Notebookcheck

Test Panasonic ToughPad FZ-M1 Tablet

Sascha Mölck, Stefanie Voigt, 27.07.2015

Nehmerqualitäten. Ein sehr robustes 7-Zoll-Windows-8.1-Tablet bietet Panasonic mit dem Toughpad FZ-M1 an. Der verbaute Core-i5-Prozessor wird passiv gekühlt, was eine dauerhaft hohe Leistungsentfaltung verhindert.

Innerhalb der Toughpad Reihe bietet Panasonic sehr robuste Tablets an, denen Stürze, Staub und Feuchtigkeit so schnell nichts anhaben können. Der Fokus liegt hier auf der beruflichen Anwendung. Privatnutzer werden spätestens beim Blick auf die Preise das Interesse verlieren. Mit dem Toughpad FZ-M1 liegt uns nun ein 7-Zoll-Windows-8.1-Tablet vor. Ob das Gerät überzeugen kann, verrät unser Testbericht.

In unserer Datenbank finden sich keine wirklichen Konkurrenten für das Toughpad. Daher sind die in unseren Vergleichstabellen aufgeführten Geräte nicht als Konkurrenten des Toughpads zu verstehen. Sie dienen nur zur Einordnung der Leistungsfähigkeit des Panasonic Tablets.

Panasonic ToughPad FZ-M1 (Toughpad FZ Serie)
Grafikkarte
Intel HD Graphics 4200, Kerntakt: 200-850 MHz, Dual-Channel, 10.18.10.3383
Hauptspeicher
4096 MB 
, DDR3, Dual-Channel, Speicher fest verlötet
Bildschirm
7 Zoll 16:10, 1280 x 800 Pixel, kapazitiv, 10-Touch-Punkte, LFP14, IPS, spiegelnd: nein
Massenspeicher
Samsung MZNTE128HMGR-000SO, 128 GB 
, 80 GB verfügbar
Soundkarte
Realtek ALC269 @ Intel Lynx Point PCH - High Definition Audio Controller
Anschlüsse
1 USB 3.0 / 3.1 Gen1, Audio Anschlüsse: Audiokombo, Card Reader: MicroSD, 1 SmartCard, Sensoren: Ausrichtungsensor, Helligkeitssensor, Ortungssensor, Barcodeleser, TPM 1.2
Netzwerk
Intel Dual Band Wireless-AC 7260 (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 4.0, Sierra Wireless EM7305 LTE
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 18 x 203 x 132
Akku
22 Wh Lithium-Ion, 7.2 V, 3220 mAh
Betriebssystem
Microsoft Windows 8.1 Pro 64 Bit
Kamera
Webcam: 2 MP (Front), 5 MP (Rueckseite)
Sonstiges
Lautsprecher: Mono, Tastatur-Beleuchtung: nein, Tragegriff, Eingabestift, Barcode Utilities, MS Office (Testversion), 36 Monate Garantie
Gewicht
544 g, Netzteil: 366 g
Preis
1500 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Gehäuse & Ausstattung

Mit den Ausmaßen 203 mm x 132 mm x 18 mm kommt das Toughbook sehr wuchtig daher. Das muss es als full-ruggedized Tablet auch sein. Das Gehäuse ist aus Kunststoff gefertigt. Vorder- und Rückseite sind silbergrau gefärbt. Die übrigen Komponenten sind in Schwarz gehalten. Auf der Rückseite des Geräts können diverse Erweiterungen angebaut werden. Unser Testgerät ist mit einem Barcode-Leser und einem drahtlosen SmartCard Leser ausgestattet. Laut der Panasonic Webseite können beispielsweise auch ein Ethernet-Steckplatz oder eine serielle Schnittstelle angebaut werden.

An der rechten Seite des Tablets verbergen sich hinter einer Klappe ein Audiokombo- und ein USB-3.0-Steckplatz. Der Speicherkartenleser (MicroSD) befindet sich zusammen mit dem SIM-Karten-Steckplatz hinter einer Klappe im Akkufach. Das eingebaute LTE-Modem ermöglicht es, über das Mobilfunknetz auf das Internet oder das Unternehmensnetz zuzugreifen. Der Akku wird mit Hilfe eines Hebels gelöst. Zusätzliches Werkzeug ist nicht erforderlich. Auf der Unterseite des Tablets findet sich ein Dockingport; Panasonic hat diverse Dockingstationen - je nach Einsatzgebiet - im Sortiment. 

