, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

AMD Radeon R9 M470 vs AMD Radeon R9 M485X vs AMD Radeon R9 M470X

AMD Radeon R9 M470

► remove from comparison

Die AMD Radeon R9 M470 ist eine Notebook-Grafikkarte der gehobenen Mittelklasse und basiert auf dem bekannten Bonaire-Chip (Saturn). Diese 28-nm-GPU verfügt über 768 Shader (12 Compute Units CU) und basiert auf der zweiten Generation der GCN-Architektur (Graphics Core Next). Der Arbeitsspeicher ist maximal 4 GB groß (GDDR5, 6.000 MHz effektiv) und ist über ein 128 Bit großes Speicherinterface angebunden. Im Vergleich zur technisch identischen Vorgängerkarte Radeon R9 M380 (1.000 MHz), ist die R9 M470 exakt gleich getaktet (zumindest im HP Pavilion Wave 600, siehe Test).

Im Gegensatz zur R9-M300-Serie ist die Produktanzahl der R9-M400-Serie aktuell auf drei Chips begrenzt (M485X, M470X und M470), was sich aber mit dem Erscheinen der neuen Polaris-Architektur in Q2 2016 ändern dürfte.

Quellen: AMD (Specs), AnandTech (Bonaire-Chip), Pavilion Wave 600 Blog

AMD Radeon R9 M485X

► remove from comparison

Die AMD Radeon R9 M485X ist eine mobile Grafikkarte auf Basis des bekannten Tonga-Chips. Die R9 M485X nutzt den Vollausbau mit 2048 Shadern (32 Compute Units CU) und basiert auf der dritten Generation der GCN-Architektur (Graphics Core Next). Der Stromverbrauch dürfte wie bei den Vorgängerkarten R9 M395X und M295X zwischen 100 und 125 Watt liegen. Im Vergleich zur technisch identischen Radeon R9 M395X (909 MHz Boost; im 2015 iMac Topmodell als Aufpreis erhältlich gewesen), könnte die Radeon R9 M485X etwas höher getaktet sein. Als einziger Vertreter der Baureihe (M485X, M470X und M470) ist die R9 M485X mit bis zu 8 GB GDDR5-RAM und einem 256-Bit-Speicherinterface ausgestattet. 

Im Gegensatz zur R9-M300-Serie ist die Produktanzahl der R9-M400-Serie aktuell auf drei Chips begrenzt (M485X, M470X und M470), was sich aber mit dem Erscheinen der neuen Polaris-Architektur in Q2 2016 ändern dürfte. 

Unsere Spielebenchmarks im iMac positionieren die Vorgänger-Grafikkarte M395X etwa auf dem Niveau einer GeForce GTX 880M bzw. 970M (siehe unten). Für anspruchsvolle Spiele in 5K reicht die Leistung jedoch auf keine Fälle aus. Das dürfte sich auch bei der M485X nicht ändern.

Quellen: AMD (Specs), AnandTech (Tonga Chip) 

AMD Radeon R9 M470X

► remove from comparison

Die AMD Radeon R9 M470X ist eine Notebook-Grafikkarte der gehobenen Mittelklasse und basiert auf dem bekannten Bonaire-Chip. Diese 28-nm-GPU repräsentiert den Vollausbau mit allen 896 Shadern (14 Compute Units CU) und basiert auf der zweiten Generation der GCN-Architektur (Graphics Core Next). Der Arbeitsspeicher ist maximal 4 GB groß (GDDR5, 6.000 MHz effektiv) und ist über ein 128 Bit großes Speicherinterface angebunden. Im Vergleich zur technisch identischen Vorgängerkarte Radeon R9 M385X (1.100 MHz), könnte die R9 M470X etwas höher getaktet sein. 

Im Gegensatz zur R9-M300-Serie ist die Produktanzahl der R9-M400-Serie aktuell auf drei Chips begrenzt (M485X, M470X und M470), was sich aber mit dem Erscheinen der neuen Polaris-Architektur in Q2 2016 ändern dürfte.

