Notebookcheck

Command & Conquer Remastered, Der Herr der Ringe Reforged, Age of Empires Definitive Edition: Wie Neuauflagen alter RTS-Klassiker dem Genre neues Leben einhauchen

Zwischen 1995 und 2009 wurden über 30 Millionen Command & Conquer-Spiele verkauft. (Bildquelle: EA)
Zwischen 1995 und 2009 wurden über 30 Millionen Command & Conquer-Spiele verkauft. (Bildquelle: EA)
Das Genre der Echtzeitstrategie (RTS) wurde in den letzten Jahren durch das äußerst erfolgreiche Multiplayer-Online-Kampfarena(MOBA)-Genre in den Schatten gestellt. Es scheint jedoch, dass RTS-Fans nicht völlig in Vergessenheit geraten sind, da beliebte Titel in diesem Genre, wie Command & Conquer, Battle for Middle-earth und Age of Empires, alle eine Art Comeback erleben.
Daniel R Deakin, Stefanie Voigt (übersetzt von Marvin Glöckner),
Kommentar von Daniel R Deakin
Kommentar-Artikel geben ausschließlich die individuelle Meinung des/der angeführten Autors/Autorin wieder.

Es gab eine Zeit, als Echtzeit-Strategiespiele die Giganten der Spielewelt waren: Populous, Dune II, Warcraft: Orcs & Humans, The Settlers sowie Command & Conquer formten eine Spiele-Epoche von Titeln, die uns lehrten, Basen zu errichten, Ressourcen zu sammeln, technologische Fortschritte zu erzielen und unsere Gegner zu überlisten. Age of Empires und Total Annihilation kamen 1997 hinzu, und es dauerte nicht lange, bis berühmte Titel wie StarCraft, Empire Earth und Der Herr der Ringe: The Battle for Middle-earth erschienen und sich zu der Vielfalt an Köstlichkeiten für RTS-Fans hinzugesellten.

Dune II aus dem Jahre 1992 war eines der ersten echten RTS-Spiele. (Bildquelle: Westwood/1001Games)
Dune II aus dem Jahre 1992 war eines der ersten echten RTS-Spiele. (Bildquelle: Westwood/1001Games)

Der Aufstieg von Multiplayer-Online-Kampfarena-Titeln (MOBA) scheint den Schwerpunkt der Spieleentwicklung großteils vom RTS-Genre hinüber zu Spielen wie League of Legends verschoben zu haben, die den eSports-Sektor im Sturm eroberten. Das Echtzeitstrategie-Genre ist keinesfalls tot, aber man könnte argumentieren, dass es zur Zeit ums Überleben kämpft. Wenn ein riesiges Franchise wie Command & Conquer ins Wanken gerät, weiß man, dass die Dinge nicht gut aussehen: Command & Conquer 4: Tiberian Twilight wurde 2010 nur lauwarm empfangen und Command & Conquer (Generals 2) wurde 2013 abgesagt. Age of Empires Online wurde ein Jahr später (2014) bereits wieder eingestellt, was zeigt, dass namhafte Verlage wie Electronic Arts und Microsoft mit ihren RTS-IPs keinesweges zufrieden sind.

Nicht einmal der mysteriöse Bösewicht Kane konnte C&C 4 retten. (Bildquelle: EA)
Nicht einmal der mysteriöse Bösewicht Kane konnte C&C 4 retten. (Bildquelle: EA)

Aufregung gab es jedoch in der RTS-Gemeinschaft, als Pläne zur Neuauflage ("Definitive Edition") der ersten drei Age-of-Empires-Spiele bekannt wurden, worauf Age of Empires IV im Jahr 2017 mit einem möglichen Erscheinungsdatum im Jahr 2021 angekündigt wurde. Das neu aufgelegte Franchise ist einer der Eckpfeiler des RTS-Genres, und das 2019 veröffentlichte Gameplay-Videomaterial für den vierten Teil sieht atemberaubend gut aus. Die Command-&-Conquer-Reihe brachte mittels Remastering ebenso frischen Wind in eine fast vergessene Welt. Die 2020er Command & Conquer Remastered Collection hat bereits mehr als 13.000 Kundenbewertungen auf Steam erhalten und eine "sehr positive" Resonanz. Spieler können während des Spiels zwischen der originalen und einer remasterten Version des genrebestimmenden Klassikers hin- und herschalten.