Als Betriebssystem dient Windows 8.1 Professional (64 Bit). Alternativ kann ein Downgrade auf Windows 7 Professional (64 Bit) durchgeführt werden. Externe Recovery-Medien liegen für beide Betriebssysteme nicht bei. Mit dem vorinstallierten Tool "Recovery Disk Creation" kann ein entsprechendes Medium angelegt werden. 

Eingabegeräte

Das Toughpad ist mit einem kapazitiven Touchscreen ausgestattet, der 10-Touch-Punkte unterstützt. Der Touchscreen reagiert prompt auf Eingaben und hat uns keine Probleme begleitet. Er kann auch mit Handschuhen bedient werden. Zudem liegt dem Tablet ein Stift bei, der handschriftliche Eingaben stark erleichtert. 

Display

Das Toughpad ist mit einem matt-reflektierenden 7-Zoll-Touchscreen ausgestattet, der eine native Auflösung von 1.280 x 800 Bildpunkten besitzt. Mit einer Helligkeit von 528 cd/m² und einem Kontrast von 729:1 kann das Tablet auch im Freien benutzt werden. Bei schwarzem Bildschirminhalt sind am Bildschirmrand diverse Lichthöfe zu sehen.

485
cd/m²
533
cd/m²
503
cd/m²
529
cd/m²
561
cd/m²
530
cd/m²
528
cd/m²
544
cd/m²
539
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
LFP14
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 561 cd/m² Durchschnitt: 528 cd/m²
Ausleuchtung: 86 %
Helligkeit Akku: 561 cd/m²
Kontrast: 729:1 (Schwarzwert: 0.77 cd/m²)
ΔE Color 5.55 | 0.6-29.43 Ø6
ΔE Greyscale 7.04 | 0.64-98 Ø6.2
64% sRGB (Argyll 3D) 41% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.46

Im Auslieferungszustand liegt die DeltaE-2000-Abweichung des Bildschirms bei einem Wert von 5,55. Damit befindet sich der Zielbereich (DeltaE kleiner 3) nicht allzu weit entfernt. Einen Blaustich zeigt der Bildschirm nicht.

CalMAN - Color Checker
CalMAN - Color Checker
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Farbsättigung
CalMAN - Farbsättigung

Panasonic hat das Toughpad mit einem blickwinkelstabilen IPS-Panel ausgestattet. Somit ist der Bildschirm aus jeder Position heraus ablesbar. Das Toughpad kann selbstverständlich auch im Freien genutzt werden. Die Helligkeit des Displays reicht dafür mehr als aus.

das Toughpad im Freien
das Toughpad im Freien

Leistung

Für den Privatnutzer wurde das Toughpad nicht geschaffen, das Gerät ist für den beruflichen Einsatz gedacht. Das Einsatzgebiet kann durch Module angepasst werden. So ist unser Testgerät mit einem SmartCard Leser (drahtlos) und einem Barcode-Scanner ausgestattet. Der Preis unseres Testgeräts liegt bei etwa 2.000 Euro. Panasonic hat noch eine abgespeckte Variante im Angebot, die von einem Celeron-N2807-Prozessor angetrieben wird. Für dieses Gerät werden etwa 1.200 Euro fällig.

Prozessor

Herzstück des Tablet stellt Intels Core i5-4302Y Zweikernprozessor (Haswell) dar. Das "Y" gibt die CPU als sehr sparsames Modell zu erkennen. Mit einer TDP von 11,5 Watt unterschreitet der Prozessor die TDP von herkömmlichen ULV-Prozessoren (TDP: 15 Watt). Der Core i5-4302Y Prozessor unterscheidet sich von dem technisch identischen Core i5-4300Y Prozessor durch eine etwas geringere Energieaufnahme bei typischer Nutzung. Die CPU arbeitet mit einer Basisgeschwindigkeit von 1,6 GHz. Per Turbo kann die Geschwindigkeit auf bis zu 2,3 GHz erhöht werden.

Die passive Kühlung des Prozessors verhindert eine konstante Leistungsentfaltung der CPU. So muss der Prozessor nach einigen Minuten der Belastung deutlich gedrosselt werden, um eine Überhitzung zu verhindern. Wir haben beispielsweise den Cinebench R11.5 Benchmark dreimal hintereinander durchlaufen lassen. Die CPU hat den ersten Durchlauf mit annähernd voller Geschwindigkeit durchgeführt. Beim zweiten Durchlauf wird sie schon auf 1,2 bis 1,3 GHz gedrosselt. Beim dritten Durchlauf liegt die Geschwindigkeit unterhalb von 1 GHz. Wir haben daher alle CPU-Tests in zeitlichem Abstand durchgeführt, um der CPU die Gelegenheit zu geben, sich abzukühlen.

