, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

AMD Radeon RX 570 (Laptop) vs AMD Radeon RX 540X

AMD Radeon RX 570 (Laptop)

► remove from comparison

Die AMD Radeon RX 570 für Laptops (RX 570M) ist eine im mittleren Preissegment angesiedelte Grafikkarte für Notebooks. Sie wurde erstmals auf der CES 2017 im Samsung Odyssey Gaming Notebook als Alternative zur GTX 1070 vorgestellt (genauer Wortlaut "AMD Radeon RX570 GDDDR 8GB/4GB"). Genauere Daten sind bis jetzt nicht bekannt, nur das sie 4 bzw 8 GB GDDR5 Grafikspeicher bietet. Laut einem Reddit User ist sie eine OEM Version der aktuellen Radeon RX 470. Auch unseren Informationen nach dürfte es sich um ein Renaming der RX 470 handeln (eventuell mit leicht erhöhten Taktraten oder mehr freigeschaltenen Shadern. Dadurch sollte die Spieleleistung vergleichbar mit der Radeon RX 470 (Desktop) sein (wenn eine potente CPU verbaut wurde) bzw. der Nvidia GeForce GTX 1060.

AMD Radeon RX 540X

► remove from comparison AMD Radeon RX 540X

Die AMD Radeon RX 540X ist eine mobile Grafikkarte basierend auf den kleinen Polaris 12? Chip von AMD. Die Unterschiede zur älteren Radeon RX 540 dürften nur durch minimale Taktänderungen ausfallen. Laut Spezifikationen taktet die RX 540X ebenfalls mit bis zu 1.219 MHz, bietet jedoch bis zu 1.25 TFLOPS (im Vergleich zu den 1,2 TFLOPS der RX540). Maximal unterstützt die GPU weiterhin 4 GB GDDR5 mit 6 Gbps (96 GB/s). Achtung, es gibt auch eine Radeon 540X (ohne RX) mit verringertem Speicherbus, die etwas langsamer ist.

Die RX 540X nutzt die Polaris Architektur der 400er Serie und bietet lediglich einen leicht verbesserten Prozess der höhere Taktraten erlaubt. Mehr Informationen zur Polaris Architektur finden sie hier in unserem Fokusartikel.

Laut der theoretischen Peak Performance sollte sich die RX 540X auf einem Level mit der RX 540 und knapp hinter der Radeon Pro 455 im MacBook Pro 15 einreihen (siehe für Benchmarks).  Vergleichen mit Nvidia Grafikkarten wäre dies das Niveau einer GeForce GTX 950M - 960M.

Die mobile Radeon RX 540X sollte alle Features der Polaris Chips unterstützen, so wie DisplayPort 1.4 (ready), HDMI 2.0b, neue H.265 Video-En- und Decoder und Architekturverbesserungen. 

Der Stromverbrauch der schnelleren Radeon Pro 460 ist laut AMD Blog Post bei 35 Watt (Power Envelope). Die RX 540 sollte dadurch etwas weniger verbrauchen, durch die geringere Leistung und den kleineren Polaris 12 Chip.

