Notebookcheck Logo

AMD Radeon HD 6830M vs AMD Radeon HD 6870M

AMD Radeon HD 6830M

► remove from comparison AMD Radeon HD 6830M

Die AMD Radeon HD 6830M oder ATI Mobility Radeon HD 6830 ist eine "Performance" DirectX 11 Grafikkarte für Notebooks. Technisch ist sie eine höhergetaktete Mobility Radeon HD 5830. Wie diese unterstützt sie nur den langsamen DDR3 Speicher wodurch der 128 Bit Speicherbus zum Flaschenhals wird. Wie alle Mobility 5800 Grafikkarten, basiert die HD 6830M auch auf den selben Kern wie die Desktop HD 5770 (selbe Shaderanzahl).

Das Speicherinterface der HD 6830 setzt sich aus zwei 64 Bit Controllern zusammen und kann mit dieser gemeinsam 128 Bit breiten Anbindung bis zu 1024 MB DDR3 ansprechen.

Die ATI Mobility Radeon HD 6830 bietet 800 MADD Rechenkerne (160 5-dimensionale Einheiten). Weiters stehen 16 ROPs, 40TMUs und 40 TAUs zur Abarbeitung zur Verfügung. Insgesamt besitzt die HD 5830 1040 Millionen Transistoren und liefert eine theoretische Rechenleistung von 0,92 TFLOPS (5830 erreicht 0,8 TFLOPs). Die Kerne unterstützen in Hardware DirectX11 (Tessellation, OIT, Post-Processing, Shadows, HDR Texture Compression, schnellere Performance möglich).

Wie auch die 5870 unterstützt die 6870 ATI Stream, OpenCL und DirectCompute 11 zur Nutzung der Grafikshader für generelle Berechnungen.

Die 3D Performance des Radeon HD 6830M Grafikchips liegt deutlich unterhalb einer Mobility 6850 mit GDDR5 und zählt dadurch "nur" noch zur Performance Klasse. Dadurch sollte die Performance zwischen HD 5830 und HD 5850 mit DDR3 liegen.

Die Mobility Radeon HD 6800M Serie bietet auch Avivo HD Videofunktionen im Chip. Jedoch wird hier immer noch der UVD2 Videoprozessor eingesetzt und nicht der UVD3 wie bei der 6900M Serie. Dadurch kann die Grafikkarte in Hardware nur H.264, VC-1, MPEG-2 und Adobe Flash dekodieren. DivX unterstützt z.B. nur der UVD3.

 

Weiterhin vorhanden ist die Unterstützung der neuen HD Audio Formate von Blu-Ray Filmen. Der Mobility Radeon HD 6830 unterstützt 8 Kanal Audio mit 192KHz / 24 Bit per HDMI 1.3a mit Dolby True HD, DTS HD Master Audio und AC-3.

Wie der 5830 unterstützt die 6830M die sogenannte Eyefinity Multi-Monitor Technologie. Damit unterstützt der Grafikchip den Anschluss von mehr als 2 Monitoren (wenn DisplayPort Anschlüsse am Notebook vorhanden sind).

AMD Radeon HD 6870M

► remove from comparison AMD Radeon HD 6870M

Die AMD Radeon HD 6870M oder ATI Mobility Radeon HD 6870 ist eine High-End DirectX 11 Grafikkarte für Notebooks von AMD. Sie basiert auf den selben Chip wie die ATI Mobility Radeon HD 5870 jedoch anscheinend mit einer geringeren Kerntaktung. 

Das Speicherinterface der HD 6870M setzt sich aus zwei 64 Bit Controllern zusammen und kann mit dieser gemeinsam 128 Bit breiten Anbindung bis zu 1024 MB GDDR5 ansprechen. Bei Verwendung von GDDR5 ist der enge Bus nicht weiter einschränkend, da GDDR5 deutlich mehr Speicherbandbreite zur Verfügung stellt als (G)DDR3.

Die ATI Mobility Radeon HD 6870M bietet 800 MADD Rechenkerne (160 5-dimensionale Einheiten). Weiters stehen 16 ROPs, 40TMUs und 40 TAUs zur Abarbeitung zur Verfügung. Insgesamt besitzt die HD 5870 1040 Millionen Transistoren und liefert eine theoretische Rechenleistung von 1,12 TFLOPS. Die Kerne unterstützen in Hardware DirectX11 (Tessellation, OIT, Post-Processing, Shadows, HDR Texture Compression, schnellere Performance möglich). Im Vergleich zur 6900M Serie und 500M Serie ist die Tessellation Leistung der 6800M Serie jedoch deutlich schlechter.

Wie auch die 5870 unterstützt die 6870 ATI Stream, OpenCL und DirectCompute 11 zur Nutzung der Grafikshader für generelle Berechnungen.

Durch die nur geringfügig geringere Taktung dürfte die Performance der HD 6870M vergleichbar mit der HD 5870 sein. Dadurch reicht die Performance des Chips für alle aktuelle Spiele in hohen Details und meist auch mit Antialiasing. Z.B. laufen mit 4xAA in 1920x1200 Left4Dead, UT3, Devil May Cry 4, Far Cry 2, ET:Quake Wars und Wolfenstein MP flüssig (über 30 fps laut AMD - mit GDDR5 und schnellem Prozessor). Detaillierte Spielebenchmarks finden sie auf der Grafikkartenseite der HD 5870.