Cinebench R10 Shading 32Bit
5452
Cinebench R10 Rendering Single 32Bit
3310
Cinebench R10 Rendering Multiple CPUs 32Bit
6448
Cinebench R11.5 CPU Multi 64Bit
1.98 Points
Cinebench R11.5 OpenGL 64Bit
16.32 fps
Cinebench R11.5 CPU Single 64Bit
0.95 Points
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
65 Points
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
185 Points
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
98 %
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
18.3 fps
Hilfe
Cinebench R15
CPU Single 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Panasonic ToughPad FZ-M1
HD Graphics 4200, 4302Y, Samsung MZNTE128HMGR-000SO
65 Points ∼30%
Toshiba Tecra Z40 A-147
HD Graphics 4400, 4200U, Hitachi Travelstar Z7K500 HTS725050A7E630
100 Points ∼46% +54%
Dell Venue 11 Pro 7130
HD Graphics 4200, 4300Y, LiteOnIT LJT-256L6G-11 M.2 2260 256GB
77 Points ∼35% +18%
Lenovo M30-70
HD Graphics 4400, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E380
68 Points ∼31% +5%
Acer Aspire V3-371-36M2
HD Graphics 4400, 4030U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
76 Points ∼35% +17%
Dell Venue 11 Pro 5130-9356
HD Graphics (Bay Trail), Z3795, 64 GB SSD
37 Points ∼17% -43%
CPU Multi 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Panasonic ToughPad FZ-M1
HD Graphics 4200, 4302Y, Samsung MZNTE128HMGR-000SO
185 Points ∼4%
Toshiba Tecra Z40 A-147
HD Graphics 4400, 4200U, Hitachi Travelstar Z7K500 HTS725050A7E630
231 Points ∼5% +25%
Dell Venue 11 Pro 7130
HD Graphics 4200, 4300Y, LiteOnIT LJT-256L6G-11 M.2 2260 256GB
133 Points ∼3% -28%
Lenovo M30-70
HD Graphics 4400, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E380
170 Points ∼4% -8%
Acer Aspire V3-371-36M2
HD Graphics 4400, 4030U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
191 Points ∼4% +3%
Dell Venue 11 Pro 5130-9356
HD Graphics (Bay Trail), Z3795, 64 GB SSD
131 Points ∼3% -29%
Cinebench R11.5
CPU Single 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Panasonic ToughPad FZ-M1
HD Graphics 4200, 4302Y, Samsung MZNTE128HMGR-000SO
0.95 Points ∼39%
Toshiba Tecra Z40 A-147
HD Graphics 4400, 4200U, Hitachi Travelstar Z7K500 HTS725050A7E630
1.11 Points ∼45% +17%
Dell Venue 11 Pro 7130
HD Graphics 4200, 4300Y, LiteOnIT LJT-256L6G-11 M.2 2260 256GB
0.82 Points ∼34% -14%
Lenovo M30-70
HD Graphics 4400, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E380
0.73 Points ∼30% -23%
Acer Aspire V3-371-36M2
HD Graphics 4400, 4030U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
0.8 Points ∼33% -16%
Dell Venue 11 Pro 5130-9356
HD Graphics (Bay Trail), Z3795, 64 GB SSD
0.44 Points ∼18% -54%
Acer Aspire Switch 10E SW3-013
HD Graphics (Bay Trail), Z3735F, 32 GB eMMC Flash
0.31 Points ∼13% -67%
CPU Multi 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Panasonic ToughPad FZ-M1
HD Graphics 4200, 4302Y, Samsung MZNTE128HMGR-000SO
1.98 Points ∼4%
Toshiba Tecra Z40 A-147
HD Graphics 4400, 4200U, Hitachi Travelstar Z7K500 HTS725050A7E630
2.49 Points ∼6% +26%
Dell Venue 11 Pro 7130
HD Graphics 4200, 4300Y, LiteOnIT LJT-256L6G-11 M.2 2260 256GB
1.45 Points ∼3% -27%
Lenovo M30-70
HD Graphics 4400, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E380
1.8 Points ∼4% -9%
Acer Aspire V3-371-36M2
HD Graphics 4400, 4030U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
2.03 Points ∼5% +3%
Dell Venue 11 Pro 5130-9356
HD Graphics (Bay Trail), Z3795, 64 GB SSD
1.61 Points ∼4% -19%
Acer Aspire Switch 10E SW3-013
HD Graphics (Bay Trail), Z3735F, 32 GB eMMC Flash
1.07 Points ∼2% -46%
Cinebench R10
Rendering Single 32Bit (nach Ergebnis sortieren)
Panasonic ToughPad FZ-M1
HD Graphics 4200, 4302Y, Samsung MZNTE128HMGR-000SO
3310 Points ∼31%
Dell Venue 11 Pro 7130
HD Graphics 4200, 4300Y, LiteOnIT LJT-256L6G-11 M.2 2260 256GB
2982 Points ∼28% -10%
Lenovo M30-70
HD Graphics 4400, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E380
2447 Points ∼23% -26%
Acer Aspire V3-371-36M2
HD Graphics 4400, 4030U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