AMD Radeon RX 570 (Laptop)AMD Radeon RX 540X
HerstellerAMDAMD
Radeon RX 500 Serie
Radeon RX 590 compare 2304 @ 1.47 - 1.55 GHz256 Bit @ 8000 MHz
Radeon RX 580 compare 2304 @ 1.26 - 1.34 GHz256 Bit @ 8000 MHz
Radeon RX 570 compare 2048 @ 1.17 - 1.24 GHz256 Bit @ 7000 MHz
Radeon RX 580 (Laptop) compare 2304 @ 1.08 GHz
Radeon RX 570 (Laptop) 2048 @ 0.93 - 1.21 GHz256 Bit @ 7000 MHz
Radeon RX 560X (Laptop) compare 1024 @ 1.17 - 1.28 GHz128 Bit @ 6000 MHz
Radeon RX 560 (Laptop) compare 1024 @ 1.09 - 1.29 GHz128 Bit @ 6000 MHz
Radeon RX 550 (Laptop) compare 640 @ 1.29 - 1.48 GHz128 Bit @ 6000 MHz
Radeon RX 540X 512 @ 1.22 GHz128 Bit @ 6000 MHz
Radeon RX 540 compare 512 @ 1.22 GHz128 Bit @ 6000 MHz
Radeon RX 590 compare 2304 @ 1.47 - 1.55 GHz256 Bit @ 8000 MHz
Radeon RX 580 compare 2304 @ 1.26 - 1.34 GHz256 Bit @ 8000 MHz
Radeon RX 570 compare 2048 @ 1.17 - 1.24 GHz256 Bit @ 7000 MHz
Radeon RX 580 (Laptop) compare 2304 @ 1.08 GHz
Radeon RX 570 (Laptop) 2048 @ 0.93 - 1.21 GHz256 Bit @ 7000 MHz
Radeon RX 560X (Laptop) compare 1024 @ 1.17 - 1.28 GHz128 Bit @ 6000 MHz
Radeon RX 560 (Laptop) compare 1024 @ 1.09 - 1.29 GHz128 Bit @ 6000 MHz
Radeon RX 550 (Laptop) compare 640 @ 1.29 - 1.48 GHz128 Bit @ 6000 MHz
Radeon RX 540X 512 @ 1.22 GHz128 Bit @ 6000 MHz
Radeon RX 540 compare 512 @ 1.22 GHz128 Bit @ 6000 MHz
CodenamePolaris 10 ProPolaris 12
ArchitekturPolarisGCN 4.0
Pipelines2048 - unified512 - unified
Kerntakt926 - 1206 (Boost) MHz1219 (Boost) MHz
Speichertakt7000 MHz6000 MHz
Speicherbandbreite256 Bit128 Bit
SpeichertypGDDR5GDDR5
Max. Speichergröße8192 MB4096 MB
Shared Memoryneinnein
DirectXDirectX 12DirectX 12_0
Herstellungsprozess14 nm14 nm
FeaturesDisplayPort 1.3 HBR / 1.4 HDR Ready, HDMI 2.0b, AMD FreeSyncDisplayPort 1.3 HBR / 1.4 HDR Ready, HDMI 2.0, AMD FreeSync
Notebookgrößegroß (17" z.B.)groß (17" z.B.)
Erscheinungsdatum05.01.2017 21.03.2018
Transistors2200 Million
Herstellerseitehttps://www.amd.com/de/products/graphics...

Benchmarks

- Bereich der Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
- Durchschnittliche Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
* Smaller numbers mean a higher performance
1 This benchmark is not used for the average calculation

Eine Liste mit weiteren Spielen und allen Grafikkarten finden Sie auf unserer Seite: Welches Spiel ist mit welcher Grafikkarte spielbar?

Add one or more devices and compare

In the following list you can select (and also search for) devices that should be added to the comparison. You can select more than one device.

restrict list:

show all (including archived), 2021, 2020
v1.17
log 23. 17:37:46

#0 checking url part for id 7678 +0s ... 0s

#1 checking url part for id 9848 +0s ... 0s

#2 not redirecting to Ajax server +0s ... 0s

#3 did not recreate cache, as it is less than 5 days old! Created at Fri, 22 Oct 2021 17:22:28 +0200 +0s ... 0.001s

#4 composed specs +0.063s ... 0.063s

#5 did output specs +0s ... 0.063s

#6 start showIntegratedCPUs +0s ... 0.063s

#7 getting avg benchmarks for device 7678 +0.027s ... 0.09s

#8 got single benchmarks 7678 +0s ... 0.09s

#9 getting avg benchmarks for device 9848 +0s ... 0.091s

#10 got single benchmarks 9848 +0.004s ... 0.095s

#11 got avg benchmarks for devices +0s ... 0.095s

#12 min, max, avg, median took s +0s ... 0.095s

#13 before gaming benchmark output +0s ... 0.095s

#14 Got 0 rows for game benchmarks. +0.001s ... 0.096s

#15 return log +0.068s ... 0.164s

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Benchmarks / Technik > Benchmarks / Technik > Grafikkarten Vergleich - Head 2 Head
Autor: Redaktion,  8.09.2017 (Update: 19.05.2020)