NVIDIA NVS 5400M vs NVIDIA NVS 5200M

NVIDIA NVS 5400M

► remove from comparison NVIDIA NVS 5400M

Die NVIDIA NVS 5400M (oder NVS5400M) ist eine Notebook-Grafikkarte für Business Notebooks welche auf den selben Chip wie die Consumer GeForce GT 630M basiert. Sie verwendet wahrscheinlich den 40nm GF108 Chip der Fermi Architektur (obwohl theoretisch auch der 28nm GF117 eingesetzt werden kann). Im Vergleich zur GT 630M / GT 540M sind die Taktraten jedoch etwas reduziert.

Architektur

Details zur Architektur des GF108, des GF106/116 sowie des GF117 finden sie auf den Seiten der GT 435M, GT 555M sowie GT 620M.

Performance 

Die Leistung liegt durch die etwas geringere Taktung (aber: Turbo bis 800 MHz möglich) knapp unterhalb der GeForce GT 630M. Aktuelle Spiele wie Anno 2070 oder The Elder Scrolls V: Skyrim sind damit in niedrigen bis mittleren Einstellungen bei 1366x768 Pixeln flüssig spielbar. In älteren oder weniger fordernden Titeln sind auch höhere Detailstufen oder Auflösungen möglich.

Features

Wie auch die AMD Konkurrenz und die 400M Serie, unterstützt die NVS 5400M die Bitstream Übertragung von HD Audio (Blu-Ray) per HDMI Anschluss. Dadurch kann man Dolby True HD und DTS-HD per Bitstream ohne Qualitätsverlust an einen geeigneten Receiver übertragen.

Zur Dekodierung von HD Videos durch die Grafikkarte unterstützt die NVS5400M PureVideo HD. Der verbaute Video Processor 4 (VP4) unterstützt das Feature Set C und kann somit MPEG-1, MPEG-2, MPEG-4 Part 2 (MPEG-4 ASP - z.B. DivX oder Xvid), VC-1/WMV9 und H.264 vollständig auf der Grafikkarte dekodieren (VLD, IDCT, Motion Compensation und Deblocking). Weiters können gleichzeitig zwei Streams in Echtzeit dekodiert werden um z.B. Blu-Ray Picture-in-Picture umzusetzen (primäres Video in 1080p, secundäres in 480p). Weiters bezeichnet PureVideo HD die Fähigkeit der HDCP Verschlüsselung für digitale Anschlüsse.

Für generelle Berechnungen (z.B. Video Transcoding) können die Shader Cores (auch CUDA Cores genannt) durch die Schnittstellen CUDA, DirectCompute 2.1 und OpenCL angesprochen werden. Dank PhysX kann die Physikberechnungen auf die GPU verlagern. Die Leistung der GeForce Grafikkarte reicht jedoch nicht aus um in modernen Spielen die 3D Grafik und die Physikeffekte zu berechnen.

Dem derzeitigen 3D Trend folgend, unterstützt die NVS5400M 3D Vision inklusive Support für HDMI 1.4a (nicht in Verbindung mit Optimus). Somit kann man (sofern vom Notebookhersteller unterstützt) 3D Spiele, 3D Web Streaming Videos, 3D Fotos und 3D Blu-Ray Videos auf einem 3D Fernseher (per separatem 3DTV Play) oder am internen 3D Display wiedergeben.

Der Stromverbrauch (gerüchteweise 35 Watt TDP inkl. MXM Board und Speicher) der NVS 5400M liegt im Bereich der alten GT 435M und ist daher für 15" Notebooks geeignet. Etwas sparsamer sollte die in 28nm gefertigte Variante auf Basis des GF117-Chips sein. Ohne Last kann sich der Chip automatisch im 2D Betrieb auf etwa 50/101/137 MHz (Chip / Shader / Speicher) bzw. 202/405/324 MHz im 3D Betrieb untertakten um Strom zu sparen. Außerdem unterstützt der GF108 Optimus zum automatischen Umschalten zwischen integrierter Grafikkarte und Nvidia GPU. Dies muss jedoch vom Notebookhersteller umgesetzt werden und kann nicht nachgerüstet werden. 

NVIDIA NVS 5200M

► remove from comparison NVIDIA NVS 5200M

Die NVIDIA NVS 5200M ist eine DirectX 11 Grafikkarte der unteren Mittelklasse, welche im 1. Quartal 2012 vorgestellt wurde. Sie basiert auf die Consumer GeForce GT 620M bei leicht reduzierten Taktraten und verwendet höchstwahrscheinlich den GF117 Chip in 28nm. Da es die GT 620M auch mit GF108 (40nm) gibt, ist auch der Einsatz dieses Chips denkbar. Beide Chips basieren auf die Fermi-Architektur, die 28nm Version ist jedoch deutlich stromsparender und bietet keine dedizierten Bildschirmausgänge (daher nur in Verbindung mit Optimus nutzbar).

