NVIDIA GeForce Go 6250 vs NVIDIA GeForce Go 6600

NVIDIA GeForce Go 6250

► remove NVIDIA GeForce Go 6250

Die NVIDIA GeForce Go 6250 ist neben der 6200 und 6200 TE die kleinste Version der 6er Serie mit eigenem Speicher und geringfügig höhergetaktet als die 6200. Sie bietet nur wenigen eigenen Speicher und "füllt" den Rest mit Hauptspeicher (genannt TurboCache) auf. Die Grafikleistung reicht nur für sehr anspruchslose Spiele / ältere Spiele vor 2006 obwohl sehr viele Features unterstützt werden.

Die Hitzeentwicklung und der Stromverbrauch dürften dagegen eher niedrig sein (halten jedoch nicht mit einer integrierten Grafik mit). Für Spieler zu schwach und für Officenotebooks zu stromhungrig? In Realität findet sich die GeForce Go 6250 irgendwo in der Mitte ein.

Durch die PureVideo Videofunktionen unterstützt die Go 6250 MPEG Decodierung (jedoch ohne HD). Im Vergleich zur neueren 8400M G bietet die 6250 sogar mehr Features, jedoch ohne HD MPEG-2 Dekodierung (die 8400M GS bietet jedoch mehr als beide). > Vergleichstabelle bei Nvidia

NVIDIA GeForce Go 6600

► remove NVIDIA GeForce Go 6600

Die GeForce Go 6600 war die mobile Mittelklasse Grafikkarte der 6000er Serie von NVIDIA für Notebooks. Gute Leistung bei normalen Stromverbrauch zeichnen diese Karte aus, die damals aktuelle Spiele wie Doom3 flüssig darstellen kann. Sie wurde von der Nachfolgekarte der GeForce Go 7600 abgelöst.

Durch die PureVideo Videofunktionen unterstützt die Go 6600 MPEG-HD Codierung und -Decodierung und WMV9-HD-Decodierbeschleunigung. Im Vergleich zu den neueren 8600M GT Chip fehlen jedoch einige Videofunktionen. > Vergleichstabelle bei Nvidia

NVIDIA GeForce Go 6250NVIDIA GeForce Go 6600
ManufacturerNVIDIANVIDIA
GeForce Go 6000 Series
GeForce Go 6800 Ultra (compare) 12/5 cores @ 450 MHz256 Bit @ 600 MHz
GeForce Go 6800 (compare) 12/5 cores @ 300 MHz128 / 256 Bit @ 300 MHz
GeForce Go 6600 8/4 cores @ 375 MHz128 Bit @ 300 MHz
GeForce Go 6400 (compare) 4/3 cores @ 400 MHz64 Bit @ 350 MHz
GeForce Go 6250 4/3 cores @ 400 MHz64 Bit @ 350 MHz
GeForce Go 6200 (compare) 4/3 cores @ 300 MHz64 Bit @ 300 MHz
GeForce Go 6150 (compare) 2/1 cores @ 425 MHz
GeForce Go 6100 (compare) 2/1 cores @ 425 MHz
GeForce Go 6800 Ultra (compare) 12/5 cores @ 450 MHz256 Bit @ 600 MHz
GeForce Go 6800 (compare) 12/5 cores @ 300 MHz128 / 256 Bit @ 300 MHz
GeForce Go 6600 8/4 cores @ 375 MHz128 Bit @ 300 MHz
GeForce Go 6400 (compare) 4/3 cores @ 400 MHz64 Bit @ 350 MHz
GeForce Go 6250 4/3 cores @ 400 MHz64 Bit @ 350 MHz
GeForce Go 6200 (compare) 4/3 cores @ 300 MHz64 Bit @ 300 MHz
GeForce Go 6150 (compare) 2/1 cores @ 425 MHz
GeForce Go 6100 (compare) 2/1 cores @ 425 MHz
CodenameNV44M1NV43M
4 / 3 8 / 4
Core400 MHz375 MHz
Memory350 MHz300 MHz
Bus64 Bit128 Bit
MemoryDDRGDDR2
Max. Memory32 MB256 MB
nono
DirectXDirectX 9c, 3.0DirectX 9c, 3.0
Transistors146 Million
Technology110 nm110 nm
FeaturesUltraShadow II, Intellisample 3.0, PowerMizer 5.0, OpenGL 2
Introduced01.02.2006 29.09.2005
110nm, 146 Millionen Transistoren, PCI-E
Manufacturerhttp://www.nvidia.de/page/go_6200.htmlhttp://www.nvidia.de/page/go_6600.html
Size

3DMark 2001SE - Standard 1024x768
15000 Points (16%)
3DMark 03 - Standard 1024x768
5800 Points (3%)
3DMark 05 - Standard 1024x768
2800 Points (5%)
3DMark 06 + NVIDIA GeForce Go 6600

Average Benchmarks NVIDIA GeForce Go 6600 → 100%

-
-
* Smaller numbers mean a higher performance
1 This benchmark is not used for the average calculation

Add one or more devices and compare

In the following list you can select (and also search for) devices that should be added to the comparison. You can select more than one device.

restrict list:

show all (including archived), 2019, 2018
v1.8.1a
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Benchmarks / Technik > Benchmarks / Technik > Grafikkarten Vergleich - Head 2 Head
Autor: Redaktion,  8.09.2017 (Update: 18.09.2017)