2813 Points ∼26% -15%
Dell Venue 11 Pro 5130-9356
HD Graphics (Bay Trail), Z3795, 64 GB SSD
1727 Points ∼16% -48%
Acer Aspire Switch 10E SW3-013
HD Graphics (Bay Trail), Z3735F, 32 GB eMMC Flash
946 Points ∼9% -71%
Rendering Multiple CPUs 32Bit (nach Ergebnis sortieren)
Panasonic ToughPad FZ-M1
HD Graphics 4200, 4302Y, Samsung MZNTE128HMGR-000SO
6448 Points ∼10%
Dell Venue 11 Pro 7130
HD Graphics 4200, 4300Y, LiteOnIT LJT-256L6G-11 M.2 2260 256GB
4663 Points ∼7% -28%
Lenovo M30-70
HD Graphics 4400, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E380
5584 Points ∼9% -13%
Acer Aspire V3-371-36M2
HD Graphics 4400, 4030U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
6285 Points ∼10% -3%
Acer Aspire Switch 10E SW3-013
HD Graphics (Bay Trail), Z3735F, 32 GB eMMC Flash
2898 Points ∼4% -55%
Geekbench 3
32 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Panasonic ToughPad FZ-M1
HD Graphics 4200, 4302Y, Samsung MZNTE128HMGR-000SO
4198 Points ∼5%
Apple iPad Mini 3
PowerVR G6430, A7, 16 GB eMMC Flash
2479 Points ∼3% -41%
Panasonic Toughpad JT-B1
SGX540, OMAP 4460, 16 GB iNAND Flash
796 Points ∼1% -81%
Dell Venue 11 Pro 7130
HD Graphics 4200, 4300Y, LiteOnIT LJT-256L6G-11 M.2 2260 256GB
3157 Points ∼4% -25%
Acer Aspire V3-371-36M2
HD Graphics 4400, 4030U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
3779 Points ∼5% -10%
Acer Iconia Tab 10 A3-A30
HD Graphics (Bay Trail), Z3735F, 32 GB eMMC Flash
2118 Points ∼3% -50%
32 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Panasonic ToughPad FZ-M1
HD Graphics 4200, 4302Y, Samsung MZNTE128HMGR-000SO
2256 Points ∼46%
Apple iPad Mini 3
PowerVR G6430, A7, 16 GB eMMC Flash
1373 Points ∼28% -39%
Panasonic Toughpad JT-B1
SGX540, OMAP 4460, 16 GB iNAND Flash
427 Points ∼9% -81%
Dell Venue 11 Pro 7130
HD Graphics 4200, 4300Y, LiteOnIT LJT-256L6G-11 M.2 2260 256GB
1932 Points ∼40% -14%
Acer Aspire V3-371-36M2
HD Graphics 4400, 4030U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
1792 Points ∼37% -21%
Acer Iconia Tab 10 A3-A30
HD Graphics (Bay Trail), Z3735F, 32 GB eMMC Flash
781 Points ∼16% -65%
Sunspider - 1.0 Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Panasonic ToughPad FZ-M1
HD Graphics 4200, 4302Y, Samsung MZNTE128HMGR-000SO
159.8 ms * ∼2%
Apple iPad Mini 3
PowerVR G6430, A7, 16 GB eMMC Flash
440 ms * ∼5% -175%
Panasonic Toughpad JT-B1
SGX540, OMAP 4460, 16 GB iNAND Flash
1096.4 ms * ∼12% -586%
Dell Venue 11 Pro 7130
HD Graphics 4200, 4300Y, LiteOnIT LJT-256L6G-11 M.2 2260 256GB
137.7 ms * ∼2% +14%
Acer Iconia Tab 10 A3-A30
HD Graphics (Bay Trail), Z3735F, 32 GB eMMC Flash
923 ms * ∼10% -478%
Acer Aspire Switch 10E SW3-013
HD Graphics (Bay Trail), Z3735F, 32 GB eMMC Flash
888 ms * ∼10% -456%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Panasonic ToughPad FZ-M1
HD Graphics 4200, 4302Y, Samsung MZNTE128HMGR-000SO
3138.4 ms * ∼5%
Apple iPad Mini 3
PowerVR G6430, A7, 16 GB eMMC Flash
5447 ms * ∼9% -74%
Dell Venue 11 Pro 7130
HD Graphics 4200, 4300Y, LiteOnIT LJT-256L6G-11 M.2 2260 256GB
3254.1 ms * ∼5% -4%
Acer Iconia Tab 10 A3-A30
HD Graphics (Bay Trail), Z3735F, 32 GB eMMC Flash
5410 ms * ∼9% -72%
Octane V2 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Panasonic ToughPad FZ-M1
HD Graphics 4200, 4302Y, Samsung MZNTE128HMGR-000SO
9793 Points ∼19%
Apple iPad Mini 3
PowerVR G6430, A7, 16 GB eMMC Flash
5722 Points ∼11% -42%
Dell Venue 11 Pro 7130
HD Graphics 4200, 4300Y, LiteOnIT LJT-256L6G-11 M.2 2260 256GB
10118 Points ∼19% +3%
Acer Iconia Tab 10 A3-A30
HD Graphics (Bay Trail), Z3735F, 32 GB eMMC Flash
6438 Points ∼12% -34%
Peacekeeper - --- (nach Ergebnis sortieren)
Panasonic ToughPad FZ-M1
HD Graphics 4200, 4302Y, Samsung MZNTE128HMGR-000SO
1500 Points ∼24%
Panasonic Toughpad JT-B1
SGX540, OMAP 4460, 16 GB iNAND Flash
652 Points ∼11% -57%
Dell Venue 11 Pro 7130
HD Graphics 4200, 4300Y, LiteOnIT LJT-256L6G-11 M.2 2260 256GB
1978 Points ∼32% +32%
Acer Aspire Switch 10E SW3-013
HD Graphics (Bay Trail), Z3735F, 32 GB eMMC Flash
887 Points ∼14% -41%

