Notebookcheck

Archos Safe-T mini Hardware-Wallet für Kryptowährungen wie Bitcoin (Update)

Hardware-Wallet für Kryptowährungen: Archos Safe-T mini.
Hardware-Wallet für Kryptowährungen: Archos Safe-T mini.
[Update] Archos kündigt mit Safe-T mini seine erste selbst entwickelte Hardware-Geldbörse für Kryptowährungen wie Bitcoin und Co. an. Archos wird den Geldbeutel für Kryptowährungen namens Safe-T mini auf dem diesjährigen MWC 2018 zeigen. Ab Juni soll die Wallet in Deutschland für 50 Euro in den Handel kommen.

Archos bringt mit dem Safe-T mini eine Hardware-basierte Geldbörse für Bitcoin und andere digitale Währungen wie Bitcoin Cash, Dash, Litecoin und Zcash auf den Markt. Private Schlüssel werden mit der Archos Safe-T mini Hardware-Wallet offline gesichert, was in der Bitcoin-Welt auch als "Cold Storage" bezeichnetet wird und die Sicherheit erhöhen soll.

Den Safe-T mini präsentiert Archos zum ersten Mal auf dem diesjährigen MWC 2018 in Halle 6, Stand B60. Ab Juni 2018 wird der Geldbeutel für Kryptowährungen namens Safe-T mini voraussichtlich zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von rund 50 Euro in Deutschland in den Handel kommen. Archos weist in seiner Produktmeldung darauf hin, dass der Safe-T mini in Frankreich produziert wird.

Angeschlossen wird der Safe-T mini via micro-USB-Kabel. Nach Einrichtung eines 4- bis 9-stelligen PIN-Codes generiert das Gerät einen privaten Schlüssel und speichert diesen auf der Wallet. Jede Transaktion wird auf dem Display dargestellt und muss physikalisch über die Buttons auf der Wallet bestätigt werden. So ist das Senden und Empfangen von Coins anderer Wallets auf einfache Weise möglich. Laut den Angaben von Archos kann der Nutzer im Falle eines technischen Defekts, Diebstahls oder Verlusts der Hardware-Wallet dank eines Recovery-Seed-Keys auf ein Back-Up zurückgreifen. 

Der Archos Safe-T mini ist kompatibel zu folgender Software: Electrum, Ethereum, GreenAddress/Greenbits, MyCrypto, und Mycelium. Unterstützt werden aktuell Bitcoin, Bitcoin Cash, Dash sowie Litecoin und Zcash. Zukünftig sollen weitere Kryptowährungen dazu kommen.

Technische Details Archos Safe-T mini (Herstellerangaben):

  • CPU: 120 MHz ARM Prozessor Cortex-M3
  • LCD: OLED 128 x 64 Pixel
  • Größe: 58 mm x 7,8 mm
  • Verbindung: Micro USB HID 2.0
  • Kompatibel zu Google Android, Linux, Mac OS X und Microsoft Windows
  • Generierung und Sicherung privater Schlüssel offline auf der Wallet
  • Durchführung von Krypto-Transaktionen offline auf dem Gerät
  • integriertes Display zeigt Informationen zu Transaktionen und ermöglicht dem Nutzer die Transaktionsdetails zu checken, bevor sie freigegeben werden.
  • restriktive Herstellersoftware auf dem Gerät und PIN-Generierung zur Absicherung

[Update 27.06.2018, 11:06] Post von Archos

"Die Archos Safe-T mini Krypto-Wallet ab sofort für 49,99 Euro vorbestellbar, weltweite Auslieferung ab dem 17. Juli 2018."

Quelle(n)

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-02 > Archos Safe-T mini Hardware-Wallet für Kryptowährungen wie Bitcoin (Update)
Autor: Ronald Matta, 27.06.2018 (Update: 27.06.2018)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.