Notebookcheck

Lenovo: Moto M, teure Mittelklasse mit MediaTek-SOC (Update)

Das Moto M, die neue MediaTek-Mittelklasse zu einem vergleichsweise hohen Preis.
Das Moto M, die neue MediaTek-Mittelklasse zu einem vergleichsweise hohen Preis.
Noch vor dem offiziellen Launch, der heute stattfinden soll, wird das Moto M bereits bei einem großen Händler in China gelistet. Für umgerechnet 267 Euro hat das Gerät aber starke Konkurrenz. (Update)

Gerüchten zufolge, sollte das Moto M heute offiziell starten und das tat es auch, allerdings auf etwas ungewöhnliche Art und Weise. Weder gab es ein Presse-Event noch eine offizielle Ankündigung, das Gerät tauchte einfach auf einer großen chinesischen Händlerseite auf, fast so als schämte sich Lenovo für das Modell und tatsächlich bietet es für die verlangten umgerechnet 267 Euro im Vergleich zur chinesischen Konkurrenz wenig Kaufanreize. Möglicherweise folgt aber noch eine offizielle Meldung seitens Lenovo denn noch ein weiteres Smartphone der Chinesen soll heute an den Start gehen: Das Vibe P2, vermutlich das letzte Lenovo-Phone der Vibe-Serie, wenn man entsprechenden Gerüchten Glauben schenken will.

Beim Moto M handelt sich um ein 5,5 Zoll Smartphone mit Full-HD-Display, das Metallgehäuse ist hinten seitlich abgerundet. Mit einem MediaTek Helio P15-SOC, dem Nachfolger des populären Helio P10 integriert es zwar einen vergleichsweise neuen Octacore-Prozessor, wird damit aber tendenziell wenige Fans finden. 4 GB RAM und 32 GB Speicher sind integriert. Hinten gibt es eine 16 MP-Kamera mit Phase Detection Autofokus, vorne is eine 8 MP-Linse verfügbar, der Akku fasst 3.050 mAh. Der Fingerabdrucksensor sitzt beim Moto M auf der Rückseite. Bislang ist das Modell nur für China angekündigt und unterstützt nur die in Asien verbreiteten LTE-Bänder 1, 3, 7 sowie 38 bis 41. Ob das Moto M auch hierzulande startet ist bislang unklar, in China hat es zu dem Preis jedenfalls starke Konkurrenz.

Update 10.11. 2016

Text zu den beiden Kameras geändert, nachdem nun die aktuellen Spezifikationen auf der chinesischen Lenovo-Webseite verfügbar sind. Absatz zu LTE-Bändern ergänzt.

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-11 > Lenovo: Moto M, teure Mittelklasse mit MediaTek-SOC (Update)
Autor: Alexander Fagot,  8.11.2016 (Update: 10.11.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.