* ... kleinere Werte sind besser

System Performance

Eine schnelle Solid State Disk sorgt für ein rund arbeitendes System. Zudem läuft der Arbeitsspeicher im Dual-Channel-Modus. Nichtsdestotrotz bleiben auch die Resultate in den PC Mark Benchmarks hinter den Möglichkeiten der verbauten CPU-GPU-Kombination zurück. Durch die passive Kühlung können CPU und GPU nicht mit ihren maximalen Geschwindigkeiten arbeiten. Das Gerät sollte im Normalfall um 600 bis 700 Punkte höhere PC-Mark-8-Resultate liefern.

PCMark 8 Home Score Accelerated v2
1419 Punkte
PCMark 8 Creative Score Accelerated v2
1398 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
2109 Punkte
Hilfe
PCMark 8 - Home Score Accelerated v2 (nach Ergebnis sortieren)
Panasonic ToughPad FZ-M1
HD Graphics 4200, 4302Y, Samsung MZNTE128HMGR-000SO
1419 Points ∼23%
Toshiba Tecra Z40 A-147
HD Graphics 4400, 4200U, Hitachi Travelstar Z7K500 HTS725050A7E630
2810 Points ∼46% +98%
Dell Venue 11 Pro 7130
HD Graphics 4200, 4300Y, LiteOnIT LJT-256L6G-11 M.2 2260 256GB
1783 Points ∼29% +26%
Lenovo M30-70
HD Graphics 4400, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E380
2023 Points ∼33% +43%
Acer Aspire V3-371-36M2
HD Graphics 4400, 4030U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
2158 Points ∼35% +52%
PCMark 7 - Score (nach Ergebnis sortieren)
Toshiba Tecra Z40 A-147
HD Graphics 4400, 4200U, Hitachi Travelstar Z7K500 HTS725050A7E630
4126 Points ∼45%
Dell Venue 11 Pro 7130
HD Graphics 4200, 4300Y, LiteOnIT LJT-256L6G-11 M.2 2260 256GB
4015 Points ∼44%
Lenovo M30-70
HD Graphics 4400, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E380
2259 Points ∼25%
Acer Aspire V3-371-36M2
HD Graphics 4400, 4030U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
3314 Points ∼36%

