grafikkarte mit wahrscheinlich 192 Shadern bei 600 MHz, ein Single-Channel-DDR4-2.133-Speicherkontroller, eine H.265 Videoengine und Chipsatz mit I/O Ports im Chip integriert. Im Vergleich zur A6-9220, ist der A6-9220e geringer getaktet (2,5 - 2,9 versus 1,6 - 2,4 GHz) und benötigt weniger Strom (15 versus 6 Watt TDP - daher passiv kühlbar). Auch die iGPU wird etwas geringer getaktet (600 versus 655 MHz).

Architektur

Bei Stoney Ridge handelt es sich um den nahezu baugleichen Nachfolger der Carrizo-Architektur, der dank optimierter Fertigung und aggressiverem Boost-Verhalten jedoch bei gleicher Leistungsaufnahme etwas höhere Taktraten erreicht. Des Weiteren unterstützt der Speichercontroller nun auch DDR4-RAM, in diesem Fall bis zu einer Frequenz von 2.133 MHz. Stoney Ridge bezeichnet den kleineren Dual-Core und Single-Channel Chip, während Bristol Ridge der große Quad-Core-Chip mit Dual-Channel Speicherkontroller ist. Weitere technische Details können in folgenden Artikeln nachgelesen werden:

Performance

Durch die deutlich geringere Taktfrequenz, sollte der A6-9220e spürbar langsamer als der A6-9220 agieren. Im Cinebench R15 (alle Kerne) ist der 9220 im HP 255 G6 z.B. 38% schneller. Im Einzelkernbenchmarks ist der 9220 mehr als doppelt so schnell (219%). Verglichen mit aktuellen Intel-Prozessoren ist die Performance im CB15 vergleichbar mit dem alten Celeron N2820.

Grafikeinheit

Die integrierte Radeon R4 (Stoney Ridge) GPU verfügt wahrscheinlich wie die R5 über 192 aktive Shadereinheiten (3 Compute Cores), die jedoch nur mit bis zu 600 statt der 655 MHz getaktet werden. Mehr Informationen zur GPU gibt es auf oben verlinkten Detailseite.

Leistungsaufnahme

Die TDP des A6-9220e wird von AMD mit 6 Watt spezifiziert. Daher eignet sich die APU für dünne und leichte Notebooks und der Prozessor kann auch passiv gekühlt werden.

AMD A9-9425AMD A6-9220e
AMD Bristol RidgeAMD Bristol Ridge
Stoney RidgeStoney Ridge
: Bristol Ridge Stoney Ridge
» AMD A9-94253100 - 3700 MHz2 / 2
AMD A9-9420e compare - 2500? MHz2 / 2
AMD A9-9420 compare3000 - 3600 MHz2 / 2
AMD A9-9410 compare2900 - 3500 MHz2 / 2
AMD A6-9225 compare2600 - 3000 MHz2 / 2
AMD A6-9220 compare2500 - 2900 MHz2 / 2
AMD A6-9220C compare1800 - 2700 MHz2 / 2
AMD A6-9210 compare2400 - 2800 MHz2 / 2
AMD A4-9120 compare2200 - 2500 MHz2 / 2
AMD A4-9120C compare1600 - 2400 MHz2 / 2
AMD E2-9010 compare2000 - 2200 MHz2 / 2
AMD E2-9000 compare1800 - 2200 MHz2 / 2
AMD A6-9220e1600 - 2400 MHz2 / 2
AMD A9-94253100 - 3700 MHz2 / 2
AMD A9-9420e compare - 2500? MHz2 / 2
AMD A9-9420 compare3000 - 3600 MHz2 / 2
AMD A9-9410 compare2900 - 3500 MHz2 / 2
AMD A6-9225 compare2600 - 3000 MHz2 / 2
AMD A6-9220 compare2500 - 2900 MHz2 / 2
AMD A6-9220C compare1800 - 2700 MHz2 / 2
AMD A6-9210 compare2400 - 2800 MHz2 / 2
AMD A4-9120 compare2200 - 2500 MHz2 / 2
AMD A4-9120C compare1600 - 2400 MHz2 / 2
AMD E2-9010 compare2000 - 2200 MHz2 / 2
AMD E2-9000 compare1800 - 2200 MHz2 / 2
» AMD A6-9220e1600 - 2400 MHz2 / 2
3100 - 3700 MHz1600 - 2400 MHz
1 MB1 MB
2 / 22 / 2
10-25 6
1200 1200
28 28
124.5 mm2124.5 mm2
90 °C90 °C
BGABGA
Single-Channel DDR4-2133, Virtualization,Single-Channel DDR4-2133, Virtualization,
iGPUAMD Radeon R5 (Stoney Ridge) ( - 800 MHz)AMD Radeon R4 (Stoney Ridge) ( - 600 MHz)
160 KB