Quellen: AMD (Specs), AnandTech (Bonaire-Chip)

AMD Radeon R9 M470AMD Radeon R9 M485XAMD Radeon R9 M470X
HerstellerAMDAMDAMD
Radeon R9 M400 Serie
Radeon R9 M485X 2048 256 Bit @ 5000 MHz
Radeon R9 M470X 896 @ 1.1 GHz128 Bit @ 6000 MHz
Radeon R9 M470 768 @ 1 GHz128 Bit @ 6000 MHz
Radeon R9 M485X 2048 256 Bit @ 5000 MHz
Radeon R9 M470X 896 @ 1.1 GHz128 Bit @ 6000 MHz
Radeon R9 M470 768 @ 1 GHz128 Bit @ 6000 MHz
Radeon R9 M485X 2048 256 Bit @ 5000 MHz
Radeon R9 M470X 896 @ 1.1 GHz128 Bit @ 6000 MHz
Radeon R9 M470 768 @ 1 GHz128 Bit @ 6000 MHz
CodenameSaturn
ArchitekturGCN 2GCN 3GCN 2
Pipelines768 - unified2048 - unified896 - unified
Kerntakt1000 MHz1100 MHz
Shadertakt6000 MHz6000 MHz
Speichertakt6000 MHz5000 MHz6000 MHz
Speicherbandbreite128 Bit256 Bit128 Bit
SpeichertypGDDR5GDDR5GDDR5
Max. Speichergröße4096 MB8 GB MB4096 MB
Shared Memoryneinneinnein
DirectXDirectX 12 FL11_1, Shader 5.0DirectX 12 (FL 12_0), Shader 5.0DirectX 12 FL11_1, Shader 5.0
Transistors1500 Million5000 Million1500 Million
Herstellungsprozess28 nm28 nm28 nm
FeaturesDirectCompute 5.0, OpenCLDirectX 12, Vulkan, Mantle, OpenGL 4.4, Enduro, APPDirectCompute 5.0, OpenCL
Notebookgrößegroß (17" z.B.)groß (17" z.B.)groß (17" z.B.)
Erscheinungsdatum14.05.2016 14.05.2016 14.05.2016
Herstellerseitehttp://www.amd.com/de-de/products/graphi...http://www.amd.com/de-de/products/graphi...http://www.amd.com/de-de/products/graphi...

Benchmarks

3DMark - 3DMark Cloud Gate Score
15817 Points (21%)
3DMark - 3DMark Cloud Gate Graphics
24365 Points (12%)
3DMark - 3DMark Fire Strike Standard Score
3415 Points (9%)
3DMark - 3DMark Fire Strike Standard Graphics
3655 Points (7%)
3DMark - 3DMark Ice Storm Graphics
71137 Points (9%)
Cinebench R15
Cinebench R15 OpenGL 64 Bit + AMD Radeon R9 M470
Cinebench R15 - Cinebench R15 OpenGL 64 Bit
96.9 fps (27%)
Cinebench R15 OpenGL Ref. Match 64 Bit + AMD Radeon R9 M470
Cinebench R15 - Cinebench R15 OpenGL Ref. Match 64 Bit
98 % (98%)

Average Benchmarks AMD Radeon R9 M470 → NAN% n=

- Bereich der Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
- Durchschnittliche Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
* Smaller numbers mean a higher performance
1 This benchmark is not used for the average calculation

Eine Liste mit weiteren Spielen und allen Grafikkarten finden Sie auf unserer Seite: Welches Spiel ist mit welcher Grafikkarte spielbar?

v1.16
log 13. 15:51:08

#0 checking url part for id 7329 +0s ... 0s

#1 checking url part for id 7322 +0s ... 0s

#2 checking url part for id 7328 +0s ... 0s

#3 not redirecting to Ajax server +0s ... 0s

#4 did not recreate cache, as it is less than 5 days old! Created at Wed, 09 Jun 2021 17:20:46 +0200 +0.001s ... 0.001s

#5 composed specs +0.054s ... 0.055s

#6 did output specs +0s ... 0.055s

#7 start showIntegratedCPUs +0s ... 0.055s

#8 getting avg benchmarks for device 7329 +0.038s ... 0.092s

#9 got single benchmarks 7329 +0.005s ... 0.097s

#10 getting avg benchmarks for device 7322 +0s ... 0.098s

#11 got single benchmarks 7322 +0s ... 0.098s

#12 getting avg benchmarks for device 7328 +0s ... 0.098s

#13 got single benchmarks 7328 +0s ... 0.098s

#14 got avg benchmarks for devices +0s ... 0.098s

#15 min, max, avg, median took s +0.002s ... 0.1s

#16 before gaming benchmark output +0s ... 0.1s

#17 Got 0 rows for game benchmarks. +0.001s ... 0.102s

#18 return log +0.001s ... 0.102s

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Benchmarks / Technik > Benchmarks / Technik > Grafikkarten Vergleich - Head 2 Head
Autor: Redaktion,  8.09.2017 (Update: 19.05.2020)