Notebookcheck Logo

Ein Leak enthüllt Motorolas Smartphone-Pläne bis 2023, von 200 MP Kameras bis zum Snapdragon 8 Gen 2

Das Motorola Frontier startet schon bald mit einer 200 MP Hauptkamera. (Bild: Evan Blass)
Das Motorola Frontier startet schon bald mit einer 200 MP Hauptkamera. (Bild: Evan Blass)
Ein ausgesprochen zuverlässiger Leaker hat Details zu zahlreichen Motorola-Smartphones verraten, die bis zum nächsten Jahr auf den Markt kommen werden. Das erste Modell mit 200 MP Hauptkamera startet schon bald, erste Geräte mit Snapdragon 8 Gen 2 sind schon in der Entwicklung.

Der meist extrem gut informierte Leaker Evan Blass hat auf 91mobiles eine immense Menge an Informationen zu Motorolas zukünftigen Smartphone-Plänen verraten.

Details zu Geräten wie dem faltbaren Motorola Razr 3 oder auch zum Motorola Moto Edge 30 Ultra "Frontier" mit seiner 200 Megapixel Triple-Kamera sind schon in der Vergangenheit geleakt. Diese beiden Geräte kommen bereits im Juli oder im August auf den Markt, Evan Blass konzentriert sich in seinem jüngsten Bericht allerdings auf Smartphones, zu denen bislang kaum Informationen bekannt waren. Demnach sind folgende Smartphones geplant:

  • Motorola G32 "Devon", ein Einsteiger-Smartphone mit Qualcomm Snapdragon 680, das schon "bald" auf den Markt kommen wird. Das Smartphone setzt auf ein 6,49 Zoll großes, 120 Hz schnelles IPS-Panel, eine Punch-Hole-Frontkamera, 4 GB bis 6 GB Arbeitsspeicher und 64 GB bis 128 GB Flash-Speicher. Der 50 MP Hauptkamera werden eine 8 MP Ultraweitwinkel-Kamera, ein 2 MP Tiefen-Sensor und eine 16 MP Selfie-Kamera zur Seite gestellt.

  • Motorola Edge "Tundra", ein hochwertiges Mittelklasse-Smartphone mit einem 144 Hz schnellen, 6,55 Zoll großen pOLED-Display, einem Qualcomm Snapdragon 888+, 6 GB bis 12 GB LPDDR5-RAM und 128 GB bis 256 GB Speicher. Der Akku fasst 4.400 mAh. Motorola verbaut eine 50 MP Hauptkamera, eine 13 MP Ultraweitwinkel-Kamera, einen 2 MP Tiefen-Sensor und eine 32 MP Selfie-Kamera. Das Motorola "Tundra" kommt voraussichtlich im dritten Quartal auf den Markt.

  • Motorola "Maui", ein Einsteiger-Smartphone mit MediaTek Helio G37, 720p+-Display, 3 GB Arbeitsspeicher und einer Quad-Kamera bestehend aus einem 16 MP Sensor, einer 5 MP Makro-Kamera und zwie 2 MP Sensoren. Der Release wird im dritten Quartal erwartet.

  • Motorola "Victoria", ein Mittelklasse-Smartphone auf Basis des MediaTek MT6879, das mit einem 1.080p+-Display, mit 4 GB bis 8 GB Arbeitsspeicher und mit einer 108 MP Hauptkamera ausgestattet ist. Interessanterweise gibts diese Kamera nur bei den teureren Varianten, das Basismodell mit 4 GB RAM soll stattdessen auf eine 48 MP Hauptkamera setzen. Auch dieses Smartphone erscheint voraussichtlich im dritten Quartal.

  • Das Motorola "Bronco" und "Canyon" folgen schließlich im Jahr 2023, vermutlich als Teil der Edge 40-Serie. "Canyon" soll bereits mit einem 165 Hz Display und dem Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 bestückt sein, "Bronco" setzt angeblich noch auf den Snapdragon 8+ Gen 1. Beide Modelle kommen mit einem 1.080p+-Display, 8 GB bis 12 GB Arbeitsspeicher, und einer 50 MP Hauptkamera. "Canyon" kann mit einer 50 MP Ultraweitwinkel-Kamera, einer 12 MP Tele-Kamera und einer 60 MP Selfie-Kamera aufwarten, "Bronco" nur mit einer 13 MP Ultraweitwinkel-Kamera und einer 16 MP Selfie-Kamera.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-06 > Ein Leak enthüllt Motorolas Smartphone-Pläne bis 2023, von 200 MP Kameras bis zum Snapdragon 8 Gen 2
Autor: Hannes Brecher, 29.06.2022 (Update: 29.06.2022)