AMD Radeon HD 6645G2 vs AMD Radeon HD 6775G2 vs AMD Radeon HD 6510G2

AMD Radeon HD 6645G2

► remove AMD Radeon HD 6645G2

Die AMD Radeon HD 6645G2 bezeichnet die Kombination einer dedizierten AMD Radeon HD 6490M und einer AMD Radeon HD 6620G APU Grafikkarte im asymmetrischen CrossFire Verbund (von AMD Dual Graphics genannt).

Beide Grafikkarten arbeiten bei der Grafiklösung im CrossFire Verbund und berechnen dadurch im AFR (Alternate Frame Rendering) Modus abwechselnd ein Bild. Deshalb leidet die Grafiklösung auch unter Microruckler bei Bildraten um die 30fps (unterschiedliche Abstände zwischen zwei Bildern führen zu Rucklern obwohl genug Bilder pro Sekunde berechnet werden). 

Die Performance der Radeon HD 6645G2 ist stark abhängig von der Treiberunterstützung des eingesetzten Spiels oder der Applikation. Bei manchen Spielen kann die Leistung sogar 10-15% schlechter sein als mit der Radeon HD 6490M alleine. Weiters unterstütz der derzeitige Treiber (Stand Juni 2011) nur DirectX 10 und 11. Dadurch können ältere Spiele und geringere Detailstufen im DirectX 9 Modus nicht beschleunigt werden. Bei guter Treiberunterstütztung sind jedoch deutliche fps Zuwächse möglich.

Die Features wie PureVideo HD (UVD3) oder OpenCL Unterstützen entsprechen den beiden einzelnen Grafikkarten.

Da bei der HD 6645G2 beide Grafikkarten (HD6490M und 6620G) arbeiten, ist der Stromverbrauch deutlich höher.

AMD Radeon HD 6775G2

► remove AMD Radeon HD 6775G2

Die AMD Radeon HD 6775G2 bezeichnet die Kombination einer dedizierten AMD Radeon HD 6770M und einer AMD Radeon HD 6620G APU Grafikkarte (z.B. im AMD 3500M Prozessor) oder AMD Radeon HD 6520G im asymmetrischen CrossFire Verbund (von AMD Dual Graphics genannt). Dies funktioniert bei der 6775G2 jedoch nur mit Dual Channel Hauptspeicher.

Beide Grafikkarten arbeiten bei der Grafiklösung im CrossFire Verbund und berechnen dadurch im AFR (Alternate Frame Rendering) Modus abwechselnd ein Bild. Deshalb leidet die Grafiklösung auch unter Microruckler bei Bildraten um die 30fps (unterschiedliche Abstände zwischen zwei Bildern führen zu Rucklern obwohl genug Bilder pro Sekunde berechnet werden). 

Die Performance der Radeon HD 6775G2 ist stark abhängig von der Treiberunterstützung des eingesetzten Spiels oder der Applikation. Bei manchen Spielen kann die Leistung sogar 10-15% schlechter sein als mit der Radeon HD 6770M alleine. Weiters unterstütz der derzeitige Treiber (Stand Juni 2011) nur DirectX 10 und 11. Dadurch können ältere Spiele und geringere Detailstufen im DirectX 9 Modus nicht beschleunigt werden. Bei guter Treiberunterstütztung sind jedoch deutliche fps Zuwächse möglich, dies ist jedoch in der Praxis nur selten der Fall.

Die Features wie PureVideo HD (UVD3) oder OpenCL Unterstützen entsprechen den beiden einzelnen Grafikkarten.

Da bei der HD 6775G2 beide Grafikkarten arbeiten, ist der Stromverbrauch deutlich höher.

AMD Radeon HD 6510G2

► remove AMD Radeon HD 6510G2

Die AMD Radeon HD 6510G2 bezeichnet die Kombination einer dedizierten AMD  AMD Radeon HD 6480G APU Prozessorgrafik und einer dedizierten Einstiegsgrafikkarte (Radeon HD 6430M, 6450M oder 6470M) im asymmetrischen CrossFire Verbund (von AMD Dual Graphics genannt).

