Intel Celeron 5205U vs Intel Core i5-10310U

Intel Celeron 5205U

► remove Intel Celeron 5205U

Der Intel Celeron 5205U ist ein sparsamer Dual-Core-SoC der Comet-Lake-Architektur welche im Oktober 2019 vorgestellt wurde. Im Vergleich zu Kaby Lake und Whiskey Lake gibt es bei Comet Lake anscheinend keine Unterschiede ausser den zwei zusätzlichen Kernen im Topmodell Core i7-10710U. Der Prozessor wird weiterhin im reifen 14nm Prozess (14nm++ wie Whiskey Lake) hergestellt. Die Prozessorkerne takten mit fixen 1,9 GHz (kein Turbo) und bieten auch nur 2 Threads (kein HyperThreading). Im Vergleich zu den stärkeren Core i3, i5 und i7-Varianten bietet der Celeron keinen SSE (2) Support.

Mehr Informationen über die Comet Lake Architektur und die verfügbaren Prozessoren finden Sie auf unserer Themenseite über Comet Lake.

Die integrierte Grafikkarte hört laut Intel auf den Namen Intel UHD Graphics, ist jedoch eine alte Intel UHD Graphics 620. Sie wird im Celeron 5205U mit 300 - 900 MHz getaktet und reicht nur für sehr anspruchsvolle Spiele. Weiters bietet die CPU noch einen integrierten DDR4-2666 / LPDDR4x 2933 / LPDDR3-2133 Dual-Channel-Speichercontroller sowie VP9- und H.265-Videode- und -encoder.

Performance

Die Leitung des Celeron 5205U ist in der untersten Einstiegsklasse von Notebook-Prozessoren in 2019 angesiedelt. Durch den fehlenden Turbo und nur 2 Kerne kann die CPU weder bei Einzelkern- als auch Multikernaufgaben punkten. Daher eignet sich der Prozessor nur für anspruchslose Aufgaben wie Surfen mit wenigen Tabs und Office-Tätigkeiten.

Per cTDP-down kann der Stromverbrauch und die Leistung vom Notebookhersteller von 15 auf 12,5 Watt eingestellt werden. Der Prozessor läuft dann jedoch nur noch mit 800 MHz und deutlich reduzierter Leistung. Auch mit 15 Watt eignet sich der Prozessor jedoch für dünne und leichte Notebooks.

Intel Core i5-10310U

► remove Intel i5-10310U

Der Intel Core i5-10310U ist ein sparsamer Quad-Core-SoC der Comet-Lake-Architektur welche im August 2019 vorgestellt wurde. Im Vergleich zu Kaby Lake und Whiskey Lake gibt es bei Comet Lake anscheinend keine Unterschiede ausser den zwei zusätzlichen Kernen im Topmodell (daher nicht hier beim i5). Der Prozessor wird weiterhin im reifen 14nm Prozess (14nm++ wie Whiskey Lake) hergestellt und kann dadurch einen sehr hohen Turbo Takt bieten. Die Prozessorkerne takten mit 1,7 bis 4,4 GHz und können dank HyperThreading 8 Threads gleichzeitig bearbeiten. Im Vergleich zum schneller getakteten Core i5-10510U bietet der 10310U auch weniger L3 Cache (6 versus 8 MB). Die CPU unterstützt vPro.

Mehr Informationen über die Comet Lake Architektur und die verfügbaren Prozessoren finden Sie auf unserer Themenseite über Comet Lake.

Die integrierte Grafikkarte hört wahrscheinlich weiterhin auf den Namen Intel UHD Graphics 620, unterscheidet sich jedoch nicht von der Intel HD Graphics 620. Im i5-10210U taktet sie von 300 - 1100 MHz. Weiters bietet die CPU noch einen integrierten DDR4-2666 / LPDDR4x 2933 / LPDDR3-2133 Dual-Channel-Speichercontroller sowie VP9- und H.265-Videode- und -encoder.

Performance

Die Leistung des i5-10210U hängt stark vom konfigurierten TDP, wie lange der Boost laufen darf und von der Kühlung ab. Dadurch kann es zu einer hohen Schwankungsbreite kommen. Durch die hohen Taktraten sollte der i5 auch manche alten Whiskey Lake Core i7 (z.B. Core i7-8665U) knapp abhängen können (wenn die Kühlung mitspielt).

Per cTDP up/down kann der Stromverbrauch und die Leistung vom Notebookhersteller von 10 auf 25 Watt eingestellt werden. Um die volle Leistung des Prozessors abrufen zu können muss der Notebook-Hersteller jedoch bis zu 82W an Spitzen (PL4) zur Verfügung stellen (Whiskey Lake noch 71W). 

Intel Celeron 5205UIntel Core i5-10310U
Intel Comet LakeIntel Comet Lake
Comet Lake-UComet Lake-U
: Comet Lake Comet Lake-U
Intel Core i7-10810U compare1100 - 4900 MHz6 / 1212 MB
Intel Core i7-10710U compare1100 - 4700 MHz6 / 1212 MB
Intel Core i7-10610U compare1800 - 4900 MHz4 / 88 MB
Intel Core i7-10510U compare1800 - 4800 MHz4 / 88 MB
Intel Core i5-10310U1700 - 4400 MHz4 / 86 MB
Intel Core i5-10210U compare1600 - 4200 MHz4 / 86 MB
Intel Core i3-10110U compare2100 - 4100 MHz2 / 44 MB
Intel Pentium Gold 6405U compare2400 MHz2 / 42 MB
» Intel Celeron 5205U1900 MHz2 / 22 MB
Intel Core i7-10810U compare1100 - 4900 MHz6 / 1212 MB
Intel Core i7-10710U compare1100 - 4700 MHz6 / 1212 MB
Intel Core i7-10610U compare1800 - 4900 MHz4 / 88 MB
Intel Core i7-10510U compare1800 - 4800 MHz4 / 88 MB
» Intel Core i5-10310U1700 - 4400 MHz4 / 86 MB
Intel Core i5-10210U compare1600 - 4200 MHz4 / 86 MB
Intel Core i3-10110U compare2100 - 4100 MHz2 / 44 MB
Intel Pentium Gold 6405U compare2400 MHz2 / 42 MB
Intel Celeron 5205U1900 MHz2 / 22 MB
1900 MHz1700 - 4400 MHz
256 KB256 KB
1 MB1 MB
2 MB6 MB
2 / 24 / 8
15 15
14 14
100 °C
FCBGA1528FCBGA1528
Dual-Channel DDR4 Memory Controller, HyperThreading, AVX2, Quick Sync, Virtualization, AES-NIDual-Channel DDR4 Memory Controller, HyperThreading, AVX2, Quick Sync, Virtualization, AES-NI
iGPUIntel UHD Graphics 620 (300 - 900 MHz)Intel UHD Graphics 620 (300 MHz)
$107 U.S.
Intel Comet Lake Celeron 5205U

-
-
* Smaller numbers mean a higher performance
1 This benchmark is not used for the average calculation

Add one or more devices and compare

In the following list you can select (and also search for) devices that should be added to the comparison. You can select more than one device.

restrict list:

show all (including archived), 2020, 2019
v1.13
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Benchmarks / Technik > Benchmarks / Technik > Prozessor Vergleich - Head 2 Head
Autor: Redaktion,  8.09.2017 (Update: 19.05.2020)