AMD Radeon HD 7290 vs AMD Radeon HD 6250

AMD Radeon HD 7290

► remove

Die AMD Radeon HD 7290 (manchmal auch ATI Mobility Radeon HD 7290 genannt) ist eine integrierte Grafikkarte in einigen Ontario Netbook Prozessoren (z.B. C-70). Technisch ist die Radeon HD 7290 identisch zur Radeon HD 6290, welche im AMD C-60 verbaut ist.

Die Grafikarchitektur ähnelt der Radeon HD 5430 und unterstützt DirectX 11, die Karte besitzt jedoch keinen eigenen Speicher. Weiters bietet sie bereits die nächste Generation des Videoprozessors namens UVD3. Im Vergleich zur baugleichen HD 6250 in älteren C-Series CPUs, bietet die 7290 bzw. 6290 eine automatische Übertaktung dank Turbo Core auf maximal 400 MHz.

Die Leistung der HD 7290 liegt durch die hohe Shaderanzahl vor den integrierten Grafikkarten im 880G Chipsatz (z.B. Radeon HD 4250). Durch die geringe Prozessorleistung des C-70 sind jedoch nur wenige Spiele flüssig spielbar. Nur sehr alte anspruchslose Spiele wie Trackmania Nations Forever können mit minimalen Details flüssig dargestellt werden. Verglichen mit der im Atom integrierten GMA 3150, ist die HD 7290 jedoch deutlich schneller.

Der UVD3 Video Decoder ermöglicht das Dekodieren von HD Videos mit der Grafikkarte. Er kann zwei Ströme MPEG2, H.264 und VC-1 gleichzeitig Dekodieren (z.B. für Bild-in-Bild) und ist dadurch voll BD-Live kompatibel. Im Vergleich zum UVD2, kann der UVD3 nun auch DivX, Xvid und MPEG4 Part 2 dekodieren. Blu-Ray 3D via MCV (Multiview Video Coding) wird aufgrund der geringen Leistung nicht unterstützt.

Der Stromverbrauch der GPU dürfte sehr gering sein, da AMD einen TDP inklusive CPU und Speicherkontroller von nur 9 Watt angibt.

AMD Radeon HD 6250

► remove

Die AMD Radeon HD 6250 (manchmal auch ATI Mobility Radeon HD 6250 genannt) ist eine integrierte Grafikkarte in den Ontario Netbook Prozessoren (z.B. C-50 oder C-30).  Die Grafikarchitektur ähnelt der Radeon HD 5430 und unterstützt DirectX 11, die Karte besitzt jedoch keinen eigenen Speicher. Weiters bietet sie bereits die nächste Generation des Videoprozessors namens UVD3. Im Vergleich zur baugleichen HD 6310 in Zacate CPUs, ist die 6250 deutlich geringer getaktet.

Die Leistung der HD 6250 liegt durch die hohe Shaderanzahl vor den integrierten Grafikkarten im 880G Chipsatz (z.B. Radeon HD 4250). Durch die geringe Prozessorleistung des C-50 und C-30, sind jedoch nur wenige Spiele spielbar. Im Test konnte z.B. das anspruchslose Trackmania Nations Forever mit einem C-50 nur in minimalen Details flüssig dargestellt werden. Auch der uralte Los Coast Benchmark von Half Life 2 erreichte nur 25 fps in hohen Einstellungen bei XGA. Moderne Spiele wie Starcraft 2 oder Battlefield Bad Company 2 sind mit 8-12 fps unspielbar. Das beliebte World of Warcraft war lief im Test bei min. Details zwar flüssig, jedoch bleibt mit 40fps wenig Spielraum für anspruchsvolle Schlachten. Verglichen mit der im Atom integrierten GMA 3150, ist die HD 6250 jedoch deutlich schneller.

Der UVD3 Video Decoder ermöglicht das Dekodieren von HD Videos mit der Grafikkarte. Er kann zwei Ströme MPEG2, H.264 und VC-1 gleichzeitig Dekodieren (z.B. für Bild-in-Bild) und ist dadurch voll BD-Live kompatibel. Im Vergleich zum UVD2, kann der UVD3 nun auch DivX, Xvid und MPEG4 Part 2 dekodieren. Blu-Ray 3D via MCV (Multiview Video Coding) wird aufgrund der geringen Leistung nicht unterstützt.

Der Stromverbrauch der GPU dürfte sehr gering sein, da AMD einen TDP inklusive CPU und Speicherkontroller von nur 9 Watt angibt.

AMD Radeon HD 7290AMD Radeon HD 6250
ManufacturerAMDAMD
Brazos Series
Radeon HD 7340 (compare) 80 @ 523 - 680 (Boost) MHz
Radeon HD 6320 (compare) 80 @ 500 - 600 (Boost) MHz
Radeon HD 7310 (compare) 80 @ 500 MHz
Radeon HD 6310 (compare) 80 @ 500 MHz
Radeon HD 7290 80 @ 280 - 400 (Boost) MHz
Radeon HD 6290 (compare) 80 @ 280 - 400 (Boost) MHz
Radeon HD 6250 80 @ 280 MHz
Radeon HD 7340 (compare) 80 @ 523 - 680 (Boost) MHz
Radeon HD 6320 (compare) 80 @ 500 - 600 (Boost) MHz
Radeon HD 7310 (compare) 80 @ 500 MHz
Radeon HD 6310 (compare) 80 @ 500 MHz
Radeon HD 7290 80 @ 280 - 400 (Boost) MHz
Radeon HD 6290 (compare) 80 @ 280 - 400 (Boost) MHz
Radeon HD 6250 80 @ 280 MHz
CodenameZacateZacate
ArchitectureTerascale 2Terascale 2
80 - 80 -
Core280 - 400 (Boost) MHz280 MHz
yesyes
DirectXDirectX 11, 5.0DirectX 11, 5.0
Technology40 nm40 nm
FeaturesDirectX 11, UVD3, Turbo Core 400MHzDirectX 11, UVD3
Introduced01.07.2011 16.11.2010
Manufacturerhttp://www.amd.com/us/products/notebook/...http://www.amd.com/us/products/notebook/...