Die Mobility Radeon HD 6800M Serie bietet auch Avivo HD Videofunktionen im Chip. Jedoch wird hier immer noch der UVD2 Videoprozessor eingesetzt und nicht der UVD3 wie bei der 6900M Serie. Dadurch kann die Grafikkarte in Hardware nur H.264, VC-1, MPEG-2 und Adobe Flash dekodieren. DivX unterstützt z.B. nur der UVD3.

Weiterhin vorhanden ist die Unterstützung der neuen HD Audio Formate von Blu-Ray Filmen. Der Mobility Radeon HD 6870 unterstützt 8 Kanal Audio mit 192KHz / 24 Bit per HDMI 1.3a mit Dolby True HD, DTS HD Master Audio und AC-3.

Wie der 5870 unterstützt die 6870M die sogenannte Eyefinity Multi-Monitor Technologie. Damit unterstützt der Grafikchip den Anschluss von mehr als 2 Monitoren (wenn DisplayPort Anschlüsse am Notebook vorhanden sind).

Durch den hohen Stromverbrauch (50 Watt TDP, wahrscheinlich Chip alleine) der Mobility Radeon HD 6870M eignet sie sich eher für große und schwere Notebooks.

Verglichen mit Desktop Grafikkarten, sollte die AMD Radeon HD 6870M sich zwischen einer Radeon HD 5750 und Radeon HD 5770 einreihen.

AMD Radeon HD 6830MAMD Radeon HD 6870M
Radeon HD 6800M Serie
Radeon HD 6870M 800 @ 0.68 GHz128 Bit @ 1000 MHz
Radeon HD 6830M 800 @ 0.58 GHz128 Bit @ 900 MHz
Radeon HD 6870M 800 @ 0.68 GHz128 Bit @ 1000 MHz
Radeon HD 6830M 800 @ 0.58 GHz128 Bit @ 900 MHz
CodenameGranville-LPGranville-PRO
ArchitekturTerascale 2Terascale 2
Pipelines800 - unified800 - unified
Kerntakt575 MHz675 MHz
Speichertakt900 MHz1000 MHz
Speicherbandbreite128 Bit128 Bit
SpeichertypDDR3, GDDR3DDR3, GDDR3, GDDR5
Max. Speichergröße1024 MB1024 MB
Shared Memoryneinnein
APIDirectX 11, Shader 5.0DirectX 11, Shader 5.0
Stromverbrauch24 Watt50 Watt
Transistors1.1 Billion1 Billion
Herstellungsprozess40 nm40 nm
FeaturesEyefinity (up to 6 displays), HD Audio (Dolby True HD, DTS HD), HDMI 1.3a, Avivo HD (UVD2.2)Eyefinity (up to 6 displays with DisplayPorts), HD Audio (Dolby True HD, DTS HD), HDMI 1.3a, Avivo HD (UVD2.2)
Notebookgrößegroß (17" z.B.)groß (17" z.B.)
Erscheinungsdatum07.01.2011 07.01.2011
Herstellerseitehttp://www.amd.com/us/products/notebook/...
Informationen1.12 TFLOPS

Benchmarks

3DMark 06 3DMark 06 - Standard 1280x1024 + AMD Radeon HD 6870M
3DMark 06
14396 Points (21%)

Average Benchmarks AMD Radeon HD 6870M → NAN% n=

- Bereich der Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
- Durchschnittliche Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
* Smaller numbers mean a higher performance
1 This benchmark is not used for the average calculation

Eine Liste mit weiteren Spielen und allen Grafikkarten finden Sie auf unserer Seite: Welches Spiel ist mit welcher Grafikkarte spielbar?

Add one or more devices and compare

In the following list you can select (and also search for) devices that should be added to the comparison. You can select more than one device.

restrict list:

show all (including archived), 2022, 2021
v1.18
log 07. 08:58:23

#0 checking url part for id 2082 +0s ... 0s

#1 checking url part for id 2075 +0s ... 0s

#2 not redirecting to Ajax server +0s ... 0s

#3 did not recreate cache, as it is less than 5 days old! Created at Sun, 02 Oct 2022 17:27:15 +0200 +0s ... 0s

#4 linkCache_getLink using $NBC_LINKCACHE +0.046s ... 0.046s

#5 linkCache_getLink using $NBC_LINKCACHE +0.003s ... 0.05s

#6 composed specs +0s ... 0.05s

#7 did output specs +0s ... 0.05s

#8 start showIntegratedCPUs +0s ... 0.05s

#9 getting avg benchmarks for device 2082 +0.026s ... 0.075s

#10 got single benchmarks 2082 +0s ... 0.075s

#11 getting avg benchmarks for device 2075 +0s ... 0.076s

#12 linkCache_getLink using $NBC_LINKCACHE +0.001s ... 0.076s

#13 got single benchmarks 2075 +0.004s ... 0.08s

#14 got avg benchmarks for devices +0s ... 0.08s

#15 linkCache_getLink no uid found +0s ... 0.08s

#16 min, max, avg, median took s +0s ... 0.081s

#17 before gaming benchmark output +0s ... 0.081s

#18 Got 0 rows for game benchmarks. +0.001s ... 0.082s

#19 linkCache_getLink using $NBC_LINKCACHE +0.001s ... 0.083s

#20 return log +0.002s ... 0.085s

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > Benchmarks / Technik > Benchmarks / Technik > Grafikkarten Vergleich - Head 2 Head
Autor: Sebastian Jentsch,  8.09.2017 (Update: 19.05.2020)