Massenspeicher

Als Systemlaufwerk dient eine Solid State Disk von Samsung. Es handelt sich um ein Modell im M.2-Format, welches eine Kapazität von 128 GB bietet. Davon stehen dem Besitzer etwa 100 GB zur freien Verfügung. Der restliche Speicherplatz wird von der Windows Installation und der Recovery Partition in Beschlag genommen. Die Transferraten der SSD fallen insgesamt gut aus.

Samsung MZNTE128HMGR-000SO
Sequential Read: 502.8 MB/s
Sequential Write: 138 MB/s
512K Read: 422.7 MB/s
512K Write: 137.8 MB/s
4K Read: 34.19 MB/s
4K Write: 92.6 MB/s
4K QD32 Read: 364.4 MB/s
4K QD32 Write: 135.8 MB/s

Grafikkarte

Für die Grafikausgabe ist Intels HD Graphics 4200 Grafikkern zuständig. Er unterstützt DirectX 11 und arbeitet mit Geschwindigkeiten zwischen 200 und 850 MHz. Die Resultate in den 3D Mark Benchmarks bleiben hinter den Möglichkeiten der GPU zurück. Daran ändert auch der im Dual-Channel-Modus arbeitende Arbeitsspeicher nichts. Wie der Hauptprozessor kann auch der Grafikkern seine volle Geschwindigkeit aufgrund der passiven Kühlung nicht dauerhaft halten. Wir haben auch den 3D Mark 2011 mehrfach hintereinander durchlaufen lassen. Schon beim dritten Durchlauf erreicht das Tablet nur noch eine Wertung von 179 Punkten. 

Grundsätzlich erlaubt es das Gerät, zwischendurch das eine oder andere Spiel zu spielen. Da aber im Laufe der Spieldauer die Frameraten sinken, wäre das Vergnügen nur von kurzer Dauer.

3DMark 11 Performance
709 Punkte
3DMark Ice Storm Standard Score
33768 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
2749 Punkte
Hilfe
3DMark 11 - 1280x720 Performance (nach Ergebnis sortieren)
Panasonic ToughPad FZ-M1
HD Graphics 4200, 4302Y, Samsung MZNTE128HMGR-000SO
709 Points ∼2%
Toshiba Tecra Z40 A-147
HD Graphics 4400, 4200U, Hitachi Travelstar Z7K500 HTS725050A7E630
782 Points ∼2% +10%
Dell Venue 11 Pro 7130
HD Graphics 4200, 4300Y, LiteOnIT LJT-256L6G-11 M.2 2260 256GB
487 Points ∼1% -31%
Lenovo M30-70
HD Graphics 4400, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E380
786 Points ∼2% +11%
Acer Aspire V3-371-36M2
HD Graphics 4400, 4030U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
786 Points ∼2% +11%
3DMark
1920x1080 Fire Strike Score (nach Ergebnis sortieren)
Toshiba Tecra Z40 A-147
HD Graphics 4400, 4200U, Hitachi Travelstar Z7K500 HTS725050A7E630
500 Points ∼2%
Dell Venue 11 Pro 7130
HD Graphics 4200, 4300Y, LiteOnIT LJT-256L6G-11 M.2 2260 256GB
271 Points ∼1%
Lenovo M30-70
HD Graphics 4400, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E380
479 Points ∼2%
Acer Aspire V3-371-36M2
HD Graphics 4400, 4030U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
482 Points ∼2%
1280x720 Sky Diver Score (nach Ergebnis sortieren)
Panasonic ToughPad FZ-M1
HD Graphics 4200, 4302Y, Samsung MZNTE128HMGR-000SO
862 Points ∼1%
Dell Venue 11 Pro 7130
HD Graphics 4200, 4300Y, LiteOnIT LJT-256L6G-11 M.2 2260 256GB
1237 Points ∼2% +44%
Acer Aspire V3-371-36M2
HD Graphics 4400, 4030U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
2247 Points ∼4% +161%
1280x720 Cloud Gate Standard Score (nach Ergebnis sortieren)
Panasonic ToughPad FZ-M1
HD Graphics 4200, 4302Y, Samsung MZNTE128HMGR-000SO
2749 Points ∼4%
Toshiba Tecra Z40 A-147
HD Graphics 4400, 4200U, Hitachi Travelstar Z7K500 HTS725050A7E630
3789 Points ∼6% +38%
Dell Venue 11 Pro 7130
HD Graphics 4200, 4300Y, LiteOnIT LJT-256L6G-11 M.2 2260 256GB
2333 Points ∼4% -15%
Lenovo M30-70
HD Graphics 4400, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E380
3452 Points ∼6% +26%
Acer Aspire V3-371-36M2
HD Graphics 4400, 4030U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
3603 Points ∼6% +31%
1280x720 Ice Storm Standard Score (nach Ergebnis sortieren)
Panasonic ToughPad FZ-M1
HD Graphics 4200, 4302Y, Samsung MZNTE128HMGR-000SO
33768 Points ∼3%
Toshiba Tecra Z40 A-147
HD Graphics 4400, 4200U, Hitachi Travelstar Z7K500 HTS725050A7E630
28516 Points ∼3% -16%
Dell Venue 11 Pro 7130
HD Graphics 4200, 4300Y, LiteOnIT LJT-256L6G-11 M.2 2260 256GB
21853 Points ∼2% -35%
Lenovo M30-70
HD Graphics 4400, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E380
32949 Points ∼3% -2%
Acer Aspire V3-371-36M2
HD Graphics 4400, 4030U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
34508 Points ∼3% +2%
min. mittel hoch max.
Trackmania Nations Forever (2008) 12146.9fps