Age of Empires IV befindet sich noch in der Entwicklung. (Bildquelle: Microsoft/Windows Central)
Age of Empires IV befindet sich noch in der Entwicklung. (Bildquelle: Microsoft/Windows Central)
Die Command-&-Conquer-Remastered-Sammlung bietet Modding-Support. (Bildquelle: Electronic Arts/Steam)
Die Command-&-Conquer-Remastered-Sammlung bietet Modding-Support. (Bildquelle: Electronic Arts/Steam)

Auch sind es die RTS-Fans selbst, die das Genre am Leben erhalten. So ist es beispielsweise dem Projekt Celleste gelungen, Age of Empires Online wieder zum Leben zu erwecken - komplett free to play. Das Team hinter dem Projekt steht nun kurz davor, die lang erwartete römische Zivilisation fertigzustellen.

Eine nicht-kommerzielle Neuauflage des RTS-Klassikers "Battle for Middle-earth" wird von den treuen Fans bei BFME: Reforged entwickelt, die kürzlich ein Video veröffentlichten, in dem zu sehen ist, mit wieviel Mühe und Liebe zum Detail der Titel von 2004 nun besser aussieht als je zuvor.

Die neue High-Budget-Verfilmung von Dune am Horizont könnte Entwickler und Verleger der originalen IP, die das RTS-Genre quasi ins Leben gerufen hat, vielleicht dazu bewegen, dem Spiel noch einmal neue Aufmerksamkeit zu widmen.

Age of Empires Online wird bald eine spielbare römische Zivilisation haben. (Bildquelle: Projekt Celeste/Microsoft)
Age of Empires Online wird bald eine spielbare römische Zivilisation haben. (Bildquelle: Projekt Celeste/Microsoft)
Battle for Middle-earth: Reforged ist in der Entwicklung. (Bildquelle: Kotaku/BFME: Reforged)
Battle for Middle-earth: Reforged ist in der Entwicklung. (Bildquelle: Kotaku/BFME: Reforged)
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Command & Conquer Remastered, Der Herr der Ringe Reforged, Age of Empires Definitive Edition: Wie Neuauflagen alter RTS-Klassiker dem Genre neues Leben einhauchen
Autor: Daniel R Deakin, 21.08.2020 (Update: 30.09.2020)
Comment by Daniel R Deakin
Views, thoughts, and opinions expressed in the text belong solely to the author.
Daniel R Deakin
Editor of the original article: Daniel R Deakin - Managing Editor News
Mein Interesse an der Technologie begann, nachdem ich Mitte der 1980er Jahre ein Atari 800XL Heimcomputer geschenkt bekam. Ich schreibe besonders gern über technologische Fortschritte und spannende Gerüchte. Ich habe einen Abschluss in "International Relations and Strategic Studies" und zähle meine Familie, Lesen, Schreiben und Reisen zu meinen Leidenschaften. Ich bin seit 2012 für Notebookcheck aktiv.
Comment by Marvin Glöckner
Views, thoughts, and opinions expressed in the text belong solely to the author.
Marvin Glöckner
Translator: Marvin Glöckner - Translator
Ich hatte eine glückliche Kindheit voller Netzwerkpartys, Peltier-Kühlung, 3dfx-Beschleunigerkarten, Dual-CPU-Mainboards und Wärmeleitpaste überall; gefolgt von einer glücklichen Jugend mit mehr Netzwerkpartys, dem Bau von Gaming Rigs in Akustikgitarren, Pizzakartons und Trompetenkoffer. Als Erwachsener interessiere ich mich mehr für die aufgeräumtere, kompakte Gaming-Welt der Laptops.