Deutsch Deutsch | English English | Polski Polski | Italiano Italiano
Testbericht HP Compaq nc8000 Print
Written by Klaus Hinum   
Wednesday, 20 April 2005
HP nc8000 NotebookAls neuer Vertreter des Bereichs Business-Notebooks versucht sich das HP Compaq nc8000 auf dem Laptop-Markt zu positionieren. Platz für 2 Akkus und 3-jährige Garantie unterstreichen diesen Versuch. Wie das Notebook aus dem Hause Hewlett-Packard jedoch unseren Test überstanden hat, berichten wir in dem folgenden Artikel.

Geräteaufbau


  • Prozessor: Intel Pentium M Prozessor, 1,60 GHz
  • System-Bus: 400 MHz Front-Side-Bus
  • Chip-Satz: Intel 855PM
  • externer Cache: 1 MB
  • Standardspeicher: 512 MB (getestetes Gerät 1GB)
  • Maximale Speicherkapazität: erweiterbar auf 2 GB dank der zwei DIMMS-Steckplätze
  • Interne Festplatte: 40 GB, 5400 U/min
  • Festplatten-Controller: SMART
  • optisches Laufwerk: DVD/CD-RW - fest eingebaut
  • MultiBay-Geräte: Multibay-Akku, zweite Festplatte, Diskettenlaufwerk
  • Netzwerkschnittstelle: Integrierte 10/100/1000 NIC
  • Wireless Technologien: Keine Wireless-Card, kein Bluetooth
  • Externe E/A-Schnittstellen: SD-Steckplatz (Secure Digital), USB 2.0 (2), 1394, seriell, parallel, S-Videoausgang, VGA, RJ-45/RJ-11, Infrarot, Audio-Eingang/-Ausgang, Docking-Anschluss
  • Erweiterungssteckplätze: Steckplätze für zwei PC Cards vom Typ I/II oder eine vom Typ III, die auch 32 Bit CardBus und 16 Bit PCMCIA-Karten unterstützen. Integrierter SD-Steckplatz (Secure Digital) für Flash-Medien
  • Display: 15" TFT, Punktabstand 0,217 mm (1400 x 1050 Pixel)
  • Grafik: ATI Mobility Radeon 9600 Pro Grafik-Controller
  • Grafikkartenspeicher des Grafiksubsystems: 64 MB (Core 344 MHz, Memory 209 MHz Takt)
  • Grafikkartenauflösung des Grafiksubsystems: Unterstützt Auflösungen von 640 x 480, 800 x 600, 1024 x 768, 1280 x 768, 1280 x 1024 oder 1600 x 1200 mit einer Aktualisierungsrate von bis zu 100 Hz
  • Sound: HP Premier Sound Klang mit zwei Stereolautsprechern
  • Tastatur: Dual-Pointing-Tastatur
  • Zeigegerät: Touch-Pad und Zeigestift
  • Batterietyp: 8 Zellen Li-Ion Akku mit 4,4 Ahr Leistung (2. Akku in speziellen Schacht einsetzbar), laut HP bis zu 5h 14min Laufzeit
  • Docking-Lösung: Erweiterter Port-Replikator; Port-Replikator; Externer MultiBay-Einschub
  • Installiertes Betriebssystem: Microsoft Windows XP Professional
  • Vorinstallierte Software: Adobe® Acrobat® Reader, HP Quick Launch Button Software, HP Mobile Printing Driver, HP Hilfe und Support (nur XP), Synaptics Touchpad-Treiber, InterVideo WinDVD Player (für optionale DVD-, DVD/CDRW- und DVD+RW-Laufwerke)
  • Software im Lieferumfang enthalten: Software auf CD: InterVideo WinDVD Creator DVD-Authoring (für optionale DVD+RW-Laufwerke), Roxio Easy CD Creator Basic (für optionale DVD-, DVD/CDRW- und DVD+RW-Laufwerke); Zusätzliche Software über das Web verfügbar: HP Client Manager Software, HP ProtectTools Embedded Security Manager, HP ProtectTools Smart Card Security Manager
  • Security Management: Optionaler integrierter Smart Card Leser; Unterstützung für TCG-konforme TPM-Sicherheitsmodule; Configuration Control Hardware; Memory Change Alert; Ownership Tag; Setup Password Power-On Password; DriveLock; Security Lock Slot
  • Gewicht: 2,9 kg
  • Maße (B x T x H): 325 x 274 x 40 mm
  • Lagertemperatur: –20 bis 60°C
  • Luftfeuchtigkeit bei Betrieb: 10 - 90 % relative Luftfeuchtigkeit
  • Gewährleistungshinweise: 3 Jahre weltweit Standard
Auffallend bei den technischen Daten sind vor allem die Möglichkeit 2 Akkus gleichzeitig zu verwenen und die 3-jährige Garantie.
Positiv: Die Lüfteraus- und eingänge sind auf der linken und hinteren Seite wobdurch sich der Laptop für den Einsatz auf dem Schoß qualifiziert.

