Notebookcheck Logo

Intel Xeon W-10855M vs Intel Core i5-10200H vs Intel Core i7-10750H

Intel Xeon W-10855M

► remove from comparison

Der Intel Xeon W-10855M ist ein Sechskern-SoC für Notebooks, der auf der auf der Comet-Lake-Architektur basiert (CML-H, 4. Generation der Skylake Architektur). Er taktet die sechs Prozessorkerne mit 2,7 - 5,1 GHz (Ein- und Zweikern Turbo, alle 6 Kerne maximal 4,4 GHz). Die integrierte Grafikkarte hört auf den Namen UHD Graphics P630 und entspricht der alten HD Graphics 630. Die Leistungsaufnahme ist mit 45 Watt TDP spezifiziert und kann vom Notebookhersteller auf 35 Watt heruntergesetzt werden (configurable TDP = cTDP Down). Professionelle Variante des Intel Core i7-10850H mit leicht höheren Taktraten.

Die einzelnen Kerne haben sich bei Comet Lake im Vergleich zu Kaby Lake nicht verändert. Die Leistung pro Takt bleibt also gleich und auch die Fertigung ist im Vergleich zu Coffee Lake die selbe (14nm++). Auch die Grafikkarte wurde nicht verbessert, sondern lediglich teilweise höher getaktet. Der integrierte Speichercontroller unterstützt nun DDR4-2933.

Der Xeon W-10855M unterstützt die Businessfeatures vPro, TXT und SIPP.

Mit einem spezifizierten TDP von 45 Watt eignet sich der i7-10850H am besten für große und schwere Notebooks. Optional kann er per Configurable TDP-down auf 35 Watt gedrosselt werden (mit dadurch geringerer Leistung).

Intel Core i5-10200H

► remove from comparison Intel i5-10200H

Der Intel Core i5-10200H ist ein Quad-Core-SoC für Notebooks, der auf der Comet-Lake-Architektur (4. Generation der Skylake Architektur) basiert. Er taktet die vier Prozessorkerne mit 2,4 - 4,1 GHz.  Die integrierte Grafikkarte hört auf den Namen UHD Graphics 630 und entspricht der alten HD Graphics 630. Die Leistungsaufnahme ist mit 45 Watt TDP spezifiziert und kann vom Notebookhersteller auf 35 Watt heruntergesetzt werden (configurable TDP = cTDP Down).

Im Vergleich zum Intel Core i5-9300H der Vorgängergeneration ist der einzige Unterschied der Support für schnelleren DDR4 Speicher (2933 vs 2666 MHz). Dadurch sollte die Performance nur minimal schneller sein als ein Core i5-9300H

Die einzelnen Kerne haben sich bei Comet Lake im Vergleich zu Kaby Lake nicht verändert. Die Leistung pro Takt bleibt also gleich und auch die Fertigung ist im Vergleich zu Coffee Lake die selbe (14nm++). Auch die Grafikkarte wurde nicht verbessert, sondern lediglich teilweise höher getaktet. Der integrierte Speichercontroller unterstützt nun DDR4-2933.

Der i5-10200H unterstützt kein vPro, TXT und SIPP, für diese Business Features ist z.B. der Core i5-10400H mit 100-200 MHz höheren Taktfrequenzen geeignet.

Mit einem spezifizierten TDP von 45 Watt eignet sich der i5-10200H am besten für große und schwere Notebooks, per "configurable TDP-down" kann die CPU auch mit 35 Watt betrieben werden, bei geringerer Leistung (Turbo wird nicht so lange gehalten).

Intel Core i7-10750H

► remove from comparison Intel i7-10750H

Der Intel Core i7-10750H ist ein Sechskern-SoC für Notebooks, der auf der auf der Comet-Lake-Architektur basiert (CML-H, 4. Generation der Skylake Architektur). Er taktet die sechs Prozessorkerne mit 2,6 - 5 GHz (Ein- und Zweikern Turbo, 4,3 GHz bei allen 6 Kernen). Die integrierte Grafikkarte hört auf den Namen UHD Graphics 630 und entspricht der alten HD Graphics 630. Die Leistungsaufnahme ist mit 45 Watt TDP spezifiziert und kann vom Notebookhersteller auf 35 Watt heruntergesetzt werden (configurable TDP = cTDP Down). Im Vergleich zum Vorgänger dem Core i7-9750H wurden nur die Taktfrequenzen erhöht, sonst gibt es keine Unterschiede.