Cinebench R20 - CPU (Single Core)
195 Points (36%)
73 Points (13%)
Cinebench R20 - CPU (Multi Core)
284 Points (3%)
110 Points (1%)
Cinebench R15 - CPU Multi 64Bit
125 Points (3%)
0102030405060708090100110120130Tooltip
86 Points (2%)
0102030405060708090Tooltip
Cinebench R15 - CPU Single 64Bit
76 Points (34%)
31 Points (14%)
Cinebench R11.5 - CPU Multi 64Bit
100%
1 A9-9425 +
1.5 Points (3%)
Cinebench R11.5 - CPU Single 64Bit
100%
1 A9-9425 +
0.9 Points (35%)
Cinebench R10 - Rendering Single 32Bit
2686 Points (28%)
1056 Points (11%)
Cinebench R10 - Rendering Multiple CPUs 32Bit
4338 Points (7%)
1741 Points (3%)
wPrime 2.10 - 1024m *
802 seconds (9%)
1517 seconds (18%)
wPrime 2.10 - 32m *
25.8 seconds (5%)
35.2 seconds (7%)
WinRAR - Result
891 KB/s (9%)
519 KB/s (5%)
X264 HD Benchmark 4.0 - Pass 2
9.7 fps (6%)
2.7 fps (2%)
X264 HD Benchmark 4.0 - Pass 1
50.5 fps (17%)
14.7 fps (5%)
TrueCrypt - Serpent Mean 100MB
0.1 GB/s (0%)
0 GB/s (0%)
TrueCrypt - Twofish Mean 100MB
0.2 GB/s (0%)
0.1 GB/s (0%)
TrueCrypt - AES Mean 100MB
1 GB/s (0%)
0.3 GB/s (0%)
3DMark 06 - CPU - CPU Score
100%
1 A9-9425 +
2314 Points (15%)
Super Pi mod 1.5 XS 1M - 1M *
17 Seconds (4%)
66.4 Seconds (14%)
Super Pi mod 1.5 XS 2M - 2M *
38.2 Seconds (2%)
113 Seconds (5%)
Super Pi Mod 1.5 XS 32M - 32M *
853 Seconds (4%)
2732 Seconds (12%)
3DMark 11 - Performance Physics 1280x720
1527 points (7%)
529 points (2%)
3DMark - Ice Storm Standard Physics 1280x720
16539 Points (11%)
4502 Points (3%)
3DMark - Ice Storm Extreme Physics 1920x1080
15856 Points (19%)
4404 Points (5%)
3DMark - Ice Storm Unlimited Physics 1280x720 offscreen
19290 Points (22%)
5273 Points (6%)
3DMark - Cloud Gate Standard Physics 1280x720
1269 Points (3%)
444 Points (1%)
3DMark - Fire Strike Physics 1920x1080
1823 Points (6%)
376 Points (1%)
3DMark - Time Spy CPU 2560x1440
100%
1 A9-9425 +
705 Points (5%)
Geekbench 2 - 32 Bit - Stream
4145 Points (33%)
3297 Points (27%)
Geekbench 2 - 32 Bit - Memory
3069 Points (28%)
2796 Points (25%)
Geekbench 2 - 32 Bit - Floating Point
5175 Points (10%)
3496 Points (7%)
Geekbench 2 - 32 Bit - Integer
4798 Points (10%)
3085 Points (6%)
Geekbench 2 - 32 Bit - Total Score
4518 Points (12%)
3192 Points (8%)
Geekbench 3 - 32 Bit Multi-Core Score
3323 Points (6%)
1929 Points (3%)
Geekbench 3 - 32 Bit Single-Core Score
2039 Points (42%)
1247 Points (26%)
Geekbench 3 - 64 Bit Multi-Core Score
3605 Points (6%)
2003 Points (3%)
Geekbench 3 - 64 Bit Single-Core Score
2228 Points (45%)
1329 Points (27%)
Geekbench 4.0 - 64 Bit Single-Core Score
1112 Points (18%)
Geekbench 4.0 - 64 Bit Multi-Core Score
1513 Points (4%)
Geekbench 4.4 - 64 Bit Single-Core Score
2244 Points (35%)
1260 Points (20%)
Geekbench 4.4 - 64 Bit Multi-Core Score
3636 Points (6%)
1571 Points (3%)
Geekbench 5 - 64 Bit Single-Core Score
260 Points (18%)
Geekbench 5 - 64 Bit Multi-Core Score
293 Points (2%)
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score *
2466 ms (4%)
4105 ms (7%)
Sunspider - 1.0 Total Score *
176 ms (2%)
358 ms (4%)
Octane V2 - Total Score
13562 Points (26%)
9070 Points (17%)

Average Benchmarks AMD A9-9425 → 100% n=37

Average Benchmarks AMD A6-9220e → 57% n=37

-
-
* Smaller numbers mean a higher performance
1 This benchmark is not used for the average calculation

Add one or more devices and compare

In the following list you can select (and also search for) devices that should be added to the comparison. You can select more than one device.

restrict list:

show all (including archived), 2020, 2019
v1.14
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Benchmarks / Technik > Benchmarks / Technik > Prozessor Vergleich - Head 2 Head
Autor: Redaktion,  8.09.2017 (Update: 19.05.2020)