Verarbeitung

Die Fertigung des Gerätes lässt keine Kritik zu, der Test der Verwindungssteife entlockt dem Notebook kein Knarzen.
Was die Spaltmaße, also die Frage, ob Einzelteile passend aneinanderstehen, betrifft, schneidet das Gerät nicht schlecht ab. Die Spaltabstände sind durchaus schmal und gleichmässig.
Auch bzgl der Haptik (wie sich das Material anfühlt), schneidet das Notebook gut ab, das Material fühlt sich hochwertig an.
Die Tastatur macht einen sehr guten Eindruck, sie ist nicht wackelig und hat einen sehr leisen Anschlag.
Die Nutzfläche des Touchpads ist ziemlich klein, woduch eine Punktfokusierung auf dem Bildschirm nur mittelmäßig genau erfolgen kann. Für präzise Anzeigeoperationen ist die Verwendung speziell dieses Touchpads nicht vorbehaltlos zu empfehlen, der Anschluß einer Maus empfiehlt sich.

Display

Bei der Beurteilung des Bildes unter verschiedenen Betrachtungswinkeln schneidet der Display des nc8000 horizontal deutlich besser ab als vertikal. Eine Betrachtung des Bildes von oben oder unten ist als mittelmäßig einzustufen. Die Schlierenbildung ist gering, das Display ist spieletauglich und filmfähig.
Die Ausleuchtung von 71,8% ist ein durchschnittlicher Wert, allerdings gibt es eine starke und damit störende Helligkeits-Abweichung im linken unteren Eck mit 87,6 cd/m². Der homogene Helligkeitseindruck kann dadurch getrübt sein.
Die gemessenen Verteilungswerte können sie folgender Tabelle entnehmen (Tabelle repräsentiert den Schirm und zeigt die 9 Messpunkte):

95,5 cd/m²
117,6 cd/m²
105,6 cd/m²
101,5 cd/m²
122,0 cd/m²
114,2 cd/m²
87,6 cd/m²
94,7 cd/m²
104,8 cd/m²

Die Farbkurve des Notebooks ist relativ gut und der darstellbare Farbereich wie üblich für 4:3 Displays relativ gering. (siehe Grafik)
Displayeigenschaften des nc8000

Sound

Subjektiv mittelmäßige Boxen, die nicht für die länger Musikbeschallung gedacht sind.

Geräuschtest

Das nc8000 vermittelt uns einen sehr leisen Eindruck. Unbelastet sind kaum Geräusche hörbar, bei starker Belastung durch multiple Rechenoperationen vernimmt man einen mittelmäßig laut rauschenden Lüfter.

Leistung

Bei einem Vergleich mit anderen Notebook-Modellen muss bei folgenden Werten berücksichtigt werden, dass während der Testphase ein Virenscanner nebenbei seinen Dienst verrichtet hat, was bei einem Vergleich mit anderen Geräten berücksichtigt werden muss.
Der PCMark beträgt 3086.
Der 3D Mark 05 startet nicht, weil die Meldung erscheint, dass die Grafikkarte keine Shader 2.0 unterstütze, obwohl die verbaute Radeon 9600 dies sehr wohl unterstützt. Hier könnte möglicherweise ein Treiberproblem vorliegen.
Der Stromverbrauch beträgt ca. 20 Watt, wenn das Gerät unbelastet keine Operationen durchführen muss. Unter voller Auslastung steigt der Verbrauch lediglich auf 43 – 47 Watt. Geringer Stromverbrauch ist typisch für Centrino-Rechner, der Bedarf in unbelasteten Zustand ist im Vergleich zu Produkten anderer Hersteller besonders gering.
Beim Aquamark erreichte das Testgerät 11.235 Punkte (GFX 1.218, CPU 7.108, 11,24 fps, 1024x768, very high, aniso 4x), was zwar für mittlere Einstellungen ausreicht, jedoch keine Spitzenleistung darstellt.
Die Leistungswerte führen zu dem Schluss, dass das nc8000 nicht als Spielenotebook konzipiert wurde, der Leistungsbedarf moderner Spiele übersteigt wohl die Leistungskraft dieses Computers. Bzgl. Spieletauglichkeit attestieren wir Mittelmässigkeit.

Temperatur

Das Gehäuse bleibt herausragend kühl, die Temperatur erreicht höchstens 39,1 °C auf der Rückseite. Auch die Handballenauflagen bleiben mit 27 bzw 31°C relativ kühl.

Fazit

Das HP Compaq nc8000 Notebook ist ein solide verarbeitetes, freilich etwas schweres und klobiges Business-Notebook mit einem mittelmäßigem Display (aber angenehmer Auflösung). Durchaus praktisch ist der Platz für einen zusätzlichen Akku im Gehäuse. Dies würde die schon sehr gute Akkuleistung des Notebooks nochmals verbessern. Das Touchpad ist nicht ideal, aber immerhin ist auch ein Trackpoint zusätzlich verbaut. Die Tastatur gibt keinen Anlaß zu Kritik. 3 jahre Garantie sind eine beruhigende Zusicherung und geben Anlaß zur Hoffnung ein Qualitätsprodukt mit akzeptablem Support zu erwerben.

Sonstiges

Beim Testen des Aquamarks verweigerten die Soundtasten den Betrieb.
Update: Bei unserem Testgerät wurde in der Zwischenzeit der Akku kaputt.

Testberichte und Infos im Web

Derzeit gibt es im Web keine auffindbare (echte) Testberichte über das HP Compaq nc8000. Hier gibt es einen Hinweis auf die Beurteilung dieses Notebooks durch 2 Magazine. Immerhin haben wir eine Sammlung von Links zu Testberichten über andere HP Notebooks anzubieten.

Vielen Dank gebührt RA!, der uns diesen Laptop zur Verfügung gestellt hat.

{mos_sb_discuss:2}
Last Updated ( Sunday, 14 May 2006 )
 
< Prev   Next >