Notebookcheck

Asus: Erste Tests des ZenFone Max mit 5.000 mAh Akku

Das Asus ZenFone Max möchte mit einer extralangen Akkulaufzeit überzeugen (Bild: Asus)
Das Asus ZenFone Max möchte mit einer extralangen Akkulaufzeit überzeugen (Bild: Asus)
Das ZenFone Max von Asus mit 5.000 mAh großem Akku beweist sich in ersten Tests als guter Allrounder. Für das Einsteiger-Smartphone werden 250 Euro fällig. Es erscheint am 22. März.
Andreas Müller,

Im offiziellen deutschen Asus-Shop kann man nun das kommende ZenFone Max vorbestellen (wir berichteten). Das Smartphone bietet zwar nur Einsteiger-Leistung, hat aber ein besonderes Feature im Gepäck: Einen 5.000 mAh großen Akku. Asus verspricht 22,6 Stunden Videowiedergabe und 32,5 Stunden Wi-Fi-Surfen sowie 37,6 Stunden 3G-Telefonieren. Laut einem Test des Tech-Magazins BGR sind 24 Stunden gemischte Nutzung möglich. Das ZenFone Max kann man auch als mobilen Akku verwenden, um etwa sein Tablet damit aufzuladen. Die Selfie-Kamera ist laut BGR „bestenfalls zufriedenstellend“. Die Hauptkamera kommt mit Dunkelheit oder grellem Sonnenlicht nicht so gut zurecht. Ansonsten kann sie aber „großartige Fotos mit genügend Details und einer guten Farbdarstellung“ liefern.

Von der beträchtlichen Akkulaufzeit abgesehen hat das ZenFone Max keine Besonderheiten zu bieten – es sei denn, man zählt auch die Dual-SIM-Option. Vielleicht muss es das zu einem Preis von 250 Euro auch nicht. Das 5,5 Zoll große Display hat eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln und wird von Gorilla Glass 4 geschützt. Für die Leistung ist der aktuelle Einsteigerchip Qualcomm Snapdragon 410 mit vier Mal 1,4 GHz zuständig. 2 GB RAM unterstützen den Chip. Die Hauptkamera löst mit 13 Megapixeln auf und die Selfie-Cam mit fünf Megapixeln. Der interne Speicher beträgt 16 GB und kann via microSD-Karte um bis zu 64 GB erweitert werden. LTE Cat.4, Wi-Fi b/g/n, Wi-Fi-Direct und Bluetooth 4.0 werden in Punkto Konnektivität geboten.

Die Kollegen von BGR erblicken im ZenFone Max einen soliden Allrounder mit einer „phänomenalen“ Akkulaufzeit. Das Magazin Gadgets 360 kommt zu einem ähnlichen Ergebnis. Neben der Akkulaufzeit gefallen auch die Fotos, die anständige Performance und die Software. Allerdings ist der Akku nicht austauschbar und das mitgelieferte Netzteil ist schwach. Auch ist das Smartphone mit 202 Gramm etwas schwer. „Aber wenn Sie nicht viel Geld ausgeben möchten und ein Smartphone mit einer verlässlichen Akkulaufzeit benötigen, dann sind Sie hier richtig“.

Technische Daten

  • Display: 5,5 Zoll mit 1.280 x 720 Pixeln
  • Prozessor: Snapdragon 410 Quad-Core mit vier Mal 1,4 GHz und 64-Bit-Unterstützung
  • RAM: 2 GB
  • Kameras: 13 MP mit Laser-Autofokus hinten, 5 MP vorne
  • Interner Speicher: 16 GB, via microSD um 64 GB erweiterbar
  • Konnektivität: LTE Cat.4, WLAN b/g/n, Wi-Fi Direct, Bluetooth 4.0
  • Akku: 5.000 mAh
  • Sonstiges: Dual-SIM-Unterstützung
Das ZenFone Max (Bild: Asus)
Das ZenFone Max (Bild: Asus)
Das ZenFone Max (Bild: Asus)
Das ZenFone Max (Bild: Asus)
Das ZenFone Max (Bild: Asus)
Das ZenFone Max (Bild: Asus)
Das ZenFone Max (Bild: Asus)
Das ZenFone Max (Bild: Asus)

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-03 > Asus: Erste Tests des ZenFone Max mit 5.000 mAh Akku
Autor: Andreas Müller, 13.03.2016 (Update: 13.03.2016)