Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Das Sony Xperia 1 III schafft es bei DxOMark nicht in die Top 60, und wird von Mittelklasse-Smartphones geschlagen

Das Sony Xperia 1 III bietet eine ungewöhnliche Ausstattung inklusive einer 12 MP Triple-Kamera. (Bild: Sony)
Das Sony Xperia 1 III bietet eine ungewöhnliche Ausstattung inklusive einer 12 MP Triple-Kamera. (Bild: Sony)
Mit dem Xperia 1 III bietet Sony eines der teuersten Flaggschiffe am Markt an, das sich nicht zuletzt durch eine hochwertige Triple-Kamera auszeichnen soll. In der Analyse von DxOMark wird das Flaggschiff aber von Mittelklasse-Smartphones übertroffen, die nur einen Bruchteil kosten.
Hannes Brecher,

Das Sony Xperia 1 III (ca. 1.250 Euro auf Amazon) unterscheidet sich vor allem durch zwei Merkmale von seinen Konkurrenten. Einerseits besitzt das Gerät ein 120 Hz schnelles OLED-Display im 21:9-Format mit einer besonders hohen Auflösung von 3.840 x 1.644 Pixel, andererseits kommt das Flaggschiff mit einer ungewöhnlichen Triple-Kamera, die sich nicht zuletzt durch eine Tele-Kamera mit variabler Brennweite auszeichnet. Sony verbaut folgende Kameras:

  • 12 MP Hauptkamera (1/1,7 Zoll Sensor | 24 mm Brennweite | f/1.7 | OIS)
  • 12 MP Ultraweitwinkel-Kamera (1/2,6 Zoll Sensor | 16 mm Brennweite | f/2.2)
  • 12 MP Tele-Kamera (1/2,9 Zoll Sensor | 70 mm / 105 mm Brennweite | f/2.3 / f/2.8 | OIS)

4K-Videos können mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet werden, während ein 3D-ToF-Sensor beim Berechnen von Bokeh-Effekten helfen soll. Diese Hardware in Verbindung mit Sonys Software reicht in der DxOMark-Bestenliste aber nur für Platz 67, sodass das Flaggschiff von deutlich günstigeren Geräten geschlagen wird, wie etwa vom OnePlus Nord 2 (ca. 370 Euro auf Amazon). 

Die mittelmäßige Bewertung liegt vor allem am eingeschränkten Dynamik-Umfang und an den etwas detailarmen Bildern der Hauptkamera sowie an Belichtungs-Problemen der Ultraweitwinkel- und der Tele-Kamera. Videos, die bei wenig Licht aufgenommen werden, zeigen zu wenige Details und zu viel Bildrauschen. Wie unser ausführlicher Test gezeigt hat ist die Kamera des Sony Xperia 1 III tatsächlich nicht frei von Schwächen, der dedizierte Auslöser ist aber ein klarer Pluspunkt, die Bildqualität ist insgesamt trotz der Schwächen ordentlich.
 

Das Sony Xperia 1 III bietet drei 12 MP Sensoren und einen ToF-Sensor. (Bild: Sony)
Das Sony Xperia 1 III bietet drei 12 MP Sensoren und einen ToF-Sensor. (Bild: Sony)

Quelle(n)

Alle 7 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 8649 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-12 > Das Sony Xperia 1 III schafft es bei DxOMark nicht in die Top 60, und wird von Mittelklasse-Smartphones geschlagen
Autor: Hannes Brecher, 20.12.2021 (Update: 20.12.2021)