Notebookcheck

Dell: XPS 13 mit Kaby Lake CPUs in Japan angekündigt (Update: In Deutschland verfügbar!)

Dell: XPS 13 mit Kaby Lake CPUs in Japan angekündigt
Dell: XPS 13 mit Kaby Lake CPUs in Japan angekündigt
Still und heimlich kündigt Dell die neueste Version seines sich wahrscheinlich best-verkauften Privatkunden-Ultrabooks an. Das XPS 13 hat in den vergangenen Jahren für viel Wirbel gesorgt, und einen Trend dünnerer Displaybezel eingeläutet, jetzt kündigt Dell das Update des Notebooks auf die 7. Generation der Core i CPUs an - vorerst aber nur in Japan.

Einst als eine Marke für große und schwere Multimedia-Notebooks gestartet, entwickelte sich der Name "Dell XPS" zu einer der herausragenden Marken im Notebook-Bereich. Dies ist vor allem dem XPS 13 zu verdanken, das einen neuen Trend von dünnen Display-Rahmen eingeläutet hat, dem nun auch andere Hersteller folgen. Irgendwie scheint es Dell mit dem XPS 13 nebenbei sogar auch gelungen zu sein, die Design-Dominanz des Macbook Air im Ultrabook-Bereich zu beenden und das XPS als Goldstandard in dem Segment zu etablieren.

Nun hat Dell die neueste Version seines äußerst erfolgreichen Ultrabooks angekündigt. Allerdings, anders als man vielleicht erwarten könnte, nicht mit viel Tam-Tam, sondern eher relativ leise: Vorerst wurde die neueste Version nur für Japan angekündigt. Lange dürfte es vermutlich aber nicht mehr dauern bis zum Release in westlichen Märkten, schon vor einigen Tagen war das XPS 13 mit Kaby Lake kurzfristig auf der US Seite von Dell aufgetaucht.

Zum neuen XPS selbst: Dell lässt das Grunddesign des XPS scheinbar unberührt. Das Gehäuse des Skylake und Broadwell XPS 13 wird also weiterhin ohne große Änderung genutzt. Somit ist das neue XPS 13 ein relativ kleines Update des Vorjahresmodells, neu sind unter anderem: 

  • CPUs: Core i5-7200U / i7-7500U (7. Generation Core i, Kaby Lake)
  • GPU: Intel HD 620
  • WLAN: KillerWireless 1535 802.11ac 2x2 WiFi
  • Akku: 60 statt 56 Wh
  • Neue Farbe: Rose-Gold

Die restlichen Spezifikationen des Notebooks scheinen identisch zu sein zum Vorgänger. Anders als dieser scheint es vorerst keine Option für Intel Iris GPUs zu geben, allerdings hat Intel diese CPUs offiziell auch noch nicht angekündigt.

Das XPS 13 mit Kaby Lake CPUs wird in Japan ab Oktober erhältlich sein und ist ab sofort vorbestellbar. Wann genau es hier in Europa verfügbar sein wird ist noch unklar.

Update, 15.09.16: Und schon ist das XPS 13 mit Kaby Lake in Deutschland verfügbar. Die Preise beginnen bei 1250 €, für die Grundkonfiguration mit i5, FHD-Display und 128 GB SATA 3 SSD. Der Versand erfolgt in 4-6 Werktagen.

Notebookcheck wird in Kürze ein Test-Sample des neuen XPS 13 bestellen.

(Danke an den Forenuser Lk für den Hinweis!)

Quelle(n)

http://pc.watch.impress.co.jp/docs/news/1019728.html

via: https://linustechtips.com/main/topic/659861-dell-japan-revealed-xps-13-with-kaby-lake-cpu/

Alle 21 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-09 > Dell: XPS 13 mit Kaby Lake CPUs in Japan angekündigt (Update: In Deutschland verfügbar!)
Autor: Benjamin Herzig, 15.09.2016 (Update: 15.09.2016)
Benjamin Herzig
Benjamin Herzig - Editor
Ab 2010 habe ich mich mehr und mehr mit Technologie beschäftigt, insbesondere Notebooks haben es mir seitdem angetan. Klar, dass ich sehr schnell auf die detaillierten Tests von Notebookcheck stieß. Mit der Zeit habe ich mehr und mehr über Notebooks gelernt und angefangen, in Foren und Blog-Seiten kleine Reviews zu Notebooks zu schreiben. Um während des Studiums Geld dazu zu verdienen habe ich mein Hobby dann zum Beruf gemacht und stieß 2016 zum Team von Notebookcheck hinzu, mein persönliches Interesse liegt insbesondere bei Business-Notebooks.