Architektur

Beim GF117 handelt es sich um einen optimierten 28nm-Shrink des noch in 40nm gefertigten Vorgängers GF108 auf Basis der Fermi-Architektur. Dementsprechend besitzt der Chip 96 Shader-ALUs (inkl. Hot Clock), 16 TMUs sowie eine ROP-Partition (= 4 ROPs). Weitere Details zur Fermi-Architektur finden Sie auf der Seite der GT 435M. Laut Hersteller wurden verschiedene Überarbeitungen vorgenommen, um die GPU optimal auf den neuen Herstellungsprozess anzupassen und die Leistung/Watt zu maximieren. Die eigentlichen Rechenwerke (SM, Streaming-Multiprozessoren) hat man hingegen ohne größere Änderungen beibehalten. Als Besonderheit besitzt der GF117 keine eigenen Displayausgänge, was den Chip kleiner und effizienter macht, jedoch zwingend den Optimus-Betrieb in Kombination mit einer Prozessorgrafikkarte voraussetzt.

Leistung

Die 3D-Leistung der Nvidia NVS 5200M sollte durch die etwas geringer spezifizierten Taktraten minimal unterhalb einer Nvidia GeForce GT 620M liegen, was jedoch durch einen zusätzlichen Turbo (bis 715 MHz Kerntakt) ausgeglichen wird. Dadurch wird, trotz 64-Bit-Speicherinterface, sogar eine GeForce GT 540M knapp übertrumpft.

Features

Die Features des GF117 dürften sich zu großen Teilen mit dem älteren GF108 decken. So können die Shader Cores (auch CUDA Cores genannt) durch die Schnittstellen CUDA, DirectCompute 2.1 und OpenCL auch für generelle Berechnungen (z.B. Video Transcoding) angesprochen werden. Über PhysX können auch Physikberechnungen auf die GPU verlagert werden, wofür der Chip in den meisten aktuellen Spielen jedoch zu langsam sein dürfte. 3D Vision ist beim GF117 nicht möglich.

Die Leistungsaufnahme der 28nm NVS 5200M sollte deutlich unterhalb der GT 525M liegen, da Nvidia eine im Vergleich zur 500M-Serie verdoppelte Energieeffizienz verspricht. Die 40nm Version sollte jedoch ziemlich der GT 525M entsprechen. Im Leerlauf kann die GPU mit Hilfe der Optimus-Technologie vollständig zugunsten eines IGP deaktiviert werden.

NVIDIA NVS 5400MNVIDIA NVS 5200M
HerstellerNVIDIANVIDIA
NVS 5000M Serie
NVS 5400M 96 @ 660 MHz128 Bit @ 1800 MHz
NVS 5200M 96 @ 625 MHz64 Bit @ 1800 MHz
NVS 5400M 96 @ 660 MHz128 Bit @ 1800 MHz
NVS 5200M 96 @ 625 MHz64 Bit @ 1800 MHz
CodenameN13P-NS1N13M-NS
ArchitekturFermiFermi
Pipelines96 - unified96 - unified
Kerntakt660 MHz625 MHz
Shadertakt1320 MHz1250 MHz
Speichertakt1800 MHz1800 MHz
Speicherbandbreite128 Bit64 Bit
SpeichertypDDR3DDR3
Max. Speichergröße2048 MB1024 MB
Shared Memoryneinnein
DirectXDirectX 11, Shader 5.0DirectX 11, Shader 5.0
Herstellungsprozess40 / 28 nm28 / 40 nm
FeaturesOptimus Support, PureVideo HD VP4, 3D Vision, 3DTV Play, Bitstream HD Audio, CUDA, DirectCompute, OpenCL, OpenGL 4.0, DirectX 11PhysX, Verde Drivers, CUDA, Play, Optimus
Notebookgrößemittel (15.4" z.B.)mittel (15.4" z.B.)
Erscheinungsdatum01.06.2012 01.06.2012

