Intel Pentium Gold 7505 vs Intel Core i7-1165G7

Intel Pentium Gold 7505

► remove from comparison Intel Pentium 7505

Der Intel Pentium Gold 7505 (oder 7505U) ist ein sparsamer Dual-Core-SoC für Notebooks und Ultrabooks, der auf der Tiger-Lake-Architektur basiert und im Q3 2020 wahrscheinlich auf den Markt kommt. Tiger Lake wird im verbesserten 10nm+-Verfahren bei Intel gefertigt und nutzt die neuen Willow Cove CPU-Kerne mit einer neuen Architektur. Der Pentium bietet wahrscheinlich nur zwei der vier Kerne mit geringeren Taktraten als der Core i3. Im Vergleich zu den Celerons könnte er jedoch HyperThreading (SMT = 4 Threads) bieten. Die Taktraten sollten ähnlich zum alten Comet Lake-U Pentium 6405U (2,4 GHz, kein Turbo-Boost) sein.

Eine weitere Neuerung ist die integrierte Intel Xe G1 Grafikkarte (Gen 12) welche eine deutlich höhere Leistung wie die alte UHD Graphics G1 in Ice Lake bieten soll.

Wie bisher wird auch weiterhin WLAN (Wifi 6) und Thunderbolt 4 / USB 4 im Chip teilintegriert für schnellere, günstige und platzsparende Implementierungen in Notebooks. 

Achtung, bis jetzt basieren die obigen Informationen noch auf Gerüchte und Leaks, wie über den NUC 11, oder zur GrafikleistungAlle Artikel über Tiger Lake, finden Sie auf unserer Tiger-Lake-Übersichtsseite.

Intel Core i7-1165G7

► remove from comparison Intel i7-1165G7

Der Intel Core i7-1165G7 ist ein sparsamer Quad-Core-SoC für Notebooks und Ultrabooks, der auf der Tiger-Lake-Architektur basiert und im September 2020 vorgestellt wurde. Tiger Lake wird im verbesserten 10nm+-Verfahren (SuperFin genannt) bei Intel gefertigt und nutzt die neuen Willow Cove CPU-Kerne mit einer neuen Mikroarchitektur. Der i7-1165G7 bietet vier Kerne mit 2,8 GHz Basistakt und 4,7 GHz Turbo-Takt (4,1 GHz für alle Kerne). Dadurch liegt die Leistung deutlich oberhalb des alten Ice-Lake basierten Core i7-1065G7. Zum Zeitpunkt der Vorstellung ist der i7-1165G7 das zweit-schnellste Tiger-Lake-Modell hinter dem Core i7-1186G7 (+100-200 MHz CPU Takt).

Eine weitere Neuerung ist die integrierte Intel Iris Xe G7 Grafikkarte (Gen 12) welche eine deutlich höhere Leistung wie die alte Iris Plus G7 in Ice Lake bieten soll. Im 1165G7 bietet die Iris Xe alle 96 EUs bei einem Takt von 400 - 1300 MHz (1185G7 bis zu 1350 MHz).

Wie bisher wird auch weiterhin WLAN (Wifi 6) und nun auch Thunderbolt 4 / USB 4 und 4 Lanes PCIe 4 im Chip (teil-)integriert für schnellere, günstige und platzsparende Implementierungen in Notebooks.

Der TDP kann bei den UP3 CPUs von 12 - 28 Watt gewählt werden und dadurch eignet sich die CPU auch für dünne und leichte Notebooks.

Intel Pentium Gold 7505Intel Core i7-1165G7
Intel Tiger LakeIntel Tiger Lake
Tiger Lake UTiger Lake UP3
Serie: Tiger Lake Tiger Lake UP3
» Intel Pentium Gold 75052000 - 3500 MHz2 / 44 MB
Intel Celeron 6305 compare1800 MHz2 / 24 MB
Intel Celeron 6205 compare2 / 24 MB
Intel Core i7-1185G7 compare3000 - 4800 MHz4 / 812 MB
» Intel Core i7-1165G72800 - 4700 MHz4 / 812 MB
Intel Core i5-1145G7 compare2600 - 4400 MHz4 / 88 MB
Intel Core i5-1135G7 compare2400 - 4200 MHz4 / 88 MB
Intel Core i3-1125G4 compare2000 - 3700 MHz4 / 88 MB
Intel Core i3-1115G4 compare3000 - 4100 MHz2 / 46 MB
2000 - 3500 MHz2800 - 4700 MHz
160 KB320 KB
2.5 MB5 MB
4 MB12 MB
2 / 44 / 8
15 28
10+ 10+
BGA1499BGA1499
iGPUIntel UHD Graphics Xe G4 48EUs (400 - 1250 MHz)Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs (400 - 1300 MHz)
100 °C
DL Boost, GNA, Wi-Fi 6 (Gig+), Thunderbolt 4, DDR4-3200 / LPDDR4x-4266
Intel Tiger Lake i7-1165G7

Benchmarks

Cinebench R20 - CPU (Single Core)
565 Points (95%)
Cinebench R20 - CPU (Multi Core)
2530 Points (25%)
Cinebench R15 - CPU Multi 64Bit
1020 Points (23%)
Cinebench R15 - CPU Single 64Bit
220 Points (96%)
3DMark 11 - Performance Physics 1280x720
11390 points (51%)
3DMark - Fire Strike Physics 1920x1080
13880 Points (43%)
3DMark - Time Spy CPU 2560x1440
min: 4750     avg: 4975     median: 4975 (35%)     max: 5200 Points

Average Benchmarks Intel Core i7-1165G7 → NAN% n=

- Bereich der Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
- Durchschnittliche Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
* Smaller numbers mean a higher performance
1 This benchmark is not used for the average calculation

Add one or more devices and compare

In the following list you can select (and also search for) devices that should be added to the comparison. You can select more than one device.

restrict list:

show all (including archived), 2020, 2019
v1.15
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Benchmarks / Technik > Benchmarks / Technik > Prozessor Vergleich - Head 2 Head
Autor: Redaktion,  8.09.2017 (Update: 19.05.2020)