Mediatek MT8173 vs Mediatek MT8176

Mediatek MT8173

► remove MT8173

Der Mediatek MT8173 ist ein im März 2015 vorgestellter ARM-SoC (System-on-a-Chip) der oberen Mittelklasse, der vorrangig in Android-basierten Tablets eingesetzt wird. Er wird in 28 Nanometern gefertigt und verfügt über insgesamt vier CPU-Kerne. Diese setzen sich aus zwei Cortex-A72- und zwei Cortex-A53-Kernen zusammen, die in einem big.LITLLE-Verbund zusammenarbeiten. Die Grafikeinheit entstammt der IMG Series 6XT (Rogue) und hört auf den Namen PowerVR GX6250. Weiterhin integriert ist unter anderem ein Videodecoder mit 4K- und H.265-Unterstützung.

Prozessor

Größte Besonderheit des SoCs sind die neuen Cortex-A72-Kerne, die als Nachfolger des Cortex-A57-Designs betrachtet werden können. ARM verspricht für diese eine deutlich gesteigerte Performance bei geringerem Energiebedarf, was in Verbindung mit der sehr hohen Maximaltaktrate von 2,4 GHz eine exzellente Pro-Thread-Performance ergibt. Die Architektur basiert auf der ARMv8-ISA und ist damit 64-Bit-fähig.

Die beiden langsameren, dafür aber sehr sparsamen Cortex-A53-Kerne (Taktrate unbekannt, mutmaßlich etwa 1,5 GHz) sollen vor allem die Leistungsaufnahme reduzieren und sind immer dann aktiv, wenn nur einfache Anwendungen ausgeführt werden. Die big.LITTLE-Architektur erlaubt auch den parallelen Betrieb aller vier Kerne (oder beliebige Kombinationen von Kernen beider Cluster), sodass der MT8173 als echter Quad-Core-SoC bezeichnet werden kann.

Grafikeinheit

Die Grafikeinheit entstammt der Series 6XT (Rogue) von IMG und hört auf den Namen PowerVR GX6250. Der 2-Cluster-Chip verfügt über eine Unified Shader Architektur mit insgesamt 64 FP32-ALUs sowie 4 TMUs. Dank der relativ hohen Maximaltaktrate von 700 MHz erreicht die Performance etwa das Niveau der PowerVR G6430 im iPhone 5S. Hochauflösende Displays und anspruchsvolle Android-Spiele des Jahres 2015 werden zumeist problemlos bewältigt.

Features

Neben CPU und Grafikchip integriert der Chip auch einen LPDDR3-Speichercontroller (2x 32 Bit, vermutlich max. 933 MHz, 14,9 GB/s), aber kein Mobilfunkmodem. Die maximale Displayauflösung liegt bei 2.560 x 1.600 Pixeln. Eine weitere Besonderheit ist die integrierte Videoengine, die sogar 4K-Material und den modernen H.265-Codec beherrscht.

Leistungsaufnahme

Der MT8173 wird in 28-Nanometer-Technik gefertigt und sollte durch seine hohe Taktrate eine mittlere bis hohe Leistungsaufnahme aufweisen. Ein Einsatz in Tablets ist jedoch ohne Einschränkungen möglich.

Mediatek MT8176

► remove MT8176

Der Mediatek MT8176 ist ein im Oktober 2016 vorgestellter ARM-SoC (System-on-a-Chip) der oberen Mittelklasse, der vorranging in Android-basierenden Tablets eingesetzt wird. Er beinhaltet zwei schnelle ARM Cortex-A72 Prozessorkerne mit maximal 2,1 GHz und vier Cortex-A53 Cores zum Stromsparen. Beide Cluster arbeiten im big.LITTLE-Verbund zusammen. Die integrierte Grafikkarte entstammt der IMG Series 6XT (Rogue) und hört auf den Namen PowerVR GX6250 und taktet mit 600 MHz. Weiterhin integriert ist unter anderem ein Videodecoder mit 4K- und H.265-Unterstützung (nicht verifiziert, jedoch bereits beim älteren MT8173 der Fall).

Prozessor

Größte Besonderheit des SoCs sind die schnellen Cortex-A72-Kerne, die als Nachfolger des Cortex-A57-Designs betrachtet werden können. ARM verspricht für diese eine deutlich gesteigerte Performance bei geringerem Energiebedarf, was in Verbindung mit der hohen Maximaltaktrate von 2,1 GHz eine sehr gute Pro-Thread-Performance ergibt. Die Architektur basiert auf der ARMv8-ISA und ist damit 64-Bit-fähig.