Benchmarks

3DMark 11 - 3DM11 Performance Score
min: 1258     avg: 1261     median: 1260.5 (3%)     max: 1263 Points
min: 1047     avg: 1117     median: 1136 (3%)     max: 1158 Points
3DMark 11 - 3DM11 Performance GPU
min: 1113     avg: 1119     median: 1119 (2%)     max: 1125 Points
min: 923     avg: 990     median: 1008 (2%)     max: 1029 Points
3DMark Vantage
3DM Vant. Perf. total + NVIDIA NVS 5400M
3DM Vant. Perf. total + NVIDIA NVS 5200M
3DM Vant. Perf. GPU no PhysX + NVIDIA NVS 5400M
3DM Vant. Perf. GPU no PhysX + NVIDIA NVS 5200M
3DMark 03 - 3DMark 03 - Standard
min: 22733     avg: 22844     median: 22844 (12%)     max: 22955 Points
19685 Points (10%)
3DMark 05 - 3DMark 05 - Standard
min: 18021     avg: 18136     median: 18136 (34%)     max: 18251 Points
15064 Points (28%)
3DMark 06 3DMark 06 - Standard 1280x1024 + NVIDIA NVS 5400M
3DMark 06 - Standard 1280x1024 + NVIDIA NVS 5200M
SPECviewperf 11
specvp11 snx-01 + NVIDIA NVS 5400M
specvp11 snx-01 + NVIDIA NVS 5200M
specvp11 tcvis-02 + NVIDIA NVS 5400M
specvp11 tcvis-02 + NVIDIA NVS 5200M
specvp11 sw-02 + NVIDIA NVS 5400M
specvp11 sw-02 + NVIDIA NVS 5200M
specvp11 proe-05 + NVIDIA NVS 5400M
specvp11 proe-05 + NVIDIA NVS 5200M
specvp11 maya-03 + NVIDIA NVS 5400M
specvp11 maya-03 + NVIDIA NVS 5200M
specvp11 lightwave-01 + NVIDIA NVS 5400M
specvp11 lightwave-01 + NVIDIA NVS 5200M
specvp11 ensight-04 + NVIDIA NVS 5400M
specvp11 ensight-04 + NVIDIA NVS 5200M
specvp11 catia-03 + NVIDIA NVS 5400M
specvp11 catia-03 + NVIDIA NVS 5200M
Windows 7 Experience Index - Win7 Gaming graphics
6.7 Points (85%)
min: 6.3     avg: 6.4     median: 6.3 (80%)     max: 6.6 Points
Windows 7 Experience Index - Win7 Graphics
5.1 Points (65%)
min: 4.9     avg: 6.1     median: 6.3 (80%)     max: 6.6 Points
Cinebench R10 Cinebench R10 Shading (32bit) + NVIDIA NVS 5400M
Cinebench R10 Shading (32bit) + NVIDIA NVS 5200M
Cinebench R11.5 Cinebench R11.5 OpenGL 64 Bit + NVIDIA NVS 5400M
Cinebench R11.5 OpenGL 64 Bit + NVIDIA NVS 5200M

Average Benchmarks NVIDIA NVS 5400M → 100% n=19

Average Benchmarks NVIDIA NVS 5200M → 94% n=19

- Bereich der Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
- Durchschnittliche Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
* Smaller numbers mean a higher performance
1 This benchmark is not used for the average calculation

Spiele-Benchmarks

Die folgenden Benchmarks basieren auf unseren Spieletests mit Testnotebooks. Die Performance dieser Grafikkarte bei den gelisteten Spielen ist abhängig von der verwendeten CPU, Speicherausstattung, Treiber und auch Betriebssystem. Dadurch müssen die untenstehenden Werte nicht repräsentativ sein. Detaillierte Informationen über das verwendete System sehen Sie nach einem Klick auf den fps-Wert.

low 1280x720
NVS 5200M:
47.7  fps
med. 1366x768
NVS 5200M:
25.3  fps
high 1366x768
NVS 5200M:
20.6  fps
ultra 1920x1080
NVS 5200M:
6.2  fps
low 1024x768
NVS 5200M:
41.2 63.1 ~ 52 fps
med. 1366x768
NVS 5200M:
17.4 31.7 ~ 25 fps
high 1366x768
NVS 5200M:
11.9 19 ~ 15 fps
low 1024x768
NVS 5200M:
35.9 38 ~ 37 fps
med. 1366x768
NVS 5200M:
18.9 23 ~ 21 fps
high 1366x768
NVS 5200M:
8.6 13 ~ 11 fps
low 1024x768
NVS 5200M:
55 58 ~ 57 fps
high 1366x768
NVS 5200M:
25  fps
ultra 1920x1080
NVS 5200M:
20  fps
low 1024x768
NVS 5200M:
55.5  fps
med. 1366x768
NVS 5200M:
38.9  fps
high 1366x768
NVS 5200M:
14.7  fps
low 1024x768
100%
NVS 5400M:
40  fps
med. 1366x768
100%
NVS 5400M:
37  fps
high 1366x768
100%
NVS 5400M:
13  fps
low 1024x768
100%
NVS 5400M:
78 83 ~ 81 fps
med. 1366x768
100%
NVS 5400M:
52.1 60 ~ 56 fps
high 1366x768
100%
NVS 5400M:
32.2 35 ~ 34 fps
ultra 1920x1080
100%
NVS 5400M:
12  fps
low 1024x768
100%
NVS 5400M:
103  fps
72%
NVS 5200M:
73 75 ~ 74 fps
med. 1366x768
100%
NVS 5400M:
67  fps
84%
NVS 5200M:
55 56 ~ 56 fps
high 1366x768
100%
NVS 5400M:
58  fps
83%
NVS 5200M:
46 49 ~ 48 fps
ultra 1920x1080
100%
NVS 5400M:
35  fps
low 1024x768
100%
NVS 5400M:
36  fps
med. 1366x768
100%
NVS 5400M:
24  fps
high 1366x768
100%
NVS 5400M:
19  fps
ultra 1920x1080
100%
NVS 5400M:
9  fps
low 1280x720
100%
NVS 5400M:
60  fps
high 1366x768
100%
NVS 5400M:
41  fps
ultra 1920x1080
100%
NVS 5400M:
25  fps
Alan Wake