Die einzelnen Kerne haben sich bei Comet Lake im Vergleich zu Kaby Lake nicht verändert. Die Leistung pro Takt bleibt also gleich und auch die Fertigung ist im Vergleich zu Coffee Lake die selbe (14nm++). Auch die Grafikkarte wurde nicht verbessert, sondern lediglich teilweise höher getaktet. Der integrierte Speichercontroller unterstützt nun DDR4-2933. 

Der i7-10750H unterstützt kein vPro, TXT und SIPP, für diese Business Features ist der später erscheinende Core i7-10850H mit 100-200 MHz höheren Taktfrequenzen geeignet.

Mit einem spezifizierten TDP von 45 Watt eignet sich der i7-10750H am besten für große und schwere Notebooks. Optional kann er per Configurable TDP-down auf 35 Watt gedrosselt werden (mit dadurch geringerer Leistung).

ModelIntel Xeon W-10855MIntel Core i5-10200HIntel Core i7-10750H
SeriesIntel Comet LakeIntel Comet LakeIntel Comet Lake
CodenameComet Lake-HComet Lake-HComet Lake-H
Serie: Comet Lake Comet Lake-H
Intel Core i9-10980HK2.4 - 5.3 GHz8 / 1616 MB
Intel Xeon W-10885M2.4 - 5.3 GHz8 / 1616 MB
Intel Core i9-10885H2.4 - 5.3 GHz8 / 1616 MB
Intel Core i9-10880H2.3 - 5.1 GHz8 / 1616 MB
Intel Core i7-10875H2.3 - 5.1 GHz8 / 1616 MB
Intel Core i7-10870H2.2 - 5 GHz8 / 1616 MB
» Intel Xeon W-10855M2.8 - 5.1 GHz6 / 1212 MB
Intel Core i7-10850H2.7 - 5.1 GHz6 / 1212 MB
Intel Core i7-10750H2.6 - 5 GHz6 / 1212 MB
Intel Core i5-10500H2.5 - 4.5 GHz6 / 1212 MB
Intel Core i5-10400H2.6 - 4.6 GHz4 / 88 MB
Intel Core i5-10300H2.5 - 4.5 GHz4 / 88 MB
Intel Core i5-10200H2.4 - 4.1 GHz4 / 88 MB
Intel Core i9-10980HK2.4 - 5.3 GHz8 / 1616 MB
Intel Xeon W-10885M2.4 - 5.3 GHz8 / 1616 MB
Intel Core i9-10885H2.4 - 5.3 GHz8 / 1616 MB
Intel Core i9-10880H2.3 - 5.1 GHz8 / 1616 MB
Intel Core i7-10875H2.3 - 5.1 GHz8 / 1616 MB
Intel Core i7-10870H2.2 - 5 GHz8 / 1616 MB
Intel Xeon W-10855M2.8 - 5.1 GHz6 / 1212 MB
Intel Core i7-10850H2.7 - 5.1 GHz6 / 1212 MB
Intel Core i7-10750H2.6 - 5 GHz6 / 1212 MB
Intel Core i5-10500H2.5 - 4.5 GHz6 / 1212 MB
Intel Core i5-10400H2.6 - 4.6 GHz4 / 88 MB
Intel Core i5-10300H2.5 - 4.5 GHz4 / 88 MB
» Intel Core i5-10200H2.4 - 4.1 GHz4 / 88 MB
Intel Core i9-10980HK2.4 - 5.3 GHz8 / 1616 MB
Intel Xeon W-10885M2.4 - 5.3 GHz8 / 1616 MB
Intel Core i9-10885H2.4 - 5.3 GHz8 / 1616 MB
Intel Core i9-10880H2.3 - 5.1 GHz8 / 1616 MB
Intel Core i7-10875H2.3 - 5.1 GHz8 / 1616 MB
Intel Core i7-10870H2.2 - 5 GHz8 / 1616 MB
Intel Xeon W-10855M2.8 - 5.1 GHz6 / 1212 MB
Intel Core i7-10850H2.7 - 5.1 GHz6 / 1212 MB
» Intel Core i7-10750H2.6 - 5 GHz6 / 1212 MB
Intel Core i5-10500H2.5 - 4.5 GHz6 / 1212 MB
Intel Core i5-10400H2.6 - 4.6 GHz4 / 88 MB
Intel Core i5-10300H2.5 - 4.5 GHz4 / 88 MB
Intel Core i5-10200H2.4 - 4.1 GHz4 / 88 MB
Clock2800 - 5100 MHz2400 - 4100 MHz2600 - 5000 MHz
L1 Cache384 KB256 KB384 KB
L2 Cache1.5 MB1 MB1.5 MB
L3 Cache12 MB8 MB12 MB
Cores / Threads6 / 124 / 86 / 12
TDP45 Watt45 Watt45 Watt
Technology14 nm14 nm14 nm
SocketFCBGA1440FCBGA1440BGA1440
FeaturesDual-Channel DDR4 Memory Controller, HyperThreading, AVX, AVX2, Quick Sync, Virtualization, AES-NIDual-Channel DDR4 Memory Controller, HyperThreading, AVX, AVX2, Quick Sync, Virtualization, AES-NIDual-Channel DDR4-2933 Memory Controller, HyperThreading, AVX, AVX2, Quick Sync, Virtualization, AES-NI
iGPUIntel UHD Graphics P630 (350 MHz)Intel UHD Graphics 630 (350 - 1050 MHz)Intel UHD Graphics 630 (350 - 1150 MHz)
Architecturex86x86x86
Announced
max. Temp.100 °C100 °C
ManufacturerIntel Comet Lake i5-10200HIntel Comet Lake i7-10750H
$395 U.S.