Die vier langsameren, dafür aber sehr sparsamen Cortex-A53-Kerne (Taktrate unbekannt, mutmaßlich etwa 1,4 GHz) sollen vor allem die Leistungsaufnahme reduzieren und sind immer dann aktiv, wenn nur einfache Anwendungen ausgeführt werden. Die big.LITTLE-Architektur erlaubt auch den parallelen Betrieb aller sechs Kerne (oder beliebige Kombinationen von Kernen beider Cluster), sodass der MT8176 als echter Hexa-Core-SoC bezeichnet werden kann.

Grafikeinheit

Die Grafikeinheit entstammt der Series 6XT (Rogue) von IMG und hört auf den Namen PowerVR GX6250. Der 2-Cluster-Chip verfügt über eine Unified Shader Architektur mit insgesamt 64 FP32-ALUs sowie 4 TMUs. Im Vergleich zum MT8173 wurde die Taktrate von 700 MHz auf 600 MHz abgesenkt, wodurch die Spieleleistung etwas geringer ist. Hochauflösende Displays und relativ anspruchsvolle Android-Spiele sollten zumeist problemlos bewältigt werden.

Mediatek MT8173Mediatek MT8176
Mediatek Mediatek
Cortex-A72/-A53Cortex-A72/-A53
: Mediatek Cortex-A72/-A53
Mediatek MT81762100 MHz6 / 6
» Mediatek MT81732400 MHz4 / 4
Mediatek MT8173C (compare)2100 MHz4 / 4
» Mediatek MT81762100 MHz6 / 6
Mediatek MT81732400 MHz4 / 4
Mediatek MT8173C (compare)2100 MHz4 / 4
2400 MHz2100 MHz
4 / 46 / 6
28 28
20 MP Camera ISP, 4K Video Encoder, H.265, PowerVR GX6250 GPU20 MP Camera ISP, 4K Video Encoder, H.265, PowerVR GX6250 GPU
iGPUPowerVR GX6250 (? - 700 MHz)PowerVR GX6250 (600 MHz)
Mediatek MT8176

3DMark - Ice Storm Unlimited Physics 1280x720 offscreen
15117 Points (17%)
min: 9729     avg: 14722.7     median: 16449 (19%)     max: 17990 Points
3DMark - Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics 2560x1440
1386 Points (17%)
min: 650     avg: 1265     median: 1265 (16%)     max: 1880 Points
3DMark - Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Physics 2560x1440
1399 Points (30%)
744 Points (16%)
Geekbench 3 - 64 Bit Multi-Core Score
2909 Points (8%)
Geekbench 3 - 64 Bit Single-Core Score
1385 Points (28%)
Geekbench 4.0 - Compute RenderScript Score
2166 Points (17%)
Geekbench 4.0 - 64 Bit Multi-Core Score
3324 Points (11%)
Geekbench 4.0 - 64 Bit Single-Core Score
1592 Points (27%)
Geekbench 4.4 - 64 Bit Single-Core Score
1204 Points (19%)
min: 1541     avg: 1582.5     median: 1582 (25%)     max: 1624 Points
Geekbench 4.4 - 64 Bit Multi-Core Score
3305 Points (6%)
min: 2489     avg: 3232.5     median: 3232 (6%)     max: 3976 Points
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score *
3975.5 ms (7%)
min: 3001     avg: 3599.3     median: 3756 (6%)     max: 4040 ms
Octane V2 - Total Score
8570 Points (16%)
min: 3596     avg: 7623.3     median: 8897 (17%)     max: 10377 Points
AnTuTu v6 - Total Score
63777 Points (22%)
min: 74177     avg: 76578.5     median: 76578 (26%)     max: 78980 Points
PCMark for Android - Work 2.0 battery life
509 Points (38%)
PCMark for Android - Computer Vision score
2620 Points (21%)
2826 Points (23%)
PCMark for Android - Storage score
3656 Points (16%)
3235 Points (14%)
PCMark for Android - Work 2.0 performance score
3678 Points (31%)
min: 4827     avg: 4923.5     median: 4923 (41%)     max: 5020 Points
PCMark for Android - Work performance score
4895 Points (25%)
min: 3898     avg: 6032.3     median: 5843 (30%)     max: 8356 Points

Average Benchmarks Mediatek MT8173 → 100%

Average Benchmarks Mediatek MT8176 → 104%

-
-
* Smaller numbers mean a higher performance
1 This benchmark is not used for the average calculation

Add one or more devices and compare

In the following list you can select (and also search for) devices that should be added to the comparison. You can select more than one device.

restrict list:

show all (including archived), 2019, 2018
v1.8.1a
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Benchmarks / Technik > Benchmarks / Technik > Prozessor Vergleich - Head 2 Head
Autor: Redaktion,  8.09.2017 (Update: 18.09.2017)