Emissionen & Energie

Temperatur

das Toughpad im Stresstest
das Toughpad im Stresstest

Das Toughpad durchläuft den Stresstest (Prime95 und Furmark laufen für mindestens eine Stunde) im Netz- und im Akkubetrieb auf die gleichen Weisen: Schon nach wenigen Sekunden werden der Prozessor auf 600 MHz und der Grafikkern auf 150 MHz gedrosselt. Trotz der niedrigen Geschwindigkeiten registrieren wir an einigen Gehäusemesspunkten Temperaturen oberhalb von 50 Grad Celsius. Das überrascht nicht, denn das Gehäuse ist sehr wuchtig und dick; zudem verfügt es über keine Belüftungsöffnungen.

Max. Last
 46 °C51.8 °C51.2 °C 
 36.7 °C40.6 °C47 °C 
 36 °C40 °C43.6 °C 
Maximal: 51.8 °C
Durchschnitt: 43.7 °C
39.7 °C39.8 °C40.6 °C
49.2 °C36.1 °C34.5 °C
45.2 °C42 °C33.8 °C
Maximal: 49.2 °C
Durchschnitt: 40.1 °C
Netzteil (max.)  38 °C | Raumtemperatur 24.7 °C | Voltcraft IR-360
(-) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 43.7 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Tablet v7 auf 30.7 °C.
(-) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 51.8 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 34.8 °C (von 22.2 bis 51.8 °C für die Klasse Tablet v7).
(-) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 49.2 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 34.3 °C).
(-) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 40.2 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.7 °C.

Lautsprecher

Der Lautsprecher des Panasonic ist auf der linken Seite der Rückseite positioniert. Insgesamt kann ihm attestiert werden, besser zu klingen, als wir es erwartet haben. Selbstverständlich fehlt dem Lautsprecher der Bass. Zudem klingt er etwas dumpf, da das Gehäuse keine Öffnungen aufweist. Nichtsdestotrotz haben wird es schon mit herkömmlichen Tablets (und auch Notebooks) zu tun gehabt, die einen schlechteren Klang aufweisen.

Energieaufnahme

Das Toughpad ist mit einem sparsamen Prozessor bestückt. Somit überrascht es nicht, dass der Energiebedarf im Leerlauf deutlich unterhalb von 10 Watt liegt. Während des Stresstests steigt die Leistungsaufnahme nur auf 12,5 Watt. Schließlich werden CPU und GPU gedrosselt. 