Benchmarks

Performance Rating - CB R15 + R20 + 7-Zip + X265 + Blender + 3DM11 CPU - i5-10200H
36.2 pt (43%)
Performance Rating - CB R15 + R20 + 7-Zip + X265 + Blender + 3DM11 CPU - i7-10750H
44.5 pt (52%)
Cinebench R23 - Cinebench R23 Multi Core
5372 Points (9%)
min: 4807     avg: 7129     median: 7463.5 (12%)     max: 8585 Points
Cinebench R23 - Cinebench R23 Single Core
1089 Points (53%)
min: 1136     avg: 1218     median: 1217 (60%)     max: 1271 Points
Cinebench R20 - Cinebench R20 CPU (Single Core)
419 Points (53%)
min: 431     avg: 472.7     median: 472 (60%)     max: 504 Points
Cinebench R20 - Cinebench R20 CPU (Multi Core)
2082 Points (9%)
min: 1749     avg: 2848     median: 2941 (12%)     max: 3325 Points
Cinebench R15 - Cinebench R15 CPU Multi 64 Bit
842 Points (9%)
04590135180225270315360405450495540585630675720765810Tooltip
min: 804     avg: 1263     median: 1303.5 (13%)     max: 1418 Points
07014021028035042049056063070077084091098010501120119012601330Tooltip
Cinebench R15 - Cinebench R15 CPU Single 64 Bit
171.6 Points (53%)
min: 184     avg: 196.7     median: 197 (61%)     max: 213 Points
Cinebench R11.5 - Cinebench R11.5 CPU Multi 64 Bit
min: 13.71     avg: 13.9     median: 13.9 (26%)     max: 14.13 Points
Cinebench R11.5 - Cinebench R11.5 CPU Single 64 Bit
min: 2.17     avg: 2.2     median: 2.2 (7%)     max: 2.22 Points
Cinebench R10 - Cinebench R10 Rend. Single (32bit)
min: 7275     avg: 7377     median: 7376.5 (66%)     max: 7478 Points
Cinebench R10 - Cinebench R10 Rend. Multi (32bit)
min: 37009     avg: 37154     median: 37154 (51%)     max: 37299 Points
wPrime 2.10 - wPrime 2.0 1024m *
142.7 s (2%)
wPrime 2.10 - wPrime 2.0 32m *
5.6 s (1%)
WinRAR - WinRAR 4.0
min: 6265     avg: 6287     median: 6287 (36%)     max: 6309 Points
7-Zip 18.03 - 7-Zip 18.03 Multli Thread 4 runs
21148 MIPS (15%)
min: 26040     avg: 33946     median: 35346 (25%)     max: 37345 MIPS
7-Zip 18.03 - 7-Zip 18.03 Single Thread 4 runs
4497 MIPS (54%)
min: 4504     avg: 5114     median: 5120 (62%)     max: 5470 MIPS
X264 HD Benchmark 4.0 - x264 Pass 2
min: 77.4     avg: 78.3     median: 78.3 (32%)     max: 79.2 fps
X264 HD Benchmark 4.0 - x264 Pass 1
min: 220.9     avg: 221.2     median: 221.2 (59%)     max: 221.5 fps
HWBOT x265 Benchmark v2.2 - HWBOT x265 4k Preset
6.5 fps (14%)
0123456789Tooltip
min: 5.54     avg: 9.6     median: 9.9 (21%)     max: 11.6 fps