3DMark - Cloud Gate Standard Score 1280x720
793 Points (4%)
3DMark - Cloud Gate Standard Graphics 1280x720
1091 Points (4%)
3DMark - Ice Storm Standard Graphics 1280x720
12199 Points (6%)
3DMark 11 - Performance 1280x720
226 points (3%)
min: 186     avg: 189     median: 188.5 (3%)     max: 192 points
3DMark 11 - Performance GPU 1280x720
206 points (3%)
min: 167     avg: 172     median: 172 (3%)     max: 175 points
3DMark Vantage
P Result 1280x1024 + AMD Radeon HD 7290
P Result 1280x1024 + AMD Radeon HD 6250
P GPU no PhysX 1280x1024 + AMD Radeon HD 7290
P GPU no PhysX 1280x1024 + AMD Radeon HD 6250
3DMark 2001SE - Standard 1024x768
min: 6154     avg: 6640     median: 6589.5 (10%)     max: 7266 Points
3DMark 03 - Standard 1024x768
min: 4209     avg: 4250     median: 4257 (4%)     max: 4278 Points
3DMark 05 - Standard 1024x768
min: 2487     avg: 2622     median: 2654.5 (8%)     max: 2691 Points
3DMark 06 Standard 1280x1024 + AMD Radeon HD 7290
+ AMD Radeon HD 6250
Unigine Heaven 2.1 - high, Tesselation (normal), DirectX11 1280x1024
2.5 fps (3%)
Windows 7 Experience Index - Gaming graphics
5.5 points (70%)
Windows 7 Experience Index - Graphics
min: 4     avg: 4.1     median: 4.1 (52%)     max: 4.2 points
Cinebench R10 Shading 32Bit + AMD Radeon HD 7290
Shading 32Bit + AMD Radeon HD 6250
Cinebench R11.5 OpenGL 64Bit + AMD Radeon HD 7290
OpenGL 64Bit + AMD Radeon HD 6250
LuxMark v2.0 64Bit - Room GPUs-only
16 Samples/s (1%)
LuxMark v2.0 64Bit - Sala GPUs-only
27 Samples/s (2%)
ComputeMark v2.1 - Normal, Score 1024x600
188 Points (5%)
160 Points (4%)

Average Benchmarks AMD Radeon HD 7290 → 100%

Average Benchmarks AMD Radeon HD 6250 → 96%

-
-
* Smaller numbers mean a higher performance
1 This benchmark is not used for the average calculation

Fifa 13

Fifa 13

2012
low 1024x768
100%
Radeon HD 7290:
4.6  fps
Radeon HD 7290:
»
Anno 2070

Anno 2070

2011
low 1024x768
100%
Radeon HD 7290:
17.3  fps
75%
Radeon HD 6250:
13  fps
med. 1366x768
100%
Radeon HD 7290:
6.5  fps
77%
Radeon HD 6250:
5  fps
Radeon HD 7290:
»
Radeon HD 6250:
»
low 1280x720
100%
Radeon HD 7290:
8.7  fps
Radeon HD 7290:
»
low 1024x768
Radeon HD 6250:
12.5  fps
Radeon HD 6250:
»
low 1024x768
Radeon HD 6250:
8.8  fps
Radeon HD 6250:
»
Risen

Risen

2009
low 800x600
Radeon HD 6250:
15  fps
med. 1024x768
Radeon HD 6250:
7  fps
Radeon HD 6250:
»
Anno 1404

Anno 1404

2009
low 1024x768
Radeon HD 6250:
17 28.9 ~ 23 fps
Radeon HD 6250:
»
Sims 3

Sims 3

2009
low 800x600
Radeon HD 6250:
63  fps
med. 1024x768
Radeon HD 6250:
18  fps
Radeon HD 6250:
»
Trackmania Nations Forever

Trackmania Nations Forever

2008
low 640x480
Radeon HD 6250:
41.9  fps
high 1024x768
Radeon HD 6250:
10.9  fps
ultra 1920x1080
Radeon HD 6250:
5.9  fps
Radeon HD 6250:
»
World in Conflict - Benchmark

World in Conflict - Benchmark

2007
low 800x600
Radeon HD 6250:
19  fps
med. 1024x768
Radeon HD 6250:
4  fps
Radeon HD 6250:
»
Half Life 2 - Lost Coast Benchmark

Half Life 2 - Lost Coast Benchmark

2005
high 1024x768
Radeon HD 6250:
25.4  fps
Radeon HD 6250:
»
World of Warcraft

World of Warcraft

2005
low 800x600
Radeon HD 6250:
40  fps
med. 1024x768
Radeon HD 6250:
16.3  fps
Radeon HD 6250:
»

Average Gaming AMD Radeon HD 7290 → 100%

Average Gaming AMD Radeon HD 6250 → 76%

Add one or more devices and compare

In the following list you can select (and also search for) devices that should be added to the comparison. You can select more than one device.

restrict list:

show all (including archived), 2020, 2019
v1.11
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Benchmarks / Technik > Benchmarks / Technik > Grafikkarten Vergleich - Head 2 Head
Autor: Redaktion,  8.09.2017 (Update: 18.09.2017)