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0 / 0.2 Watt
Idledarkmidlight 4.2 / 5.4 / 5.7 Watt
Last midlight 9.4 / 12.5 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Voltcraft VC 940

Akkulaufzeit

Im praxisnahen WLAN-Test simulieren wir die Auslastung beim Aufruf von Webseiten. Das Profil "Ausbalanciert" ist aktiv, und die Displayhelligkeit wird auf etwa 150 cd/m² geregelt. Das Toughpad erreicht eine Laufzeit von 4:06 h.

Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 (IE 11)
4h 06min
Akkulaufzeit
WLAN (nach Ergebnis sortieren)
Panasonic ToughPad FZ-M1
HD Graphics 4200, 4302Y, Samsung MZNTE128HMGR-000SO
246 min ∼40%
HP Pro Slate 8
Adreno 330, 800 MSM8974, 16 GB eMMC Flash
613 min ∼100%
WLAN (alt) (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPad Mini 3
PowerVR G6430, A7, 16 GB eMMC Flash
533 min ∼135%
Panasonic Toughpad JT-B1
SGX540, OMAP 4460, 16 GB iNAND Flash
492 min ∼125%
Toshiba Tecra Z40 A-147
HD Graphics 4400, 4200U, Hitachi Travelstar Z7K500 HTS725050A7E630
426 min ∼108%
Dell Venue 11 Pro 7130
HD Graphics 4200, 4300Y, LiteOnIT LJT-256L6G-11 M.2 2260 256GB
280 min ∼71%
Lenovo M30-70
HD Graphics 4400, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E380
217 min ∼55%
Acer Aspire V3-371-36M2
HD Graphics 4400, 4030U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
394 min ∼100%

Pro

+ Matt-reflektierende Bildschirm
+ IPS-Panel
+ Hohe Displayhelligkeit
+ Schnelle SSD
+ Lautloser Betrieb

Contra

- CPU-GPU-Drosselung nach kurzer Zeit
- Nur 4 Stunden Laufzeit im WLAN-Test

Fazit

Das Panasonic Toughpad FZ-M1, zur Verfügung gestellt von Panasonic Deutschland.
Das Panasonic Toughpad FZ-M1, zur Verfügung gestellt von Panasonic Deutschland.

Mit dem Toughpad FZ-M1 hat Panasonic ein Windows-Tablet für den beruflichen Einsatz im Sortiment. Das Gerät kann mit diversen Modulen an das jeweilige Einsatzgebiet angepasst werden. So kann es beispielsweise mit einer seriellen Schnittstelle ausgestattet werden, die im beruflichen Umfeld immer noch genutzt wird. Dank des robusten Gehäuses kann das Tablet während der Arbeit durchaus auch mal fallen gelassen werden, ohne das es Schaden nimmt. Obwohl ein Core i5-Prozessor in dem Tablet steckt, ist es nicht für rechenlastige Anwendungen gemacht. Die passive (und somit lautlose) Kühlung der CPU erfordert schon nach wenigen Minuten der Belastung eine Drosselung. Für einen eventuellen Nachfolger des Toughpads empfiehlt sich daher der Einbau eines Core M-Prozessors. Der verbaute IPS-Bildschirm überzeugt mit sehr großer Helligkeit, die eine Nutzung unter verschiedensten Lichtverhältnissen ermöglicht. Übermäßig viel Ausdauer hat das Tablet nicht zu bieten. Hier kann allerdings nachgeholfen werden: Panasonic hat einen zweiten Akku im Sortiment, der etwa die doppelte Kapazität des Standardmodells besitzt.

Zusammenfassend kann gesagt werden: Das Panasonic Toughpad FZ-M1 wird die Aufgaben, für die es gedacht ist, problemlos erfüllen.

Panasonic ToughPad FZ-M1 - 26.07.2015 v4(old)
Sascha Mölck

Gehäuse
88%
Tastatur
0 / 80 → 
Pointing Device
89%
Konnektivität
54 / 65 → 83%
Gewicht
82 / 40-88 → 88%
Akkulaufzeit
85%
Display
86%
Leistung Spiele
61 / 68 → 90%
Leistung Anwendungen
62 / 76 → 82%
Temperatur
71%
Lautstärke
100%
Audio
46 / 91 → 51%
Kamera
57 / 85 → 67%
Durchschnitt
73%
84%
Tablet - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Panasonic ToughPad FZ-M1 Tablet
Autor: Sascha Mölck (Update: 15.05.2018)
Sascha Mölck
Sascha Mölck - Editor
Studium der Informatik, seit über 15 Jahren als Autor im IT-Bereich tätig.