Beide Grafikkarten arbeiten bei der Grafiklösung im CrossFire Verbund und berechnen dadurch im AFR (Alternate Frame Rendering) Modus abwechselnd ein Bild. Deshalb leidet die Grafiklösung auch unter Microruckler bei Bildraten um die 30fps (unterschiedliche Abstände zwischen zwei Bildern führen zu Rucklern obwohl genug Bilder pro Sekunde berechnet werden). 

Die Performance der Radeon HD 6510G2 ist stark abhängig von der Treiberunterstützung des eingesetzten Spiels oder der Applikation. Bei manchen Spielen kann die Leistung sogar 10-15% schlechter sein als mit einer Grafikkarte alleine alleine. Weiters unterstütz der derzeitige Treiber (Stand Juni 2011) nur DirectX 10 und 11. Dadurch können ältere Spiele und geringere Detailstufen im DirectX 9 Modus nicht beschleunigt werden. Bei guter Treiberunterstütztung sind jedoch deutliche fps Zuwächse möglich.

Die Features wie PureVideo HD (UVD3) oder OpenCL Unterstützen entsprechen den beiden einzelnen Grafikkarten.

Da bei der HD 6510G2 beide Grafikkarten arbeiten, ist der Stromverbrauch deutlich höher.

AMD Radeon HD 6645G2AMD Radeon HD 6775G2AMD Radeon HD 6510G2
ManufacturerAMDAMDAMD
Radeon HD 6000G2 Series
Radeon HD 6775G2 880
Radeon HD 6755G2 880
Radeon HD 6760G2 880
Radeon HD 6740G2 880
Radeon HD 6720G2 880
Radeon HD 6690G2 880
Radeon HD 6680G2 800
Radeon HD 6645G2 560
Radeon HD 6640G2 560
Radeon HD 6545G2 480
Radeon HD 6540G2 480
Radeon HD 6515G2 400
Radeon HD 6510G2 400
Radeon HD 6775G2 880
Radeon HD 6755G2 880
Radeon HD 6760G2 880
Radeon HD 6740G2 880
Radeon HD 6720G2 880
Radeon HD 6690G2 880
Radeon HD 6680G2 800
Radeon HD 6645G2 560
Radeon HD 6640G2 560
Radeon HD 6545G2 480
Radeon HD 6540G2 480
Radeon HD 6515G2 400
Radeon HD 6510G2 400
Radeon HD 6775G2 880
Radeon HD 6755G2 880
Radeon HD 6760G2 880
Radeon HD 6740G2 880
Radeon HD 6720G2 880
Radeon HD 6690G2 880
Radeon HD 6680G2 800
Radeon HD 6645G2 560
Radeon HD 6640G2 560
Radeon HD 6545G2 480
Radeon HD 6540G2 480
Radeon HD 6515G2 400
Radeon HD 6510G2 400
ArchitectureTerascale 2Terascale 2Terascale 2
560 - 880 - 400 -
nonono
DirectXDirectX 11, 5.0DirectX 11, 5.0DirectX 11, 5.0
Technology40 nm40 nm40 nm
Size
Introduced14.06.2011 14.06.2011 14.06.2011

3DMark 11 - Performance 1280x720
1089 points (3%)
3DMark 11 - Performance GPU 1280x720
1015 points (2%)
3DMark 03 - Standard 1024x768
10933 Points (6%)
3DMark 05 - Standard 1024x768
7600 Points (14%)
3DMark 06 Standard 1280x1024 + AMD Radeon HD 6510G2
Windows 7 Experience Index - Gaming graphics
6.1 points (86%)
Windows 7 Experience Index - Graphics
min: 4     avg: 5.3     median: 5 (71%)     max: 5 points

Average Benchmarks AMD Radeon HD 6510G2 → 100%

-
-
* Smaller numbers mean a higher performance
1 This benchmark is not used for the average calculation

v1.8.1a
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Benchmarks / Technik > Benchmarks / Technik > Grafikkarten Vergleich - Head 2 Head
Autor: Redaktion,  8.09.2017 (Update: 18.09.2017)