Alan Wake

2012
low 1024x768
100%
NVS 5400M:
32  fps
med. 1366x768
100%
NVS 5400M:
19.9  fps
Anno 2070

Anno 2070

2011
low 1024x768
100%
NVS 5400M:
96 96 ~ 96 fps
83%
NVS 5200M:
80  fps
med. 1366x768
100%
NVS 5400M:
37 38.8 ~ 38 fps
87%
NVS 5200M:
33  fps
high 1366x768
100%
NVS 5400M:
24 24.6 ~ 24 fps
88%
NVS 5200M:
21  fps
ultra 1920x1080
100%
NVS 5400M:
12  fps
low 1280x720
100%
NVS 5400M:
53  fps
84%
NVS 5200M:
44.6  fps
med. 1366x768
100%
NVS 5400M:
36  fps
81%
NVS 5200M:
29  fps
high 1366x768
100%
NVS 5400M:
28  fps
68%
NVS 5200M:
19  fps
ultra 1920x1080
100%
NVS 5400M:
14  fps
low 1024x768
100%
NVS 5400M:
157  fps
med. 1366x768
100%
NVS 5400M:
80  fps
high 1366x768
100%
NVS 5400M:
43  fps
ultra 1920x1080
100%
NVS 5400M:
25  fps
low 1024x768
100%
NVS 5400M:
40  fps
med. 1366x768
100%
NVS 5400M:
27  fps
high 1366x768
100%
NVS 5400M:
21  fps
ultra 1920x1080
100%
NVS 5400M:
8  fps
low 1024x768
100%
NVS 5400M:
45  fps
76%
NVS 5200M:
34  fps
med. 1366x768
100%
NVS 5400M:
40  fps
73%
NVS 5200M:
29  fps
high 1366x768
100%
NVS 5400M:
21  fps
86%
NVS 5200M:
18  fps
F1 2011

F1 2011

2011
low 800x600
100%
NVS 5400M:
79  fps
med. 1024x768
100%
NVS 5400M:
46  fps
high 1366x768
100%
NVS 5400M:
44  fps
ultra 1920x1080
100%
NVS 5400M:
16  fps
low 1024x768
100%
NVS 5400M:
118.7  fps
high 1366x768
100%
NVS 5400M:
48  fps
low 1024x768
NVS 5200M:
137 160 ~ 149 fps
med. 1360x768
NVS 5200M:
38 47 ~ 43 fps
high 1360x768
NVS 5200M:
20 26 ~ 23 fps
ultra 1920x1080
NVS 5200M:
9  fps
World of Warcraft

World of Warcraft

2005
low 800x600
NVS 5200M:
267 271 ~ 269 fps
med. 1024x768
NVS 5200M:
125 138 ~ 132 fps
high 1280x1024
NVS 5200M:
32 34 ~ 33 fps
ultra 1920x1080
NVS 5200M:
8  fps

Average Gaming NVIDIA NVS 5400M → 100%

Average Gaming 30-70 fps → 100%

Average Gaming NVIDIA NVS 5200M → 80%

Average Gaming 30-70 fps → 83%

Eine Liste mit weiteren Spielen und allen Grafikkarten finden Sie auf unserer Seite: Welches Spiel ist mit welcher Grafikkarte spielbar?

Add one or more devices and compare

In the following list you can select (and also search for) devices that should be added to the comparison. You can select more than one device.

restrict list:

show all (including archived), 2020, 2019
v1.15
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Benchmarks / Technik > Benchmarks / Technik > Grafikkarten Vergleich - Head 2 Head
Autor: Redaktion,  8.09.2017 (Update: 19.05.2020)